Bangkok: Thailand derzeit auf Platz 2 bei den gefährlichsten Ländern zum Autofahren

Laut dem Fahrschul­por­tal ​“Zuto­bi” gehören Thai­land und Malaysia derzeit zu den Top 10 der Län­der der Welt mit den gefährlich­sten Straßenverkehr.

Die Web­site, die jährlich eine neue Punk­tzahl veröf­fentlicht, gab an, dass Thai­land und Malaysia bei fünf ver­schiede­nen Fak­toren schlecht genug abgeschnit­ten haben, um ihnen den zweit­en und acht­en Platz auf der Liste der gefährlich­sten Län­der zum Fahren zu sich­ern, obwohl die Liste selt­samer­weise andere Län­der wie Sin­ga­pur, die Philip­pinen und Indone­sien aus der Ran­gliste ausließ.

Zu den in dem Bericht enthal­te­nen Fak­toren gehörten geschätzte Todesrat­en im Straßen­verkehr, Höch­st­geschwindigkeit­en auf Auto­bah­nen, Anschnall­rat­en, alko­holbe­d­ingte Todes­fälle und Gren­zw­erte für die Blutalko­holkonzen­tra­tion (BAC).

Thai­land erhielt eine Punk­tzahl von 4,35 und lag damit knapp unter Südafri­ka – das mit 3,41 die niedrig­ste Note erzielte.

Nach den von Zuto­bi bere­it­gestell­ten Dat­en war Thai­land führend in Bezug auf die meis­ten Verkehrstoten – etwa 32,2 Tote pro 100.000 Per­so­n­en – und auch eine rel­a­tiv hohe Rate von Verkehrsteil­nehmern, die sich nicht angeschnallt haben, während sie vorne in einem Auto saßen Fahrzeug (40 Punkte).

Was Malaysia anbe­langt, wurde das Land mit ein­er Punk­tzahl von 5,63 Punk­ten in die Liste aufgenom­men, mit ein­er Sterblichkeit­srate von 22,5 Per­so­n­en pro 100.000.

Selt­samer­weise zeigten die Ergeb­nisse jedoch auch, dass trotz ein­er ziem­lich hohen Zahl von Todes­opfern die Zahl der Unfälle, die dem Alko­holkon­sum im Land zugeschrieben wer­den, bei weit­em am niedrig­sten war.

Liste der Top 10 der gefährlich­sten Län­der zum Autofahren:

1. Südafri­ka (3,41)

2. Thai­land (4,35)

3. Vere­inigte Staat­en (5,03)

4. Argen­tinien (5.06)

5. Indi­en (5.48)

6. Kroa­t­ien (5,62)

7. Bosnien und Herzegowina (5,62)

8. Malaysia (5,63)

9. Bolivien (5,74)

10. Peru (5,74)

Am anderen Ende des Spektrums stellte Zutobi fest, dass die 10 sichersten Länder der Welt für das Fahren wie folgt lauten:

1. Norwegen (8.20)

2. Island (8.05)

3. Estland (7,90)

4. Japan (7,88)

5. Moldawien (7,73)

6. Ungarn (7,68)

7. Israel (7.59)

8. Schweden (7,52)

9. Tschechien (7,32)

10. Schweiz (7.20)

Obwohl die Ergebnisse ziemlich aufschlussreich erscheinen mögen, sind wir uns nicht sicher, wie andere südostasiatische Länder in der Liste abschneiden würden, wenn sie tatsächlich aufgenommen würden.

Andererseits, für die meisten die in Thailand und Malaysia leben scheint dieses Ergebnis auch keine wirkliche Überraschung zu sein. / Mashable South East Asia (sea.mashable.com)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sniper
Gast
Sniper
20. Mai 2022 9:51 am

Polizei macht immer Shows, auch hier in DE.

Du solltest nicht immer ablenken, wir sprechen hier über Thailand und nicht über Deutschland oder Uruguay.

Nur die Polizei, so schlecht sie in TH auch ist (Braune) – kann das nicht alleine schaffen,
es müssen Gesetze her.

Die Gesetze gibt es, was es allerdings auch gibt, ist die unfähige Polizei.

Was soll die Polizei z.B. bei uns in den Dörfern machen?

Dafür Sorge tragen, dass die Regeln eingehalten werden?

Hier muss ich meinem Freund Berndgrimm Recht geben, Du verharmlost immer die Missstände in Thailand und kommst dann immer mit Vergleichen zu Deutschland, um dies zu relativieren.

Danach durchgreifen – ohne Führerschein erwischt: keine 100 Baht Strafe und man darf weiterfahren, sondern
Beschlagnahmung des Fahrzeuges, hohe Strafen und bei Wiederholungsfall Gefängnis.

Dafür braucht es eine funktionierende Polizei, und nicht eine Gukentruppe die in Ruhe gelassen werden will.

 

Jean CH
Gast
Jean CH
21. Mai 2022 10:55 am
Reply to  Sniper

Chapeau Sniper, in Ihrem Beitrag kann ich jedes Wort unterschreiben! Aber Vorsicht; wer die Wahrheit schreibt, kann schnell zu der Gilde der Thailand-Hasser gezählt werden!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Mai 2022 1:15 pm

Nur um es nocheinmal deutlich zu machen:

Thailand hat die meisten Verkehrstoten , selbst nach dieser nicht vollstaendigen Statistik.

Dabei hat TH meist neue Autos und Motosai und auch meist beste Strassen.

Was TH nicht hat sind verantwortungsvolle Fahrer oder eine braucbare Polizei oder aktive Behoerden oder Machthaber die wirklich etwas unternehmen und nicht nur Showveranstaltungen vorfuehren lassen.

Ich bin auch in Suedafrika und anderen afrikanischen Staaten selber gefahren.

Die dortigen Strassen und die dortigen Autos und Motorraeder  sind garnicht mit denen in TH zu vergleichen.Sie sind erheblich schlechter

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Mai 2022 2:27 pm
Reply to  STIN

Gesetze und Vorschriften hat TH wahrlich mehr als genug, was fehlt sind Leute die den Sinn dieser Gesetze verstehen und diese Gesetze gegen jeden durchsetzen.Ich bin jetzt fast einen Monat in D/LUX und fahre auch viel herum. Eine Show der Polizei habe ich nirgendwo gesehen.Ich wohne in einer Verbandsgemeinde mit 18 Orten und fast 20.000 Einwohnern.Dort gibt es 6 Vollzeit und 3 Teilzeit Positionen. Welche Show sollen die machen ?

Meine FeWo ist am Ende eines der kleinsten Saar Weinorte , hinter uns kommt der Hochwald (aufgeforsteter Urwald) und fast 20km keine Strasse mehr.Trotzdem kommt einmal in der Woche der Streifenwagen vorbei und fragt ob etwas los ist.

Kriminalitaet ? Na ja gestern hat es am Hauptort der Verbandsgemeinde eine brutale Schlaegerei von betrunkenen Jugendlichen mit der Polizei gegeben.Die Polizei musste Verstaerkung aus der naechsten Stadt anfordern.

Nein, keine Clans oder Islamisten.Die Anhaenger von mehreren Fussballvereinen mussten ihren Frust rauspruegeln.

Naechstes Wochenende ist Alkoholverbot in der Gegend wo die Schlaegerei stattfand.

Sowas ist Polizeiarbeit.

Sniper
Gast
Sniper
20. Mai 2022 9:35 am
Reply to  berndgrimm

Was TH nicht hat sind verantwortungsvolle Fahrer oder eine braucbare Polizei oder aktive Behoerden oder Machthaber die wirklich etwas unternehmen

Jeder der in HS mit dem Auto oder Moped unterwegs ist oder die Polizei kennt, weiß dass hier nichts für die Verkehrssicherheit getan wird.
Viel Bla Bla aber sonst nix.

Ich bändle sehr oft zwischen zwei Städten hin und und her.
Und was ich da erlebe, lässt sich gar nicht beschreiben.
Wenn man sich darauf verlassen würde, dass die Thais sich an die Verkehrsregeln halten, ist man schon tot bevor man losgefahren ist.
Nein, man muss für diese Idioten mitdenken, denn selbst können sie es nicht.

Es bringt aber nichts, sich darüber zu unterhalten.
Jeder kennt die Situation.

und nicht nur Showveranstaltungen vorfuehren lassen.

Wie STIN schon richtig schrieb, auch in DL veranstaltet die Polizei "Shows".

Nur dienen diese Veranstaltungen in DL wirklich der Verkehrssicherheit.
Was ich in HS nicht so sehe, eher nur der Selbstdarstellung.
 

Ich bin auch in Suedafrika und anderen afrikanischen Staaten selber gefahren.

Ich bin beruflich auch in vielen Ländern gewesen.
Und ich muss sagen, dass das Fahren in Südafrika das Entspanntest war.
Ich habe vorher noch kein Land (DL eingeschlossen) erlebt in dem so diszipliniert und höflich gefahren wird wie in Südafrika.

Dies gilt allerdings nur für Südafrika in allen anderen Afrikanischen Staaten in denen ich war, fuhr immer auch die Angst mit.

 

Sniper
Gast
Sniper
18. Mai 2022 9:24 am

Und die thailändische Polizei ist blind.
Sie tritt nur in Aktion, wenn das Ereignis schon eingetreten ist.
Von Prävention keine Spur.

Bein Moped fahren brauchen die Thais auch keinen Helm, Hauptsache sie haben eine Maske auf.
Das hilft dann schon.

Ich denke, da geht noch was, was die Verkehrstoten betrifft.
Es sollte doch für die Thais sehr leicht sein die 30K Marke zu knacken.
Strengt euch an!
Jeder tote Mopedfahrer ist ein Idiot weniger auf der Straße.