Bangkok: Vize-Premier Prawit plant Einrichtung eines neuen Satellitensystems

Der stel­lvertre­tende Pre­mier­min­is­ter Praw­it Wong­su­won will einen Vorschlag zur Ein­rich­tung eines neuen Satel­liten­sys­tems zur Förderung der nationalen Entwick­lung, der nationalen Sicher­heit und der Umwelt beschle­u­ni­gen und dem Kabi­nett zur Genehmi­gung vorlegen.

Nach dem Vor­sitz bei der ersten Sitzung des Auss­chuss­es für nationale Wel­traumpoli­tik, die virtuell stat­tfand, sagte er, es sei eine Eini­gung erzielt wor­den, Beamte zu ernen­nen, deren Pri­or­ität die Ausar­beitung des Vorschlags für das Kabi­nett sein werde.

Dies wird unter anderem die Leitung des Pro­jek­ts und den Bau der Satel­liten umfassen.

Puchapong Nod­taisong, Gen­er­alsekretär des Min­is­teri­ums für dig­i­tale Wirtschaft und Gesellschaft, sagte, das Pro­jekt umfasse fünf Arten von Satel­liten­in­tel­li­genz, näm­lich Kom­mu­nika­tion­ssatel­liten, Erd­beobach­tungssatel­liten, Satel­liten­nav­i­ga­tion (Navi), Wet­ter­satel­liten und Versuchssatelliten.

Die von jedem einzel­nen gesam­melten Dat­en wer­den eine entschei­dende Rolle bei der nationalen Entwick­lung spie­len, sagte er und fügte hinzu, es sei an der Zeit, dass das Land seine eige­nen Satel­liten als Teil eines nationalen Sys­tems baut und besitzt. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. März 2022 9:27 am

Der stets neuverkabelte Fettsack und Uhrensammler ist auf dem richtigen Weg!

Beam mich rauf Somchai!

Nein, Thailand braucht keine Satelliten nur weil die herumhaengenden Kabel nicht sortiert werden koennen. Thailand braucht nur einen Planeten oder wenigstens Pluto wo es frei von Auslaendern und Umweltgesetzen oder gar Menschenrechten fuer Alle seine Kultur ausleben kann!