Bangkok: Premier Prayuth vereinbart langejährige Freundschaft mit China fortzusetzen

Thailand und China vereinbaren, eine langjährige Freundschaft fortzusetzen, die bilaterale Zusammenarbeit auszubauen und die zukünftige Entwicklung der Beziehungen zu planen.

Der thailändische Premierminister Prayuth Chan O-Cha sagte während eines offiziellen Treffens mit dem chinesischen Staatsrat und Außenminister Wang Yi am Dienstag, dem 5. Juli, dass Thailand der Globalen Entwicklungsinitiative und der Globalen Sicherheitsinitiative große Bedeutung beimisst. Er lobt auch die großen Errungenschaften Chinas bei der Beseitigung der extremen Armut.

Thailand erwartete, von Chinas Entwicklungserfahrung zu lernen, die Trends der Ära zu verstehen, die historische Gelegenheit zu ergreifen und die thailändisch-chinesische Zusammenarbeit in allen Aspekten voranzutreiben.

Wang Yi erklärte, dass China und Thailand starke und stabile Beziehungen entwickelt haben, die von der strategischen Führung durch die Führer der beiden Länder, einer langjährigen Freundschaft, die eng wie eine Familie ist, und einem starken politischen Vertrauen zwischen den beiden Ländern profitieren.

Er fuhr fort, dass China und Thailand am Bau einer China – Laos – Thailand Eisenbahn arbeiten könnten, um den Warentransport mit bequemen und schnellen Kanälen zu erleichtern und gleichzeitig die Wirtschaft und den Handel mit besserer Logistik zu fördern und das Wachstum von Industrien mit einer starken Wirtschaft und starkem Handel zu erleichtern.

Als Antwort drückte General Prayuth seine Hoffnung aus, die Entwicklungsstrategie „Thailand 4.0“ mit Chinas Belt and Road Initiative (BRI) zu synergieren und die Zusammenarbeit auf der Grundlage der Eisenbahnstrecke zwischen Thailand, China und Laos durchzuführen und das volle Potenzial der grenzüberschreitenden Grenzbahnen zu nutzen.

Beide Seiten tauschten auch ihre Meinungen über das informelle Treffen der APEC-Führungskräfte aus, das noch in diesem Jahr stattfinden soll.

Wang sagte, China unterstütze Thailand voll und ganz dabei, eine wichtige Rolle als Gastgeberland des APEC-Treffens im Jahr 2022 zu spielen, das den asiatisch-pazifischen Raum, die Entwicklung und den Bau der asiatisch-pazifischen Freihandelszone erörtern werde, um der Region neue und starke Impulse und Integrationsprozesse zu verleihen. / Pattaya News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
12. Juli 2022 10:25 pm

72857 120722 469785 CHINESISCHE MILLIONAERE IN TH2
AUCH GELOESCHT:
72857 100722 469785 CHINESISCHE MILLIONAERE IN TH
WIEVIELE CHINESISCHE MILLIONAERE “INVESTIEREN ” DENN IN TH UND HABEN 10 JAHRESVISUM?
SIND DAS DEPONIELEITER, PSW-BETREIBER, SICKERWASSER-REINIGER, …?
WER SICH AN DEN PFLICHTAUFGABEN DER DASEINSVORSORGE BEREICHERT MEINT ES SICHER NICHT GUT MIT SEINEN “freunden”!?!?
DAS MIT DER SEIDENSTRASSE SCHEITERT VERMUTLICH (GsD) DARAN, CHINA WILL DAS LAND UNTER DEN SCHIENEN. DAS DARF AUS MEINER SICHT NIEMALS SEIN! :-((((
DAS GEHT MIR AUCH NICHT MEHR AUS DEM KOPF:

Wirkliche ethnische Minderheiten, die sich in kultureller und sprachlicher Hinsicht deutlich von der Mehrheitsbevölkerung unterscheiden und von dieser teilweise als „problematische Thailänder“ angesehen werden, sind die nicht assimilierten Chinesen (2 %), Malaien (6 %) und „Bergvölker“ (1 %).

https://de.wikipedia.org/wiki/Thail%C3%A4nder#Ethnische_Zusammensetzung

SIEHE AUCH:

https://de.wikipedia.org/wiki/Han_(Ethnie)

GESTERN HATTEN SIE BEI MIR IM TEMPEL GEGENUEBER WIEDER PARTY!? SIND WIEDER IN IHREN WEISSEN (?) “KAMPFANZUEGEN” RUMGELAUFEN. UM 21:30 HABEN SIE ZUM “ABSCHIED”(?) EINEN HEFTIGEN KRACHERGUERTEL IN DEM SCHEPPERNDEN METALLSCHORNSTEIN GEZUENDET. GUTE NACHBARSCHAFTLICHE BEZIEHUNGEN SCHEINEN NICHT SO WICHTIG ZU SEIN!? :-{{{{
DIE UIGUREN BEKOMMEN SICHER NICHTS VON DEN GEWINNEN, DIE IN GANZ UEBERSEE GEMACHT WERDEN!?

https://www.youtube.com/watch?v=bBkrpwgRcQ0

https://www.tagesschau.de/investigativ/br-recherche/china-uiguren-internierungslager-101.html

DEN WASSERDIEBSTAHL IM MEKONG u.a., SOLLTE MAN MIT “freunden” ZUMINDESTENS VORHER ABSPRECHEN!?
comment image
comment image

Siamfan
Gast
Siamfan
9. Juli 2022 11:16 am

NATUERLICH WERDE ICH AUCH HIER AUSFUEHRLICH ETWAS DAZU SCHREIBEN, ABER ICH TANZE GERADE NOCH AUF ANDEREN HOCHZEITEN! UND DURCH “ZUFAELLIGE STROMAUSFAELLE”, “ZUFAELLIGE MAUSHACKEREI” UND ANDEREN “ZUFAELLIGEN SCHIKANEN” UND VORSAETZLICHE LOESCHEREIEN, IST BEI MIR DIE ZEIT ETWAS KNAPP UND ICH MUSS PRIORITAETEN VERGEBEN!!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Juli 2022 9:30 am

Diese hoeren und lesen wir nun seit 8 Jahren !
Fakt ist, die China – Laos Eisenbahn ist fertig , jedenfalls bis Vientiane nach einer kurzen TukTuk Fahrt geht es dann mit 30km/h ueber die Freunschaftsbruecke nach Thailand. Und dort geht es weiter per Bus.Prayuth Thailand 4.0 ist also in der Realitaet hoechstens 0,5.0
Er vergass die nicht endenwollende thailaendisch- USamerikanische Freundschaft zu erwaehnen.
Wer solche Freunde hat faehrt lieber zu seinen Feinden.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. Juli 2022 9:02 am
Reply to  STIN

Ich schreibe von einem Prestigeprojekt der thailaendischen Militaerdiktatur das schon lange vor Beginn des Covid Theaters in den Sand gesetzt wurde und an dem die “richtigen” Leute trotzdem sehr gut verdienten.
STIN antwortet mit seinem ueblichen : Ist woanders genauso
und seinen ueblichen AfD Parolen ueber die Ukraine.
Wenn ihm an der Aufklaerung ueber die boesen Oligarchen in der Ukraine gelegen waere so haette er ja dorthin ziehen koennen um uns aus Erster Hand ueber deren Missetaten zu berichten.