Chiang Rai: Big Joke nahm an der Verhaftung von vier Beamten wegen Korruption teil

Medien berichteten, dass der charis­ma­tis­che Polizist, Gen­er­alleut­nant Surachate Hak­pan — all­ge­mein als Big Joke bekan­nt — gestern nach Chi­ang Rai im Nor­den Thai­lands geflo­gen ist, wo er die Ver­haf­tung von vier Beamten der Königlich Thailändis­chen Polizei bekan­nt gab.

Die Beamten hat­ten Bestechungs­gelder angenom­men, um die Oper­a­tio­nen ein­er von Chi­ne­sen geführten Bande zu ermöglichen, die Anfang des Jahres in zwei Ferien­an­la­gen im Bezirk Muang Sexshows gefilmt hatte.

Ein Rädels­führer im Rang eines Ober­stleut­nants (d.h. eines stel­lvertre­tenden Revier­leit­ers) im Alter von 42 Jahren, zwei Polizei Captains im Alter von 48 und 50 Jahren und ein Unterof­fizier im Alter von 30 Jahren wur­den wegen Macht­miss­brauchs im Amt, Ans­tiftung ander­er zur Zahlung von Bestechungs­geldern zu ihrem eige­nen Vorteil und unehrlich­er Ausübung ihrer Pflicht­en festgenom­men. Sie wur­den nicht namentlich genannt.

Sie hat­ten bei mehreren Gele­gen­heit­en Bestechungs­gelder in Höhe von ein­er Mil­lion Baht in bar angenommen.

Surachate erzählte der Presse, wie die Tech-Polizei her­aus­fand, dass eine chi­ne­sis­che Bande ​“Live”-Sexshows mit thailändis­chen, chi­ne­sis­chen und lao­tis­chen Darstellern in vier Räu­men eines Resorts in Doi Khao Khwai, Muang Chi­ang Rai, filmte. Dies geschah zwis­chen Jan­u­ar und März.

Am 31. März begab sich der Ober­stleut­nant, der als ein­er der Ver­hafteten genan­nt wird, mit einem Durch­suchungs­be­fehl bewaffnet zu dieser Adresse. Sie fan­den Auf­nah­megeräte, Tele­fone, Kon­dome und Sexspielzeug.

Sie gaben jedoch umge­hend bekan­nt, dass sie in Wirk­lichkeit gar nichts gefun­den hät­ten. Es wurde keine Anklage erhoben.

In der Zwis­chen­zeit gin­gen die Ermit­tlun­gen hin­ter dem Rück­en der Beamten weit­er, und es stellte sich her­aus, dass ein Mit­tels­mann namens Anu­sorn, der die Drehorte für die Sexszenen arrang­ierte, zur Cen­tral in Chi­ang Rai fuhr und 800.000 Baht abhob.

Diese Rück­zahlung wurde der Polizei am 1. und 4. April gewährt, als die beschlagnahmte Aus­rüs­tung an die Bande zurück­gegeben wurde.

Am 11. April wur­den die Live-Sex-Ses­sions wieder aufgenom­men. Anu­sorn kehrte zur Bank zurück, hob 180.000 Baht ab und gab der Polizei 100.000 Baht.

Am 20. April zog die Bande in das Khao Chi­ang Rai Home­s­tay Resort in Doi Hang um.

Anu­sorn kehrte zur Bank zurück und hob erneut 180.000 Baht ab und über­gab 100.000 Baht an die kor­rupte Polizei in einem Cof­fee Shop.

Am 26. Mai führte die Tech-Polizei eine Razz­ia in der Ferien­an­lage durch und ver­haftete den 47-jähri­gen Chi­ne­sen Zhao Feng­shan, während ein Mann namens UU Guotro, der hin­ter der ganzen Aktion steck­te, entkom­men konnte.

Zwei thailändis­che Frauen, die die Darsteller für die Shows ver­mit­telt hat­ten, wur­den ver­haftet und angeklagt.

Etwa ein Dutzend thailändische, chinesische und laotische Sexdarsteller – einer von ihnen erst 17 Jahre alt – wurden verhaftet und angeklagt.

Dann wurden auch die korrupten Beamten aus Chiang Rai verhaftet und angeklagt.

Es schien, dass die Live-Sessions in einer Show namens “Joo Sow” nach China übertragen wurden.

ASEAN NOW stellt fest, dass Surachate oder Big Joke in den letzten Jahren eine bewegte Geschichte hinter sich hat.

Er war einst stellvertretender Leiter der Fremdenverkehrspolizei und dann Chef der Einwanderungsbehörde, bevor er einen dramatischen Absturz erlebte, bei dem er zum Akten sortieren ins Büro des Premierministers geschickt wurde.

Seitdem ist er rehabilitiert und taucht in Fällen auf, in denen es um Sex mit Minderjährigen geht. In diesem Zusammenhang ist das Alter eines der Darsteller – 17 – aufschlussreich.

Einige Kommentatoren vermuten, dass Surachate von der Einwanderungsbehörde abberufen wurde, nachdem er mit seiner Kritik am 2-Milliarden-Baht-Programm für biometrische Daten höheren Stellen auf die Füße getreten war.

Er war auch in einen Vorfall in Suriwong, Bangkok, verwickelt, bei dem auf seinen Lexus geschossen wurde, während er sich in einem Spa aufhielt.

Dass er an der Bekanntgabe der Verhaftung von korrupten thailändischen Polizeibeamten beteiligt war, zeigt, in welchem Maße Surachate in den Schoß der RTP zurückgekehrt ist, meint ASEAN NOW.

Allerdings haben diese Beamten einen wesentlich niedrigeren Rang als er. / ASEAN NOW

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
27. Juni 2022 3:59 pm

HABEN SIE MIR DAS JRÄETZT WIEDER GELÖSCHT?!
DER SOLLTE MAL HIER VORBEI KOMMEN! DA BRAUCHT ER ABER EINEN GROßEN REISBUS FÜR DEN ABTRANSPORT!
Hier hängt auch kein Bild vom König!!!
Beim Zoll vor eonigen Jahren auch nicht, dafür eines vom Schimmelteiter!

IMG_25640714_111823.JPG
Siamfan
Gast
Siamfan
28. Juni 2022 3:43 am
Reply to  Siamfan

SORRY FUER DIE TIPPFEHLER, ABER AM PHONE SIEHT MAN MIT DER NEUEN SOFTWARE OHNE BRILLE NICHTS MEHR.
MIT ‘HIER’ IST DAS GEMEINT:

https://www.schoenes-thailand.at/Archive/48624

FUER MICH IST DIESE BEAMTENHOERIGKEIT/ HEILIGKEIT ERSCHRECKEND. MEINE FRAU AUCH.
ES GIBT BEAMTE, DIE SAGEN WAS GEWAEHLT WERDEN SOLL, WELCHE, DIE LUEGEN UEBER DAS GESETZ VERBREITEN, UND SEHR VIELE , DIE IHRE BESOLDUNG AUFBESSERN, ….
UND DA SCHAUT DER SCHIMMELREITER WEG UND DESWEGEN IST ER SO BELIEBT, ….. BEI VIELEN BEAMTEN. ABER WARUM BEI DEN REDSHIRTS???? DAS IST DOCH IHR GELD!!!!!
DIE WERDEN DANN MIT EINEM KOSTENDECKENDEN CURRY FUER 25TB ABGESPEISST!!! 5555
WARUM FORDERT DIE ‘REFORMREGIERUNG’ NICHT DIE BUERGER AUF, VERGEHEN VON BEAMTEN ZU MELDEN??!!

Bürgerpflicht.jpg
Siamfan
Gast
Siamfan
28. Juni 2022 5:33 am
Reply to  STIN

72519 280622 UNTERWANDERUNG
“MAN” HAT DIE “HALBE WELT” UNTERWANDERT. AUCH IN D!!!! UND DORT SCHON LAENGER BEAMTE UND LEHRER.
IN TH BRAUCHT ES AUFKLAERUNG AN DER BASIS!!!!
UND DIE NICHT NUR BEI DEN MAENNERN.
EINE REVOLUTION DER FRAUEN HAT ES IN TH BIS HEUTE NICHT GEGEBEN!
DIE TOCHTER VON ‘LORD VOLDEMORT NA DUBAI’ IST FUER MICH KEINE FRAU IM EIGENTLICHEN SINNE!!
EINE FRAU MIT EINER EIGENEN PARTEI, DIE SICH DANN AUCH NOCH TATSAECHLICH FUER DIE THAIFRAUEN ENSETZT, ……

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Juni 2022 9:58 am

Dabeisein ist Alles! STINs Maerchenpolizist mus wenigstens ab und zu mal in die Schlagzeilen!
Diese Schilderung der Bildebuckkarriere von Bad Joke ist nicht von mir sondern von STINs Quellen:
Er war einst stellvertretender Leiter der Fremdenverkehrspolizei und dann Chef der Einwanderungsbehörde, bevor er einen dramatischen Absturz erlebte, bei dem er zum Akten sortieren ins Büro des Premierministers geschickt wurde.
Seitdem ist er rehabilitiert und taucht in Fällen auf, in denen es um Sex mit Minderjährigen geht. In diesem Zusammenhang ist das Alter eines der Darsteller – 17 – aufschlussreich.
Er war auch in einen Vorfall in Suriwong, Bangkok, verwickelt, bei dem auf seinen Lexus geschossen wurde, während er sich in einem Spa aufhielt.

CZGOPHoUAAAbW15.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Juni 2022 8:54 am
Reply to  STIN

Meine “eigene Welt” ist das real existierende Thailand.
Ich wuerde selber auch viel lieber in STINs Maerchenthailand leben.Nur, das gibt es eben nicht (mehr?)!
Seine Stories ueber den angeblichen Polizeihelden Bad Joke sind zwar bester Stoff fuer eine Thai Soap aber eben nicht real.
Wenn Prawit oder Prayuth wirklich eine richtige Polizei in TH schaffen wollten so haetten sie nicht Somyot und Chakthip und den derzeitigen Oberheini zum Polizeichef gemacht sondern jemand mit dem soetwas moeglich gewesen waere.Egal wo der herkommt.
Bad Joke kam von der Touristpolice die in meinen Augen noch krimineller als die RTP ist. Wenn soetwas ueberhaupt moeglich ist.Seine grossen “Erfolge” waren alle nur Publicity Stunts.
Es ist durchaus moeglich dass er von Prawit oder auch Prayuth als Spion oder auch Agent Provocateur in die RTP eingefuehrt wurde.Dabei mag es um Machtspiele mit Thaksins Polizei gegangen sein aber eine wirkliche Polizeireform war nie beabsichtigt.Es ging ausschliesslich um persoenliche Macht und Einflussnahme. Typisch Thainess eben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Juni 2022 9:15 am
Reply to  STIN

Die Story mit dem Saudi Girl welches angeblich von Bad Joke vor der Auslieferung an Saudi Arabien gerettet wurde.
Alles STIN Maerchen. Gerettet wurde es ausschliesslich durch die internationale Aufmerksamkeit welches das Maedchen und ihre NGO Freunde selber verursachte.
Die Saudis wollen sich ja angeblich oeffnen um am Touristenboom in den Emiraten und im Oman zu partizipieren. Man hat am Roten Meer viel mehr Straende als Aegypten und am Golf viel mehr als die Emirate.
Deshalb wollten sie sich keine negative Presse leisten.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Juni 2022 9:27 am
Reply to  berndgrimm

Ich hatte zu diesem Thread vor dem obigen noch einen laengeren Kommentar geschrieben, der aber bisher wohl noch moderiert wird. Soweit zur Zensur hier!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Juni 2022 8:47 am
Reply to  STIN

Also STIN kommt demnaechst nur noch im Urlaub nach TH um sich selber sein Maerchenthailand zu bestaetigen.
Ja , sein Bad Joke Maerchen wuerde mir auch sehr gefallen wenn irgendetwas Reales daran waere.
Ist es aber nicht.Weder Prawit noch Prayuth waren oder sind an einer wirklichen Polizei die Polizeiarbeit macht interessiert.
Ihnen genuegt es wenn die Polizei mit Gewalt Kritiker die oeffentlich demonstrieren fernhaelt. Und dies hat bis jetzt ja hervorragend geklappt.
Diese Militaerdiktatur ist mehr als am Ende und das ganze derzeitige Theater wird nur inszeniert um davon abzulenken.
PM Darsteller Prayuth muesste nach der eigenen neuen Militaerverfassung im August seine Hauptrolle abgeben, aber es gibt keinen vorzeigbaren Nachfolger.Wenn Prawit (sein kurzzeitiger Vorgaenger im Amt 2014) wieder uebernehmen sollte so wuerde die Zustimmung zu diesem Regime noch weiter sinken.
Prayuth haengt sehr an seiner Rolle solange er sie nicht in der realen Welt spielen muss. Er moechte als APEC Gastgeber im November noch einmal voll auf den Putz hauen und dann als Held in der illustren Geschichte Thailands verenden.
Wenn er aber im August sang- und klanglos nach 8 Jahren Nixtun verschwinden muss ohne noch mehr wertloses Blech an die Brust genagelt zu bekommen dann ist dies nicht der Abgang den er sich vorgestellt hat. Jeder Schauspieler lebt vom Applaus.
Auch ich bin der Meinung dass man die Verdienste Prayuths gebuehrend wuerdigen sollte.
Kein PM der Neuzeit vor ihm war so lange (8 Jahre) im Amt und hat sowenig von dem was er versprochen hat gehalten.
Er brauchte die gesamte Staatsmacht und die Polizei um ein paar Hundert oder Tausend echte Kritiker mundtot zu machen.
Nach 8 Jahren teuersten Populismus der billigsten Sorte hat er es geschafft die Zustimmung zu ihm auf unter 12% zu druecken.Nur sein Chef Prawit koennte noch weniger schaffen.
Diese gute Militaerdiktatur war ja angetreten um die negativen Folgen der Thaksin Herrschaft zu beseitigen. Dies ist ihr gelungen! Die Korruption und Vetternwirtschaft in TH ist so hoch wie nie zuvor.Und im Demokratieindex ist man noch weiter in Richtung Nordkorea gefallen.
Kleiner Nebeneffekt: Thaksins Pheua Thai konnte in den 8 Jahren vollkommen ohne eigenes Zutun zur unumstrittenen Nummer Eins der thailaendischen Parteien werden.
Sie wird inzwischen auch von Erzgelben als das kleinere Uebel gegenueber dieser Militaerdiktatur angesehen.
Die meisten Thai wuerden lieber jetzt als gleich Prayuth und Prawit gegen Thaksin eintauschen

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. Juni 2022 5:40 am
Reply to  STIN

Da STIN in D offensichtlich kein Thai Fernsehen sieht oder dies hervorragend in seine Propaganda passt verschweit er die staendige Gehirnwaesche des Regimes dort.
Es ist fuer mich der alle Werbetricks auch praktisch kennt ein absolutes Wunder dass dabei keine hoeheren Zustimmungsquoten uebrigbleiben.Kein Produkt ausser Prayuth und Prawit kann sich eine solche Geldverschwendung leisten. Es waere laengst aus dem Regal genommen worden.
Aber es gibt niemand (ausser Anutin der 1,4% Zustimmung hat) der von den beiden Thailandrettern uebernehmen moechte.Besonders da jetzt offensichtlich das Geld alle ist und Schulden in Zukunft teurer werden.