Protester wollen Wahl blockieren

Bangkok – Das Volksdemokratische Reformkomitee (PDRC) unter Protestanführer Suthep Thaugsuban rief zu einer neuen Massendemonstration am Sonntag auf und wird versuchen, die Wahlen im kommenden Jahr zu verhindern.

„Wir [von der PDRC] werden nicht erlauben, dass am 2. Februar Wahlen stattfinden“, sagte der selbsternannte Generalsekretär der PDRC, Suthep Thaugsuban.

„Wir suchen jedoch nach Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Demonstranten nicht angezeigt werden, wenn sie das Wahlgesetz brechen.“

Eine Quelle innerhalb der PDRC sagte, dass es zwei potentielle Ziele für die Demonstration am Sonntag gebe: Dies sei das thailändisch-japanische Sportstadion (dort soll die Kandidatenregistrierung für die Wahlen stattfinden) und die Zentrale der Royal Thai Police.

Die Wahlkommission (EC) hat den 23. bis 27. und den 28. Dezember bis 1. Januar 2014 als Zeiträume festgelegt, in denen sich Kandidaten für die Wahl registrieren lassen können.

Es ist möglich, dass die PDRC die Registrierung verhindern will, indem Protestler zum Sportstadion im Bezirk Din Daeng marschieren, dort kampieren und die Registrierung, die für den nächsten Tag geplant ist, unmöglich machen.

Der Bangkoker Polizeichef Khamronwit Thoopkrachang kündigte unterdessen an, dass man weiterhin auf Deeskalation setze, um gewalttätige Ausschreitungen zu vermeiden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Protester wollen Wahl blockieren

  1. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    das wären dann um die 6000 EUR Rente im Monat.(Höchstrente in Deutschland ca 2.700 EUR) Gratuliere, dann musst du ja irgendwo Top-Manager oder Ministerpräsident gewesen sein. Aber ok, dann machst du also als letzter in Thailand die Lichter aus. 6000 EUR werde ich sicher nicht erreichen. Sagen wir mal, bis 3 Millionen pro Jahr (vorweisen) – könnten wir noch mithalten, aber das wäre dann auch bei mir keine Option, wenn ich 200km weiter, das nicht benötige. In Laos lebt es sich ganz gut, Essen usw – alles gleich.

    • Avatar egon weiss sagt:

      stin
      ich bin schweizer und nicht deutscher.
      der nicht gesetzliche mindestlohn ist in der schweiz im moment um 4000
      tausend franken.
      die max rente ist ungefaehr gleich. zuzueglich fuer meine kinder in thailand 1000fr kinderrente
      wir haben aber noch eine obligatorische sogenante 2 seule, die auch von arbeitgeber und nehmer einbezahlt wird. und die besserverdienenden, haben meistens noch eine dritte private rentenversicherung.
      man muss nicht top manager gewsen sein. um eine gute rente zu haben.
      wobei man noch sagen muss, dass man in zuerich mit 6000 sfr keine grossen spruenge machen kann
      miete 3 zimmer ca. 2000 sfr 1 kg rinderfilet 90-100fr . die gesammten lebenshaltungs kosten sind sehr hoch.
      da lobe ich mir thailand. da kann ich sogar noch gutes tun und arme bergschulen unterstuetzen.

      • STIN STIN sagt:

        ach so, du bist Schweizer – ja, die haben ja ein anderes Rentensystem als die Deutschen. Aber ich finde es toll, wenn du arme Bergschulen unterstützt.
        Wir haben Spendenaktionen durchgeführt und einer Shan-Familie in Fang ein Steinhaus gebaut, nachdem das alte Strohdachhaus einen Sturm nicht überlebt hat. Wir helfen also auch so gut es geht, den armen Minderheiten.

        • Avatar egon weiss sagt:

          stin
          ich verstehe deine ironie sehr gut. und sie amuesiert mich.
          ja die renten systheme sind sehr verschieden.
          unseres ist fuer manchen sozial politiker bei euch vorbild.

  2. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    die jetzige Regierung. Sie verfolgt ja schon seit Thaksins Zeiten das Ziel, nur mehr Qualitätstouristen ins Land zu lassen.
    Ob es dich mal betrifft, wird man sehen. Spätestens dann, wenn die Rentenlimits hochgesetzt werden. Sind jetzt ja bei Rentnern mit Thaifrau, Baht 45.000. Hier mal auf monatlich 100.000 Baht gesetzt und die Mehrheit fährt nachhause.

    Es wird halt schwieriger, als normaler Rentner in Thailand zu leben. Mir ist es auch letztendlich egal. Sollte ich irgendwann die Voraussetzungen nicht mehr erfüllen, ziehe ich 200km weiter nördlich, Richtung Chiang Rai, dann rüber nach Chiang Khong und da dann auf die andere Seite des Mekhongs. Visabestimmungen wesentlich lockerer, Internet wesentlich besser, schon bei 4G und auch sonst alles ähnlich Thailand, sogar die Sprache.

    • Avatar egon weiss sagt:

      stin
      ich bin in der glucklichen lage, dass meine rente mehr als das dopelte von 100 tausen bath betraegt.
      wuerde mich trotzdem absetzen.
      einfach weil ich abzocke schlecht ertrage.

  3. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    wäre leicht möglich. Ich gehe auch schon fast davon aus, das vor allem die Gruppe der Studenten irgendwann mal auf Gewalt umstellt, damit das Ziel schneller erreicht wird.
    Bis jetzt sieht es aber gut aus, Yingluck gibt schon wieder tw. nach – wenn Suthep gesundheitlich durchhält (heute ist wieder auf der Strasse umgefallen) – könnte er sie in die Knie zwingen. Sie ist nicht so hart wie ihr Bruder, der hätte schon alles niederschiessen lassen, wie damals im Tempel, die Gefangenen dann in einen geschlossenen Transporter und danach die Luftzufuhr abgestellt. Der kennt da kein Pardon.

  4. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    bei Besuchen im Norden hier, hat sie lt. Polizei nicht mehr die gleiche Masse auf die Strasse gebracht, wie 2011. Im Isaan mag es anders aussehen, aber man sieht in deinem Video wenig Männer, meist nur Frauen – die vermutlich nicht zu den Geschädigten, aus der YL-Regierung kommen. Die Reisbauern (die Mehrheit im Isaan) protestierten zur gleichen Zeit gegen sie. Hier sind nun auch wieder Proteste gegen die Regierung geplant. Keine Ahnung, ob die dann Yingluck wählen. Aber sie macht nun Wahlkampf und scheinbar wird der Termin verschoben oder blockiert. Dann verpufft diese Show wieder.
    YL wird nicht mehr so hoch gewinnen, sie rechnet selbst mit keiner Absoluten mehr. Also mit ca 230 Sitzen. Dann bleiben bei den anderen Parteien 270 Sitze und Abhisit könnte wieder PM werden. Die anderen Parteien stehen der DP näher. Ebenso die Gross-Parteien, wie BJT und Chuwit. Ev. die Puea Pandin und die Chart Thai noch dazu und fertig ist die neue Koalition. Hoffentlich kommt es so….
    Thailand igelt sich nun langsam vor Ausländer ein. Dürfte also bald Visa-Pflicht eingeführt werden – wie man in den Medien lesen kann. Also keine 30-Tage freie Einreise mehr. Nur mehr gegen vorher ausgestelltes Visum, das dann ein paar Tausend Baht kosten soll. Eine Familie mit Kinder hätte dann um die 12.000 Baht vorher zu berappen, um überhaupt in Thailand einreisen zu dürfen.

    Ich bin davon zwar nicht betroffen, aber viele Bekannte – die werden dann wohl nach Burma ausweichen.

    • Avatar egon weiss sagt:

      stin
      und wer plant diese neue visa schikane? rot oder gelb?
      mich betrifft es auch nicht.
      alles andere darfst du hoffen.
      ich glaube und hoffe , dass alles nicht so kommt

      • Avatar egon weiss sagt:

        Prayuth: In den Provinzen machen die Roten und die Gelben haßerfüllt gegen einander mobil. Bald wird es zu gewaltsamen Zusammenstößen kommen, und wir (die Armee) müssen das Problem wieder lösen.

        Gen Prayuth: There are hate mobilization going on between Yellows and Reds in the provinces, sooner they will clash, we have to solve this problem @WassanaNanuam
        พล.อ.ประยุทธ์ แฉมีการปลุกระดมคนเหลือง-แดง ในทุกจังหวัดให้โกรธเกลียดกันอย่างรุนแรง วันหนึ่งคงปะทะกันแน่ ตัองเร่งหาทางแก้

        https://www.facebook.com/UDDInternationalNews/posts/714310708579159

  5. Avatar egon weiss sagt:

    emi rambus .schon wieder habe ich erst im nachhinein bemerkt, dass ich deinen nick benutzt habe . sorry

  6. Avatar hanseat sagt:

    Moin egon,
    es ist immer wieder interessant, aus deiner Feder etwas über Gesetzesverstöße zu erfahren.
    Bestimmt hast du nicht ganz unrecht mit der einen und der anderen Regelwidrigkeit, die bei Demonstrationen nun mal vorkommen. Man kann aber seine Uhr danach stellen oder Wetten abschließen, dass alle diese rechtlichen Fettnäpfchen, in die die Demonstranten treten, von dir mit Herzblut an das „Schwarze Brett der Verdammnis“ genagelt werden, um von eben den viel größeren Regelverstößen des Bobbele, der Regierung YL und so weiter abzulenken.
    Eine Wahl zu boykottieren ist durch Einwerfen von ungültig gemachten Wahlscheinen möglich, das Ankreuzen, da man sich zu keiner der Kandidaten entscheiden kann, ist auch eine Möglichkeit. Alles legal. Wer dazu aufruft, ist weit entfernt von den Leutchen, die grundsätzlich ein Verfassungsurteil nicht anerkannten. Missachtung des Gerichtes, lieber egon, ist in diesem schönen Lande strafbar. Hast du etwas gehört, dass der Bobbele-Staatsanwalt etwas gegen diese Personen unternommen hätte? Hat er nicht, darauf können wir uns einigen. Nebenbei, nach meiner unmaßgeblichen Meinung ist es ein Witz-Strafbestand. Es reicht schon, dass keiner die Arbeit der Regierung kritisieren darf, ohne zu Unsummen von Abmahnungsgeldern verurteilt und abkassiert zu werden. Frage einmal den Sondhi, der kennt sich damit aus.
    Suthep sagte: „Wir [von der PDRC] werden nicht erlauben, dass am 2. Februar Wahlen stattfinden“
    Ok, er muss halt was bei seiner täglichen Rede am Demokratie-Denkmal auf den Busch klopfen. Zwischen „Ruf und Tat“ klaffen immer noch Welten. Was bei der 2010ner Rallye mit dem Ruf nach Benzinflaschen und Gebrauch der Selbigen ja einen ganz anderen Verlauf nahm.
    Nebenbei, der Polizeichef von Bangkok hatte auch verboten, dass man den Demonstranten Essen zukommen ließe sowie den Aufbau von Sanitärzellen. Auch dieser Silbersternträger hatte nur laut geknurrt, ohne seine Verbote in die Tat umzusetzen. Psychologische Kriegsführung sagt man, glaube ich, dazu.
    Aber, wie du siehst, es bleibt interessant. Ich hätte nie geglaubt, dass der Suthep solch einen Zulauf vom Wählervolk bekommen würde. Die YL muss großen Gruppen des Volkes ganz schön gegen das Schienbein getreten haben, um solch einen Unwillen öffentlich zur Schau zu stellen. Viele Schauspieler und Musikschaffende, die sich ebenfalls auf der Bühne am Demokratie-Denkmal ihrem Unmut Luft gemacht haben, sind schon vom Bobbele über seinen Sohn von den Werbeeinnahmen der Wirtschaft entkernt worden. Wir können uns ja ausrechnen, wenn der Dubaier im nächsten Jahr es schaffen sollte, ungestraft nach Thailand zurück zu kommen um die Macht übernehmen kann, was er mit all denen macht, die auf seiner schwarzen Liste stehen!
    Das kommende Jahr scheint für ihn günstig zu sein. In gut sechs Monaten kann unsere YL, wenn sie denn wiedergewählt werden sollte (was anzunehmen ist), das Amnestiegesetz per Unterschrift scharf machen. Im kommenden Jahr wird durch Pensionierung die Armeeführung durch einen General Shinawatra ersetzt, im Verfassungsgericht werden ebenfalls die im Moment noch nicht auf Linie getrimmten Richter durch einem dem Bobbele positiv eingestellten Vertreter erneuert. Oder es kommt ganz anders. Schön, dass man es nicht weiß. So bleibt es interessant.

      • Avatar hanseat sagt:

        Moin egon,
        immerhin hatten 14 Millionen Wähler und Wählerinnen die Stimme der YL-Partei gegeben. Wer will denn behaupten, dass sie, die PM YL heute keine Verehrer haben würde. Im Grunde tut siew mir Leid, dass sie trotz ihres weiblichen Charms immer die unverbesserliche Machtpolitik ihres Bruders verkaufen muß.
        Sie hat doch in der letzten Zeit lernen können, dass die Dubaier Vorgaben nicht zum erwarteten Erfolg führten und sie, mit Gesichtsverlust, zurück rudern mußte. Vielleicht sollte sie einmal eigene Gedanken in die Realität überbringen, auch wenn der Bruder es nicht mittragen sollte. Unsere “Mutti” hat doch auch ihren eigenen dicken Kopf; vielleicht sollte YL von ihr etwas abkupfern.

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN,
    :Approve: Genauso ist es!

  8. STIN STIN sagt:

    egon weiss,

    das mag sein. Aber ein Verfassungsgrichtsurteil zu ignorieren, wie es Yingluck angekündigt hatte, verstösst mit Sicherheit auch gegen Gesetze.
    Anscheinend die DSI-Blockade der Konten auch.

  9. Avatar egon weiss sagt:

    alle massnahmen die der irre ergreifen will, verstossen gegen das gesetz.

    „Wir [von der PDRC] werden nicht erlauben, dass am 2. Februar Wahlen stattfinden“, sagte der selbsternannte Generalsekretär der PDRC, Suthep Thaugsuban.
    selbsternannte generalsekretaer, ist gleichzusetzen mit selbsternannter diktator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)