Bangkok: AIS arbeitet mit 116 führenden Roam­ing-Part­nern auf der ganzen Welt zusam­men, um 5 G anbieten zu können

AIS, ein­er der größten thailändis­chen Telekom­mu­nika­tions­be­treiber, arbeit­et mit 116 führen­den Roam­ing-Part­nern auf der ganzen Welt zusam­men, um ​“5G Roam­ing” in 66 Län­dern auf allen Kon­ti­nen­ten anzu­bi­eten, teilte das Unternehmen am Dien­stag mit.

Die Part­ner­schaft wird es den Kun­den ermöglichen, in allen Part­ner­län­dern unun­ter­brochen und störungs­frei zu kom­mu­nizieren und soziale Medi­en zu nutzen.

Pratthana Lee­la­panang, Chief Con­sumer Busi­ness Offi­cer bei AIS, sagte gegenüber Reportern: ​“Da viele Län­der begonnen haben, ihre Pan­demiekon­troll­maß­nah­men zu lock­ern, ist dies ein pos­i­tives Signal.

Viele Unternehmen haben begonnen, den Markt wieder zu beleben. Jet­zt [wer­den wir] die hochw­er­tige Kom­mu­nika­tion und die her­vor­ra­gen­den dig­i­tal­en Erfahrun­gen über­all hinbringen.”

Laut AIS wer­den die Kun­den auf ihren Reisen das volle 5G-Erleb­nis haben.

Dazu gehören beliebte thailändis­che Reiseziele wie Japan, Süd­ko­rea, die Schweiz und Großbritannien.

Kun­den kön­nen auch den VoLTE-Roam­ing-Ser­vice (Sprache über inter­na­tionale 4G-Net­ze) mit dem­sel­ben Paket nutzen.

Kun­den kön­nen das preiswerte Roam­ing-Inter­net­paket wie Ready2Fly über die myAIS-Anwen­dung ohne SIM-Wech­sel beantra­gen oder SIM2Fly kaufen, das Asien und Aus­tralien für 399 THB für 10 Tage oder Glob­al für 899 THB für 15 Tage anbietet.

“AIS ist auf ein­er Mis­sion der kon­tinuier­lichen Verbesserung, sowohl in Bezug auf Investi­tio­nen in die dig­i­tale Tech-Net­zw­erk­in­fra­struk­tur, die für zukün­ftiges Wach­s­tum bere­it ist, als auch in Bezug auf das Ver­ständ­nis der Mark­t­si­t­u­a­tion”, sagte Pratthana.

“Wir gehen davon aus, dass der 5G-Roam­ing-Ser­vice die Bedürfnisse unser­er Kun­den erfüllen wird. Er wird in dieser Zeit für Bequem­lichkeit bei Reisen ins Aus­land sorgen.” / thaienquirer.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Juli 2022 6:50 am

Ja, die AIS und das Roaming!
Wenn in TH irgendetwas durchgehend billig war so ist dies das Telefonieren!
Ganz anders sieht es aus wenn man mit einer Thai SIMcard aus dem Ausland telefonieren will. Dann wird es teuer.Deshalb habe ich in Europa eine Luxemburger SIMcard gehabt.Die musste ich vor Corona schon zurueckgeben weil ich zuwenig damit telefonierte.
Ich hatte frueher AIS Prepaid und bin letztes Jahr auf einen festen Vertrag umgestiegen weil ich damit auch ueberall Internetzugriff habe und nicht vom WiFi abhaengig bin.
Ich staunte nicht schlecht als ich in D/LUX/F war und damit nur Emergency Calls machen konnte.
Da ich mit meiner Frau und den meisten Freunden ueber LINE videotelefonierte stoerte es mich eigentlich nicht.Trotzdem war ich natuerlich sauer bis ich von unseren Toechtern erfuhr dass ich eine App haette runterladen muessen um im Ausland roamen zu koennen.
Da ich inzwischen die Erfahrung gesammelt habe dass ich eigentlich ueberall WiFi bekam und auf das teure AIS Internet garnicht angewiesen bin, habe ich den Vertrag gekuendigt und telefoniere zukuenftig wieder Prepaid.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Juli 2022 6:55 am
Reply to  berndgrimm

Die Bearbeitungsfunktion funktioniert immer noch nicht.
Ich wollte nur hinzufuegen dass man auch in Prepaid Karten eine Roaming App herunterladen kann.Falls man sowas braucht.