Buriram: MotoGP wird zwischen 30. September und 2. Oktober ausgetragen

Thailand wird vom 30. September bis zum 2. Oktober 2022 den MotoGP Grand Prix auf dem Chang International Circuit in der Provinz Buriram im Nordosten des Landes ausrichten, bestätigte Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul am Donnerstag der Presse.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie hatte das Königreich die letzten zwei Jahre die Ausrichtung des Weltmeisterschaftsrennen kurzfristig abgesagt.

Nach Aussage von Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul werde sich die Covid-19-Situation in Thailand voraussichtlich weiter verbessern und mehr als 80 Prozent der Bürger seien geimpft worden.

epa07900534 French MotoGP rider Fabio Quartararo (R) of Petronas Yamaha SRT Team leads pack of bikes during the Motorcycling Grand Prix of Thailand at Chang International Circuit, Buriram province, Thailand, 06 October 2019. EPA-EFE/RUNGROJ YONGRIT

Das thailändische Gesundheitssystem, einschließlich der Krankenhäuser, der medizinischen Versorgung und des Personals, sei nun bereit für den Übergang von Covid-19 von einer Pandemie zu einer Endemie, fügte er hinzu.

„Die Regierung hat deshalb der diesjährigen Ausrichtung des MotoGP zugestimmt, womit auch das Vertrauen der Einheimischen und Touristen in Thailand als ein sicheres Reiseland gestärkt und die lokale Wirtschaft angekurbelt werden soll“, erklärte Khun Anutin.

Er fügte hinzu, dass beim letzten MotoGP-Rennen in Buriram mehr als 50.000 Touristen teilgenommen und der lokalen Tourismusbranche Einnahmen von mehr als vier Milliarden Baht beschert haben.

Die Ausrichtung des diesjährigen Rennens unterliegt dennoch Seuchenschutz-Maßnahmen. So müssen laut dem Gesundheitsminister alle Zuschauer der Rennen mindestens drei Covid-19-Impfungen erhalten haben und sich an die obligatorischen Corona-Regeln halten (Abstand, Maske, Händewaschen).

Das Komitee zur Kontrolle übertragbarer Krankheiten der Provinz Buriram kündigte zwischenzeitlich an, dass ein Unterkomitee für medizinische Behandlung und Krankheitsbekämpfung einrichten wird, das die Effizienz der Covid-19-Prävention sicherstellen soll.

Das Ministerium für Tourismus und Sport hatte am 30. September letzten Jahres eine Vereinbarung mit den MotoGP-Organisatoren unterzeichnet, die Rennen der Motorrad-Königsklasse von 2021 bis 2026 auszurichten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments