Bangkok: Aktionäre stimmen einer Fusion zwischen DTAC und TRUE zu

Die Aktionäre von True Corporation und Total Access Communication (DTAC) haben mit überwältigender Mehrheit der geplanten Fusion der beiden Telekommunikationsbetreiber zugestimmt, ein wichtiger Schritt in Richtung ihrer erwarteten Fusion in der zweiten Hälfte dieses Jahres.

Unterdessen sagte ein True-Manager, der um Anonymität bat, der Bangkok Post , dass die Fusion ein Segen für beide Unternehmen in Bezug auf die langfristige Investitionsfinanzierung wäre, die die Geschäftskontinuität sicherstellen und ihre Position im Kampf gegen den Marktführer Advanced Info Service stärken könnte (AIS).

Beide Telekommunikationsbetreiber hielten gestern ihre Aktionärsversammlungen ab, bei denen wichtige Tagesordnungspunkte die Genehmigung ihres Fusionsplans betrafen.

DTAC-Kunden in einem Servicecenter in Bangkok. DTAC-Kunden in einem Servicecenter in Bangkok. (Foto: Pornprom Satrabhaya)

Etwa 99,37 % der True-Aktionäre stimmten der geplanten Fusion zu, während 89 % der DTAC-Aktionäre ebenfalls grünes Licht gaben.

Laut True und DTAC wird das eingetragene und eingezahlte Kapital des neuen Unternehmens 138,2 Milliarden Baht betragen. Es wird 34,5 Milliarden Stammaktien mit einem Nennwert von jeweils 4 Baht haben.

Sharad Mehrotra, der CEO von DTAC, sagte, die Zusammenlegung werde dazu beitragen, optimierte Infrastrukturinvestitionen und die Nutzung der von beiden Unternehmen gehaltenen Frequenzen sicherzustellen.

„Die Stärke von True und DTAC wird mit der Unterstützung der Großaktionäre beider Unternehmen in das neue Unternehmen einfließen“, sagte er auf der Aktionärsversammlung von DTAC.

Später teilte er den Medien mit, dass das neue Telekommunikations / Technologieunternehmen plant, höhere Kundenerwartungen zu erfüllen, die schnellen Veränderungen in der globalen Marktlandschaft zu bewältigen und Thailands Übergang zu einem führenden Unternehmen in der digitalen Welt durch die Nutzung fortschrittlicher Technologien zu beschleunigen.

Der Zusammenschluss soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres abgeschlossen werden, sagte Herr Mehrotra.

Die True Quelle sagte, die Fusion würde es den Diensten der beiden Unternehmen ermöglichen, AIS gegenüberzutreten, da sie derzeit mit mehreren geschäftlichen Einschränkungen konfrontiert sind.

Die Telekommunikationsbranche, insbesondere Mobilfunkdienste, sei kapitalintensiv, so die Quelle.

True hat ein höheres Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital als AIS und eine deutlich geringere Flexibilität in Bezug auf den Cashflow, sagte die Quelle.

Das Unternehmen ist in Bezug auf die Kreditlimits unter Druck geraten, da seine Muttergesellschaft – die Charoen Pokphand (CP) Group – in eine Reihe von staatlichen Megaprojekten investiert hat, stellte die Quelle fest.

Der Betrieb von Diensten im 5G-Zeitalter erfordert mehr Kapital für Investitionen in Netzausbau, Ausrüstung und Marketing, sagte die Quelle und fügte hinzu, dass alle Betreiber bereits eine finanzielle Belastung durch 4G- und 5G- Frequenzlizenzen getragen hätten.

Laut Quelle ist 5G eher für den industriellen Einsatz geeignet als für den individuellen Gebrauch. Ein Betreiber mit besserer Netzabdeckung, Signalqualität und finanzieller Lage wird einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten haben, auch in Bezug auf die Verbraucherwahrnehmung.

Die Fusion wird als neuer Weg für True angesehen, da es in Bezug auf die Finanzströme flexibler sein könnte, um die 5G-Dienste zu verbessern und in Zukunft Mittel durch Schuldverschreibungen oder zusätzliche Kredite von Gläubigern zu beschaffen.

„Wenn nichts unternommen wird und beide Firmen ihren Kurs auf natürliche Weise fortsetzen dürfen, werden sie wahrscheinlich in Schwierigkeiten geraten und AIS wird langfristig seine führende Position auf dem Markt behalten“, sagte die Quelle.

Es sei immer noch schwer zu bestimmen, ob das fusionierte Unternehmen einen Vorteil gegenüber AIS haben werde, sagte die Quelle und fügte hinzu: „Es ist jedoch sicher, dass das fusionierte Unternehmen in der Anfangsphase eine größere Abonnentenbasis als AIS haben wird.“

Nachdem alle Verfahren abgeschlossen sind, werden True und DTAC eine gemeinsame Aktionärsversammlung abhalten, um verschiedene Fragen in Bezug auf das neue fusionierte Unternehmen zu erörtern, darunter die Organisationsstruktur und eine Geschäfts-Roadmap, so die Quelle weiter. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments