Yala: Nok Air stellt Flüge zum Flughafen Betong ein – Direktorin auf inaktiven Posten versetzt

Nach der Erk­lärung von Nok Air, dass es die Flüge zum neu eröffneten Flughafen Betong wegen geringer Nach­frage ein­stellen würde, wurde die amtierende Direk­torin des Flughafens nun ent­lassen. Laut einem Bericht von Nation Thai­land wurde Duang­porn Suwan­ma­nee nur vier Tage nach der Ankun­ft des thailändis­chen Pre­mier­min­is­ters Prayut Chan-o-cha mit dem ersten kom­merziellen Flug des Flughafens von ihrer Posi­tion entfernt.

Dem Bericht zufolge erließ die Chefin des Flughafen­min­is­teri­ums, Parinya Saen­suwan, am 18. März drei Anord­nun­gen. Die erste betraf die Ent­las­sung von Betongs amtieren­der Direk­torin Duang­porn und die Ver­set­zung auf einen inak­tiv­en Posten in der Air­ports Stan­dard Con­trol Divi­sion. Sie wurde auch als Direk­torin des inter­na­tionalen Flughafens Narathi­wat entlassen.

Parinyas zweit­er Auf­trag war die Ernen­nung des Trans­port­spezial­is­ten Suri­rat Thipyotha zum Direk­tor des Flughafens Narathi­wat. Die dritte Anweisung betraf die Ernen­nung eines weit­eren Trans­port­spezial­is­ten, Korn­nit Sukkarn, zum neuen amtieren­den Direk­tor des Flughafens Betong.

Pre­mier­min­is­ter Prayut Chan-o-cha flog am 14. März mit seinem ersten kom­merziellen Flug zum Flughafen Betong. Der Pre­mier­min­is­ter und seine Del­e­ga­tion kamen mit einem Nok Air-Flug aus Bangkok an, um eine Eröff­nungsz­er­e­monie zu leit­en, die die Bere­itschaft des Flughafens für kom­merzielle Flüge kennze­ich­nete. Am näch­sten Tag stornierte Nok Air zwei Flüge mit der Begrün­dung, es seien nicht genü­gend Pas­sagiere da. Seit­dem hat sie alle Verbindun­gen zum Flughafen bis auf weit­eres eingestellt. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. März 2022 10:36 am

Das Wichtigste fuer die inaktiven thailaendischen Fuehrerdarsteller. Lasst uns einen Suendenbock weit weg von uns selbst suchen.

Narathiwat ist ein aehnlich ueberfluessiger Airport wie Betong.Derzeit lohnen sich noch nicht mal taegliche Fluege nach BKK und DMK.

Der naechste Flughafen waere Hadyai (155km)!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. März 2022 10:39 am
Reply to  STIN

Betong ist nicht der einzige total nutzlose Airport in TH.

Alle wurden durch das Militaer und Groessenwahn verursacht.

Ich habe keine Ahnung was im Sueden laeuft.Ich war nie suedlicher als Krabi. Nur erinmal in Hadyai aber dies war vor dem Theater dort unten.

Hahn war von Anfang an chancenlos und ist nur durch Ryanair gross geworden weil die keine Slots in FRA bekommen haben.

HHN ist keine 100km von LUX entfernt und ich bin 2002-2006 haeufig ab HHN in Kurzurlaub geflogen.Ohne Auto weil es einen Zubringerbus gab.Ich mochte HHN weil Alles sehr schnell ging.Wir sind ab HHN zu Zielen geflogen wohin man ab LUX nur mit umstaendlichen Umsteigen hinkam wie z.B. Gerona oder Reus oder Alghero ,Brindisi,Trapani oder Montpellier.

HHN hat durchaus eine Zukunft als Fracht Airport weil FRA uebervoll ist.Aber man benoetigte eine Nachtstartgenehmigung.Daran hapert es.

HHN ist nicht weiter von Frankfurt als STN von London , nur es fehlen die Zug und Strassenanbindugen (immer noch).

das absolut kontraproduktive Behoerden und Verwaltungssystem kann D die Zukunft kosten

Das D Image ist schon schwer beschaedigt.