EC: Wahl könnte verschoben werden.

Bangkok – In einem Interview mit der Nachrichtenagentur INN erklärte Wahlkommissar Somchai Srisuthiyakorn, dass es die Pflicht der Wahlkommission sei, die für den 2. Februar angesetzten Wahlen zu verschieben, falls Gefahr bestehe, dass es zu gewalttätigen Ausschreitungen kommen könnte.

“Die Wahlkommission ist sich ihrer Verantwortung zur Erhaltung des Friedens im Land sehr wohl bewusst und würde niemals eine Wahl genehmigen, die zu Blutvergießen führen könnte”, sagte Herr Somchai.

Der Wahlkommissar bestätigte außerdem, dass sich die EC von der kommissarischen Übergangsregierung nicht dazu drängen lasse, die Registrierung der Wahlkandidaten in Militärstützpunkten oder Polizeistationen durchzuführen, da dies ebenfalls zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Behörden und Demonstranten führen könnte.

Die EC werde sich stattdessen noch heute mit drei Vertretern der Demokratischen Partei treffen und über alternative Möglichkeiten einer reibungslosen Wahl diskutieren, fügte Herr Somchai hinzu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Januar 2014 1:52 pm

egon weiss:
berndgrimm
doch , ich lese deinen blog es wird mir dabei immer uebel, bis zum erbrechen

Könnte aber auch am Somtam liegen.

egon weiss
Gast
egon weiss
7. Januar 2014 2:04 pm
Reply to  berndgrimm

soll ich jetzt spassvogel oder bloedmann antworten.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Januar 2014 12:41 pm

berndgrimm: He served as the Chairman of Thai Airways International Public Co. Ltd. from March 21, 2009 to May 2009.

Hab ich noch garnicht gesehen!
Wem hat er denn in den 6 Wochen mit Mord gedroht?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Januar 2014 12:30 pm

egon weiss:
http://www.thaipage.ch/Nachrichten/aktuell.php#1
Offensichtlich liest du nicht unseren Blog nittaya.at
Deshalb hier nochmal meinen Kommentar zu diesem “Fachminister”:

Ich habe schon oft gefragt:
Wo castet Thaksin eigentlich seine “Minister” ?
Bild

Mr. Chaikasem Nitisiri serves as an Advisor to The Attorney General in Thailand. Mr. Nitisiri serves as the Chairman of Executive Board at Government Housing Bank. He served as Chairman of Government Housing Bank. He served as the Chairman of Thai Airways International Public Co. Ltd. from March 21, 2009 to May 2009. He serves as a Director of Government Housing Bank. He served as a Director of Thai Airways International Public Co. Ltd. from October 19, 2007 to April .

Leider wurde nicht geschrieben wo dieser Qualitätslakai Thaksins denn Recht studiert hat.
Bei CSI Khlong Toey oder CSI Banglamung? Oder doch gleich in der Robert Amsterdam Law School
for Homeless Zoo Animals?
Womit haben wir solche Leute nur verdient?
Wo ist meine silberne Pfeife? Ich muss gleich los!

“Besides, there is a risk that they will be hurt as there might be clashes with those who have different opinions and groups of people with malicious intent.”

Wieso, wo verstecken sich Thaksins Rote Democrazy Prügler denn?
Ach so, dass ist nur ein Erpressungsversuch mit Mordandrohung.
Na dann gehts ja.

egon weiss
Gast
egon weiss
7. Januar 2014 1:45 pm
Reply to  berndgrimm

berndgrimm
doch , ich lese deinen blog es wird mir dabei immer uebel, bis zum erbrechen

olivier
Gast
olivier
2. Januar 2014 1:02 am

In absehbarer Zeit koennten in Thailand wohl alle Wahlen zu Blutvergiessen fuehren, sodass die Wahlkommission wahrscheinlich gedenkt, bis auf weiteres ueberhaupt keine Wahlen mehr durchzufuehren.

egon weiss
Gast
egon weiss
1. Januar 2014 10:40 am

Yingluck zusammen mit Prayuth unterwegs zu Prem Tinsulanonda.
Die anderen Chefs (Navy in Khaki und Air Force in Blau) waren auch dabei
Daran schloss sich ein Besuch im Bangkoker Polizeihauptquartier an, um sich bei den Polizisten für ihren Einsatz zu bedanken und um Unterstützung zu signalisieren:
Laut der Khaosod soll das Treffen rund 1.5 Stunden gedauert haben. Weder Yingluck noch Prayuth wollten sich ggb Reportern über den Inhalt der Gespräche äußern.

http://www.khaosod.co.th/en/view_newsonline.php?newsid=TVRNNE9EVTJOVFV6TkE9PQ==&sectionid=TURFd01BPT0=

trotz aller meinungen, sie kehre nicht mehr nach bangkok zurueck, ist sie wieder wie von ihr angekuendigt nach bangkok zurueckgekehrt.

egon weiss
Gast
egon weiss
7. Januar 2014 5:13 am
Reply to  egon weiss

Ungeachtet der Tatsache das in 6 Provinzen die Registrierung der Kandidaten verhindert wurde, hat die Wahlkomission heute die vorgesehenen Neuwahlen zum 2. Februar bestätigt.

http://www.mcot.net/site/content?id=52c68e25150ba0055c000089#.UsaSDfglhjp

Über 2 Millionen haben sich für vorgezogene Wahlen zum Ausweichtermin eine Woche vorher registrieren lassen, und knapp 150 000 Auslandsthais werden über ihre diplomatische Vertretung ihre Stimme abgeben: (Richard Barrow)

2,164,796 people have registered for advance voting in February elections. 916,210 from #Bangkok alone

Another 143,807 Thais have registered abroad for February elections:
Singapore 10,303
LA 8,217
Hong Kong 5,615
London 5,212

egon weiss
Gast
egon weiss
7. Januar 2014 10:03 am
Reply to  egon weiss