Armee greift ein und beschützt die Protester

Armeesprecher Winthai Suwaree gab heute bekannt, dass die Armee einen Teil ihrer Soldaten zum Schutz der Demonstranten eingesetzt hat.

Armee soll die Demonstranten schützen, sagte Armee Sprecher Colonel Winthai Suwaree
Armee soll die Demonstranten schützen, sagte Armee Sprecher Colonel Winthai Suwaree

pp Bangkok. Wie der Armeesprecher Colonel Winthai Suwaree heute bekannt gab, hat die Armee einen Teil ihrer Soldaten an verschiedenen Stellen in Bangkok eingesetzt.

Die Soldaten sollen insbesondere bei den Regierungsstellen eingesetzt werden. Laut Colonel Winthai wurden die Soldaten aus Sorge um die Sicherheit der Demonstranten der Demokratischen Volks Reform Committee eingesetzt. Zusätzlich sollen sie Recht und Ordnung gewährleisten.

Colonel Winthai erklärte weiter, dass die Armee-Einheiten ebenfalls eingesetzt wurden, um die Versorgung der Menschen zu übernehmen. Außerdem soll die Armee die Demonstranten warnen und die mögliche Gefahr von Schäden durch die Demonstranten verhindern.

Colonel Winthai betonte dabei ausdrücklich, dass die Armee nicht vorhabe, in den politischen Prozess einzugreifen oder ihn zu stören. Die Armee wird es den Politikern überlassen, einen Ausweg aus der verfahrenen Situation zu finden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Thaifreund
Gast
Thaifreund
20. Januar 2014 2:42 am

STIN,

nochmal für die Trottel hier. Es geht nicht um Billionen sondern um Milliarden. Entweder Deutsch oder Englisch. Aber hier wird gerne ein bißchen gedreht, nur damit es passt.

Thaifreund
Gast
Thaifreund
20. Januar 2014 2:37 am

berndgrimm,

Die Farmer müssen bezahlt werden, so ist das Gesetz. Ganz einfach. Und wenn kein Geld da ist, muß es kreditfinanziert werden. Das betrifft auch jede andere zukünftige Regierung und ist in allen zivilisierten Ländern so, obwohl natürlich die Argumentation möglich wäre: Wenn Suthep an der Macht ist, gibt es kein gültigen Gesetze mehr, das hat er ja schon oft genug deutlich gemacht und beweist es täglich.

Friedliche Demonstration? Mit Besetzung öffentlicher Gebäude, unerlaubten Durchsuchen (DSI), Diebstahl und Plünderei? Und nun mit Bomben, wenn man dem chinesischen Fernsehen glauben darf sowie der Polizei und der überwältigenden Mehrheit der Leser der Bangkokpost, wohl von den Anhängern Suthep selbts gezündet. Das nennen hier Leute friedlich?

Ich laufe nicht mit, weil da unter anderem solche Schwachköpfe wie berndgrimm mitlaufen, die vergessen haben, daß sie nicht Thai sind und ihre schon armseelige Bildung noch für ein Würstchen verkaufen.
Wie blöd kann man eigentlich sein, seine Kinder auf eine Demo mitzubringen. Das zeigt die geistige Reife der Eltern. Pech für die Kinder, wenn dann endlich die langersehnten Panzer rollen.

emkay
Gast
emkay
16. Januar 2014 2:42 am

puh….so viel Hirnschmalz um etwas was eh ein Selbstläufer ist.
Ich sag nur so viel Pest oder Cholera – war schon immer so und wird warscheinlich auch immer so bleiben. Wer ernsthaft daran glaubt, dass Suthep die Sache besser, ehrlicher schaukelt, na ja, dream on my friends. Und was ist eigentlich mit dem Wirtschaftschaden, der mal wieder wegen den Demos u. Blockaden die Kleinen trifft?
Hier aufm Land ham die Leute die Schnauze voll, die wollen in Ruhe ihren Arbeiten nachgehen und abends einen saufen. Das einzge was zur Zeit natürlich Hochthema ist, ist von wem es mehr Kohle gibt wenn gewählt wird. Weil das wisst ihr alle Thailandversteher doch auch sicherlich: jede, jede, jede Wahl in diesem schoenen Thailand ist von vorne bis hinter total korrupt. Dann wird nämlich gelb oder rot gewählt bei wems mehr Asche gibt. (ach ja zur Zeit gibts noch 3.000ThB wenn man nach BKK geht und das gelbe Fähnchen wedelt). Punkt aus.
Mehr Schmalz vergeude ich ned zu dem Thema. War eh schon viel zu viel.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Januar 2014 5:32 am

Thaifreund:
hanseat,

auch bei uns gibt es einen Unterschied zwischen Demonstration und Landfriedensbruch sowie Terror.Suthep und sein Gefolge sind keine Demonstranten, in jedem anderen Land würde man diese Gesetzesbrecher mit Wasserwerfern und Tränengas nach hause jagen und die Anführer wegen Landfriedenbruch und Aufruf zu Gewalt einsperren und vor Gericht bringen.
Es sind Strolche, die die Unwissenheit und Ungebildetheit der Anänger ausnutzen um vor ihrem eigenen Versagen und ihren eigenen Verbrechen abzulenken bzw. sich ohne Strafe davonstehlen zu können.
Die aktuelle Regierung ist leider zu tatenlos, das mag sicherlich darauf zurückzuführen sein, daß hinter Suthep auch das Goldmäntelchen steht.

Also Thaifreund, ich war vom 27.Nov. bis Weihnachten täglich
auf Sutheps Volkswandertag dabei.
Meine Frau und meine ältere Tochter waren Mo und Di dabei
und heute ist auch unsere jüngere (14) mitgegangen.
Eine friedlichere Demonstration hat es in Thailand
(abgesehen vom Königsgeburtstag) nie gegeben.
Und mehr Leute sind (wieder abgesehen vom Königsgeburtstag)
in Thailand auch noch nie freiwillig auf die Strasse gegangen.
Dies stört Thaksins Rote Hassprediger deren Propaganda
du hier Gedankenlos nachplapperst natürlich sehr.
Warum kommst du nicht selbst mal nach BKK und wanderst mit?
Du hast uns übrigens noch immer nicht erzählt in welcher
idyllischen Provinz Takkilands du nun residierst.

Die aktuelle Regierung ist wie du richtig schreibst Tatenlos.
Nur das ist sie schon seit über 2 Jahren, jedenfalls was
die Zukunft Thailands angeht.
Dies liegt allerdings wohl eher am grossen Führer in Dubai
der seit dem Beginn der Demos abgetaucht ist und seinen
Marionetten das Gleiche empfohlen hat.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Januar 2014 5:25 am

Thaifreund:
hanseat,

auch bei uns gibt es einen Unterschied zwischen Demonstration und Landfriedensbruch sowie Terror.Suthep und sein Gefolge sind keine Demonstranten, in jedem anderen Land würde man diese Gesetzesbrecher mit Wasserwerfern und Tränengas nach hause jagen und die Anführer wegen Landfriedenbruch und Aufruf zu Gewalt einsperren und vor Gericht bringen.
Es sind Strolche, die die Unwissenheit und Ungebildetheit der Anänger ausnutzen um vor ihrem eigenen Versagen und ihren eigenen Verbrechen abzulenken bzw. sich ohne Strafe davonstehlen zu können.
Die aktuelle Regierung ist leider zu tatenlos, das mag sicherlich darauf zurückzuführen sein, daß hinter Suthep auch das Goldmäntelchen steht.

Also Thaifreund, ich war vom 27.Nov. bis Weihnachten täglich
auf Sutheps Volkswandertag dabei.
Meine Frau und meine ältere Tochter waren Mo und Di dabei
und heute ist auch unsere jüngere (14) mitgegangen.
Eine friedlichere Demonstration hat es in Thailand
(abgesehen vom Königsgeburtstag) nie gegeben.
Und mehr Leute sind (wieder abgesehen vom Königsgeburtstag)
in Thailand auch noch nie freiwillig auf die Strasse gegangen.
Dies stört Thaksins Rote Hassprediger deren Propaganda
du hier Gedankenlos nachplapperst natürlich sehr.
Warum kommst du nicht selbst mal nach BKK und wanderst mit?
Du hast uns übrigens noch immer nicht erzählt in welcher
idyllischen Provinz Takkilands du nun residierst.

Die aktuelle Regierung ist wie du richtig schreibst Tatenlos.
Nur das ist sie schon seit über ” Jahren, jedenfalls was
die Zukunft Thailands angeht.
Dies liegt allerdings wohl eher am grossen Führer in Dubai
der seit dem Beginn der Demos abgetaucht ist und seinen
Marionetten das Gleiche empfohlen hat.

hanseat
Gast
hanseat
14. Januar 2014 6:37 am

Moin Thaifreund,
habe mit Interesse deinen Kommentar gelesen.
Dass die Demonstrationen hier in Bangkok nicht mit Demonstrationen der Gewerkschaften in D-A-CH zu vergleichen sind, will ich dir zubilligen. Nur, wir befinden uns in Thailand! Denke einmal an 2010 zurück. Die damaligen Demonstranten hatten doch auch das Gleiche vor, oder sehe ich es verkehrt? Die damalige Regierung des Abhisit sollte gestürzt werden. War doch so, oder? Und heute, die momentane Regierung YL/Thaksin soll gestürzt werden. Ist doch so, oder? Auf beiden Events gab und gibt es Unangenehmlichkeiten für Hotels, Geschäfte sowie für Touristen. Also auch keinen Unterschied festzustellen! Nur, und jetzt kommt der sogenannte springende Punkt, heute wird von den (bösen) Demonstranten nicht das Wirtschafts- und Geschäftszentrum dieser „Stadt der Engel“ abgefackelt, heute, zumindest bis dato, brennen auch noch keine Cityhalls in den Provinzen. Wenn du der Meinung bist, dass die Suthep-Demonstranten Landes- sowie Hausfriedensbruch begehen und zu Gewalttaten aufrufen, so möchte ich es nicht beurteilen, du solltest aber, wenn du der Meinung bist, dass es der Fall sei, einmal zurück denken, wie du damals bei der roten Rallay geurteilt hattest?
Bitte komme mir nicht mit dem Totschlagsargument, die YL ist vom Volk gewählt worden und der Abhisit nicht.
Ein Regierungschef in Thailand wird nie vom Volk gewählt, er oder sie wird vom Parlament gewählt, so einfach ist es.
Bei der letzten Wahl bekam Khun YL eben vom Parlament die absolute Mehrheit und deshalb ist sie bis dato unsere Landesmutter.
Nebenbei, sie wurde nicht nur von den Abgeordneten der PT gewählt.
Beim Abhisit war es ähnlich. Nicht das Militär hat ihn eingesetzt, wie es im ST.de immer wieder falsch kommentiert wurde. Er, der Abhisit wurde ebenfalls vom Parlament gewählt. Dass Abgeordnete ihre Richtung wechselten, war für die Thaksisten natürlich unangenehm. Heute sagt doch auch keiner was, dass diese Abgeordneten, die sich beim Abhisit befanden, wieder die Seiten gewechselt und auf der Thaksin-Seite sich eingefunden haben. In –D- hatten wir doch auch solch eine Umfallerpartei, schon vergessen?
Verzeih mir, dass du den Suthep aus deiner Sicht einen Strolch nennst, kann ich durchweg verstehen, gleiches denke ich ja auch über den Dubaier. Nur, wenn du der Meinung bist, dass er, der Suthep, die Unwissenden und Ungebildeten für seine „bösen“ Taten ausnutzt, kann ich dem nicht folgen. Immer und immer wieder höre ich aus der roten Seite, dass eben beim Suthep und auch beim Abhisit die Eliten und die Geschäftsleute Bangkoks hinter ihnen stehen. Sind das die von dir geouteten Unwissenden und Ungebildeten?
Du bemängelst auch mit Recht die Untätigkeit der YL. Nur, was soll sie denn tun?
Ihr Bruderherz hat sie doch in diese Misere geleitet! Sie wollte doch die rivalisierenden Seiten wieder zusammen führen, oder etwa nicht? Es war doch ein relevanter Punkt ihres Wahlprogramms und Wahlversprechens! Dieser Punkt hätte noch nicht einmal Geld gekostet. Was machte unsere gute Landesmutter auf Anraten des älteren Bruders? Jawohl, genau das Gegenteil. Ein Gesetz zur Reinwaschung des Bobbeles musste her. Seitens der Opposition wurde sie laufend gewarnt, dieses Gesetz nicht zu realisieren. Dickkopf, was soll´s, nun hat sie die Rechnung ihrer verkorksten Politik. Statt beide Seiten zu einigen hat sie genau das Gegenteil erreicht. Nicht, wie du mal wieder vom Goldmantel sprichst, die Suppe hat sich dein „Goldmädel“ selber versalzen.

Thaifreund
Gast
Thaifreund
13. Januar 2014 4:56 pm

hanseat,

auch bei uns gibt es einen Unterschied zwischen Demonstration und Landfriedensbruch sowie Terror. Suthep und sein Gefolge sind keine Demonstranten, in jedem anderen Land würde man diese Gesetzesbrecher mit Wasserwerfern und Tränengas nach hause jagen und die Anführer wegen Landfriedenbruch und Aufruf zu Gewalt einsperren und vor Gericht bringen.
Es sind Strolche, die die Unwissenheit und Ungebildetheit der Anänger ausnutzen um vor ihrem eigenen Versagen und ihren eigenen Verbrechen abzulenken bzw. sich ohne Strafe davonstehlen zu können.
Die aktuelle Regierung ist leider zu tatenlos, das mag sicherlich darauf zurückzuführen sein, daß hinter Suthep auch das Goldmäntelchen steht.

Jean Tanner
Gast
Jean Tanner
14. Januar 2014 6:36 am
Reply to  Thaifreund

Dem ist nichts beizufügen! Wie anders ist es möglich, dass sich dieser “Herr” trotz Haftbefehl in den Strasen Bangkoks als “Befreier” Thailand aufführt ?

hanseat
Gast
hanseat
13. Januar 2014 11:32 am

Moin STIN,

im Moment glaube ich noch nicht daran.

Meiner Meinung nach ist die Armeeführung nicht an einem Putsch interessiert. Wenn sie putscht, dann übernimmt sie auch Verantwortung. Verantwortung für den politischen und wirtschaftlichen bzw. finanziellen „Trümmerhaufen“ der YL/Thaksin-Regierung?

Der heutige Demo-Tag hat uns gezeigt, dass die Demonstranten gewaltlos demonstrierten. Das kommt aber bestimmten Falken in der Gegenseite gar nicht gelegen. Die kommende Nacht wird zeigen, ob sich diese Ratten der MiB und 3.Person ihre von der Thaksin-Polizei überlassenen Sturmgewehre wieder einsetzen.

Daraus könnte ein Bürgerkrieg entstehen, was die Armee, so sehe ich es „noch“, verhindern will und laut Verfassung auch den Auftrag hat.
Außerdem, Demonstranten genießen in jedem Rechtstaat ebenfalls Sicherheit durch die Staatsorgane, die von der Thaksin-Polizei nicht gewährleistet wird.

Ereignisse der letzten Wochen haben uns ja Beispiele genügend geliefert.
Ein Beispiel: Prügelorgie einer Gruppe von Polizeibeamten gegen Personenkraftwagen und deren Insassinnen. Dokumentiert durch Videoaufnahmen.

Es bleibt auf jeden Fall interessant!