Kan­chanaburi: Bus fing Feuer – 30 Arbeiter konnten noch gerettet werden

Unge­fähr 30 Arbeit­er entka­men nur knapp dem Tod, nach­dem ein Bus, in dem sie unter­wegs waren, am Mon­tag (16. Mai) im Bezirk Tha Muang Feuer fing, teilte die Polizei mit.

Der Vor­fall ereignete sich gegen 7.20 Uhr auf dem High­way 3209 vor der Ban Huai Rai Schule im Tam­bon Phang Tru, Dis­trikt Tha Muang.

Der Bus brachte etwa 30 Arbeit­er von Vita Food Ltd aus der Gemeinde Saen To im Bezirk Tha Maka zu ein­er neuen Fab­rik in der Gemeinde Nong Tak Ya in Tha Muang.

Nach Angaben der Arbeit­er fuhr der Bus an der Schule vor­bei, als der Motor aus­fiel und Feuer fing, wodurch Rauch aus dem Motor­raum drang.

Als sich das Feuer schnell aus­bre­it­ete und den Bus ver­schlang, hielt der Fahrer das Fahrzeug am Straßen­rand an, damit sich die Arbeit­er in Sicher­heit brin­gen konnten.

Vier Feuer­wehrfahrzeuge der umliegen­den lokalen Ver­wal­tun­gen wur­den zum Ein­sat­zort entsandt.

Das Feuer wurde in 20 Minuten unter Kon­trolle gebracht, aber der Bus wurde total beschädigt.

Eine Unter­suchung zur Klärung der Bran­dur­sache war im Gange. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments