Bangkok/Dubai: Thaksin schließt eine Zusammenarbeit mit der Regierungspartei nicht aus

Der frühere Premierminister Thaksin Shinawatra schloss die Möglichkeit einer Zusammenarbeit seiner Pheu Thai Partei mit der Palang Pracharath Partei (PPRP) nach den nächsten Parlamentswahlen in einer nächtlichen Sitzung im Clubhaus nicht aus.

„Es gibt keinen Deal, ich schwöre, niemand kam, um mit mir zu sprechen“, sagte der ehemalige Premierminister Thaksin Shinawatra während einer von der CARE Group am Dienstagabend organisierten Clubhouse-Sitzung.

Lokale Nachrichten berichteten in der vergangenen Woche, dass die „3 Ps“, darunter Premierminister Prayuth Chan o-cha, Vize-Premierminister Prawit Wongsuwan und Innenminister Anupong Paochinda, versuchten, politische Vereinbarungen mit Thaksin über das Zwei-Wahl Wahlsystem und die anstehende Misstrauensdebatte zu treffen.

Prayuth bestritt am Dienstag gegenüber Reportern auch, dass es einen Deal gegeben habe.

General Prawit, der der Vorsitzende der regierenden PPRP ist, schloss jedoch eine Zusammenarbeit mit der Pheu Thai Partei nach den nächsten Parlamentswahlen nicht aus, bestand jedoch darauf, dass zuerst Umfragen durchgeführt werden müssten.

Als er nach der Möglichkeit gefragt wurde, dass seine Tochter Paetongtarn Pheu Thais Kandidatin für das Amt des Premierministers werden könnte, sagte Thaksin, seine Tochter sehe sich nicht als Politikerin und sie sei kein Mitglied des Parteivorstands, aber er schloss diese Möglichkeit nicht aus.

„Ich bin mir nicht sicher, ob sie kandidieren wird, aber wenn das Volk sie zur Premierministerin wählt, werde ich dann Angst vor einer Wiederholung der Geschichte haben?“

„Ich muss die Menschen fragen, ob sie in den letzten 16 Jahren, in denen die Wirtschaft und die Familien durch den Staatsstreich zerstört und bankrott gemacht wurden, genug verletzt wurden“, sagte er. / The Enquirer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
2. April 2022 11:32 am

Wieder kann man nicht direkt antworten! 

 

Die Amerikaner haben im 2.Weltkrieg 600.000 Zivilisten bei ihren Bombenabgriffen getötet. Die können natürlich Russland keine Vorwürfe machen. 

Es wird Zeit,  es gibt eine neue,  demokratische UN!!!
Wenn Takkis Straftaten alle veröffentlicht werden,
braucht er sich um Wahlen keine Gedanken zu machen!!  

Siamfan
Gast
Siamfan
31. März 2022 5:24 pm

Ist Takki wieder aufgetaucht!?!? Ich dachte der sitzt schon in DenHag!? 

Siamfan
Gast
Siamfan
1. April 2022 7:43 am
Reply to  STIN

Für direktantworten am Phone,  muß man immer noch viel Geduld haben! 

 

Die Ratifizierung könnte man aber nachholen!??????? 

Mittelfristig bleibt das eine etwas “blöde” Ausrede!?!?
Hat Russland unterzeichnet!?!?  

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. April 2022 10:30 am
Reply to  STIN

Ich habe hier schon seit Monaten geschrieben dass die Pheua Thai viel eher zur total enteierten Pracharath Militaerpartei passt.Pheua Thai wird bei den naechsten Wahlen genau wie schon 2019 staerkste Partei im @Parlament werden und man kann Thaksin Alles vorwerfen aber ein Reformer im wirklichen Sinne ist er sicher nicht.Move Forward waere auch als Regierungspartei unbequem.So wie es in D frueher die Gruenen  einmal waren.