Bangkok: Pheu Thai gelobt, nach einem Wahlsieg die Wirtschaft zu verbessern

Die Oppo­si­tion­spartei Pheu Thai, die einen Erdrutschsieg bei den näch­sten Par­la­mentswahlen anstrebt, warb am Son­ntag in Chi­ang Rai um Wäh­ler, indem sie ver­sprach, die Wirtschaft inner­halb von sechs Monat­en nach dem Wahlsieg zu verbessern.

Wenn die Wäh­ler Pheu Thai das Ver­trauen schenken, die näch­ste Regierung zu führen, wird die Partei daran arbeit­en, die wirtschaftlichen Prob­leme des Lan­des sowie soziale Prob­leme und bürokratis­che Inef­fizien­zen zu lösen, sagte Pae­tong­tarn Shi­nawa­tra, die Chef­ber­a­terin der Partei für Bürg­er­beteili­gung und Inno­va­tion und Lei­t­erin des Pheu Thai Familienprojekts.

Die jüng­ste Tochter des im Exil leben­den ehe­ma­li­gen Pre­mier­min­is­ters Thaksin Shi­nawa­tra gab dieses Ver­sprechen bei ein­er Ver­anstal­tung ab, bei der die Partei die Kan­di­dat­en vorstellte, die sie bei den Wahlen im näch­sten Jahr auf­stellen will.

Frau Pae­tong­tarn, die vor kurzem die Liste der von der Partei favorisierten Kan­di­dat­en für das Amt des Pre­mier­min­is­ters anführte, sagte, das Land sei mit zahlre­ichen Schwierigkeit­en kon­fron­tiert, darunter die zunehmende Ver­schul­dung der Haushalte, die hohe Arbeit­slosigkeit, die hohen Ver­braucher­preise, die niedri­gen Preise für land­wirtschaftliche Erzeug­nisse auf­grund der hohen Pro­duk­tion­skosten und die ins Stock­en ger­atene Erhol­ung des Tourismussektors.

Der einzige Weg für das Volk, all diese Schwierigkeit­en zu über­winden und die Nation wieder in den guten Zus­tand zu ver­set­zen, in dem sie einst unter meinem Vater und mein­er Tante [Yingluck Shi­nawa­tra] war, ist, Pheu Thai zu einem erneuten Erdrutschsieg zu verhelfen.

“Ich kann Ihnen ver­sich­ern, dass Pheu Thai die Antwort auf alle Fra­gen hat, die Thais haben kön­nten”, sagte sie. Chi­ang Rai sei eine beson­dere Gren­zprov­inz, die das Poten­zial habe, zu wach­sen, wenn sie sich gemein­sam mit ihrer Nach­barprov­inz Chi­ang Mai entwick­le. Frau Pae­tong­tarn sagte, dass ein Plan der vorheri­gen Regierung, die Entwick­lung von Chi­ang Rai zu beschle­u­ni­gen, durch den Putsch zunichte gemacht wurde.

“Chi­ang Rai hätte bess­er entwick­elt wer­den kön­nen. Nehmen Sie zum Beispiel Dubai, das mit nur weni­gen Resten begann und jet­zt alles hat”, sagte sie.

“Wenn mein Vater die Möglichkeit hat, nach Hause zurück­zukehren, ist er entschlossen, die Ver­söh­nung zu unter­stützen und sich an der Entwick­lung des Lan­des zu beteili­gen”, sagte sie und bezog sich dabei auf Thaksin, der im Aus­land im Exil lebt.

Bei den let­zten Wahlen gewann Pheu Thai sechs der acht Wahlkreise in Chi­ang Rai, während die übri­gen von der Move For­ward Par­ty ein­genom­men wur­den, deren zwei Abge­ord­nete in Chi­ang Rai bei der näch­sten Wahl unter dem Ban­ner der Bhum­jaithai Partei antreten werden. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments