Bangkok: Regierung treibt das industrielle Wachstum an der Ostküste des Golfs von Thailand voran

Mit ihrem Plan für den Östlichen Wirtschaftskorridor (EEC) treibt die thailändische Regierung das industrielle Wachstum an der Ostküste des Golfs von Thailand in den Provinzen Chachoengsao, Chonburi und Rayong voran.

Die Regierung hat außerdem den Eastern Economic Corridor of Innovation (EECi) gegründet. Mit der Sonderwirtschaftszone sollen innovationsgetriebene Unternehmen gefördert und thailändische Innovationen in den Rest der Welt exportiert werden. Mehr erfahren Sie im nachfolgenden Videoclip:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. August 2022 10:12 pm

Ich hab ja schon oefter geschrieben wie es in der Wunderwelt des EEC wirklich aussieht.Sobald ich aus dem unverdienten Urlaub zurueckkomme schreibe ich mehr.
Keine Regerung hat bisher soviele Saeue durchs Dorf getrieben wie diese Militaerdiktatur!
BUT: WHERE IS THE MEAT?

6291dd9f77cf01265817b16c5042324e.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. August 2022 5:49 am
Reply to  STIN

STINs ECC mag gut laufen.Der EEC in TH, das Paradestueck dieser Militaerdiktatur aber nicht.Keine der hier propagandierten Projekte wurde realisiert.
Jetzt in einem Nebensatz gibt STIN endlich zu das die meiste „thailaendische Industrie“ in Wirklichkeit die Werkbaenke der japanischen Firmen sind.Die sorgen auch fuer Wachstum wenn es welchen gibt.
Prayuth und Prawit standen ganz vorne in der Befehlskette von STINs Thaksin Toten.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. August 2022 8:19 pm
Reply to  STIN

Das Militaer war natuerlich am Drogenkrieg genauso beteiligt und Prayuth und Prawit standen ganz vorne.
Die beiden Humanisten haetten ja nur ihre Soldaten zurueckziehen brauchen. Stattdessen haben sie ihre Leute eben verkleidet.
Damals gab es eine breite Mehrheit fuer diesen Drogenkrieg.
Da laesst sich das Militaer doch nicht lumpen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. August 2022 5:32 am
Reply to  STIN

STIN haelt sich krampfhaft am Drogenkrieg von 2003 fest.
Das ist sein Lieblingsthema um von den Untaten der heutigen Militaerdiktatur abzulenken.
Gesetzt den Fall das Mlitaer waere wirklich nicht beteiligt gewesen, was nicht vorstellbar ist, was haben denn damals die beiden Humanisten Prayuth und Prawit gemacht um Thaksin zu stoppen?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. August 2022 9:08 pm
Reply to  STIN

Dazu kommt noch, dass der König den Drogenkrieg abgesegnet hat

Genau das! Und dann soll das Militaer nicht migemacht haben?Sowas ist nur in der Propaganda STINs vorstellbar!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. August 2022 4:38 am
Reply to  STIN

STIN kaempft verzweifelt mit seinen altbackenen unbewiesenen Behauptungen um von der Realitaet im heutigen TH abzulenken.
Das Militaer in TH war immer ein Staat im Staat und hat sich immer in Dinge eingemischt die es nichts angeht.
Auch das Militaer verdient am Drogenschmuggel/-handel mit,nicht nur die Polizei.
Das Militaer in Form dieser Militaerdiktatur hat den Kampf gegen Thaksin nicht 2003 verloren sondern seit 2014 genauer gesagt seit 2017 (der Fluechtung Yinglucks) noch genauer seit 2019 (dem Wahlbetrug vor,waehrend und nach der Wahl).
Und es hat den Kampf nicht durch durch irgendwelche Aktionen Thaksins verloren sondern ganz allein durch die eigene Unfaehigkeit,Ueberheblichkeit,Unlauterkeit und Unglaubwuerdigkeit.
Es wurde eine Sau nach der anderen mit Siegesmeldungen durchs Dorf gejagt so dass noch nicht mal Zeit war sie zu verwursten.Noch nie gab es ein Regime in TH welches sich innerhalb 8Jahren unkontrollierter Macht so umfassend blamiert hat wie Pat und Patachon.Selbst die letzten total Unterbelichteten schnallen es langsam!
STIN ist auch nicht aus Angst vor Thaksin aus TH gefluechtet sondern aus Angst vor seinen eigenen Helden fuer die er immer Propaganda macht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. August 2022 9:56 pm
Reply to  STIN

Ich brauche keine Online Meldung weil unsere Immi nur 3km von mir entfernt liegt.Eswaere interessant zu erfahren wie Leute die 100km und mehr von der naechsten Immi wohnen mit dieser „neuen“ Moeglichkeit in der Praxis zurecht kommen.
Die staendige Wiederholungen der immer gleichen Propagandasprueche macht sie nicht wahrer.
Anfangs hatte STIN geschrieben er waere aus geschaeftlichen Gruenden nach D gegengen.Die Herzprobleme kamen angeblich erst nach der Covid Impfung in D.
Ich bin wohl ein ganzes Stueck aelter als STIN und wuerde im Falle gesundheitlicher Probleme erst Recht in TH bleiben (trotz meiner Kritik auch an der medizinischen Versorgung hier) denn schliesslich ist TH durchaus ein guter Platz um hier zu sterben.Was man im Alter braucht ist Pflege und die ist hier sicher besser als in D.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. August 2022 8:17 am
Reply to  STIN

Ist schon abgerissen.
Aber das reale TH fehlt euch noch.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. August 2022 8:42 am
Reply to  berndgrimm

Diesen Text habe ich garnicht geschrieben! STIN macht jetzt seine Propaganda auch mit meinem Nick.
Auch dies hatten wir hier schon!
Dazu kommt jetzt sein komisches Rating!
Mir macht es wirklich nix aus -4 oder gar -7 zu haben.
Aber die korrekte Schreibweise waere dass man die jeweilige Zustimmung und Ablehnung Gesamtzahl hinschreibt.Wie in der BP.Also statt -7 z.B. +0 -7 oder +3 -10 damit man auch die Gesamtzahl der Bewertungen sieht. Aber dies moechte STIN nicht weil es nicht in seine Propaganda Denke passt.Ausserdem koennte man dann sehen wie wenige engagierte Leser dieser Blog hat.
Uebrigens: Ich habe am Anfang dieser neuen Schreibmaske selber mal versuchshalber die Bewertungen mitgemacht und ich konnte sogar meine eigenen Beitraege bewerten was nicht sein duerfte.Wahrscheinlich macht STIN meine Minus Bewertungen selber.

Siamfan
Gast
Siamfan
15. August 2022 4:54 pm
Reply to  STIN

Sie haben „-1“, was soll daran schlecht sein?
Warum sollte man sich nicht selbst gut bewerten???! Wenn es doch so ist!?