Bangkok: Transport Company investiert 2 Milliarden Baht in die Anmietung von 368 E-Bussen

Die Transport Company Limited will mehr als zwei Milliarden Baht in die Anmietung von 368 Elektrobussen investieren. Mit der Maßnahme sollen die Treibstoffkosten des staatliche Busbetreibers um etwa 60 Prozent gesenkt werden.

Die Präsidentin der Transport Co. Ltd. Sanyalux Panwattanalikit sagte gegenüber der Presse, das Unternehmen habe das King Mongkut’s Institute of Technology Ladkrabang für die Erstellung einer Durchführbarkeitsstudie über den Einsatz von Elektrobussen beauftragt.

Die Studie habe nach Aussage von Khun Sanyalux zum Ergebnis, dass Elektrobusse für kürzere Strecken bis zu 400 Kilometern geeignet seien. Auf Fernrouten hingegen seien weiterhin Dieselbusse erforderlich, erklärte Khun Sanyalux.

Sie wies auf die Möglichkeit hin, dass Elektrobusse auf Strecken von bis zu 300 Kilometern betrieben werden könnten. Anfangs sei der Einsatz von 60 E-Bussen auf sechs Strecken geplant, so die Präsidentin der Transport Company.

„Der Einsatz von Elektrobussen wird zur Reduzierung der Betriebskosten um bis zu 30 Prozent beitragen, da der Preis für Diesel derzeit hoch ist“, erläuterte sie.

In der Zwischenzeit bestätigte eine weitere Quelle der Transport Co. Ltd., dass das Unternehmen die Anmietung von 368 Elektrobussen für einen Zeitraum von sieben Jahren in Betracht zieht und dafür ein Budget von mehr als 2 Milliarden Baht einplant.

Zu den neuen Elektrobussen gehören 72 Minibusse auf acht Strecken und 296 große Busse auf 52 Strecken. Der Entwurf der Leistungsbeschreibung soll im Mai fertiggestellt werden, bevor er dem Vorstand des Unternehmens vorgelegt wird, während die Ausschreibung Mitte dieses Jahres beginnen soll, so die Quelle.

Der Quelle folgend muss das Unternehmen, das den Zuschlag erhält, in die Bereitstellung der benötigten Infrastruktur für E-Mobilität investieren, einschließlich die Installation von Ladestationen entlang der Strecke alle 300 Kilometer.

Sobald der Gewinner der Ausschreibung feststeht, werden die ersten E-Kleinbusse voraussichtlich Anfang nächsten Jahres und die großen E-Busse Mitte nächsten Jahres nach und nach eingesetzt werden, so die Quelle.

Der Quelle folgend sollen die neuen Elektrobusse die alten Busse auf beliebten Strecken wie Bangkok–Mae Sot und auf vielen Strecken im Nordosten des Landes ersetzen.

Darüber hinaus werden die neuen Elektrobusse dazu beitragen, die Kraftstoffkosten um etwa 60 Prozent zu senken, so die Quelle. Im vergangenen Jahr beliefen sich die Treibstoffkosten der Transport Company auf 295,53 Millionen Baht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
6. Juni 2022 9:08 pm

xxxxxxxxxxxxx

Nein, gibt Ladestationen mit vielen Standplätzen, wie hier:

Mein Gott Walther, Berndgrimm, hat klar definiert, was eine Ladestation ist!

Auf Ihrem Bild (das wiedermal viel zu gross ist devil) hat es 6 Standplaetze und an jedem der 6 Standplaetzen, eine Ladestatoin, also zusammen 6!!!!!

DAS kostet aber eben ordentlich Geld.

Der Fahrer stellt den Bus ab und seine Ruhezeit beginnt zu laufen. Nach 8 Std oder mehr steigt er in den geladenen Bus und faehrt zurueck!

BILD

Gleichzeitig brechen in Afrika Duerren und Hungersnoete und Krankheiten aus, von denen Millionen Menschen und deren Kinder betroffen sein werden.

Richtig, die bekommen derzeit keinen Weizen geliefert.

Haetten die genug Wasser (=Hilfe zur Selbsthilfe), brauchten sie keinen teuren Weizen von ausserhalb!

STIN will >2Mrd Menschen “abbauen”! Was fuer eine Art von Hollocaust wird das denn sein!?!?!

Richtig,

Nein , das beantwortet meine Frage nicht!! Mit dem fehlenden Wasser hoert sich mehr nach 'Holodomor' an!?

die Welt ist etwa für 5 Milliarden Menschen geschaffen. Wird das mehr und mehr, werden
mehr und mehr Kriege ausbrechen, wegen Hungersnöte.

Na, dann schauen Sie sich mal diese Grafik an:

https://www.br.de/wissen/umwelt/nachhaltigkeit/weltbevoelkerung-bevoelkerungswachstum-menschen-erde-welt-110.html#:~:text=Nach%20Angaben%20der%20Vereinten%20Nationen,von%202%2C05%20Prozent%20erreicht.

1987 hatte es eine Weltbeevoelkerung von 5Mrd und es wurden mehr und mehr, bis fast 8 mrd, aber Ihre (Welt)Kriege blieben aus!!!

Mehr Arme werden in den Westen drängen – es wird zu Chaos kommen.

Was fuer ein "Westen"? Wuerde es die Schlepper nicht geben, haette es diesen Andrang in Europa und Nordamerika nicht geben.

So wäre ein Geburtenprogramm in den armen Ländern sinnvoll – ähnlich wie in China,

Die Reichen und der Mittelstand wollen doch gar kein zweites Kind!!! Viel zu teuer!

aber vielleicht
nicht so autokratisch – mehr mit Anreizprogrammen.

55555 die hoeheren Steuern, sind doch jetzt schon den Reichen/ Oligarchen zu teuer!

Max. 2 Kinder

Weil viele dann trotzdem 3 und mehr haben, wird die Bevoelkerung weiter steiegn.

– dann aber ein Rentensystem einführen, damit Familien nicht auf Versorgung von Kindern angewiesen sind,
wie in Thailand.

Seit Mitte der 90er gibt es in TH ein Rentensystem, nach dem Vorbild Deutschlands. Das dauert aber >80 Jahre, bis es was taugt.

In D ging es dann schlagartig, durch den Generationenvertrag. Nur das fehlt in TH!

Darauf sind Sie nicht eingegangen:

xxxxxxxxxxxx

Siamfan
Gast
Siamfan
31. Mai 2022 9:02 pm

Das passt ja wieder, dass man nicht 'direkt antworten' kann!?

Niemals darf fuer Miete/Leasing ueber die Gesamtlaufzeit von 7 Jahren ein Kredit aufgenommen werden.

Ein kurzzeitiger Kassenkredit ausgenommen!

Das Folgende wurde alles nicht beantwortet:

Wieviel km werden den mit den neuen Bussen gefahren?

Wieviele km werden noch mit Dieselbussen gefahren?

Wie ergibt sich da eine 60%ige Treibstoffkosten-Ersparnis?

Wie hoch werden denn die zusaetzlichen Stromkosten sein???

Wie werden die externen Ladestationen, inkl. Personal in die Kostenrechnung einfliessen? Und der Um- und Ausbau des Wartungsbereiches?

Wieviele interne Ladestationen wird es geben? Und was kosten die?

Ich denke, es werden 368 interne und 368 externe Ladestationen mit Stellplaetzen benoetigt!?

Um wieviel TB ist denn ein Mini-Elektrobus und ein grosser E-Bus teurer, als entsprechende DieselFahrzeuge? Wurde das bei der Kostenvergleichsrechnung beruecksichtigt?

Hier ein paar Antworten:

Vom Treibstoffaufwand im Leerlauf verbraucht ein Dieselbus der Auswertung zufolge 460 Liter pro Jahr für den Leerlauf außerhalb des Betriebs. Bei einem Dieselpreis von 1,1 Euro fallen dadurch Kosten von mehr als 50.000 Euro pro Jahr für eine Flotte von 100 Dieselbussen an. Auf ähnliche Weise verbraucht ein Elektrobus 2057 kWh der jährlichen Gesamtenergie, wenn er im Leerlauf außerhalb des Betriebs läuft. Bei einem Strompreis von 0,05 Euro/kWh ergeben sich daraus für eine Flotte von 100 E-Bussen Gesamtkosten von 10.000 Euro pro Jahr.

https://ecomento.de/2022/05/12/chargepoint-e-busse-verbrauchen-18-prozent-ihrer-energie-im-leerlauf/#:~:text=Bei%20einem%20Dieselpreis%20von%201,Leerlauf%20au%C3%9Ferhalb%20des%20Betriebs%20l%C3%A4uft.

Ein Dieselbus kostet circa 300.000 Euro. Ein Elektrobus zwischen 600.000 und 700.000 Euro

https://www.google.com/search?rlz=1C1SQJL_enTH966TH966&q=Was+kostet+ein+elektrischer+Linienbus%3F&sa=X&ved=2ahUKEwj8udnB7Yn4AhXmnGMGHS_BCFAQzmd6BAgXEAU

Ich hatte vor Jahren ein E-Moped. Es brachte mit einer Person und nicht bergauf, brauchbare Leistung.

Die Stromrechnugserhoehung war nicht so beachtlich.

Dann brauchte ich nach 3Jahren aber neue Batterien und da war die Erparnis hin!!!!

Auch die Oeko-Bilanz wird fuer die E-Busse negativ ausfallen, allein der Landverbrauch fuer die vielen Ladestationen, ….

 

 

Siamfan
Gast
Siamfan
1. Juni 2022 10:16 am
Reply to  STIN

Direkt -Antworten klemmt wieder heftig!!! 

Wie lange sind denn da die Parkplätze der öffentlichen Tankstelle belegt?! 

Wo sollen denn denn die Busse abgestellt werden,  wenn sie aufgeladen sind? 

Der Fahrer schläft/ ruht dann. 

Haben Sie Ihren Beitrag mal gelesen. 

Die Ladestelle muß bei der Endstation sein,  wo der Bus bis zur Weiterfahrt abgestellt wird. 

Was gibt es da denn zu "invedtieren"!?!?!?

Die Busse gehören der Leasingfirma! Der Restwert geht nach 7 Jahren an diese zurück! 

Das ist auch keine AG! 
Wohw! Nach 8Std kann ich wieder kommentieren!
Mal sehen, ob ich auch wieder Grafiken einfügen darf!?!?  

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. Juni 2022 1:35 pm
Reply to  STIN

Zunaechst mal: Ich hatte meinen Text in Schwarz selber geloescht weil es jetzt diese Funktion wieder gibt.In der Kommentar Aenderungsfunktion kann man leider nicht die Schriftfarbe wechseln.

Auch wenn es die Machbarkeitsstudie des KMITL schon gibt, so ist es nur ein Plan.

Ich moechte daran erinnern dass diese Militaerdiktatur am Anfang ihrer Herrschaftszeit die Minivans wegen der Unfallhaeufigkeit durch 22 sitzige Mikrobusse ersetzen lassen wollte.

Heute, 7 Jahre spaeter gibt es erst wenige Mikrobusse aber viel mehr Minivans!

Ausserdem: Die Transport Co hat meist Erdgasbusse waehrend im Stadtbereich BKK noch viele Dieselbusse herumfahren.

Die sollte man zuerst ersetzen.

Ein E-Bus braucht auch keine Tankstellen  sondern einzelne Ladestationen an den Endhaltestellen reichen.

Siamfan
Gast
Siamfan
6. Juni 2022 1:54 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxxxxxxx

An einer LADESTATION kann immer nur ein Bus stehen. Weil der Fahrer Ruhezeit hat!

Ich werde auch hier nicht auf Sachverhalte eingehen, da STIN mich bei immer mehr (~50) brisanten Themen sperrt. 

Gleichzeitig brechen in Afrika Duerren und Hungersnoete und Krankheiten aus, von denen Millionen Menschen und deren Kinder betroffen sein werden.

STIN will >2Mrd Menschen "abbauen"! Was fuer eine Art von Hollocaust wird das denn sein!?!?!

Dann werden die "gruenen Menschen"  wieder als Schlepper nach Europa ihrer Nebenbeschaeftigung nachgehen!

xxxxxxxxxxxxxxxx

Siamfan
Gast
Siamfan
28. Mai 2022 12:33 pm

2 mrd TB "investieren"!?

Wer Miete (?Leasing) als Investition bezeichnet, sollte besser die Kostenrechnung nochmal nachrechnen lassen!

Es werden pro Jahr etwa 285,7 mio TB zur Anmietung gebraucht.

Fuer die natuerlich kein Kredit aufgenommen werden darf!!!!

Wurden die "2mrdTB" bereits als Kredit finanziert???

Wieviel km werden den mit den neuen Bussen gefahren?

Wieviele km werden noch mit Dieselbussen gefahren?

Wie ergibt sich da eine 60%ige Treibstoffkosten-Ersparnis?

Wie hoch werden denn die zusaetzlichen Stromkosten sein???

Wie werden die externen Ladestationen, inkl. Personal in die Kostenrechnung einfliessen? Und der Um- und Ausbau des Wartungsbereiches?

Wieviele interne Ladestationen wird es geben? Und was kosten die?

Ich denke, es werden 368 interne und 368 externe Ladestationen mit Stellplaetzen benoetigt!?

Um wieviel TB ist denn ein Mini-Elektrobus und ein grosser E-Bus teurer, als entsprechende DieselFahrzeuge? Wurde das bei der Kostenvergleichsrechnung beruecksichtigt?

 

Siamfan der nicht geloescht werden will
Gast
Siamfan der nicht geloescht werden will
31. Mai 2022 6:29 am
Reply to  STIN

Schon wieder geloescht:

Diese Daten gibt man heute alle in ein Programm ein, am Ende erhält man das Ergebnis.
Dann kann man nachbessern, bei den Ticketpreisen usw.

Das darf man aber keine Datenerfasserin machen lassen!!!!!

Wurde hier alles gemacht, rechnet sich scheinbar.

Das Programm "rechnet" natuerlich etwas aus. DAS muss aber auf Schluessigkeit, Logik, … geprueft werden und das hat man hier scheinbar nicht gemacht! ZUFALL?!

  • Siamfan der nicht geloescht werden will sagt:
    Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

    30. Mai 2022 um 7:26 am

    Warum loeschen Sie das?

    Sind Sie da wieder beteiligt???

    Siamfan der nicht geloescht werden will sagt:

    Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

    29. Mai 2022 um 7:36 am

    Danke fuer diese "Antwort"!

    Ein noch groesseres Armutszeugnis haetten Sie sich nicht ausstellen koennen!!!

    Das mit dem Kredit fuer die lfd Ausgaben, meinen Sie aber nicht wirklich ernst!??? 

    Hat man da jetzt die 2 mrd aufgenommen und die lagern jetzt irgendwo in Bar?! Torschlusspanik???

Wie hoch ist denn jetzt der aufgenommene Kredit?!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. Mai 2022 1:53 pm
Reply to  STIN

Ich moechte ja nicht in die Diskussion der beiden Experten eingreifen, aber Siamfan hat hinschtlich Investition , Leasing und Kosten vollkommen Recht.

Zur Sache selber: Dies ist nur ein Plan und keine Realitaet.

Zunaechst soll das King Mongkut’s Institute of Technology Ladkrabang eine Studie ueber die Durchfuehrbarkeit und die Kosten machen. Alles Andere ist: So tun als ob !

Natuerlich sind 2 Milliarden THB fuer die Miete von 368 E-Bussen auf 7 Jahre viel Geld , aber dies ist TH, da kassieren Viele mit.

Ich selber habe seit 38 Jahren Erfahrung mit beaw keaw seaw บขส

Erst auf der Langstrecke nach Phayao,Trat und Surat spaeter auf der relativ kurzen Strecke nach Bang Saen,Si Racha und Laem Chabang die uebrigens von einer privaten Firma im Auftrag der Transport Co gefahren wird.Die Busse sind bei der Abfahrt immer puenktlich ,die Fahrer gut ausgebildet und freundlich nur die Innenausstattung der Busse ist manchmal etwas zerfleddert.

Die meisten Busse fahren natuerlich nicht mit Diesel sondern mit Erdgas.Gerade auf unseren Strecken von ca 100-120km waere E-Busse ideal weil sie problemlos an den Endstationen in kurzer Zeit aufgeladen werden koennten.

Aber: Wie immer bei STINs Propagandaartikeln( woher eigentlich?).So tun als ob!

Es ist nur ein Plan.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. Mai 2022 2:02 pm
Reply to  STIN

Ich moechte ja nicht in die Diskussion der beiden Experten eingreifen, aber Siamfan hat hinschtlich Investition , Leasing und Kosten vollkommen Recht.

Zur Sache selber: Dies ist nur ein Plan und keine Realitaet.

Zunaechst soll das King Mongkut’s Institute of Technology Ladkrabang eine Studie ueber die Durchfuehrbarkeit und die Kosten machen. Alles Andere ist: So tun als ob !

Natuerlich sind 2 Milliarden THB fuer die Miete von 368 E-Bussen auf 7 Jahre viel Geld , aber dies ist TH, da kassieren Viele mit.

Ich selber habe seit 38 Jahren Erfahrung mit บขส beaw keaw seaw

Erst auf der Langstrecke nach Phayao,Trat und Surat spaeter auf der relativ kurzen Strecke nach Bang Saen,Si Racha und Laem Chabang die uebrigens von einer privaten Firma im Auftrag der Transport Co gefahren wird.Die Busse sind bei der Abfahrt immer puenktlich ,die Fahrer gut ausgebildet und freundlich nur die Innenausstattung der Busse ist manchmal etwas zerfleddert.

Die meisten Busse fahren natuerlich nicht mit Diesel sondern mit Erdgas.Gerade auf unseren Strecken von ca 100-120km waere E-Busse ideal weil sie problemlos an den Endstationen in kurzer Zeit aufgeladen werden koennten.

Aber: Wie immer bei STINs Propagandaartikeln( woher eigentlich?).So tun als ob!

Es ist nur ein Plan.