Massenproteste in ganz Thailand

In Bangkok sollen gestern rund 200.000 Menschen die Regierung protestiert haben. In vielen anderen Provinzen des Landes gingen die Menschen ebenfalls auf die Straßen und marschierten zu den Provinzhallen.

Zahlreiche Provinzen beteiligten sich an den Demonstrationen. Die Demonstranten rund um die Regierungsgebäude in Bangkok.

Landesweit, so wird geschätzt, waren zu den Demonstranten in Bangkok weitere Einhunderttausend Menschen auf den Straßen um gegen die Regierung zu demonstrieren.

Im Süden des Landes hatten sich in vielen Provinzen tausende Menschen auf den Weg zu den jeweiligen Provinzhallen gemacht, um sich Gehör zu verschaffen. Vor allem in den Provinzen Chumphon, Surat Thani, Nakhon Si Thammarat, Phuket, Trang und Yala sollen alleine schon knapp Einhunderttausend Demonstranten unterwegs gewesen sein.

Auf Phuket sollen bis zu 50.000 Menschen mit Trillerpfeifen und Landesfahnen unterwegs gewesen sein. Wie der ThailandTIP berichtete, waren die Menschen dem Aufruf Sutheps gefolgt und hatte sich gegen 9.39 Uhr vor der Provinzhalle versammelt. Dadurch soll der Verkehr in der Innenstadt zum Stillstand gekommen sein, meldeten die lokalen Medien.

In Surat Thani hatten sich ebenfalls mehr als 30.000 Menschen zusammengefunden und demonstrierten vor der Provinzhalle. Dort wird von den lokalen Medien berichtet, dass rund 100 Staatbeamte und Angestellte ihre Arbeit niedergelegt und sich den Demonstranten angeschlossen haben.

In der Provinz Trang waren ebenfalls gut 10.000 Menschen friedlich unterwegs zur Provinzhalle.

In Nakhon Si Thammarat wurde der Schulbetrieb von Gymnasien und Berufsschulen ausgesetzt. Ganze Klassen nutzten die Gelegenheit und nahmen ebenfalls an den Demonstrationen teil.

Aber auch im Norden des Landes gingen die Menschen auf die Straßen. Verschiedene Veranstaltungsorte, einschließlich der Provinzhallen in den nördlichen Provinzen, Sukhothai, Phitsanulok, Mae Hong Son und der Pheu Thai-Hochburg Phayao, waren gut besucht füllten sich nach und nach mit tausenden Protestlern.

In der von der Phak Phuea Thai-dominierten Provinz Nakhon Ratchasima, sammelten sich etwa 3000 Demonstranten gegen die Regierung auf und forderten die dortigen Beamten auf, ihre Arbeit zu beenden und sich hinter die Menschen und nicht hinter die Politiker zu stellen.

Im Osten kam es in Rayong und in Chonburi zu weiteren Demonstrationen die ebenfalls friedlich verliefen.

Im Westen sammelten sich die Menschen in Ratchaburi vor der Provinzhalle und demonstrierten ebenfalls friedlich vor der Provinzhalle.

Aus keiner Provinz wurden irgendwelche Unruhen oder Streitigkeiten gemeldet. Alle Demonstranten verhielten sich friedlich und machten sich nur durch ihre Trillerpfeifen und die geschenkten Landesflaggen bemerkbar.

Enhanced by Zemanta
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Massenproteste in ganz Thailand

  1. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    ja, in Chiang Mai. In Bangkok und im Süden gibt es schon andere Gehälter. Meine Schwiegertochter wird von Singapur-Airline ev. nach BKK siedeln. Bekommt so um die 50.000, als Marketing-Assistant Managerin. Professorin an der CMU hier in Chiang Mai hat 40.000. Dann sicher in BKK wesentlich mehr.

    Gegen Aufwandsentschädigung hab ich eigentlich nichts. Gibt bei uns ja auch Streikgeld, wenn der Arbeit ferngeblieben wird. Zahlen tun hier sowohl die Rothemden, als auch die Anti-Gov-Gruppe.

  2. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    naja, es wurde wohl landesweit demonstriert. In fast allen Städten im Süden, in Surat sogar 30.000.
    Mehr als die Rothemden je auf der Strasse hatten. Ich denke nicht, das alle Protester Geld bekommen. Was macht ein Silom-Geschäftsmann mit 1000 Baht oder etwas mehr, spendet er das dem Tempel? Ebenso die vielen Akademiker, Professoren, Ärzte usw.
    Geld werden die Süd-Thais bekommen, die nach BKK fahren, zuhause dann aber einen Burmesen für das nächtliche Abzapfen der Gummibäume einstellen müssen. Die erreichen bei optimalen Bedingungen pro Nacht oft an die 3000 Baht beim Abzapfen, dem ist ein 1000er auch egal, sogar 3000.
    Mit 300 Baht kenn ich keinen, der nach Bangkok geht. Du vergisst, der Süden ist um einiges reicher, als der Isaan. 300 Baht – da kostet der Regency mehr, die trinken keinen Fusel.
    Arbeiten um 300 Baht pro Tag, das machen die Burmesen in Surat, Trang, Hat Yai usw. – weniger die Thais.

    • Avatar egon weiss sagt:

      wenn ich bedenke, dass bei uns ein doktor im spital 15000 bath pro monat verdient ein lehrer und ein bankangestellter auch nicht mehr, dann verdient man beim demonstrieren doppels so viel.
      die burmesen arbeiten bei uns fuer 150 bis 2oo bath am tage, 7 tage dice woche.
      ein tagesteller im resto,nicht am strassenrand kostet seit 5 jahren 35 bath reis scharf gewuerzes hackf leisch und spiegelei
      ein chang in der buechse immer noch nur 35 bath
      die grenze von burma zu meinem haus, ist 500 meter entfernt
      es waren nicht so viele profesoren, aerzte , akademiker dabei.
      der grossteil dieser elite hat gearbeitet, zum glueck fuer die kranken

  3. Avatar hanseat sagt:

    oliver,
    frage an dich, warum hat in Italien Berlusconi immer und immer wieder die Wahlen für sich entscheiden können, obwohl jeder wissen konnte, was für ein “Prachtkerl” er ist?

  4. Avatar olivier sagt:

    “Massenproteste in ganz Thailand”

    Da GANZ Thailand gegen Yinglak protestiert, koennen Suthep und Aphisit ja getrost auf die kommenden Wahlen warten, denn logischerweise muessen sie doch gewinnen.

    • Avatar egon weiss sagt:

      eine ganz kleine minderheit des thai volkes demonstriert.
      die normale bevoelkerung ver dient am tag 300 bath
      wenn sie demonstrieren bekommen sie bis zu 3000 bath pluss essen.
      wurde bei uns offeriert
      300bath mal 6 gleich 1800 bath mal 4 gleich 1 monat gleich 7200
      3000 bath mal 6 gleich 18000 bath mal 4 gleich 1 monat gleich72000 bath
      wer wuerde da nicht demonstrieren gehe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)