Bangkok: Immigration meldete viele Festnahmen – wegen Drogen, Pass-Fälschung usw.

Die thailändische Einwanderungsbehörde meldete viele Festnahmen, darunter einen Mann, der mit einem neuen Pass eingeflogen war, in der Hoffnung, dass sein Name nicht auf der schwarzen Liste auftaucht, einen Taiwanesen, der sich in einem Bitcoin Fall mit über 200 Millionen THB Schadenersatz versteckt, und 109 Arbeiter, die illegal ins Land einreisten.

Der erste Fall ist die Festnahme eines Briten, der in England im Zusammenhang mit einem Drogenfall gesucht wurde. Der Mann versteckte sich in einer Luxusvilla in der Provinz Phuket. Die National Crime Agency kontaktierte die thailändische Polizei. Die Informationen waren, dass der Verdächtige die Identität einer anderen Person verwendet hatte, um einen Pass zu machen. Er reiste dann aus dem Land und die neuesten Nachrichten sind, dass er sich in einer Villa in Thailand versteckte. Die Polizei hat ihn aufgespürt und der Mann wartet nun auf die Anklage.

Der nächste Fall ist ein Mann aus Taiwan namens Jang. Er hat sein Visum überschritten und steht außerdem unter einem Haftbefehl, der von taiwanesischen Beamten wegen Betrugs ausgestellt wurde. Der Mann wurde in einem Haus in Bangkok festgenommen. Die Einwanderungspolizei erhielt Informationen über einen Mann, der mit der Beschreibung des in dem Haus lebenden Verdächtigen übereinstimmte. Der Mann wird mit einem Bitcoin Betrugsfall mit einem Schaden von etwa 234 Millionen THB in Verbindung gebracht. Er wartet nun auf die Anklage.

Der nächste Fall ist die Entdeckung von 109 illegalen Arbeitern in der Provinz Prachuap Khiri Khan. In diesem Fall umfassten die beschlagnahmten Beweismittel 13 Fahrzeuge und 28 Telefone.

Die Polizei gab am 1. Juni an, sie habe die Leiche von Muddol Bilson, 40 Jahre alt, gefunden, der Angestellter einer Baufirma war. Seine Leiche wurde in der Nähe eines Golfplatzes in der Provinz Songkhla gefunden. Das Gebiet ist bekannt dafür, ein Versteck für illegale Arbeiter zu sein, die planen, nach Malaysia einzureisen.

Beamte begannen mit der Suche nach der Person, die Muddol getötet hatte. Sie fanden Informationen, die sie dazu veranlassten, 109 Arbeiter zu finden, die illegal nach Thailand einreisten. Die Verdächtigen nutzten die natürliche Passage, um nach Thailand einzureisen. Sie zahlten jeweils 50.000 bis 60.000 THB an einen Agenten. Nach etwa 3 Wochen begann dieselbe Gruppe erneut mit dem Schmuggel von Personen und verhaftete weitere 19.

Ein letzter Fall ist ein indischer Mann namens Mohan, 58 Jahre alt. Er hat seinen Namen und sein Geburtsdatum geändert. Dann machte er sich auf den Weg, um einen neuen Pass für die Einreise nach Thailand zu erstellen, in der Hoffnung, dass die thailändischen Beamten seinen Namen auf der schwarzen Liste nicht erkennen würden. Mohan erklärte, er vermisse seine Frau so sehr und ging daher das Risiko ein. / Khaosod

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Juli 2022 9:17 am

Ich lese regelmaessig khaosod eng und konnte trotz intensiver Suche keinen Artikel mit solch einem Inhalt finden. Deshalb bitte ich um direkten Link zu dem Artikel oder den Originaltext.

Siamfan
Gast
Siamfan
9. Juli 2022 11:03 am
Reply to  berndgrimm

ES VERSCHWINDEN IMMER MEHR BEITRAEGE/ ARTIKEL HIER, NICHT NUR KOMMENTARE!
ICH BIN NOCH DA! MEINE 800.000TB SIND NOCH AUF DEM FESTGELD-KONTO. ICH HABE NOCH >300.000TB AUF MEINEM ATM KONTO, HABE JAHRES-MIETE (90.000), SCHULGELD (~100.000) VERSICHERUNGEN u.a. (>50.000) SCHON IM JULI BEZAHLT.
UNKLAR SIND DIE WIDERSPRUECHLICHEN AUSSAGEN DER IMMI, OB ICH WEITERE 400.000 NOCH WEITERE 3 MONATE NICHT ABHEBEN DARF.
ICH FRAGE LEIBER NICHT NACH. EINE ANTWORT AUF MEINE DAB HABE ICH AUCH NICHT. WUNDERT MICH NICHT, DA STIN SAGT, “NUR AUF ENGLISCH” SCHMEISSEN DIE EINFACH WEG!?
ICH HATTE IN DEN LETZTEN 35 JAHREN IN TH, INSGESAMT 4 VERSCHIEDENE PAESSE. 2 WURDEN MIR IN TH VON /UEBER BOTSCHAFT UND/ ODER KONSULAT AUSGESTELLT.
ICH BRAUCHE BALD WIEDER EINEN NEUEN, … MAL SEHEN, OB ICH DEN NOCH BRAUCHE!?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. Juli 2022 9:16 am
Reply to  STIN

Aha! Es handelt sich nicht um khaosod sondern um eine englische Webside der Thailand Post einer ultrakonservativen Hetzzeitung:
Zitat aus wiki:
Thai Post has a biased political reporting in favor of Thai conservatism and nationalism. The newspaper often publishes news with oversensational headlines attacking government opposition and critics.
Uebersetzung mit Google Translate woertlich:
Thai Post hat eine voreingenommene politische Berichterstattung zugunsten des thailändischen Konservatismus und Nationalismus. Die Zeitung veröffentlicht oft Nachrichten mit übertriebenen Schlagzeilen, in denen die Opposition und Kritiker der Regierung angegriffen werden.