Bangkok: Die thailändischen und saudi-arabischen Arbeitsminister haben ein Memorandum of Understanding (MoU) zum Export thailändischer Arbeitskräfte unterzeichnet

Die thailändischen und saudi-arabischen Arbeitsminister haben ein Memorandum of Understanding (MoU) zum Export thailändischer Arbeitskräfte unterzeichnet, das die Gewährleistung guter Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer im Golfstaat beinhaltet.

Arbeitsminister Suchart Chomklin traf sich am Montag (28. März) mit dem Minister für Humanressourcen und soziale Entwicklung (HRSD) Ahmad Sulaiman Al Rajhi, um an der Unterzeichnungszeremonie in Riad teilzunehmen, teilte eine Quelle mit.

Die Unterzeichnungszeremonie wird als ein weiterer wichtiger Schritt bei der Wiederherstellung der bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern angesehen, nachdem die Beziehung vor 30 Jahren eingefroren ist.

Menschen kommen aus der Ankunftshalle des Flughafens Suvarnabhumi, nachdem
sie am 28. Februar aus einem Flug der Saudi Arabian Airlines, SV846, von Jeddah über Riad ausgestiegen sind. Es war der erste kommerzielle Direktflug von Saudi-Arabien seit 32 Jahren, nachdem sich die diplomatischen Beziehungen kürzlich normalisiert hatten. (Foto: Varuth Hirunyatheb)

Davor war Saudi-Arabien der größte Arbeitsmarkt für thailändische Arbeitnehmer.

Derzeit gibt es in Saudi-Arabien insgesamt 1.334 thailändische Arbeiter, von denen viele als Fabrik- und Küchenarbeiter oder als Hausangestellte arbeiten. / Bangkok Post

Das unterzeichnete Abkommen soll den Arbeitsschutz im Einklang mit internationalen Standards enthalten, darunter die Übernahme der Kosten für die Arbeitsverwaltung, Reisekosten und die Art und Weise, wie die Löhne gezahlt werden.

Die Quelle sagte, dass Thailand Saudi-Arabien um Hilfe bittet, um sicherzustellen, dass die Rechte sowohl für die Arbeitgeber als auch für die Arbeitnehmer geschützt werden, während Vorschriften durchgesetzt werden, um faire Zahlungen, Wohlfahrt und Privilegien sowie Zusammenarbeit in Fragen des Menschenhandels zu gewährleisten

Der Export thailändischer Arbeitnehmer wird zunächst von der Arbeitsabteilung des Ministeriums in Zusammenarbeit zwischen den Bundesstaaten durchgeführt, um die Maklerkosten zu senken.

Das Ministerium wird dazu beitragen, thailändische Arbeitnehmer, die in Saudi-Arabien arbeiten möchten, mit Schulungen zu versorgen, um ihre Bereitschaft sicherzustellen, während die Qualifikationsprüfung, Löhne, Privilegien und andere Kriterien der Arbeitnehmer von der HRSD überwacht werden.

Saudi-Arabien hat geplant, Maßnahmen einzuführen, um die Lebensqualität und das Wohlergehen ausländischer Arbeitsmigranten zu erhalten, darunter ein elektronisches Vertragsprogramm zum Schutz der Rechte und eine Initiative zur Arbeitskräftemobilität, um Arbeitnehmer im Gastgewerbe, im Gesundheitswesen und in der Industrie zu unterstützen. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
24. April 2022 7:34 pm

Ich war noch nie mit einem Verdreher, Schwurbeler,  Lügner,  … per Du,  also lassen Sie die Vertraulichkeiten.

Es scheint sich tatsächlich etwas im Bagatellenbereich geändert zu haben,  aber der Artikel ist schon 6 Jahre alt und kommt aus München. Maßgebend ist das Bundesbeamtengesetz. 

Bargeld absolut nicht möglich!  Auch nicht in die Kaffee-,  Betriebsausflugkasse,  …!!!

Für Gegenleistungen  auch unmöglich!!!! 

Parkerkuli ist auch zu teuer!! 

xxxxxxxxxxxxx

Siamfan
Gast
Siamfan
25. April 2022 8:23 pm
Reply to  STIN

Wieder klemmt Ihre Direkt-Antworten-Funktion! 

Wieder kann in Ihrem Post keiner nachvollziehen, WER WAS gesagt haben soll. Ich unterstelle Ihnen dabei volle Absicht! 

Fakt ist tatsächlich,  es isßt ein Unterschied zwischen einem Mülllader einer Privatfirma und einem Beamten!!!!!!! 

Ich glaube aber nicht,  der Mülllader erkennt den Wert des Parkerkulis. 

xxxxxxxxxxxxxxxx

Siamfan
Gast
Siamfan
11. April 2022 9:23 pm

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ihr "Onkelchen"kann Ihnen nicht in einem Jahr beibringen,  was er in bis zu 6 Jahren nicht gelernt hat. Er hat überhaupt keine Qulifikation dafür!!! 

Wenn Sie ein Ehepaar als Mandanten hatten,  dürfen Sie NIEMALS (!!!!!!!!) einen davon bei der Scheidung vertreten und ihnen bekannte Daten benutzen. 

Ich glaube es hackt!!!  Das wird ja immer schöner!!! Was steht denn in ihrem workpermit drin? Oder sind Sie Khon Thai??! 

Ihre Auslegung,  was illegal ist und was nicht, ist genauso lächerlich wie alles andere. Auch eine "Spende" zum Betriebsausflug,  ist Bestechung!!! 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Siamfan
Gast
Siamfan
22. April 2022 8:45 pm
Reply to  STIN

Sie springen zwischen D und TH unnachvollziehbar hin und her. 

Sie geben nicht zu erkennen,  wer oder was Sie selbst sind!!! 

Ähnliche Regeln wie Sie beschreiben,  gab es vor ~45 Jahren in D! 

Danach nichts mehr!!! 

Kein Parkerkuli mehr,  kein Kalender mehr,  gar nichts mehr! 

Wurde dem Mülllader eine Weinflasche in einer Tüte an die Tonne gehängt,  mußte er diese zentral abgeben!!!!! 

Nichts von dem,  was Sie schreiben stimmt. 

WO genau haben Sie denn welche Gesetze studiert?!  Das über gehen Sie einfach!!! 

Ich habe nichts davon geschrieben,  daß der Anwalt beide vertreten darf,  wenn due das wollen,  und selbst das stimmt nicht. 

Setze ich mich jetzt 3-4Stunden auseinander und widerlege es,  löschen sie einfach wieder oder behaupten,  der Kommentar wäre zu lang! 

Auch ein Anwalt braucht eine Befähigung zum Ausbilden.  In welcher Sprache macht er das Denn? 

Sie können ja kein Thai und der Anwalt kein Deutsch!!! 

Schönen Gruß an BUKEO! 

Siamfan
Gast
Siamfan
6. April 2022 9:58 pm

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Ich kenne jetzt TH fast 35 Jahre. 

Damals hatten Land und Leute eine gute Startposition,  ABER…. 

und…. 

Aber wohl schon länger nicht nur TH! 

Letztlich die ganze Welt,  die von den Siedlern und deren Lügen-Angstmacher-Propaganda dummgehalten wird.

und das ist Ihre Antwort:

 

STIN Antwort
STIN sagt:
3. April 2022 um 5:18 pm
Es gab zuviele Menschen, die glaubten, das Recht zu haben, vorrangig sich in diesem Land bereichern zu können.

Legaloffices, Visaoffices, …. , Russen-Siedler, Chinesen-Siedler, … Umweltschützer, ….!

Du willst ein Land ohne Anwälte und Rechtsberater?
Dann müsstest du eigentlich nach Nordkorea ziehen, weil ich denke, dass ist das einzige Land, wo man
wohl keinen Anwalt benötigt, weil man eh erschossen oder in KZ´s gesteckt wird.

Wo soll ich das geschrieben haben! 

Ich will für TH und die Kinder Demokratie und Rechtsstaat und da gehören natürlich auch studierte Anwälte dazu. 
Sf: Thai-Kinder durchlaufen den Lehrplan und schreiben 2 Teste.
Damit sie diese bestehen, gibt es viel unnütze, teure Nachhilfe.

STIN: Niemand wird gezwungen, Nachhilfestunden zu nehmen. Kann man ablehnen, haben wir auch gemacht und
uns dann für eine Privatschul-Lehrerin entschieden, die das nebenbei gemacht hat.
Hat sehr geholfen.
Wenn Kinder im Unterricht aufpassen, benötigen sie keine Nachhilfe.

:Liar: seit dem Schimmelreiter wird der LeErplan durchgezogen,  aber kaum ein Kind beherrscht die Lernziele. 

Ich über mit den Kindern gerade Dreisatz und Textaufgaben. 

SF: Keiner der Kinder, auch nicht meine Frau und ich sowieso nicht, wollen nach D oder E!

STIN: Dann halt Ladenschubse bei 7/11 – geht auch. Haben recht gutes Sozialprogramm, wie PKV usw.

Link oder :Liar:

SF: Die Kinder wollen in die IndustrieRegionen, wo sie glauben, nach
dem Studium angemessene Arbeit zu finden.

STIN: Studieren die Kinder an einer 08/15 Uni, dann wird nur Ladenschubse, Kassiererin bei Big-C oder ähnliches
möglich werden.
Gute Jobs bekommt man nur mit guten Universitäten, wie eben Thammasat, Chiang Mai University, Payap University
Mahidol, Chulalongkorn Uni usw.

Alles andere ist Schrott.

Warum reissen Sie das so aus dem Zusammenhang? 

Aber dann erklären Sie uns doch mal,  warum auch (wie Sie sagen) die Staatsunis so schlecht sind!?  Auch hier läßt der Schimmelreiter grüßen. 

Und jetzt holt man chinesische Studenten auf die StaatsUnis,  die dann noch die wenigen Arbeitsplätze wegschnappen. 
SF: Es geht nicht nur darum, daß es hier keine Industrie gibt, wichtiger ist, es gibt hier keine Stellenbesetzungsverfahren und keine Quoten für Benachteiligte aller Art.
Bank, Beamter, …. alles schon vergeben oder man muß sich einkaufen!!!

STIN: Ist in DACH auch nicht viel besser. In der Nähe von Aachen hat man gerade noch rechtzeitig einen Bürgermeister einer
50.000 EW Stadt stoppen können, der wollte seinen Freund in die Rechtsabteilungs-Leitung setzen.
Woanders wird es nicht gestoppt – in AT auch derzeit große Fälle von Postenschacher. Da könnte die gesamte
Regierung wackeln. Da wurden alle Stellenbesetzungsverfahren ausgehebelt.

Wenn Herr Prayut in TH fertig ist,  könnte er in DACH aushelfen. 
SF: Die etwa 5mio Wanderarbeiter, bringen jedes Jahr 700-1.000mrd AUS dem Land.
Bei entsprechender Umschulung/ Ausbildung könnte vieles von THlern im Land erledigt werden.

Viele Thais wollen keinen 12-Stunden Fabriks-Job. Neffe hat alles von Isaaner auf Shan-Bauarbeiter umgestellt.
Saufen weniger, fleißiger und vor allem billiger.

Liegt aber meist am Sklavenhalter!

SF: In SA werden sie keinerlei SozialeAbsicherung haben.

STIN: Richtig, in vielen Bereichen haben Gastarbeiter keinen Zugang, wie eben bei medizinischer Versorgung und auch
nicht beim Rentensystem.
Das haben die meisten aber auch in TH nicht. Meist werden sowieso nur musl. Thais Arbeit erhalten,
die dann schon zuhause Privatversicherungen abschließen, die dann auch in SA gültig sind.

Wer in TH arbeitet ist auch versichert und der Rest hat die staatliche Versicherung ("30TB" ua)!  In SA natürlich nicht! 

SF: Die doppelte Haushaltsführung wird viel von dem kargen Verdienst auffressen.

STIN: Der Verdienst ist im Verhältnis zu Thai-Löhnen sehr gut.
Die können also schon einige 100 EUR nachhause schicken. 

Im Jahr?!?!  Ubd das bei 7Tagen in der Woche und bis 12 Std täglich!?! 

SF: Die angeblichen 27% des BSP, die TH für Bildung ausgeben soll,
ist ein weiterer Fake der Lügenpresse und spricht Bände!!!
Vermutlich hat da einer ein Komma verschwinden lassen.

STIN: Nein, jedoch nicht nur für Lehrpersonal, sondern für alles, Universitäten, Schulen, Colleges – auch
Gebäude-Instandhaltung uvm.

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Siamfan
Gast
Siamfan
8. April 2022 11:16 am
Reply to  STIN

ß555 Was wider mal für ein Geschwurbel ind Durcheinander! 5555

Ich halte Legal Offices nicht für unnötig,  ich halte sie für illegal!!! 1

Könnten Sie bitte aufhören mich zu zu Duzen!?  Auch das halte ich für illegal!!!! 

Sie können gar nichts vorbereiten!  Das ist wie bei Staatsanwalt  und der Polizei. Sie haben die Qualifikation nicht, kassieren aber wie ein solcher. Sie müssen halt in alle Richtungen bestechen,  was dann schon teuer wird. 

Wieso  haben die Schulen und UNIs denn kein Geld?!? 

Nach Ihrer Aussage ist das Bildungsbudget in TH 27% vom BSP!!! Wo versickert das denn? 

Habe gerade von einigen Faranglehrern gehört,  wie das läuft. 

Große Party mit Händeschütteln und vielen Fotos!  Das war es dann und der Farang kann gehen und die Schule hat einen weiteren Zuschuß. 

Zum Beispiel ein "SmartRoom" alleine hilft gar nichts. 

Wichtig ist,  was der Nutzer "reinsteckt", nur das kann rauskommen!!! 

Heute wird das Curriculum "erfüllt" und das war es dann. 

Keiner will wirklich,  es kommt was Gutes dabei raus. Wobei ich die einzelen Faranglehrer ausnehme!!! 

Auch wenn das anders verbreitet wird. 

Es gibt in TH zB 350 Deponien,  wo 3-5Ingeneure und andere Führungs-Fachkräfte gebraucht werden. 

Die können dann Chinesen,  die in TH studiert haben,  den Thailändern wegnehmen. Für mich hat dann der Staat bei seiner Fürsorgepflicht den Thais gegenüber versagt!! 

Es gibt nur sehr wenige hochqualifizierte Arbeitsplätze in der Provinz,  und um DIE geht es. 

Ich hatte das schon mehrmals geschildert, 6 meiner Freunde gingen für Jahre zum Studieren. Dann kamen sie wieder,  aber nur einer fand entsprechende Arbeit. Alle machten sonst was,  um den Eltern bei der Abzahlung zu helfen.

Einer fuhr mit seinem Moped Baumaterial beim Straßenbau auf der Insel,  …, ein anderer bewachte mit einer Pumpgun,  die hellhäutigen Damen aus Laos in der Hafenkneipe. 

Hier in der Stadt ist das noch viel heftiger. Sie arbeiten im elterlichen Betrieb und erledigen Aufgaben,  die sonst Khon Burma machen. 

xxxxxxxxxxxxxxxx

Siamfan
Gast
Siamfan
2. April 2022 11:20 am

Daß man diesen Konflikt aus der Welt geschaffen hat, das war längst fällig! 

Soweit ich aber weiß,  wurden die tatsächlich Schuldigen nicht alle zur Rechenschaft gezogen und das Diebesgut wurde nicht vollständig zurückgegeben!? 

Die angeblichen 500mrdTB sind wieder der Knaller!! 

Für anständige Arbeit werden dafür 2-5mio Arbeiter gebraucht. 

Das entspricht angeblich der Zahl der Wanderarbeiter in TH!?!?! 

Ich halte das für  eine Schande ein Armutszeugnis für ein Land,  das angeblich 27% des BSP für Bildung ausgibt und wo es 9 Jahre Schulpflicht und bis zu 15 Jahre freie Ausbildung gibt!!!?! 

Dazu paßt dann die Siedlungspolitik Takkis (ähnlich der von Russland und China). 

Meine Kinder wollen weg von hier,  weil es hier nicht nur nach dem Studium keine angemessene Arbeit gibt. 

Nach der Wiedervereinigung wurden im Osten Gewerbegebiete ohne Ende ausgewiesenen. War aber nicht das gelbe vom Ei,  da ziemlich planlos. 

 

Hier werden viele Großgrundstücke planiert,  aber das sieht auch alles eher "planlos" aus. 

Wahrscheinlich kommen da wenigstens die vielen chinesischen Studenten unter!? 

Wir hatten mehrmals eine Wanderarbeiterin im Haushalt. 

Es hätte auch eine Thailänderin sein können,  die Nebenbei ihren Schulabschluß nachgeholt hätte oder eine Berufsausbildung gemacht hätte. 

Wie immer macht STIN es sich wieder Mal sehr leicht! 

Bei der EEC sollte man eine Weiterbildung im Dreisatzrechnen und Prozentrechnen anbiete!?!? 

Machen meine Kinder auch gerade,  weil in TH diesbezüglich gar nichts hängen bleibt! Mag sein,  DAS ist bei Privatschulen besser?!! 

Viel Spass beim Löschen,  oder habe ich noch eine Antwort frei!?!?

Siamfan
Gast
Siamfan
3. April 2022 4:55 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Damals hatten Land und Leute eine gute Startposition,  ABER…. 

Es gab zuviele Menschen,  die glaubten,  das Recht zu haben,  vorrangig sich in diesem Land bereichern zu können. 

Legaloffices, Visaoffices,  …. , Russen-Siedler,  Chinesen-Siedler,  … Umweltschützer,  ….!

Thai-Kinder durchlaufen den Lehrplan und schreiben 2 Teste. Damit sie diese bestehen,  gibt es viel unnütze, teure Nachhilfe. 

Dann ist das Schuljahr rum und in den Ferien hat man Zeit alles zu vergessen.

Keiner der Kinder,  auch nicht meine Frau und ich sowieso nicht, wollen nach D oder E! 

Die Kinder wollen in die IndustrieRegionen,  wo sie gluben, nach dem Studium angemessene Arbeit zu finden. 

Es geht nicht nur darum,  daß es hier keine Industrie gibt,  wichtiger ist,  es gibt hier keine Stellenbesetzungsverfahren und keine Quoten für Benachteiligte aller Art. 
Bank,  Beamter,  …. alles schon vergeben oder man muß sich einkaufen!!! 

Und WER(!!!) sitzt auf diesen Stellen? Eine Befragung bringt nur etwas,  wenn man die richtigen Fragen stellt. 

Ich stehe immer noch hinter der Reform,  und bleibe bei meinem Kommentar (s. o.)   der zugemüllt wurde! 

Die etwa 5mio Wanderarbeiter,  bringen jedes Jahr 700-1.000mrd AUS dem Land. 

Bei entsprechender Umschulung/ Ausbildung könnte vieles von THlern im Land erledigt werden. 

In SA werden sie keinerlei SozialeAbsicherung haben. 

Die doppelte Haushaltsführung wird viel von dem kargen Verdienst auffressen. 

Die angeblichen 27% des BSP,  die TH für Bildung ausgeben soll,  ist ein weiterer Fake der Lügenpresse und spricht Bände!!! Vermutlich hat da einer ein Komma verschwinden lassen. 

Dieser Fehler hält sich schon Jahre im Internet und bei Wikipedia!! 

Ein weiteres Armutszeugnis!!! 

….. und die,  die es bemerkt haben,  halten sich bedeckt!!!

TiT! 

xxxxxxxxxxxxxxx

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. April 2022 9:55 am

STIN sagt:

31. März 2022 um 1:35 pm

STIN findet fuer Alles eine Ausrede. Selbst fuer Saudi Arabien

und du suchst schon wieder nur negatives, obwohl die Beilegung eines Konfliktes zwischen 2 Staaten eigentlich
positiv zu bewerten ist.

Fakt ist das viele Billigstlohnsklaven dort verschwinden.

Ja, war mal so, die sind auch zu 1000en verhaftet worden, viele auch hingerichtet.
Damals gab es bei den Arbeitskräften aus dem Ausland, dass sog. Kafala-System.
Die ausl. AN´s durften ohne Bürgen nicht mal kündigen, waren in der Tat mit Sklaven zu
vergleichen.

KP Salman mag man kritisieren, für mich auch ein Mörder und brutaler Schatten-Herrscher, siehe Jemen-Krieg.
Aber modernisiert hat er sein Land. So dürfen aktuell Frauen Autofahren, vorher nicht.

Auch bei den ausl. Arbeitnehmern hat sich vieles zum positiven hin entwickelt.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/saudi-arabien-kafala-gastarbeiter-golfstaaten-1.5104729

Fakt ist auch das STINs Liebling Prayuth den Menschenhandel mit Saudi Arabien
als letzten Ausweg sieht um ueberhaupt etwas zu verdienen.

Ich gehe davon aus, dass die Arbeiter aus SA der Regierung nix überweisen müssen, eher nur
an ihre Familien. Natürlich profitiert auch dann die Regierung durch die erhöhte Kaufkraft bei den Angehörigen.
Ist aber überall so – wenn Familienmitglieder nach DE, SA oder nach Singapur gehen.

Prayuth verdient schon Geld für das Land, sei es Export, sei es Industrie usw.
Nur eben nicht bei den 20% Tourismus-Anteil.

Von wegen Aufschwung im EEC! Ich fahre jetzt wieder haeufiger nach
BKK und seh auf dem Weg all die leerstehenden Fabriken,Lagerhaeuser,,
und Condos. Viel Platz fuer neue Ideen!

Bei EEC werden um die 500 Milliarden Baht pro Jahr erwartet, ob es so kommt,
wird man sehen.
Weitet sich der Ukraine-Krieg aus, wird es wohl zu einer Weltwirtschaftskrise 2.0 kommen, nach
Corona. Dafür kann aber TH nix, weil auch in DE könnte die Wirtschaft zusammenbrechen, wenn Putin kein
Gas mehr liefern sollte.

Bei deinem Beißreflex ist vermutlich auch Prayuth schuld am Ukraine-Krieg. Wahnsinn…..

 

Erwarten und prognostizieren tut diese Regime viel weil der Tag lang(weilig) ist aber die wahren Zahlen gibts nicht.Jedenfalls nicht waehrend der Herrscherzeit dieses Regimes.

Prayuth hat den Ukraine Krieg versuracht ? STIN macht Schmuddel Ede nach.

Prayuth ist schuld am Niedergang der Thai Gesellschaft, an der Dysfunktion der Staatsorgane , am fortgesetzten Auslaenderhass und infolgedessen am Niedergang des Tourismus in TH.An der Kanalisierung der Staatsinvestitionen in unbrauchbare Prestigeprojekte und an fragwuerdige Konglomerate.Gaebe es heute aehnlich kritische Journalisten wie 2010  waere die internationale Medienmeinung noch viel schlechter als damals.

Beissreflexe kann ich mir im Gegensatz zu STIN garnicht leisten weil ich stolz darauf bin mit 74 noch auf meinen eigenen Zaehnen zu kauen und weder Implantate noch Prothesen zu benoetigen.

In Saudi Arabien sind die Auslandssklaven  nach wie vor rechtlos.Und Prayuth kuemmert nur wie viele Sklaven der Kronprinz ihm abnimmt.Das Menschenrechtsgesuelze fuer Auslandsthai bringt er nur in den Laendern wo er damit irgendetwas erreichen kann.Saudi Arabien gehoert nicht dazu. Die Saudis kommen nur nach TH als Alternative zum Oman wo sie in der dortigen Regenzeit (Juli bis September) hinfahren.Ausserdem kamen die Saudis schon immer als Medizintouristen ins Bungmungrad Hospital.

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. April 2022 6:08 am
Reply to  STIN

Egal wie gegensaetlich auch die Realitaet ist, STIN bleibt in seiner Maerchenwelt.

Covid Nineteen ist in TH eine politische Krankheit deren wahre Zahlen wohl nie herauskommen werden.

"Menschenfreund" Prayuth hat zu einer Zeit wo es in ganz Suedostasien kaum Covid gab den Notstand ausgerufen um seine Kritiker von Versammlungen und Demonstrationen abzuhalten.

Ausserdem wollte er natuerlich die westlichen Auslaender aus TH raushalten weil sie eben auch westliche Werte mitbrachten.Selbst Sonnenklar TV Touris.Das er dabei auch die Tourismus Industrie kaputt machte war nur ein Nebeneffekt

Heute hat TH taeglich fast soviele Neuansteckungen wie im ganzen Jahr 2020. Und siehe da , die Ansteckungen kommen nicht aus dem Ausland. Obwohl man die Touris wieder reinlaesst und ausser Schikanen keine wirklich sinnvolle Massnahmen unternommen hat.

Ansonsten muss STIN sein Thailandbild wohl langsam zurechtruecken denn der boese Thaksin ist die einzige Ueberlebensmoeglichkeit an der Macht fuer die Militaerpartei Pracharath

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

Vor 8 Jahren waren Prawit und Prayuth als die Retter Thailands angetreten und wollten Thailand vom Einfluss des boesen Thaksins befreien.

Heute nachdem sie die Gesellschaft und die Staatsbudgets verdattelt haben brauchen sie unbedingt die Hilfe Thaksins um irgendwie an der Macht zu bleiben.

Einem Filmautor wuerde man ein solches Drehbuch niemals abkaufen! Amazing Thailand!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. April 2022 12:03 pm
Reply to  STIN

Selbst die Leute in STINs Dorf wissen dass sie nicht die Verhaeltnisse in TH reraesentieren.Sie sind auch bestimmt nicht so wie STIN sie darstellt.Das ist nur Propaganda.

STIN und seine Familie sind bestimmt nicht aus TH abgehauen weil es ihnen hier zu gut ging.

Ich behaupte auch nicht das unsere Anlage TH repraesentiert.

Aber bei uns lebt ein guter Querschnitt reicher Thai.

Na ja, dass BKK und der EEC das wirtschaftliche Zentrum TH sind bestreitet selbst STIN nicht.

Ca 70% des thailaendischen BIPs werden hier generiert.

Ja, ich wuerde auch lieber in STINs Maerchenthailand aus den 90er Jahren leben, nur das gibt es in der Realitaet leider nicht mehr.Auch nicht in STINs Dorf.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. April 2022 8:48 am
Reply to  STIN

Ich glaube STIN schon dass es noch viele Doerfer gibt die sich seit den 80ern kaum veraendert haben.Aber der Grund ist ausschliesslich weil es dort nix investitionswuerdiges gibt.

Ueberall wo Geld im Spiel ist ist dies anders.In Phayao hat die Universitaet ,Firmenansiedlungen und besonders die vielen Ferienhaeuser von Leuten aus BKK fuer eine gewisse Aenderung gesorgt.

Mir wuerde es auch nicht reichen in einem zurueckgebliebenem Dorf in Ruhe zu leben solange es niemanden "Einflussreichen" stoert.

Ich moechte als Auslaender hier Rechtssicherheit , ich waere auch bereit dafuer mindestens soviel zu bezahlen wie fuer das Visum.

Nur diese Rechtssicherheit muesste eben von unseren Botschaften garantiert werden.

Derzeit sind wir der Laune jedes Stempelschwingers oder hoeher ausgesetzt.

Dies koennte man sehr einfach aendern.Die Konditionen fuer ein Visum duerfen waehrend der Laufzeut nicht geaendert werden.

Dann kann jeder selber entscheiden ob er unter den geaenderten Bedingungen ein neues Visum haben will.

Es bliebe das Problem der Hartz 4 Empfaenger und Kleinrentner welche die Bedingung des Mindesteinkommens nicht erfuellen aber inzwischen ihren Lebensmittelpunkt in TH haben und nicht kriminell sind.

Denen muesste geholfen werden denn wenn die zurueck nach D kommen wuerden muesste man denen noch zusaetzlich Sozialhilfe fuer Miete und Heizung zahlen.

Es sollte aber keinesfalls Geld fuer sie an thailaendische Behoerden gezahlt werden. Denn von denen bekommt man als Gegenleistung weniger als nix.

Man muss die Machthabern hier schon spueren lassen dass sie im hoechsten Masse nicht vertrauenswuerdig und absolut unglaubwuerdig  sind.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. März 2022 10:42 am

Hauptsache der Menschenhandel blueht!

Weshalb ich selber so engagiert gegen den Menschenandel mit Saudi Arabien schreibe:

Unsere beiden Ziehtoechter haben leibliche Eltern die nach Saudi Arabien zum Arbeiten gegangen sind und dort verschollen sind.

Dies koennten natuerlich die ueblichen Thai Luegengeschichten sein, aber meine Schwiegermutter welche die beiden Maedchen urspruenglich von den Grosseltern uebernommen hat kannte die Familie ziemlich gut.

Kommentar des Saudi Arabischen Prinzen :

Prayuth very good! Not bring us back the stolen gems but he will give us many new slaves at discount price.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. März 2022 8:01 am
Reply to  STIN

STIN findet fuer Alles eine Ausrede. Selbst fuer Saudi Arabien

Fakt ist das viele Billigstlohnsklaven dort verschwinden.

Fakt ist auch das STINs Liebling Prayuth den Menschenhandel mit Saudi Arabien als letzten Ausweg sieht um ueberhaupt etwas zu verdienen.

Von wegen Aufschwung im EEC! Ich fahre jetzt wieder haeufiger nach BKK und seh auf dem Weg all die leerstehenden Fabriken,Lagerhaeuser,,Mubans und Condos. Viel Platz fuer neue Ideen!