Suthep stellt sich nicht der Polizei

Mit Besetzung des Finanzministeriums hat Suthep Thaugsuban die rote Linie überschritten. Das ehemalige Parlamentsmitglied der Demonstranten leitete den Sturm auf das Ministerium. Als Reaktion beantragte die Polizei bei einem Strafgericht in Bangkok einen Haftbefehl wegen illegaler Versammlung und Eindringens in staatliche Büroräume. Die Polizei forderte den Anführer der Massendemonstrationen auf, sich zu stellen. In der Nacht zum Mittwoch sagte Suthep im besetzen Finanzministerium, er werde nicht fliehen, weil er das Rechtssystem achte, er werde sich aber auch nicht der Polizei stellen, sondern weiter gegen das „Thaksin-Regime“ kämpfen. Er appellierte noch einmal an die Regierungsgegner, landesweit staatliche Gebäude, Provinzverwaltungen und lokale Verwaltungen zu besetzen.

Am Dienstag hat die Regierung die Botschaften ausländischer Staaten über die derzeitige politische Lage informiert. Zudem hat das Außenministerium in gleichlautenden Schreiben an die Vereinten Nationen, den UN-Sicherheitsrat und ausländische Regierungen die Situation im Königreich erläutert. Außenminister Surapong Tohvichakchaikul bezeichnete die Demonstrationen, die in der Besetzung von Ministerien gipfelten, als illegal. Sie würde dem Land schweren Schaden zufügen und sich auf die nationale Sicherheit negativ auswirken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Suthep stellt sich nicht der Polizei

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    egon weiss: jeder der anderen meinung ist nach eurer meinung und ein idiot.

    Nicht jeder. Nur die welche sich selbst zu einem machen.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    egon weiss:
    Der gelbe Mob schneidet Stromversorgung vom Krankenhaus ab, muss evakuiert werden (Menschenleben zählt bei denen offenbar nichtEvil )
    UPDATE: Thai news source TNN is quoting a senior police administrator that the Police Hospital will be “evacuated”.

    http://asiaprovocateur.blogspot.co.uk/2013/11/breaking-thai-democrat-party-mob-cut.html

    Das glaube ich gern denn wahrscheinlich haben die es selbst abgeschaltet.
    Frage an Egon Weiss: Warst du schon mal im Police General Hospital?
    Ich schon. Und ich weiss auch welche bedauernswerten Menschen dort
    drinliegen.
    Ich war heute nachmittag dort kurz bevor der Strom abgeschaltet wurde,
    Zunaechst mal haben sowohl das Polizei HQ als auch das PGH
    ausreichend eigene Notstromaggregate und koennen durchaus zum
    Tanken fahren falls der Diesel Alle ist.
    Was den “gelben Mob” angeht, hast du eigentlich Fernsehen
    200 km noerdlich von Chiang Mai oder koennt ihr nur Asia Update
    empfangen? Oder hoert ihr nur Chiang Mai 51 ?
    Im Gegensatz zu dir und all den Cracks im beerdigten ST.de
    war ich sowohl zu den Demos der Gelben 2008 zu
    denen der “Roten” 2009 und 10 und auch hinterher
    und seit gestern auch zu den Demos der jetzigen Thaksin Gegner.
    Wenn du mal nach BKK kommen wuerdest koenntest du
    selber sehen wer hier “Mob” ist.
    Aber keine Angst, sobald die weg sind wird Thaksin wieder
    seine Roten Komparsen nebst Hasspredigern hier
    auftanzen lassen.
    Die Momentanen 2000 im Rajamangala Stadion
    sind wohl lieber shoppen in Ramkhamhaeng
    um ihre Gage anzulegen.
    Versuch dann mit auf einen Bus zu kommen.
    Vielleicht zahlen die dir ja ne extra Farang Gage?

  3. Avatar egon weiss sagt:

    Der gelbe Mob schneidet Stromversorgung vom Krankenhaus ab, muss evakuiert werden (Menschenleben zählt bei denen offenbar nicht Evil )
    UPDATE: Thai news source TNN is quoting a senior police administrator that the Police Hospital will be “evacuated”.

    http://asiaprovocateur.blogspot.co.uk/2013/11/breaking-thai-democrat-party-mob-cut.html

    • STIN STIN sagt:

      egon weiss,

      nein, wurde vom Krankenhaus dementiert. Nur bei den Verwaltungsgebäuden wurde der Strom abgeschalten. Hier muss ich auch auf die Stürmung des Krankenhauses Nähe Rajaprasong erinnern, dort mussten die Patienten dann alle in andere Krankenhäuser verlegt werden, das war weit gefährlicher.

      Bis jetzt, hat diese Demo noch noch keine Gewalt provoziert. Zumindest nicht mehr als es Greenpeace auch machen wurde bzw. schon gemacht hat.

  4. Avatar hanseat sagt:

    egon weiss sagt:
    November 28, 2013 um 7:25 am
    ich glaube bei dir am quallenstrand gibt es fast keine roten.
    du bezeichnest milionene menschen als moral los.

    Moin Walter, endlich wieder bei der Feder. Deinen Gruß an den vom Quallenstrand ist angekommen. Ok, vielleicht habe ich durch die Verallgemeinerung des Vorwurfes, die Roten hätten keine Moral, etwas zu undifferenziert umgegangen? Deinen Vergleich mit der Wahl des Adolfs hinkt einwenig (nitnoi). Begründung meinerseits, ein Wahlvolk kann ohne weiteres einmal einen Machtpolitiker die Mehrheit geben ohne die daraus resultierenden Folgen bis ins letzte durchdacht zu haben. Bei einer erneuten Wahl, die ja vor zweieinhalb Jahren anstand, gaben hier im schönen Thailand leider wieder , wie du richtig schreibst, bildungsferne Menschen unkritisch dem Thaksin, vertreten durch seine Schwester (Klon), die Machtfülle, um sich von allen Missetaten, die er beging, durch besondere Gesetzgebung zu entledigen (ging leider, aus seiner Sicht, in die Hose). Auf den Adolf zurück zu kommen, das damalige deutsche Wahlvolk hatte nach der Wahl des Adolf zum Reichskanzler und seinem anschließenden Ermächtigungsgesetz keine Möglichkeit mehr, sich diesem Diktator zu entledigen. Nicht wie hier in Thailand, versagte leider die damalige deutsche Armee, die zu Beginn der bösen Zeit noch die Macht gehabt hätte, dem „Obergefreiten“ auf den Pott zu setzen.

    • Avatar egon weiss sagt:

      Moin Walter, endlich wieder bei der Feder.

      noch einmal: ich bin nicht walter und nicht walter rot, aber der vom quallenstrand wurde ja immer und immer wieder erwaehnt.
      ich habe lange im de. nur gelesen und mich immer ueber walter rot und dich geaergert, habe aber nie geschrieben.
      in eurem schoenes at. und auch auf nittaya.at wird so gelblastig einseitig und primitiv geschrieben, dass es nich zum aushalten ist. jeder der anderen meinung ist nach eurer meinung und ein idiot. und wenn ihr mit der bevoelckerung , die zum grossen teil immer noch rot ist, nicht klar kommt, geht nach hause

  5. Avatar hanseat sagt:

    STIN sagt:
    November 27, 2013 um 2:22 pm
    hanseat,
    richtig. Aber man sollte solche Besetzungen nicht als Terrorismus bezeichnen.

    Moin Stin,
    bin mir sicher, dass ich seitens der momentanen Demonstrationen nicht von Terrorismus geschrieben habe!

  6. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    nein, von Moral sprechen wir hier nicht. Aber Fakt ist, das die Mehrheit der Rothemden keine oder wenig Schulbildung genossen haben. Das sie daher von Politik, Demokratie usw. – keine Ahnung haben, erklärt sich von selbst.

    Warum muss eine Minderheit – sind ja auch immerhin um die 20 Millionen Gelbhemden – Steuern für die Mehrheit zahlen, selbst davon dürfen sie aber nicht profitieren. Nicht ein Projekt von YL hilft den Leuten im Süden. Abhisits Projekte hingegen schon.

    Moral hat wohl kein Politiker weltweit – nur die Dems sind in TH das wesentlich kleinere Übel. Unter den DEMs (Chuan Leekpai) war Thailand schon auf dem Weg zu einer Musterdemokratie – Thaksin hat das alles wieder kaputt gemacht. Dafür gibt es Nachweise wie ROG-Ranking, aussergerichtliche Erschiessungen (siehe Report Amnesty Intern.) usw.

    • Avatar egon weiss sagt:

      nein, von Moral sprechen wir hier nicht. Aber Fakt ist, das die Mehrheit der Rothemden keine oder wenig Schulbildung genossen haben. Das sie daher von Politik, Demokratie usw. – keine Ahnung haben, erklärt sich von selbst.

      der hanseat hat von moral der rothemden geschrieben.
      braucht der hanseat einen verteidiger.
      schulbildung ist kein garant fuer intelligenz und politisches urteilsvermoegen.
      das ganze deutsche volk, das eine gute schulbildung hatte, hat sich falsch entschieden, als es um hitler ging . demokratie oder diktatur. leben oder tod fuer die juden.
      meine tochter 5 jaehrig, geht in einem dorf mit 500 einwohner in eine kleine privat schule. jahres beitrag 7000 bath und pro monat 500 bath
      sie spricht besser englisch als die gelben elite sohne auf den teuren privaten universitaeten.
      ich glaube das sagt alles ueber die sogenannten eliten

  7. STIN STIN sagt:

    hanseat,

    richtig. Aber man sollte solche Besetzungen nicht als Terrorismus bezeichnen. Es ist und bleibt normaler Hausfriedensbruch mit ev. noch Sachbeschädigung. Ich vergleiche daher diese Aktion von Suthep gerne mit den Aktionen von Greenpeace. Auch die besetzen ja gerne Gleise, Ölplattformen usw. – aber keiner nennt diese Aktivisten Terroristen, nicht mal Putin.

  8. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    ja, das ist klar – gibt viele solcher Medienberichte, was man über Thaksin und seinen Clan hält. Das ist normal….
    Fakt ist aber, dass die Thais nun richtig sauer sind. Landesweit, sogar in Khon Kaen gehen die Leute auf die Strasse, nun auch in Chiang Mai und besetzen die City Halls. D.h. Thaksin hat die Leute derart oft beschissen, das denen nun auch langsam der Geduldsfaden reisst. Immerhin warten tw. Reisbauern schon seit 8 Monaten auf die Bezahlung und sind nun gezwungen, Kredite bei der Kreditmafia aufzunehmen. Wie ich schon immer betone – kein Militärputsch, diese Regierung tritt sich selbst zurück.

    Nun stellt sich auch noch heraus, das Yingluck gar nicht weiss – was sie alles unterschreibt. Langsam tut sie mir leid – wird vom eigenen Bruder verheizt, wie auch die Rothemden.

  9. Avatar hanseat sagt:

    Moin an die Runde,
    es ist natürlich ein starkes Stück, wenn der Suthep aufruft, überall staatliche Gebäude bzw. Dienststellen zu besetzen. Nur, wer 2010 verfolgt hat, weiß, dass die damaligen Regierungsgegner, die ja heute die Regierung bilden, eben in gleicher Tonlage aber wesentlich gefährlicher argumentierten und der roten Bevölkerung der roten Dörfer dazu aufriefen, eben diese staatlichen Gebäude abzufackeln. Was ja auch in vielen Fällen geschah.
    Alle diese Pyromanen, wenn sie denn gefasst wurden, sind nach rotem Sprachgebrauch „Helden“ der Revolution!
    Hier fordert nun mal ein in einer anderen Farbe auftretender Führer einer ebenfalls außerparlamentarischen Opposition auf, etwas zu besetzen und nicht abzufackeln, und schon das ist eben nicht gesetzeskonform.
    Wie gesagt, ein Demo-Führer ruft auf, staatliche Stellen zu besetzen und wird von den Leutchen, die vor nicht so langer Zeit das Abfackeln solcher Stellen anordneten, vor Gericht gezogen. Ok, rechtlich gesehen ist es wohl in Ordnung, moralisch gesehen aber auf keinem Falle. Ok, Moral bei den Rothemden und besonders bei ihren Führern zu suchen, ist zwecklos, derweil nicht vorhanden.
    Wie gesagt, es bleibt interessant!

    • Avatar egon weiss sagt:

      ich glaube bei dir am quallenstrand gibt es fast keine roten.
      du bezeichnest milionene menschen als moral los.
      ueber die fuehrer der roten rede ich nicht .
      aber den fuehrern der gelben , abi ,suthep, der bekannte alte militaer general
      usw . moral zu zugestehen, ist ein starkes stuck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)