Fällt morgen die Entscheidung?

Thailand steuert auf die vielleicht entscheidende Machtprobe zu: Morgen will die Opposition die Hauptstadt mit Demonstrationen lahmlegen. Tausende Sicherheitskräfte stellen sich ihnen entgegen. Die Angst vor gewalttätigen Auseinandersetzungen wächst.

Zwölf Stunden früher als angekündigt beginnen die Regierungsgegner in Bangkok, die ersten Straßenkreuzungen zu sperren. Sandsackbarrieren werden aufgeschichtet, die thailändische Hauptstadt soll morgen lahmgelegt werden. Zehntausende Demonstranten wollen weitere Ministerien besetzen, sie wollen der Verwaltung Strom und Wasser abdrehen.

Man werde ruhig und flexibel reagieren, sagt Vize-Premierminister Surapong Towichakchaikul. “Wir werden den Demonstranten erlauben, manche Gebäude zu betreten, bei anderen wird jeder Zutritt verwehrt”, sagt er. 15.000 Polizisten sind aufgeboten, unterstützt von Militär, das immer wieder beteuert, nicht putschen zu wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Fällt morgen die Entscheidung?

  1. Avatar hanseat sagt:

    Moin an die Runde,
    nun mit dem „Morgen“ wird es wohl nichts werden!
    Wer heute meint, zu wissen oder zu ahnen, wohin der „rasende Zug“ fährt, der muss eine wahrsagende Krake im Glas haben oder sich sehr auf die Beurteilung seines Kaffeesatzes verlassen können.
    Zwei Alpha-Männer stehen sich gegenüber. Auf der einen Seite der Suthep und auf der Gegenseite der Thaksin, vertreten durch seine Schwester.
    Der Suthep hat sich sehr weit aus dem politischen Fenster gelegt, dass man ohne weiteres sagen kann, für ihn ist es schwer, zurück zu rudern.
    Die andere Seite besteht auch nur aus einem Hardliner. Für uns kann nur Abwarten und Beobachten in Frage kommen. Mit der Hoffnung, dass alles ohne Verluste an Menschenleben vorüber gehen mag. Ok, acht Menschen haben bereits ihr Leben lassen müssen, acht zuviel!
    Es bleibt interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)