web analytics

Der Stu­dent Loan Fund (SLF) weist Forderun­gen zurück, 337 Mil­liar­den Baht an Dar­lehen abzuschreiben, die von Stu­den­ten zur Finanzierung ihrer Aus­bil­dung aufgenom­men wurden.

In den let­zten Wochen haben Tausende von Men­schen darauf gedrängt, dass ihnen ihre Stu­di­en­schulden erlassen wer­den. Die Kam­pagne, die unter dem Hash­tag #SLFdebt­for­give­ness läuft, behauptet, dass der Erlass ihrer Schulden die soziale Ungle­ich­heit bekämpfen und die Bemühun­gen der Men­schen, ihr Leben zu verbessern, unter­stützen würde.

Doch nicht jed­er ist von diesem Argu­ment überzeugt.

“Der Erlass von Kred­iten wird den Zugang der Men­schen zu Bil­dung nicht verbessern”, sagte SLF-Man­ag­er Chainarong Katcha­panan. ​“Im Gegen­teil, es wird die junge Gen­er­a­tion der Chan­cen berauben, die der SLF bieten kann.”

Was ist die SLF?

Der SLF wurde Mitte der 1990er Jahre durch einen Kabi­netts­beschluss ins Leben gerufen und bot zunächst Dar­lehen für zahlung­sun­fähige Schüler und Stu­den­ten an, die eine Ober­schule, Beruf­ss­chule oder Uni­ver­sität besucht­en. Der Zinssatz für die Dar­lehen betrug nur 1 Prozent und die Rück­zahlungs­frist bis zu 15 Jahre.

Mit solch großzügi­gen Dar­lehen­skon­di­tio­nen bot der SLF jun­gen Men­schen, die ihre Zukun­ft­saus­sicht­en durch Bil­dung verbessern woll­ten, Hoffnung.

Obwohl die Regierung sep­a­rat das inzwis­chen eingestellte einkom­mens­ab­hängige Dar­lehen ein­führte — bei dem die Antrag­steller erst dann mit der Rück­zahlung begin­nen mussten, wenn ihr monatlich­es Einkom­men 16.000 Baht erre­ichte, was 2012 der Fall war — flo­ri­erte der SLF weit­er und bot weit­er­hin Dar­lehen an.

Heute ist der SLF auf der Grund­lage des Stu­dent Fund Loan Act als unab­hängige juris­tis­che Per­son tätig und unter­ste­ht der Auf­sicht des Finanzministers.

Die Haup­tauf­gabe des SLF beste­ht nun darin, Dar­lehen an Studierende zu vergeben, die knapp bei Kasse sind, Einser-Abi­turi­en­ten oder solche, die sich für Bere­iche inter­essieren, die für die Entwick­lung des Lan­des wichtig sind oder für die es an qual­i­fizierten Arbeit­skräften fehlt.

Der SLF ist ein sich selb­st tra­gen­der Fonds, der seit dem akademis­chen Jahr 2018 ohne zusät­zliche staatliche Mit­tel arbeit­en kann. Neue Dar­lehen wer­den durch Rück­zahlun­gen auf alte Dar­lehen finanziert.

Der SLF hat bish­er Dar­lehen an 6,2 Mil­lio­nen Studierende vergeben, von denen 1,6 Mil­lio­nen ihre Rück­zahlun­gen abgeschlossen haben. Der Fonds ist nun dabei, die Rück­zahlung von 3,45 Mil­lio­nen Absol­ven­ten, die ihr Studi­um abgeschlossen haben, einzuziehen. Die übri­gen rund 1 Mil­lion Schuld­ner studieren noch, müssen also nicht mit der Rück­zahlung beginnen.

Stre­it mit seinen Schuldnern

Aufze­ich­nun­gen zeigen, dass bis zu 2 Mil­lio­nen SLF-Dar­lehensempfänger mit der Rück­zahlung in Verzug ger­at­en sind. Hin und wieder fordert die SLF ihre Schuld­ner auf, ihre Schulden neu zu ver­han­deln, um ein Gerichtsver­fahren zu ver­mei­den. Den­noch verk­lagt das SLF Schuld­ner oft vor Gericht, nach­dem sie ihre Verpflich­tun­gen nicht erfüllt haben.

So wuchsen beispielsweise die Schulden eines Hochschulabsolventen bei der SLF auf über 300.000 Baht an, nachdem er wiederholt mit seinen Zahlungen in Verzug geraten war. Erst als das Gerichtsverfahren so weit fortgeschritten war, dass er seine Eigentumswohnung im Wert von über 3 Millionen Baht hätte aufgeben müssen, willigte der Absolvent ein, das Geld zurückzuzahlen.

In einigen Fällen musste sich das SLF an die Arbeitgeber wenden, um zu erreichen, dass die monatlichen Zahlungen von den Gehältern der Schuldner abgezogen wurden.

Größere Forderungen der Schuldner

Viele Empfänger von SLF-Darlehen sind jedoch der Meinung, dass sie gar nicht zur Rückzahlung verpflichtet werden sollten. Sie fordern, dass der Staat für ihre Schulden aufkommen sollte, weil er von Anfang an für eine kostenlose Ausbildung hätte sorgen müssen. Sie argumentieren, dass sie auch Zugeständnisse für Menschen machen sollte, die aufgrund der Pandemie unter wirtschaftlichen Schwierigkeiten leiden.

Tausende von Schuldnern sind Berichten zufolge mit ihren Rückzahlungen in Verzug geraten, nachdem sie ihren Arbeitsplatz verloren oder Gehaltskürzungen hinnehmen mussten.

Reaktion der Machthaber

Die Regierung und das SLF haben darauf bestanden, dass die Menschen zahlen, weil sonst die Staatskasse geleert und die Ehrlichkeit, das Verantwortungsbewusstsein und die finanzielle Disziplin der jungen Generation beeinträchtigt würden.

Die Behörden sind bisher der Meinung, dass das SLF so flexibel wie möglich sein sollte.

Im Zuge der COVID-19-Krise bietet die SLF ihren Schuldnern verschiedene Sonderkonditionen an. So hat sie beispielsweise den Zinssatz für diejenigen, die noch nie in Verzug geraten sind, von 1% auf nur 0,01% pro Jahr gesenkt. Außerdem bietet sie einen Nachlass von 5 Prozent auf die Kreditsumme an, wenn sich die Kreditnehmer bereit erklären, den Kredit in einem Zug zurückzuzahlen.

Selbst säumigen Schuldnern wird ein einfacher Ausweg angeboten. Sie können ihre Rückzahlungsfrist auf 30 Jahre verdoppeln oder bis sie 65 Jahre alt werden, je nachdem, was zuerst eintritt. / Thai PBS

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
3 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Raoul Duarte
25. August 2022 4:10 am

Aus dem heutigen “Spiegel” zum Thema:

‘Ein Studium kostet in den Vereinigten Staaten oft enorme Summen. Die Hochschulen verlangen häufig zwischen 10.000 bis 70.000 Dollar pro Jahr, so dass viele Studenten Kredite aufnehmen müssen. Schätzungen der Regierung zufolge startet der durchschnittliche Universitätsabsolvent mit 25.000 Dollar Schulden ins Berufsleben. Es dauert meist Jahre oder gar Jahrzehnte, um die Kredite abzuzahlen.Mit dem teilweisen Schuldenerlass setzt Biden ein Wahlversprechen um.’

Die nicht-reaktionären Regierungen dieser Welt scheinen mehr und mehr zu verstehen, wie wichtig die Bildungs-Ressourcen für ihre Länder und die Menschen darin sind. Auf daß es in Zukunft immer weniger Leute gibt, die zugeben müssen, während ihrer Schulzeit wenig bis nichts gelernt und danach noch weniger verstanden haben.

berndgrimm
24. August 2022 9:18 am

In TH wird man bald sehr viel abschreiben muessen!Darunter auch seine Zukunft.

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand