Buriram: Einbrecher klauen Franzosen nach Rückkehr Wertsachen von insgesamt 400.000 Baht

Nur wenige Tage nach ihrer Rück­kehr nach Thai­land nach jahre­langem Fest­sitzen in Frankre­ich auf­grund der Pan­demie kehrten ein Fran­zose und seine Frau in ihr Haus in Prakhon­chai, Buri­ram, zurück. Sie kamen let­zte Woche Don­ner­stag zurück und hat­ten eine Willkom­menspar­ty mit Ver­wandten und Fre­un­den vor dem Haus.

Alle waren glück­lich, als die Getränke flossen und die Moo Katha eifrig verzehrt wurde. In der Zwis­chen­zeit ver­muten sie, dass ein Dieb durch das Heck­fen­ster einge­drun­gen ist, das Mr. Giles offen gehal­ten hat, um bei dem heißen Wet­ter etwas Luftzirku­la­tion zu bekommen.

Weg waren 800 Euro, ein Dia­mant und ein Ehering sowie eine Design­er­tasche, die ins­ge­samt 400.000 Baht ausmachen.

Thanya­porn, die Ehe­frau, sagte, es sei das Let­zte, was sie nach ihrer Rück­kehr nach zwei Jahren in Frankre­ich erwartet hät­ten, berichtete Naew Na.

Polizei­haupt­mann Suthep Daeng­me­un­wai von der Prakhon­chai-Polizei sagte, dass sie an dem Fall arbeit­en und dass zwei Schurken im Ver­dacht stehen. / Naew Na

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments