Nonthaburi/Loei: Big Joke führte Razzia bei Lotterie-Händler durch – wegen überhöhter Preise

Die Polizei führte am Freitag eine Razzia in den Büros einer großen Online-Lotterie in Nonthaburi und Loei durch, um gegen die ständig überhöhten Preise für staatliche Lotterielose vorzugehen.

Im Rahmen des Einsatzes wurden zwei Millionen Lose der staatlichen Lotterie von dem Anbieter Blue Dragon Lottery in seinem Hauptgeschäftssitz in Nonthaburi und in seiner Zweigstelle in Loei im thailändischen Nordosten wegen überhöhten Preisen beschlagnahmt.

Der stellvertretende Staatssekretär Seksakol Atthawong, der an der Razzia in Nonthaburi beteiligt war, sagte, dass 1,8 Millionen Lottoscheine in einem Safe im Büro gefunden wurden.

Khun Seksakol leitet die vom Premierminister eingesetzte Arbeitsgruppe, die sich mit dem Problem der überhöhten Lotteriepreise befassen soll. Er fügte hinzu, dass weitere 200.000 Lose bei der Durchsuchung in Loei gefunden wurden.

Er teilte der Presse mit, eine erste Untersuchung habe ergeben, dass das Unternehmen, das über ein Vermögen von mehr als 100 Millionen Baht verfügt, keinen Anspruch auf ein Lotteriekontingent hat, aber große Mengen an Lotterielosen von bestehenden Kontingentinhabern und kleinen Verkäufern angehäuft hat.

„Wir werden dieses Unternehmen gründlich untersuchen, um festzustellen, ob ein Fehlverhalten wie Geldwäsche oder illegales Glücksspiel vorliegt“, kündigte er an.

Der stellvertretende Chef der Nationalen Polizei Generalleutnant Surachate „Big Joke“ Hakparn, der die Durchsuchung am Freitag in Nonthaburi leitete, sagte, das Unternehmen verkaufte Lotterielose für 90 bis 105 Baht pro Stück, was weit über dem gesetzlichen Preis von 80 Baht pro Los liegt.

Er erklärte, die Razzia diene der Sammlung von Beweismaterial als Teil einer polizeilichen Untersuchung für rechtliche Schritte gegen das Unternehmen. Die Polizei wird feststellen, ob das Unternehmen tatsächlich im Besitz der Lotterielose ist, die es online verkauft, andernfalls wird es wegen öffentlicher Täuschung angeklagt werden, so „Big Joke“.

Sollte sich außerdem herausstellen, dass das Unternehmen kein autorisierter Vertreiber von Lotterielosen ist, wird es wegen illegalen Glücksspiels angeklagt werden, fügte „Big Joke“ hinzu. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. März 2022 8:47 am

Hurra,Hurra Bad Joke ist schon wieder da.Und er kuemmert sich wieder nur um die Hauptsache: Diesmal Lotterielose!

Wem die Lose in Nonthaburi zu teuer sind, der soll nach Si Racha kommen.Hier werden die Lose auch nach 8 Jahren Militaerdiktatur noch fuer 80 THB verlauft. Mit Echtheitszertifikat!

Bad Joke firmiert jetzt als "stellvertretender nationaler Polizeichef", das heisst er hat nicht nur jede Menge Bauernopfer unter sich sondern er hat auch noch ein Bauernopfer ueber sich.Praktisch!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. März 2022 7:04 am
Reply to  STIN

Wer TH ein wenig genauer kennt der weiss das hier ueberall Monopole,Oligopole und mafioese Strukturen den Markt beherrschen.

Die Mafia bei den Lotterielosen besteht in der Tat aus "einflussreichen" Personen aus staatlichen Behoerden.

Gegen die geht Bad Joke natuerlich genausowenig vor wie er frueher gegen den damaligen Polizeichef Chakthip vorgegangen ist.

Bad Joke ist ein Blender wie sie es nur in TH an einflussreichen Stellen gibt.

Sollte er wirklich einmal Polizeichef werden, wird er auch nicht besser als seine Vorgaenger nur er wird eben haeufiger mit irgendwelchen Propagandabeitraegen in den Medien sein.

Wie wirkungslos diese sind haben ja die Propagandamaerchen der Polizei vor Songkran gezeigt.

Was war nun bei den Lotterielosen los?

Es gab wohl Streit zwischen zwei Mifioso und Bad Joke hat sich auf die Seite des staerkeren gestellt.

Natuerlich wollen Alle eine Erhoehung der Lotteriepreise um hoehere Profite einzusacken.

Nur braucht man dafuer natuerlich Medienwerbung.Das ist der Job von Bad Joke.

Ich bin nun wirklich kein Thaksin Fan mehr aber ich moechte darauf hinweisen dass Alles was man richtigerweise Thaksin vorgeworfen hat in dieser Militaerdiktatur noch viel staerker und gravierender geschieht

Ich hoffe sehr das wir irgendwann nach Ende dieser Militaerdiktatur einmal die wirklichen Zahlen erfahren.