Bangkok: Früherer Vize-Premier Somkid lässt sich als Premierminster_Kandidat aufstellen

Der frühere stellvertretende Premierminister Somkid Jatusripitak hat eine Einladung angenommen, als Premierministerkandidat der neu gegründeten Sang Anakhot Thai Party (Building Thailand’s Future) zu kandidieren.

Der Generalsekretär der Partei, Sontirat Sontijirawong, sagte am Sonntag (24. April), Herr Somkid sei bereit, der Kandidat zu sein, nachdem er für die Rolle angesprochen wurde.

„Aber es ist noch zu früh, um offiziell einen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten bekannt zu geben, weil noch nicht bekannt ist, wann die Wahl stattfinden wird. Auch andere Parteien haben ihre Kandidaten noch nicht bekannt gegeben“, sagte Herr Sontirat.

Herr Sontirat, ein ehemaliger Energieminister in der Regierung von Prayuth Chan o-cha, sagte, die Partei sei jetzt mit ausreichend Personal und Ausrüstung ausgestattet, wobei ein Vorstand von Exekutivmitgliedern bei ihrer Generalversammlung am vergangenen Mittwoch gewählt worden sei.

Das Treffen zeige die Bereitschaft der Partei, sich voll und ganz in die Politik zu engagieren, mit einer Reihe von politischen Aktivitäten, die in Vorbereitung auf die Wahl abgehalten werden sollen, sagte Herr Sontirat.

Er sagte, Menschen aus vielen Kreisen hätten ihr Interesse bekundet, der Partei beizutreten, und die Partei plane, Kandidaten aufzustellen, die bei den nächsten Wahlen landesweit in allen 400 Wahlkreisen antreten.

„Die Menschen sind in Schwierigkeiten, also müssen wir ihnen eine Alternative anbieten“, sagte Herr Sontirat.

Auf der Generalversammlung der Partei wurde Uttama Savanayana zum Parteivorsitzenden gewählt, während Herr Sontirat zum Generalsekretär der Partei ernannt wurde.

Der ehemalige Vorsitzende bzw. Generalsekretär der Palang Pracharath Partei (PPRP) trat 2020 aufgrund interner Konflikte von der Regierungspartei und ihren Kabinettsposten zurück.

Herr Somkid, der zu dieser Zeit stellvertretender Premierminister war, trat ebenfalls aus der Regierung zurück und verwies dabei auf gesundheitliche Probleme.

Herr Uttama sprach vor der Versammlung von Parteimitgliedern und Unterstützern bei der Generalversammlung in Nonthaburi und sagte, die Partei werde Herrn Somkid einladen, unter dem Banner der Partei, deren Ziel es sei, die wirtschaftliche Not zu lösen, Herrn Somkid als Kandidaten für das Amt des Premierministers anzutreten.

Er sagte, die Partei habe Spezialisten aus dem öffentlichen und privaten Sektor und Mitglieder der jüngeren Generation zusammengebracht, um im Interesse der Menschen zu dienen.

Die Politik der Partei bestand unter anderem darin, die Wirtschaft zu stärken, die Humanressourcen zu stärken und eine konstruktive Politik zu fördern, sagte er weiter.

Stithorn Thananithichot, der Direktor des Büros für Innovation für Demokratie am Institut von König Prajadhipok, sagte der Bangkok Post , dass die Sang Anakhot Thai Partei eine weitere alternative Partei sei, während einige ihrer Führungskräfte früher Mitbegründer der PPRP waren.

„Auf den ersten Blick scheint diese Partei eine Ersatzpartei für die PPRP zu sein“, sagte Herr Stithorn, bevor er hinzufügte, dass er glaube, dass die Partei auch als Verbündeter der Pheu Thai Partei dienen könnte, wenn die größte Oppositionspartei bei den Wahlen einen Erdrutschsieg erringen sollte .

Herr Stithorn sagte, Herr Somkid habe sich als ein in Wirtschaftswissenschaften versierter Gelehrter und auch als gut vernetzte Persönlichkeit mit viel Schlagkraft etabliert. „Die Art von Politiker wie Herr Somkid ist selten“, sagte Herr Stithorn.

Phichai Ratnatilaka Na Bhuket, ein Dozent für Politikwissenschaften am National Institute of Development Administration, sagte, er glaube nicht, dass Herr Somkid etwas Neues für die wirtschaftliche Entwicklung anbieten würde, da er ein ehemaliger stellvertretender Premierminister sei, der für wirtschaftliche Angelegenheiten zuständig sei.

Herr Phichai sagte auch voraus, dass die nächsten Wahlen die politische Polarisierung verwischen oder beseitigen würden, je nachdem, wie sich der Vorteilsausgleich unter den Politikern auswirkt.

„Wir könnten sehen, dass die PPRP und die Pheu Thai eine Koalitionsregierung bilden. Alles ist möglich, abhängig vom Wahlergebnis und den folgenden Verhandlungen“, sagte Herr Phichai.

Aber Chaiyan Chaiyaporn, ein Dozent an der Fakultät für Politikwissenschaften der Chulalongkorn Universität, sagte, Herr Somkid habe das Zeug dazu, Regierungschef zu werden, da seine wirtschaftlichen Fähigkeiten ein großer Segen für die Wiederbelebung der von Covid-19 betroffenen Wirtschaft sein würden. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments