Bangkok: Prayuth: “Wenn Thaksin und Yingluck einen besseren Job gemachen haben, bringen Sie sie zurück”

Premierminister Prayuth Chan o-cha war am ersten Tag des Misstrauensantrags in eine heftige Debatte mit der Opposition verwickelt, als er die Pheu Thai Partei aufforderte, zwei ehemalige Premierminister im Exil im Ausland zurückzubringen, um die Probleme des Landes zu lösen.

General Prayuth reagierte damit auf die Anschuldigungen, die der Pheu Thai Führer Cholnan Srikaew während der Misstrauensdebatte im Parlament am Dienstag (19. Juli) gegen ihn erhoben hatte.

„Als Premierminister weiß ich nicht alles. Ich bin nicht in allem gut. Ich bin nicht jemand, von dem man sagen könnte, dass er der klügste Mensch ist. Aber wo ist er jetzt?“ fragte er und führte damit einen Schlag gegen den flüchtigen Ex-Premier Thaksin Shinawatra aus.

„Ich weiß, dass Sie vielleicht einige Leute bewundern, die zuvor diese Position innehatten, und sie dafür loben, dass sie einen besseren Job gemacht haben als ich. Das ist in Ordnung. Bringen Sie sie einfach zurück, wenn Sie können“, fügte General Prayuth in einem noch deutlicheren Hinweis auf Thaksin und seine Schwester, Ex-Premier Yingluck Shinawatra hinzu.

General Prayuth verteidigte auch die Leistung der Regierung und sagte, seine Regierung habe das von einer Krise nach der anderen getroffene Land in Richtung einer wirtschaftlichen Erholung gelenkt.

Er sagte, Thailand sei für seine Bemühungen im Umgang mit Covid-19 in den letzten zwei Jahren gelobt worden und habe anderen Ländern als Vorbild gedient.

Seit seiner Wiedereröffnung habe das Land eine große Zahl ausländischer Besucher wieder willkommen geheißen und enorme Einnahmen generiert, um die wirtschaftliche Erholung anzukurbeln, sagte er.

„Alles muss durch Fakten und Zahlen untermauert werden. Mehr als 2,2 Millionen Touristen sind zurückgekehrt, mit Einnahmen von 1,25 Billionen Baht“, sagte er weiter.

„Das ist die Leistung der Regierung. Ist es für Sie nicht offensichtlich? Wie bei früheren Debatten wiederholen Sie sich nur, aber wir sind immer noch bereit, [unsere Handlungen] zu erklären“, fuhr er weiter fort.

„Ich habe nie gesagt, dass ich noch zwei Jahre bleiben würde. Ich meine, sie [von der Regierung initiierte Projekte] werden die Ergebnisse bringen“, sagte er.

General Prayuth verteidigte auch seine Entscheidung, den Nationalen Sicherheitsrat (NSC) in die Bemühungen zur Bewältigung der Covid-19 Krise einzubeziehen.

„Sie wollen [den NSC] nicht anwerben, weil Sie dem Militär nicht vertrauen. Der NSC ist für die Überwachung der Sicherheit verantwortlich und befasst sich mit neuen Formen der Bedrohung der nationalen Sicherheit“, sagte General Prayuth.

Er bestand darauf, dass die Regierung tief in ihren Haushalt gegriffen habe, um die Not der Menschen zu lindern, die von der wirtschaftlichen Not betroffen sind, Probleme im Zusammenhang mit der Verschuldung der Haushalte und der Lehrer zu lösen und um neue Wege zu finden, die Armut zu lindern.

Die Preise für Getreide seien gestiegen, und die Landwirte seien damit zufrieden, sagte er und fügte hinzu, dass die von der Regierung aufgenommenen Kredite den Menschen während der Pandemie zugute gekommen seien.

„Abschließend ist das, was Sie gesagt haben, nicht korrekt“, sagte General Prayuth als Antwort auf die Anschuldigungen von Dr. Cholnan.

Dr. Cholnan zielte während der Debatte auf General Prayuth und beschuldigte den Premierminister mangelnder Führungsqualitäten.

„Wenn General Prayuth eine Produktmarke wäre, glaube ich nicht, dass die Leute, die der Debatte zuhören, diese Marke noch kaufen würden“, sagte er.

Er beschuldigte General Prayuth, die Wirtschaft misshandelt zu haben, was zu steigenden Lebenshaltungskosten geführt habe, und keine Einnahmen für das Land generiert zu haben.

„Die Wirtschaft ist zusammengebrochen. Die Menschen im ganzen Land sind arm geworden. Die Preise sind gestiegen. Die Menschen haben die Hoffnung verloren“, sagte Dr. Cholnan.

„Die Regierung hat jedes Jahr fast bis zur Grenze der gesetzlichen Obergrenze Kredite aufgenommen. Große Unternehmen sind zwar gewachsen, aber die meisten Menschen sind ärmer geworden“, sagte er.

Er beschuldigte die Regierung, die Pandemie nicht bewältigt zu haben, und behauptete, dass Geld ausgegeben wurde, um Stimmen von Abgeordneten im Austausch für ihre Unterstützung im Parlament zu kaufen.

Dr. Cholnan behauptete auch, General Prayuth habe den Koalitionsparteien befohlen, für die Verwendung von 500 zu stimmen, um die Sitze auf der Parteiliste zu berechnen, um politische Rivalen zu zerstören, obwohl die Koalitionsparteien zuvor eine alternative Methode unterstützten.

„Es gibt eine Gewaltenteilung [zwischen der Exekutive und der Legislative]. Sie haben kein Recht, sich einzumischen. Sie haben das Grundprinzip der Regierungsführung zerstört“, sagte Dr. Cholnan und beschuldigte die Regierung gleichzeitig der Korruption.

Die Ratsadon Protestgruppe schlug am Dienstag vor dem Parlament ein Lager auf, um die Misstrauensdebatte zu überwachen.

Sie hatten zuvor beim Parlamentspräsidenten Chuan Leekpai um Erlaubnis gebeten, das Gelände betreten zu dürfen.

Ihr Antrag wurde jedoch abgelehnt, da die mit dem Bau des neuen Parlamentskomplexes beauftragte Firma die Räumlichkeiten noch nicht an das Sekretariat des Repräsentantenhauses übergeben hat. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

28 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ben
Gast
ben
24. Juli 2022 11:51 am
berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Juli 2022 8:16 am
Reply to  ben

Hallo Ben, auf diesen Artikel habe ich dir weiter unten schon geantwortet.Wenn der selbsternannte Thailand Experte Matt Abold die berechtigten Studentendemonstrationen in TH gegen diese Militaerdiktatur mit den Montagsspaziergaengen der nicht nur geistig zurueckgebliebenen Reichsbuerger vergleicht so ist dies pure Verleumdung.
Wobei er den Reichsbuergern sicher naeher steht als den Studenten in TH.Das viele Thai sich ueberhaupt nicht mit der Politik in ihrem Lande auseinandersetzen weil sie andere Probleme haben oder von der dauernden Gehirnwaesche denkfrei sind ist leider wahr.
Sehe ich aber ueberhaupt nicht positiv.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Juli 2022 8:58 am
Reply to  STIN

Na STIN , dann klaer uns mal auf was fuer dich Demokratie ist!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Juli 2022 9:03 am
Reply to  STIN

Nein es wird in viel mehr als nur 22 Laendern soetwas wie Demokratie und Rechtsstaat geprobt.
Im Demokratieindex von 2020 steht Thailand auf dem 135.Platz von 176 Laendern.
https://www.demokratiematrix.de/ranking
Vor TH liegen so illustre Nichtdemokratien wie Kongo ,Haiti,Irak,Mongolei,Paraguay und Montenegro

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Juli 2022 9:00 am
Reply to  STIN

Dem Propagandisten STIN faellt immer etwas ein.Deshalb ist er auch kein Architekt oder Baumeister.
Wer hat den besseren Demokratieindex? Er oder Ich ?
Ja, die Kleingeistigkeit der Edelthai hat er schon!
Meine Quelle ist auch von 2020 und die “Demokratie” in TH ist nach der mehrfach manipulierten und gefaelschten Wahl 2019 sicher nicht besser geworden.
Wenn STIN an das TH dieser Militaerdiktatur mit den gleichen Kriterien wie an das TH unter Thaksin herangehen wuerde haetten wir kaum Differenzen.

Ben
Gast
Ben
26. Juli 2022 10:37 am
Reply to  STIN

@berndgrimm… um Deine Studenten und Reichsbürger ging es mir überhaupt nicht! und das weisst Du ja, weichst einer Antwort auf den Ausschnit vom Text von Matt einfach aus:
Ausgewanderte Wutbürger in Thailand. Aus Medien erfuhr ich, dass Pattaya, Koh Samui und Phuket wohl in der Gänze nur noch deprimierend sind. Der Einbruch des Tourismus in diesen Gegenden in Thailand ist dramatisch. Dies geht natürlich auch aufs Gemüt, sollte man in Touristenhochburgen leben. Dort wohnen auch die meisten europäischen Rentner. Differenzieren ist für viele leider ein Fremdwort und in sozialen Medien lassen sie sich extrem negativ über Thailand, deren Politiker und die Wirtschaft aus. Es hilft auch nicht dort etwas zur Aufklärung beizutragen, da die Meinungen schon so verhärtet sind, dass es schon fast lächerlich komisch wirkt…
Seltsam nur, dass das Geschrei der vorwiegend weißen Männer viel lauter ist, als beim normalen Thailänder, den es am stärksten betrifft. Noch verachtenswerter ist allerdings die Weigerung nicht weniger weißer, fast ausschließlich männlicher Wutbürger, Masken zu tragen. Es war im Oktober 2020 in Hua Hin auffällig, wie viele dieser Lernunfähigen sich ohne Maske absichtlich zur Schau stellen, um ihre Dummheit zu unterstreichen. Hut ab vor den Thailändern, die trotzdem freundlich diesen Ausländern begegnen.
Um das ging es mir – speziell auf Dich bezogen…

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Juli 2022 8:27 am
Reply to  Ben

Genau auf diesen Abschnitt habe ich geantwortet.Hier noch mal ganz klar fuer Nichtverstehenwollende:
Wenn Matt Abold der Macher vom FARANG die Studentendemonstrationen in BKK mit den Demonstrationen der Reichsbuerger ( ich schreibe dezidiert nicht Querdenker weil sie hoechstens Nichtdenker sind) gleichsetzt so ist das eine gewollte Verleumdung der heutigen demonstrierenden Studenten und eine unwahre Propaganda fuer diese Militaerdiktatur genauso wie STIN sie hier immer verbreitet.
Ich war seit 2007 bei vielen politischen Demonstrationen in TH und abgesehen von den ersten Zusammenstoessen zwischen Roten und Gelben Studenten 2007 auf dem Sanam Luang wo auch nicht mehr als 1-2000 Studenten dabei waren sind die Studentendemos von 2021/22 die einzigen wo es sich um Studenten mit wirklichen Anliegen und wirklichem Engagement handelt.Alle anderen Demos von beiden Seiten waren mehr oder weniger Show.
Wenn man solche Leute mit den Reichsbuergern und anderen Losern in D gleichsetzt so ist dies unserioese Proaganda.
Wie unserioes Matt Abold ist zeigt ja sein geschoenter Lebenslauf wo er seine Bankerkarriere und seinen Rauswurf nach 2008 als eigene Lebensplanung verkauft.
Aber Ben, ich hatte dich gebeten deine eigenen Erfahrungen und deine eigene Meinung ueber die letzten 8 Jahre in TH zu schildern.Dies mag nicht soviel Brownie Punkte bei STIN bringen aber waere sicherlich viel interessanter fuer die Leser als das Kopieren von Matt Abolds Propaganda fuer diese Militaerdiktatur.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Juli 2022 11:09 am

Hier ist ein laengerer Beitrag von mir wegzensiert worden.Es ist nicht der erste Beitrag von mir der im neuen System verschwunden wurde.
Aber da er darueber war das Thaksin ohne eigenes Zutun nur durch die Untaetigkeit und vor allem Unlauterkeit dieser Militaerdiktatur einen haushohen Erdrutschsieg gegen seine Beseitiger errungen hat war er wohl sehr schlecht verdaulich fuer STIN. Leider habe ich ihn nicht aus Sicherheitsgruenden vorher auf Wordpad vorgeschrieben.
Ich bin leider derzeit der einzige Regimekritiker den STIN hier ab und zu nochmal frei schreiben laesst.Alle anderen hat er schon entsorgt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Juli 2022 10:01 am
Reply to  STIN

STIN bringt immer wieder die gleichen Luegen als Ausreden,Entschuldigungen und vermeintliche Gegenangriffe ohne jegliche Substanz.
Es wurden ausser mir alle Regimekritiker gesperrt oder rausgeekelt. Bei mir wurde es auch versucht aber ich bin hartnaeckig. Ausserdem weiss STIN genau das ich nie einen eigenen Blog aufmachen wuerde.Die Welt braucht nicht noch einen notleidenden Thailand Blog.
Es ist ausserdem wohl ueblich das sich die unterschiedlichen Blog Macher gegenseitig persoenlich bekaempfen.Das hat STIN frueher in nittaya.at auch gemacht und heute tun es noch die Schreiber aus Babbelgosch dort.Das ist nicht mein Ding.Das ist fuer mich wie Kneipe oder Stammtisch dort.Ich brauche keine zweite Heimat. Ich bin sehr gern zu Hause, jedenfalls seitdem die Kinder aus dem Haus sind.Ich war in 43 Berufsjahren staendig unterwegs und dann zusaetzlich noch im Urlaub.Ich bin gern zu Hause.Ich sehe auch nicht ein warum ich in einer schlechteren Umgebung als zu Hause das 3 bis 5 fache fuer Speisen und Getraenke bezahlen soll.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Juli 2022 9:18 am

I’ll be back, says Thaksin, taking a dig at the PM

published : 21 Jul 2022 at 04:00

Ousted premier Thaksin Shinawatra has responded to Prime Minister Prayut Chan-o-cha’s come-home challenge, saying he will return to Thailand.

“I’ll come back for sure. I’ll definitely come back,” said Thaksin in a Tuesday night ClubHouse chat post under his alias Tony Woodsome.

Thaksin, who posts messages on the platform on a regular basis, also poked fun at Gen Prayut, saying he appeared to be thinking about him all the time.

STIN bezeichnet seine geliebte Militaerdiktatur ja gerne als das kleinere Uebel und meint damit gegenueber einer Pheua Thai Thaksin Regierung.
Ich hatte gegenueber Thaksin eher eine ambivalente Haltung.
Ich lernte Thaksin Ende der 90er Jahre kennen weil unsere Firma seine Shin Satellite mit Komponenten beliefern sollte.Obwohl ich mit dem Geschaeft garnix zu tun hatte nahm mich unser japanischer Firmenpraesident mit weil ich angeblich Thailandkenner war.Ich war damals sehr begeistert von Thaksin und war spaeter natuerlich auch fuer seine PMschaft.Die Begeisterung hielt bis 2004 an als seine Egotrips anfingen.2008 hatte er endgueltig bei mir verspielt wegen seiner Aversion gegen Abhisit , den fachlich besten PM Thailands seit Chuan Leekpai. 2010 als Thaksin seine Volksrevolutionsoper auffuehren liess und Abhisit damit faktisch stuerzte war meine Aversion gegen ihn am groessten.Dann schickte er uns sein Nummerngirl Yingluck von der ich im Gegensatz zu Obama und STIN trotz koerperlicher Attraktivitaet nicht begeistert war.Ich halte von Thai Frauen mehr als von Thai Maennlein und hatte mir von ihr mehr versprochen.Dann kam der grosse Thailandbefreier Prayuth und ich war im ersten Jahr begeistert , besonders von seinen Freitagsmonologen auf allen TV Kanaelen.Ich brauchte einige Zeit um zu begreifen das keines seiner salbungsvollen Worte ernstgemeint war und er nur einen Text vorgelesen hat den er selber wahrscheinlich garnicht verstand.
Na ja, und jetzt nach 8 Jahren regierungspropagierten Auslaenderhass und unzaehligen Fernsehauftritten des obersten Regierungsclowns der noch nicht mal zum Lachen war ist mir jeder andere zunaechst mal lieber.
Ach so, da gabs ja noch Prawit , aber der war ehrlich gesagt wohl nur dazu da um der Bevoelkerung zu suggerieren dass es haette noch schlimmer kommen koennen und vielleicht ab August so wird.
Und jetzt kommt Thaksin zurueck.Ohne jegliche Propaganda seinerseits und mit einer zerrupften und leergekauften Partei.Natuerlich wird er gewinnen! Nach 8 Jahren Rueckschritt und lauter geplatzten Fata Morganas dieser Militaerdiktatur haben selber die eingefleischesten Gelben die Nase voll.
Wenn man heute die damaligen Vorwuerfe gegen Thaksin sieht und diese vergleicht mit dem was diese Militaerdiktatur die einmal angetreten war um TH zu saeubern erreicht hat dann sind dies wirklich Peanuts dagegen.
Und noch weiss ja niemand was diese Militaerdiktatur TH insgesamt wirklich kosten wird.
Fazit: Die Helden welche angetreten waren um Thaksin auszumerzen werden ihm den groessten Wahlsieg bescheren den er jemals ohne Stimmenkauf gehabt hat, sollte es noch einmal zu halbwegs demokratischen Wahlen kommen.

4375404.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Juli 2022 8:48 am
Reply to  STIN

STIN hat wirklich nix Anderes als seine Uralt Zoten um von der totalen Unfaehigkeit seiner geliebten Militaerdiktatur abzulenken.Ich glaube kaum dass sich jemand traut die Nach Abhisit Dep pen als seine Partei anzugeben. sonst haetten sie naemlich mehr als die 3%. Und Bhumjaithai im Norden sowieso nicht.War nur Buriram und mit Anutin ist sie garnix mehr.Trotz der Marihuana “Freigabe”! Die Palang Pracharath Militaerpartei haben eh nur die gewaehlt die von ihr profitiert haben oder dazu gezwungen wurden.
Ja, es ist durchaus moeglich dass Thaksins Rote Horden wiederkommen wenn die Pheua Thai am Ruder ist.
Aber die sind fuer mich das kleinere Uebel als die “Sicherheitsorgane” dieser Militaerdiktatur welche die wirkliche Zukunft Thailands naemlich ihre intellektuellen Kritiker mundtot machen.Und nicht zu vergessen die Auslaenderhetze welche die meisten deutschen Expats hier zur Flucht aus TH getrieben hat und auch garkeine wirklichen “digitale Nomaden” angelockt hat sondern im Gegenteil: Selbst ein gluehender Verehrer dieser Militaerdiktatur wie STIN ist vor ihr nach Europa gefluechtet.

Siamfan
Gast
Siamfan
20. Juli 2022 8:58 pm

ALLEINE MIT DEN “SOFORTMASSNAHMEN” (350MRD TB), WURDE EIN SCHADEN IN BILLIONEN HOEHE AN DEN KHLONGS VERURSACHT. ICH DENKE DAS WURDE “VERGUETET” , STEHT ABER IN KEINEM VERHAELTNIS ZU DEM SCHADEN FUER DIE ARMEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Siamfan
Gast
Siamfan
20. Juli 2022 9:00 pm
Reply to  STIN

“EHRLICHE ANTWORT” ??? TAKKI HAT BIS HEUTE IMMER GESAGT, ER WILL “MY MONEY” WIEDER HABEN!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Juli 2022 8:12 am
Reply to  STIN

Bei STIN werden mehr als leere Staatskassen ausgeraeumt!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Juli 2022 11:12 am
Reply to  STIN

Die Inflationsrate in der EU ist bei 7-12 % je nach Land nur in den baltischen Staaten ist sie bei 19-22% wahrscheinlich wegen des abrupten Wechsels von billiger Energie und Rohstoffen aus Russland auf teurere Versorgung aus den westlichen Laendern.Die Inflation in TH steht bisher bei 7.7% wobei TH weder von Russland noch von der Ukraine noch vom Oelpreis betroffen ist.Abgesehen davon das Thai Statistiken hoechst zweifelhaft und meist manipuliert sind stehen auch hier grosse Preiserhoehungen von Energie und Rohstoffen an.
Natuerlich waeren die deutschen Zahlen auch besser wenn man keinen Sozialstaat haette und Arbeit genauso gering bezahlt wuerde wie in TH.Und natuerlich wenn man genauso skrupellos luegen wuerde.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Juli 2022 8:05 am
Reply to  STIN

aus Google ganz oben
Thailand’s retail inflation accelerated in June to a new 14-year high, boosting the case for central bank to raise borrowing costs sooner than later. Consumer prices rose 7.66% from a year earlier, accelerating from 7.1% a month ago, official data showed Tuesday.04.07.2565 BE
Wie schon geschrieben, im Gegensatz zur EU profitiert TH sogar vom Ukraine Krieg und vom Russland Embargo
Aber der thailaendische Wendler wendelt weiter……

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Juli 2022 11:14 am
Reply to  STIN

Solche Beitraege sollen nur ablenken und die Taeter zum Opfer machen.TH braucht kein Oel oder Gas aus Russland und auch keinen Weizen aus der Ukraine.Es koennte locker Lebensmittel statt der Ukraine nach Afrika liefern.Natuerlich keinen Weizen aber Reis und andere Produkte.Durch die EU Sanktionen wird Russland mehr in TH kaufen.Die Urlauber werden auch wieder aus Russland kommen und gerade diese Militaerdiktatur geht mit den potentiellen Gewinnen daraus hausieren.