Bangkok: Ab dem 9. Juni darf jeder in Thailand Marihuana und Hanf frei anbauen

Die Food and Drug Administration (FDA) stellte am Donnerstag (19. Mai) klar, dass die Menschen in Thailand Marihuana und Hanf frei anbauen können, nachdem eine Anweisung des Gesundheitsministeriums am 9. Juni 2022 in Kraft getreten ist.

Dr. Withit Saritdeechaikul, der stellvertretende Generalsekretär der Food and Drug Administration bezog sich dabei auf die Anweisung des Gesundheitsministeriums, Ganja (Marihuana) und Hanf von der Liste der Betäubungsmittel der Kategorie 5 zu streichen.

Mit Inkrafttreten der Richtlinie würde jedoch kein Teil von Ganja und Hanf, außer extrahierte Substanzen mit mehr als 2 Prozent THC (Tetrahydrocannabinol), als Betäubungsmittel angesehen, sagte er gegenüber den nationalen Medien.

Infolgedessen können die Menschen Hanf und Ganja anbauen, ohne dabei eine extra Genehmigung einholen zu müssen. Sie müssen der FDA lediglich die Anzahl der Ganja- oder Hanfpflanzen, die sie anbauen, über eine App namens „Pluke Gan“ oder „Growing Ganja“ mitteilen, fügte Herr Withit hinzu.

Die gleichen Regeln gelten auch für diejenigen, die Hanf und Marihuana für kommerzielle Zwecke anbauen wollen, sagte Withit weiter.

Die Menschen dürfen ab dem 9. Juni Marihuana und Hanf anbauen. Der stellvertretende Leiter der FDA sagte jedoch, dass Personen, die Samen oder andere Teile von Hanf und Ganja importieren wollen, dafür eine Genehmigung gemäß den Bestimmungen des Pflanzensortengesetzes BE 2518 (1975) und des Pflanzenquarantänegesetzes BE 2507 (1964) einholen müssen.

Er wies weiter darauf hin, dass die Einfuhr von Lebensmitteln mit Hanf- und Marihuana Stoffen auf der Grundlage des Gesetzes über Flugreisen und internationale Pakete erfolgen muss.

Er fügte hinzu, dass die FDA immer noch ihre Vorschriften zum Verbot von pflanzlichen Produkten aus Hanf und Ganja und Ausnahmefällen ausarbeitet.

Die Vorschriften zielen darauf ab, lokale Erzeuger und Hersteller von Kräutern zu fördern, sagte Herr Withit und fügte hinzu, dass die FDA noch sieben Vorschriften zu diesem Thema überarbeiten müsste. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments