Bangkok: Thailand und Deutschland planen Zusammenarbeit im Bereich Klimawandel

Das Office of Nation­al Resources and Envi­ron­men­tal Pol­i­cy and Plan­ning (ONEP) organ­isierte in Zusam­me­nar­beit mit der Deutschen Gesellschaft für Inter­na­tionale Zusam­me­nar­beit (GIZ) ein Sym­po­sium mit dem Titel ​„Thai­land Cli­mate Finance Con­fer­ence: From Inter­na­tion­al to Domes­tic Mech­a­nism“ mit dem Ziel, das Bewusst­sein für die Bedeu­tung der Kli­ma­fi­nanzierung zu schärfen.

In sein­er Grund­satzrede sagte Mr. Varawut Sil­pa-archa, Min­is­ter für natür­liche Ressourcen und Umwelt, dass Thai­land noch viel inter­na­tionale Unter­stützung in Bezug auf Finanzen, Investi­tio­nen, Tech­nolo­gi­etrans­fer und Kapaz­ität­sauf­bau benötige, ins­beson­dere im Bere­ich Spitzen­tech­nolo­gie mit ein­er Reduzierung in Treib­haus­gase­mis­sio­nen. Alle Sek­toren müssen sich des Prob­lems des Kli­mawan­dels bewusst sein, der sich jet­zt an einem wichti­gen Wen­depunkt befind­et und ange­gan­gen wer­den muss, bevor die Auswirkun­gen irre­versibel werden.

Nach Thai­lands Zusage, bis 2050 CO2-Neu­tral­ität und bis 2065 Net­to-Null-Treib­haus­gase­mis­sio­nen zu erre­ichen, ist es von entschei­den­der Bedeu­tung, dass alle Sek­toren sich der Mech­a­nis­men zur Finanzierung des Kli­mawan­dels und der Finanzierungsquellen für Kli­maschutz­maß­nah­men bewusst sind.

Herr Hans-Ulrich Süßeck, stel­lvertre­tender Mis­sion­sleit­er und Leit­er der Wirtschaftsabteilung der Deutschen Botschaft in Thai­land, betonte, dass Deutsch­land die Bedeu­tung der Kli­ma­fi­nanzierung als Umset­zungsmit­tel anerkenne, um poli­tis­che Kli­maschutzverpflich­tun­gen in konkrete Maß­nah­men umzuset­zen, und zwar dort ist die Notwendigkeit, zusam­men­zuar­beit­en und als Part­ner zusam­men­zuar­beit­en, um die Kli­makrise anzuge­hen. Die Part­ner­schaft umfasst auch Deutsch­land und Thai­land mit ihren 160-jähri­gen Beziehungen.

Bei dieser Ver­anstal­tung wur­den die Erfahrung und die poli­tis­che Rich­tung zur Schaf­fung gün­stiger Bedin­gun­gen durch eine Podi­ums­diskus­sion zwis­chen ONEP, der Bank of Thai­land, dem Thai­land Board of Invest­ment und dem Entwick­lung­spro­gramm der Vere­in­ten Natio­nen (UNDP) vorgestellt. An der Ver­anstal­tung nah­men mehr als 200 Vertreter von Regierungs­be­hör­den, dem Pri­vat­sek­tor, dem Bil­dungssek­tor, dem öffentlichen Sek­tor und unab­hängi­gen Organ­i­sa­tio­nen teil. / NNT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
2. April 2022 9:15 pm

Schon wieder alles gelöscht!  ..!..

Ich war mehrere Jahre über Weihnachten und Sylvester auf Sylt! 

Wenn man diese Liegestuhlmonster in Richtung Sonne drehte,  konnte man da auch im Dezember sitzen. 

Auf der Insel Mainau waren Sie noch nicht?!?!  Dann dürfen Sie aber nicht so einen Müll erzählen. 

Und die Chinesen sind Schuld wenn die Pole abschmelzen. 

Warum löschen Sie denn die schönen Bilde??!! 

Siamfan
Gast
Siamfan
4. April 2022 7:26 pm
Reply to  STIN

Warum löschen Sie das immer wieder??! 

China hat ein stehendes Heer von 40.-60.000 Personen zum Regenmachen,  plus weitere Reservisten! Siehe auch Bild unten. 

Wenn die die Wolken abschießen,  die bei uns,  an den Polen,  in den Bergen über den Gletschern,  als Schnee runter kommen sollten,  können natürlich die Kinder keine Schneehöhlen mehr bauen. 

Schlimmer ist aber die Absenkung des Grundwassers,  insbesondere durch Ihre ICs und Abholzng und Oberflächenversiegelung. 

Das bißchen Poleis ist eher nur der Tropfen auf den heißen Stein. 

Listen Sie mal auf,  wieviel Wasser im Meer ist,  wieviel in 2m Grundwasser,  wieviel insgesamt im Grundwasser, wieviel das Jahr über im Meer verdunstet,  ….. wieviele Mrd qbm es braucht um den Meeresspiegel um 1mm anzuheben!

Bei Stürmen gibt es zusätzlich Wellen, die das Wasser weit in die Küsten treiben. 

narürlich darf man bei allem die Ebbe und Flut nicht vergessen.  ….

 

Da müssen schon mehrere Faktorn zusammen kommen,  damit das Meer wirklich meßbar steigt!!!

Sie löchen auch immer wieder,  daß sich der Einfallswinkel d^r Sonne im Rythmus von etwas 25.000 Jahren um etwa 23° verschiebt. Deswegen nutzen heute die Seeleute auch nicht mehr den Nordstern. 

Bitte selbst googlen,  ich habe es schon zigfach eingestellt und Sie löschen es immer wieder. 

Sie waren es doch auch,  der bei den Temeraturhöchstwerten,  die Werte in der Sonne und in beliebiger Höhe abgelesen hat!! 5555555

Wenn Sie früher in A auf 2.000m Höhe gelebt haben und jetzt an der holländischen Grenze,  haben Sie natürlich weniger Schnee. 

Alleine durch die Bebauung, gibt es immer mehr windgeschützte Stellen,  wo sich der Boden azfheitzt und wo man in der Sonne mit geeigneter Kleidung schon im Januar Februar sitzen kann. 

Warum haben Sie meine ausführlichen Kommentare schon zweimal gelöscht!?!! 

Viele Frauen liegen mit Schutzfaktor 30 eingecremt und mit Sonnenbrillen in Liegestühlen im Schnee. 

Da gibt es Tausende Schwarz-Weiß-Fotos von! 

"Langsam"wird mir das echt zu blöd mit Ihnen!!!! 

Es gibt übrigens 50 chinesische -Millionen-Küstenstädte, einen Abgang wie Atlantis zu machen,  wegen der Absenkung des Tiefengrundwassers. 

Bkk auch.  …….

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. März 2022 10:26 am

STIN sagt:

20. März 2022 um 5:49 pm

Fäll mal einen Baum, wo es verboten ist. Die Ranger erschießen dich – in DE nicht.

Die Ranger erschiessen nur die welche sie nicht adaequat am Gewinn beteiligen.Oder eben verhasste Auslaender von denen sie sich kein Geld erwarten koennen.

Nein, die schießen auch so – einfach bumm und tot waren die Kambodschaner u.a.

Wie schon erwähnt, Teegeld ist möglich, wenn man nur einen oder zwei gegenüber steht. Sind es mehrere, wird es schwierig, weil sehr oft ist einer
dabei, der halt nicht korrupt ist. Siehe Joe Ferrari Fall, wo auch einer dabei war, der da nicht mitspielte.

 

Und wieder verbreitet STIN die Maer der nicht korrupten Polizei.

Nein, Joe Ferrari wurde nicht geschnappt weil einer seiner Untergebenen nicht korrupt war sondern weil seine Kollegen neidisch auf seine 19 Ferraris ,Mia Noi und sonstiges waren.Und ob  und wie er seine angebliche Strafe verbuesst haengt davon ab wieviel er bereit ist abzugeben.

Siamfan
Gast
Siamfan
21. März 2022 7:34 am

Warum loeschenSie das?

Zehntausende Chinesen arbeiten an einem Projekt, das einen internationalen Konflikt auslösen könnte

Zehntausende Chinesen arbeiten an einem Projekt, das einen internationalen Konflikt auslösen könnte

Sie haben alleine hier ~10 Kommentare geloescht!

Einen Keller bekommt man nur trocken, wenn er eine geeignete Trainage hat, die ggfs auch noch abgepumpt werden muss, wenn man nicht genuegend Gefaelle hat!!

WARUM loschen Sie DAS????!

China hat (?) 8 oder 9 Kaskaden-Daemme gebaut, mit denen Strom, mitten in der “Pampa” erzeugt wird. Der Strom wird benutzt um das Wasser vom Nujiang und vom Mekong in die Fluesse in Richtung Osten zu pumpen, wo man es im Ueberfluss vergeuden kann!!Auch das haben Sie an anderen Stellen schon zigfach geloescht!
Der Nujiang heisst in Burma ‘Saluen’ und der fliesst bei ‘Mawlanyaing’ ins Meer. Und dort wundert man sich wieso da kaum noch Wasser kommt.
Sie sollten mal beim grossen “Bruder” aus China fragen, der das dort natuerlich auch nicht an die grosse Glocke haengt!

 

 

 

Siamfan der nicht gelöscht werden will
Gast
Siamfan der nicht gelöscht werden will
19. März 2022 12:09 pm

Schon wieder beim Schreiben gelöscht

https://www.abendzeitung-muenchen.de/muenchen/draussen-sitzen-trotz-kaelte-muenchens-eisfeste-nachtschwaermer-art-787051

Verarschen kann ich mich selbst! 

Diese aggressiven Methoden zum Regenmachen sind weltweit geächtet (siehe Link) und wird nur von entsprechenden Ländern wie China trotzdem eingesetzt. 

Wir fahren gleich mit den Kindern weg und werden eine schöne Zeit haben!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. März 2022 10:57 am

Wie koennte ein Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Thailand im Bereich Klimawandel und Umwelt praktisch aussehen?

Die Deutschen forsten fuer teures Geld die Waelder auf und die Thai faellen die Baeume und verkaufen sie.

Die Deutschen tragen die Kroeten ueber die Strasse und die Thai fressen sie.

Die Deutschen kaufen fuer teures Geld Bio Produkte und die Thai haengen an ihre gespritzten Obst und Gemuese Bio Aufkleber und verlangen den doppelten Preis dafuer.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. März 2022 9:05 am
Reply to  STIN

STIN kommt wieder mit Maerchen aus seinem Asterixdorf und den 90er Jahren.

Fäll mal einen Baum, wo es verboten ist. Die Ranger erschießen dich – in DE nicht.

Die Ranger erschiessen nur die welche sie nicht adaequat am Gewinn beteiligen.Oder eben verhasste Auslaender von denen sie sich kein Geld erwarten koennen.

Nun mal aus derr Realitaet in TH:

Unsere Halbinsel liegt direkt vor den Auslaeufern des Khao Khieo Regenwaldes.Der steht unter gleichem Schutz wie die Nationalparks.Wir leben seit 11 Jahren dort und allein in unserer direkten Umgebung sind mindestens 200 Rai Regenwald ersatzlos gerodet worden um dorthin Parkplaetze und Restaurants/Cafes zu bauen.Auf einem unbebauten Grundstueck zwischen den Villen an unserer Soi haben die Eigentuemer alle Baeume (Makaam) faellen und entwurzeln lassen und anschliessend eine Betondecke  ueber das Grundstueck (ca 4Rai) legen lassen um es nicht instandhalten zu muessen. Dies war vor ca 4 Jahren,seitdem wurde nix mehr gemacht.Inzwischen hat sich die Natur das Grundstueck zurueckgeholt. Das Gebuesch ist bis zu 10m hoch.

Die Heissluftsprechpuppe hat in der Hoch-Zeit des Delirium Tremens ueder den EEC angekuendigt ein Drittel des Khao Khieo Regenwaldes abholzen zu lassen um noch mehr Fabriken,Lagerhaeuser,Mubans und Condos bauen zu koennen.

Da wir von all dem jede Menge leer herumstehen haben wurde der Plan erst mal aufgeschoben.

Ich habe sogar ein gewisses Verstaendnis fuer die Missachtung der Thai fuer ihre Natur.

Sie haben immer viel zuviel davon gehabt.Ich kann mich erinnern wie sehr man sich schon vor 38 Jahren in Phayao ueber jede asphaltierte oder betonierte Flaeche freute.Denn sie bedeutete weniger Dreck und weniger Arbeit.

Mit Bio-Aufkleber wird also weltweit betrogen. Sicher auch in TH.

Nirgendwo so sehr wie in TH weil Betrug hier die einzige genuine Geschaeftsidee ist.

Wir kaufen auch keine gelabelten Bio Produkte. Meine Frau hat lange gebraucht um Erzeuger zu finden die selber verkaufen und denen man halbwegs vertrauen kann.

Wenn ich in D bin kaufe ich auch direkt vom Erzeuger wo ich taeglich selber sehen kann was er auf seinem Land macht.

Der Geschmack war fuer mich schon immer das entscheidende Kriterium.Ich kaufe bestimmte frische Agrarprodukte auch von Aldi und Lidl.

Aber hier geht es ja darum wie weit man dem gruenen Gesuelze des derzeitigen Regimes trauen kann: Natuerlich ueberhaupt nicht.Oekologie kostet Geld und Geld ist das Einzige was im heutigen TH zaehlt.

 

 

Siamfan
Gast
Siamfan
18. März 2022 6:04 pm

"TH braucht noch viel finanzielle Unterstützung" ….. Wo geht die den hin??? 

In schwarze Kassen? 

Wenn TH Solarzellen kauft,  gibt es da Prämien dafür??? 

Ich traue,  seit ich die STINs kenne,  der Welt immer mehr zu! 

 

Siamfan
Gast
Siamfan
19. März 2022 3:02 am
Reply to  STIN

Die Funktion "Antwort abbrechen" funktioniert auch wieder NICHT!

Ich kam nur ueber "aktuelle Sitzung neu laden" weiter!

STIN sagt:

18. März 2022 um 6:12 pm

“TH braucht noch viel finanzielle Unterstützung” ….. Wo geht die den hin???

In schwarze Kassen?

Weniger in schwarze Kassen, eher in private Keller.

Wo sind denn bei der Saeulenbauweise die Keller??

Wenn TH Solarzellen kauft, gibt es da Prämien dafür???

In der Regel ja – wenn es durch Lobbyisten zu einem Geschäft gekommen ist.
Kauft Österreich z.B. Eurofighter von EADS, so gibt es Millionen-Prämien für Lobbyisten,
die diese Geschäfte durch ihre Verbindungen eingefädelt haben.

Wird in TH nicht anders ablaufen.

Na, dann bin ich aber "beruhigt"!

Ich traue, seit ich die STINs kenne, der Welt immer mehr zu!

Natürlich, weil wir dahingehend aufklären.

Lobbyismus muss aber nicht illegal sein.

Ist Lobbyismus illegal?
Am 31. Januar 2019 verabschiedete das EU-Parlament verbindliche Regeln zur Transparenz der Lobbyarbeit.
In einer Änderung seiner Geschäftsordnung bestimmte das Parlament, dass MdEPs, die an der Ausarbeitung und Verhandlung von
Gesetzen beteiligt sind, ihre Sitzungen mit Lobbyisten online veröffentlichen müssen.

Das mit den Interessenkonflikten, die MdEPs anzeigen muessen, werden Sie auch nie kapieren.

 

"Klimawandel"?!?!? Je mehr Deppen am Wetter rumspielen duerfen, um so mehr Unwetter gibt es.

In der Tuerkei hatte es gerade eine Schneesturm. Den hatte es aber auch vor Jahren in Peking, …. menschengemacht!!!

Gestern war es furchtbar heiss hier, alle haben auf ein erloesendes Gewitter gehofft, was aber nicht kam.

Wo soll es herkommen, wenn weltweit immer mehr kuenstlicher Regen erzeugt wird.

Dabei ist nicht die Masse das Hauptproblem, sondern das Verfahren!

Zehntausende Chinesen arbeiten an einem Projekt, das einen internationalen Konflikt auslösen könnte

Die Hitze gestern kann fuer alte und Menschen mit Kreislauferkrankungen gefaehrlich werden und viele Urlauber bei ihrer Planung beeinflussen!!!!!!!!

Es hat vorhin (~1Uhr) "drei Tropfen geregnet", die aber ganz bestimmt nicht die notwendige Abkuehlung gebracht hat!

Ich weiss jetzt schon, was STIN aus diesem sachlichen Kommentar, wieder fuer eine Verleumdung macht!!!

 

 

Paul
Gast
Paul
18. März 2022 5:55 am

Mir ist nicht bekannt, woher Heinz seine Weisheiten hat, nur stimmen diese nicht.

Lt. Google findet man folgende Aussagen:

– In Thailand wurden rund 63 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt.
Der Anteil der erneuerbaren Energien an der im Inland erzeugten und eingespeisten Strommenge erreichte dabei 19,7 %.

– Dagegen wurden in Deutschland rund 500 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt.
Der Anteil der erneuerbaren Energien an der im Inland erzeugten und eingespeisten Strommenge erreichte dabei einen neuen Höchststand.
Er stieg von 42 % im Jahr 2019 auf 47 % im Jahr 2020.

Heinz
Gast
Heinz
17. März 2022 12:49 pm

Hoffentlich nicht weil man muss jede Beziehung mit Ländern die Waffen in Kriegsgebiete senden beenden weil mit Kriegstreibern macht man keine Geschäfte.

Heinz
Gast
Heinz
17. März 2022 4:28 pm
Reply to  STIN

Rein Sachlich Thailand ist in Punkto erneuerbar am Primärenergie Verbrauch auf 22%, Deutschland so auf 17% also da kann man lernen wie es nicht geht.