Bangkok: 200 Menschen fuhren mit ihren Kajaks entlang der Kanäle um den Öko-Tourismus zu fördern

Etwa 200 Men­schen ver­sam­melten sich am Son­ntag auf der Thon­buri-Seite von Bangkok, west­lich des Flusses Chao Phraya, um mit dem Kajak ent­lang der Kanäle zu fahren und den Öko­touris­mus im Land zu fördern.

An der vom Bangkok Yai Dis­trict Office organ­isierten Ver­anstal­tung nah­men öffentliche Grup­pen wie Niy­om Phai, Rak Khlong Fang Thon, Thiao Khlong Tong Long Thiao, Joy Sports Com­pa­ny und Bangkok Row­ing Club teil.

Tipanan Sirichana, ein Beamter des Sekre­tari­ats des Pre­mier­min­is­ters, der an der Ver­anstal­tung teil­nahm, sagte, es sei eine der größten Ver­samm­lun­gen seit Beginn der Pan­demie gewe­sen. Kajak­fahrer trotzten der Hitze, um die Aus­sicht zu genießen und sich zu bewegen.

Die Ver­anstal­tung ziele darauf ab, die Kajakak­tiv­itäten wieder­herzustellen und den Touris­mus ent­lang der Kanäle von Bangkok auf der Seite von Thon Buri anzukurbeln, was der Poli­tik von Pre­mier­min­is­ter Prayut Chan-o-cha entspricht.

Die Teil­nehmer rud­erten eine 10,34 km lange Strecke von einem Pier am Wat Kalayana­mit nach Klong Bangkok Yai, Khlong Bang Luang, Bang Luang Mar­ket und Klong Mon, bevor sie zum Wat Kalayana­mit zurückkehrten.

Frau Tipanan sagte, die Aktiv­ität sei im Rah­men von Sicher­heits­maß­nah­men für die öffentliche Gesund­heit durchge­führt wor­den, ein­schließlich der Wasser­sicher­heit­sregeln. Seit Beginn der Pan­demie war der Kanal­touris­mus auf der Seite von Thon Buri ruhig, ins­beson­dere rund um den Bangkok Yai-Kanal, der mit dem Fluss Chao Phraya ver­bun­den ist. Vor der Pan­demie wim­melte es in der Gegend von Long­tail-Booten, die aus­ländis­che und inländis­che Touris­ten beförderten.

„Diese Kajak-Aktiv­ität macht Spaß und markiert einen Erfolg bei der Wieder­bele­bung des Touris­mus ent­lang der Wasser­straßen Bangkoks“, sagte sie. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. März 2022 11:46 am

Ich bin gern auf dem Wasser, und ich paddele auch gern.Thonburi hat wenigstens noch halbwegs brauchbare Khlongs. Aber ich wuerde sowas schon wegen des Gestanks nicht machen.Im Kajak sitzt man keine 50 cm ueber der Guelle!

Ausserdem, was heisst Sicherheit? Da ist soviel Motorbootverkehr dass es hundsgefaehrlich ist. Abgesehen vom Gestank und den Abgasen.