Bangkok: Legendärer thailändischer Rockstar fordert Regierung in einem Song auf, alle Corona-Maßnahmen zu beenden

Ein leg­endär­er thailändis­ch­er Rock­star veröf­fentlichte diese Woche einen Song, in dem er die thailändis­che Regierung auf­forderte, alle Covid-19-Beschränkun­gen aufzuheben. Der Song trägt den Titel ​„Let go of Covid“.

Der Sänger, den Thais als ​„Aed Carabao“ bekan­nt, sagte in einem Beitrag, er sei zu einem Fußball­turnier in Großbri­tan­nien gegan­gen und sei schock­iert darüber, wie sehr sich das Leben im Ver­gle­ich zu Thai­land wieder nor­mal­isiert habe. Er sagte, er füh­le sich befan­gen, die einzige Per­son zu sein, die in einem Sta­dion mit 90.000 Men­schen eine Maske trage.

Im Text zu seinem neuen Lied sagt Carabao, dass die Men­schen bere­its geimpft wur­den. Er sagt, dass seit zwei Jahren ​„die Tür der Gele­gen­heit ver­schlossen ist“. In der let­zten Zeile des Songs impliziert Carabao, dass die Regierung nicht das Wohl der Men­schen im Auge hat.

„Als Bürg­er geboren, ist ein Leben wichtiger als dein poli­tis­ches Spiel.“

In seinem Beitrag schreibt Carabao, wenn die Regierung die Covid-19-Beschränkun­gen wirk­lich ern­sthaft durch­set­zen wolle, könne sie die extremen Maß­nah­men ergreifen, die einige chi­ne­sis­che Städte ergrif­f­en haben.

Er sagte, Thai­land befinde sich in einem ​„selt­samen Mit­tel­weg“. Carabao bat die Regierung, Men­schen zu ver­scho­nen, deren Lebens­grund­la­gen geplün­dert wur­den, ins­beson­dere in der Tourismus‑, Nachtleben- und Unter­hal­tungsin­dus­trie. Er forderte die Regierung auf, zu akzep­tieren, dass sie Covid-19 nicht besiegen kann, also soll­ten die Men­schen ler­nen, damit zu leben und es wie eine Grippe zu behandeln.

Carabao ist 67 Jahre alt. Den Höhep­unkt sein­er Kar­riere erre­ichte er in den 1980er Jahren. Er ist dafür bekan­nt, mit sein­er Musik poli­tis­che State­ments zu setzen. / Pattaya News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
26. März 2022 10:17 am

Auch schon wieder gelöscht:

Siamfan der nicht gelöscht werden will sagt:
Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

21. März 2022 um 7:13 pm

Gelöscht:

Siamfan der nicht gelöscht werden will sagt:

Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

21. März 2022 um 12:20 pm

Ich bin schon 68 und auch Ausländer kennen Ed!!! 

Das könnte der Ohrwurm werden!!! 

xxxxxxxxxxxxx – Verschwörungstheorie

In der nach unten offenen Fake-Liste kommen jetzt schon >100 Strophen zusammen. 

In der DW läuft gerade eine Sendund über sogenannte " Amunas" auf (?)Lima. 

Damit hat man wohl früher in den Bergen in der Regenzeit hoch in den Bergen das Tiefengrundwasser versickern lassen (mit entsprechender Wassersäule und Druck. Ähnliches hat R9 im Bhumibol-dam gemacht. 

Die Wissenschaftler wollen jetzt VOR der Insel das Tiefengrundwasser angraben und den Wasserbedarf für Touristen zz decken. 

Atlantis läßt  grüßen. 

Für den Krieg in der Ukraine kommen sicher 5 Strophen zusammen. 

Diesen Kommentar hat "man" gerade wieder beim Schreiben verschwinden lassen! 

Danach habe ich ihn neu geschrieben,  und das wurde dann gelöscht. 

Das Einzige,  was hier funzt,  ist STINs Löscherei!!! 

5555