Pattaya: Polizei verstärkt Kampagne gegen “Happy Water” ein neuer Drogencocktail

Die Polizei hat ihre Kam­pagne gegen ​„Hap­py Water“ ver­stärkt, eine neue Art von ille­galem Dro­gen­cock­tail, dessen Kon­sum in den Nacht­lokalen dieses Bade­ortes weit ver­bre­it­et ist. Ein mut­maßlich­er Men­schen­händler wurde festgenom­men, weit­ere wer­den gesucht.

Die Fes­t­nahme fol­gte ein­er Unter­suchung der Aktiv­itäten ein­er Bande, die die Droge in Unter­hal­tungsstät­ten in Pat­taya verkaufte, sagte Polizei-Leut­nant Sarayut San­guan­pokhai, Chef des Nar­cotics Sup­pres­sion Bureau (NSB).

Hap­py Water wird hergestellt, indem andere Dro­gen gemis­cht wer­den – typ­is­cher­weise eine Kom­bi­na­tion aus Ecsta­sy, Metham­phet­a­min, Diazepam, Kof­fein und Tra­madol (ein Schmerzmit­tel) – und das Pul­ver in heißem Wass­er aufgelöst oder mit gesüßten Getränken gemis­cht wird, sagte er.

Das resul­tierende Gebräu hat psy­choak­tive Wirkun­gen, wobei sich die Benutzer eupho­risch, aber nicht erschöpft fühlen. Es ist bei thailändis­chen und aus­ländis­chen Besuch­ern der Nacht­lokale in Pat­taya beliebt, sagte Pol Gen­er­alleut­nant Sarayut.

NSB-Beamte haben zwei Thailän­der und einen Aus­län­der gesucht, von denen angenom­men wird, dass sie mit dem lokalen Hap­py Water-Han­del in Verbindung ste­hen. Sie nah­men Sarayuth Boon­malee, 28, alias Onn, am Sam­stag­mor­gen am Strand von Tawaen auf Koh Lan im Bezirk Bang Lamung von Chon Buri fest.

Er wurde mit einem vom Strafgericht am 21. Feb­ru­ar erlasse­nen Haft­be­fehl gesucht, weil er beim Besitz ille­galer Dro­gen mit Verkauf­s­ab­sicht mit­gewirkt hatte.

Die Rolle des Verdächti­gen bestand darin, die Droge an Kun­den in örtlichen Nacht­lokalen zu liefern, sagten die Ermittler.

Beamte haben zwei Häuser, ein Auto, drei Motor­räder und andere Wert­sachen im Wert von mehr als 9 Mil­lio­nen Baht des Verdächti­gen beschlagnahmt.

Während der Befra­gung habe Herr Sarayuth die Anklage ges­tanden, sagten sie. Er wird für weit­ere rechtliche Schritte in NSB-Gewahrsam gehalten. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Mai 2022 12:59 am

berndgrimm on Pattaya: Polizei verstärkt Kampagne gegen “Happy Water” ein neuer Drogencocktail: “  Statistik Zurzeit online: 1 Aufrufe heute: 84 Besucher heute: 40 Aufrufe gestern: 318 Besucher gestern: 58 Ich habe bei…” Mai 1, 13:17

 

STIN on Pattaya: Polizei verstärkt Kampagne gegen “Happy Water” ein neuer Drogencocktail: “Du weisst ja selber was deine “Korrespondenten” in TH sind. NAtürlich weiß ich, was meine Informanten wert sind. Wesentlich mehr,…” Mai 1, 19:53

 

Diese beiden Beitraege gibts nicht mehr in diesem Thread.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Mai 2022 1:55 am
Reply to  STIN

Dann muss ich die Macher vom Blog mal interviewen.

Herrlich! Im Verarschen der Leute ist STIN mindestens genausogut wie seine geliebte Semidemokratische Militaerdiktatur.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Mai 2022 12:46 pm
Reply to  STIN

Noch mal zum Mitdenken:

Warum wird hier ueberhaupt etwas geloescht oder unliebsame Schreiber gesperrt?

Wenn jemand persoenlich verunglimpft so schadet er seinem eigenen Ansehen.Man kann den Text auch stehen lassen und dazu schreiben weshalb der Schreiber gegen Gesetze,Vorschriften,Blogregeln verstoesst.

Blogs , nicht nur politische, werden oft von Leuten gemacht die ein besonderes Sendungsbewustsein fuer ihre "Sache" haben und ihre "Macht" des Loeschens und des Sperren fuer ihre eigenen Zwecke missbrauchen.Ich erlebe dies auch im groessten Forum ueber die Fliegerei in dem ich auch schreibe.Dort allerdings nicht gegen mich sondern gegen bestimmte Schreiber die eben nicht bestimmte Flugzeugmuster oder bestimmte Airlines oder bestimmte Airports praeferieren.

Schoenes Thailand.at ist ein Propaganda Medium zur Unterstuetzung dieser Militaerdiktatur wo alle Atikel genau darauf ausgerichtet sind.Wir koennen zwar dagegen schreiben aber auf die Themenauswahl haben wir keinen Einfluss.

Da fand ich nittaya.at viel besser weil dort die User selber Themen aufmachen konnten.

Aber dort schreibt man inzwischen fuer sich selber.

Jean CH
Gast
Jean CH
27. April 2022 6:02 am

STIN, ein Propagandist dieser "Halb-Demokratie555), Wort-und Satzverdreher erster Güte!Und er wird mit Sicherheit nie etwas bestätigen, wenn es nicht auf seinem, oder auf dem Mist seiner gleichgeschalteten "Informanten" wächst! Kritik, selbst konstruktive, betrachtet er als negativ, genau nach dem Vorbild seiner so verehrten Pausenclowns!! Und wieder einmal die Aufforderung, sich ein anderes Land zu suchen, bravo, Du hast es ja offensichtlich bereits geschafft!! Dass mir die Worte "Rotkäppchen/Thaksin-Jodler etc. an den Kopf geworfen wurden, obwohl ich nie ein Wort über Thaksin geschieben habe, halt eben im Isaan lebe,  kannst oder willst Du ja auch nicht bestätigen. Verstehe, kamen ja aus der Feder Deines Freundes ben-benchen. So läuft das bei STIN!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. April 2022 9:57 am

Was die "Polizei" in Pattaya so alles herausfindet…………….ploetzlich

Da kann man mal sehen wozu Covid gut ist………

NEIN , STIN , dies war kein Lob fuer diese Militaerdiktatur oder deren eingesetzte Behoerdenleiter im Familienbad.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. April 2022 6:01 am
Reply to  STIN

STIN haelt an seinem Traum Thailand mit der angeblich funktionierenden Kriminalpolizei und den angeblich guten Kriminalitaetsstatistiken unbeirrtt fest.

STIN war nach eigenen Angaben noch nie in Pattaya weil er Touristenhochburgen meidet und lieber in seinem Traum Dorf hinter dem Doi Suthep bleibt.

Ich mag Pattaya auch nicht aber ich bin regelmaessig dort weil ich ab Jomtien segle und auch zum Konsulat dort fahre.

Uebrigens ist die Gegend zwischen dem Konsulat im Thai Garden, Terminal 21 und dem Dusit Thani,Amari und Holiday Inn der zivilisierteste Teil des Familienbades und durchaus besuchenswert.

Man sollte sich durchaus Pattaya mal anschauen und auch seine Augen und Ohren offen halten.Und sich die Aktionen oder besser Verhaltensweise der dortigen Polizei mal ansehen.

Dann kommt man selber drauf das STINs Beschreibungen wohl eher aus seinem Wunschthailand und nicht aus der Realitaet stammt.

Pattaya wird inzwischen vom zweiten Sohn Kamnam Poh s regiert.Dessen juenster Sohn regiert Saensuk wozu Bang Saen sozusagen das thailaendische Gegenstueck zu Pattaya gehoert.

Als die Familie Kuenpluem , die Herrscher Chonburis, unter Thaksin ihr Unwesen trieb war sie auch fuer STIN boese.

Jetzt wo die gleiche Familie unter dieser Militaerdiktatur ihr Unwesen treibt ist sie fuer STIN eben Realpolitik!

Uebrigens der jetzige Buergermeister von Pattaya , der aelteste Sohn Kamnam Poh s, wurde von dieser Militaerdiktatur ungewaehlt eingesetzt.

Ja, und was die Polizeichefs von Pattaya angeht, da wurden inzwischen schon 3 nacheinander von dieser Militaerdiktatur eingesetzt.

Und schliesslich: Wer ausser STIN glaubt einer Thai Statistik?