Bangkok: Regierung stellt über 2 Milliarden Baht für die Erstattung von Krankenhäusern bereit, für die Behandlung von Ausländern

Das Kabi­nett hat am Dien­stag 2,021 Mil­liar­den Baht für die Erstat­tung von Kranken­häusern bere­it­gestellt, die Men­schen, die keinen Anspruch auf kosten­lose medi­zinis­che Leis­tun­gen haben, behan­delt und mit Covid-19 geimpft haben.

Regierungssprech­er Thanako­rn Wang­boonkongchana sagte, die Mit­tel wür­den für die Rück­er­stat­tung von Kranken­häusern ver­wen­det, die von Okto­ber 2021 bis Juni 2022 Nicht-Thais gegen Covid behan­delt oder geimpft haben.

Von dem Bud­get wer­den 1,923 Mil­liar­den Baht für die Behand­lungskosten und 98 Mil­lio­nen Baht für die Impfkosten verwendet.

Ursprünglich kon­nten die Kranken­häuser keine Erstat­tung vom Nationalen Amt für Gesund­heitssicher­heit (NHSO) beantra­gen, da die Behand­lung und die Imp­fun­gen entwed­er staaten­losen oder nicht thailändis­chen Per­so­n­en gewährt wur­den, die keine Beiträge zur Sozialver­sicherung leisteten.

Thanako­rn fügte hinzu, dass weit­ere 14,51 Mrd. Baht für Risikozuschläge, Über­stun­den- und Mehrar­beitsvergü­tun­gen für medi­zinis­ches Per­son­al in sechs Pro­jek­ten im Zusam­men­hang mit der Covid-19-Pan­demie vorge­se­hen seien.

Er sagte, dass die Gelder der Abteilung für Not­fallmedi­zin, dem Ständi­gen Sekre­tari­at für öffentliche Gesund­heit, der Abteilung für medi­zinis­che Dien­ste, der Abteilung für medi­zinis­che Wis­senschaften, der Abteilung für geistige Gesund­heit und der Gesund­heitsabteilung zugewiesen werden. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. August 2022 10:57 am

Kaum kommen die Auslaender zurueck kann man wieder gross absahnen und die Schuld auf sie schieben!
Ueber 2 Milliarden THB ! Dabei schrieb man das letzte Mal von 300 Mio THB welche die PKHs angeblich verlieren wuerden. Na ja es gibt eben viele Mitkassierer.
Zur Sache: Angeblich musste doch jeder Auslaender eine Krankenversicherung ueber min 100.000 US$ vorweisen !
Erst vor kurzem wurde der Versicherungsbetrag auf 10.000US$ gesenkt.
Wenn man seitens dieser Militaerdiktatur ein serioeses Versicherungsangebot gemacht haette oder eben eine entsprechende Versicherung verbindlich vorgeschrieben haette gaebe es dieses Thema garnicht. Aber wie kaeme man dann an sein Mitkassierergeld?
Ausser Lug und Trug hat diese Reformregierung wirklich garnix drauf!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. August 2022 8:13 am
Reply to  STIN

STIN schreibt immer noch im falschen Blog, obwohl es sein eigener ist!
Ich habe schonmal geschrieben : Umbenennen von Schoenes Thailand in Scheiss Deutschland und dann von der AfD auf die Liste der Nicht-Luegen-Presse setzen lassen!
Thailand ist auch schon lange kein Entwicklungsland mehr.Alles Negative ist hervorragend entwickelt und Positives hat sich unter diesem Regime sicherlich nicht entwickelt.
STINs Argumentation mir gegenueber ist genau wie die der Thai Machthaber und Mitkassierer:
Du verstehst Thailand nicht.
Du verstehst nicht die Thai Kultur
Du hasst Thailand.
Ich habe nie behauptet dass ich Thailand und die Thai Kultur “verstehe”. Ich habe immer geschrieben dass ich TH nunmehr seit 38 Jahren “erfahre” und meine Meinung dazu.
Hass ist eine Emotion. Ich bin eher nuechtern obwohl ich Alkoholiker bin.Wenn ich Emotionen zeige dann hoechstens gegenueber meiner Frau oder unserer Toechter oder Enkelinnen. Und die sind alle Thai. Trotzdem hasse ich sie nicht sondern im Gegenteil.
Ich glaube ich habe hier in allen meinen Beitraegen klar gemacht dass ich die praegenden Eigenschafften der Thai Machthaber naemlich Egomanie, Dauerluegen,Abschieben der Verantwortung,Weglaufen von der Verantwortung, sich selbst vom Taeter zum Opfer stilisieren,keine Ethik oder Moral zu haben nirgendwo goutiere.
Auch in D nicht. Ich stimme auch mit STIN in vielen Kritikpunkten an D ueberein.Trotzdem wuerde ich keinem deutschen Politiker zutrauen auf eine Stufe mit seinen Thai Kollegen abzurutschen.Selbst den nach deutschen Massstaeben Korruptesten nicht.Das ist der kulturelle Unterschied!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. August 2022 8:28 am
Reply to  berndgrimm

Und nun zu den wirklich armen Auslaendern, den ausgebeuteten Arbeitsmigranten aus Burma,Kambodscha,Laos.
Die haben im Gegensatz zu uns Farang keine Stimme und die koennen im Gegensatz zu uns auch viel einfacher und viel gruendlicher ausgebeutet werden weil ihre Herkunftslaender noch schlimmer sind als TH und sie dort meist selbst auch noch zu unterdrueckten und verfolgten Minderheiten gehoeren.
Es geht nicht darum was welche KV kostet sondern es geht darum ob die kontrolliert wird.
Als meine Frau noch nach LUX kam weil ich noch arbeitete hatte LUX noch ein vereinfachtes Visum (bevor es gezwungen wurde das Schengen Visum zu uebernehmen),darin wurde ich nur verpflichtet fuer meine Frau zu sorgen und dafuer zu sorgen dass sie nach spaetestens 6 Wochen das Land wieder verlaesst.
Ihre KV wurde aber immer kontrolliert.Da ihre eigene KV nur in TH bezahlt hat hatten wir auch eine RKV in D/LUX abgeschlossen fuer “Incoming”.Ganz billig.
Haette diese nicht vorgelegen so haette der LUX Staat eine solche (billige) auf meine Kosten abgeschlossen.
Soetwas erwarte ich auch in TH von einem angeblich so fuersorglichen Staat.
Natuerlich kann man daran nicht soviel verdienen als wenn man den Leuten 300THB pro Nase abnimmt fuer eine total wertlose “Versicherung”!

Last edited 10 Tage zuvor by berndgrimm
Siamfan
Gast
Siamfan
4. August 2022 9:42 pm
Reply to  berndgrimm

“REFORMREGIERUNG” IST EIN “DEHNBARER” BEGRIFF!