web analytics

Nach einer einstimmigen Zustimmung zur Annahme einer Petition des Oppositionsblocks im Parlament, mit der ein Urteil des Verfassungsgerichts zu Prayuths achtjähriger Amtszeit beantragt wurde, und einer 5:4 Mehrheit, wurde Prayuth Chan o-cha angewiesen, seine Ämter ab heute (Mittwoch, den 24. August) so lange als Premierminister auszusetzen, bis das Gericht endgültig über sein Schicksal entschieden hat.

Es wird erwartet, dass das Verfassungsgerichtsverfahren innerhalb eines Monats oder bis Ende September abgeschlossen sein wird, während dessen das Kabinett seine Aufgaben weiterhin wahrnehmen wird. Der stellvertretende Premierminister Prawit Wongsuwan wird in der Zwischenzeit als amtierender Premierminister fungieren.

Thailand’s Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwan (C) leaves Government House before the swearing-in ceremony for the new Thai cabinet in Bangkok on July 16, 2019. (Photo by Lillian SUWANRUMPHA / AFP)

Außenminister Don Pramudwinai sagte unterdessen, dass die Suspendierung von Prayuth und die endgültige Entscheidung des Gerichts Thailands Ausrichtung des APEC-Gipfels 2022 im November nicht beeinträchtigen werden, und fügte hinzu, dass noch vier Monate für die Vorbereitungen verbleiben und dass das Kabinett weiterhin alle seine Aufgaben erledigen werde.

Der Führer der Opposition und der Pheu Thai Partei, Cholnan Srikaew, sagte, er sei mit der vorläufigen Entscheidung des Verfassungsgerichts zufrieden, weil sie die politischen Spannungen und die Wahrscheinlichkeit potenzieller Konflikte abbaue.

„Damit das Gericht den Fall annimmt, könnte das Vertrauen (in) und die Heiligkeit (der Justiz) wiederhergestellt worden sein, nach einer Zeit, in der die Menschen glaubten, es gäbe keine Chance oder Gerechtigkeit für sie“, sagte er gegenüber Thai PBS.

Als Antwort auf die Erklärung des stellvertretenden Ministerpräsidenten Wissanu Krea-ngam, dass General Prayuth seine Pflichten als Verteidigungsminister weiterhin ausüben könne, sagte Cholnan, dass dies zwar nicht gesetzlich verboten sei, aber seine Angemessenheit berücksichtigt werden sollte.

Prayuths erste Amtszeit als Premierminister begann am 24. August 2014, drei Monate nachdem er einen Putsch gegen eine Übergangsregierung der Pheu Thai und Yingluck Shinawatra als Premierministerin angeführt hatte. Die Opposition und ihre Kritiker sehen seine Amtszeit von acht Jahren, die in der Verfassung festgelegte Höchstdauer, heute zu Ende.

Andere sehen seine Amtszeit jedoch entweder mit dem Inkrafttreten der Charta von 2017 oder mit seiner Ernennung im Juni 2019 nach den Parlamentswahlen im März 2019 beginnen.

Laut den lokalen Medien hat der Justizausschuss heute Morgen (24. August) im Quorum mit 5 zu 4 Stimmen dafür gestimmt. Die Anordnung ist sofort wirksam, bis das Gericht entscheidet, wobei das Verfahren voraussichtlich etwa einen Monat oder länger dauern kann.

Die Debatte ist beendet, wenn Prayuth seine Amtszeit von acht Jahren überschritten hat. Gegner argumentieren, dass er dies getan hat, und zählen die Zeit seit seiner Amtsübernahme während eines Staatsstreichs im Jahr 2014.

Prayuth und die Regierung argumentieren damit, dass er dies nicht getan hat, da die aktuelle Verfassung erst 2017 fertiggestellt wurde und Prayuth davor nicht Premierminister war. Das Verfassungsgericht hat zugestimmt, die Angelegenheit zu erörtern und Prayuth während dieser Zeit vorübergehend von der Arbeit zu suspendieren.

In der Zwischenzeit wird der stellvertretende Premierminister Prawit Wongsuwan als amtierender / geschäftsführender Premierminister fungieren. / PBS

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
68 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Siamfan
28. August 2022 3:16 pm

xxxxxxxxxxxxxxxx

Eine echte Rückwirkung würde einer der Grundbedingungen freiheitlicher Verfassungen, dem Prinzip der Verlässlichkeit der Rechtsordnung (Rechtssicherheit), widersprechen und ist daher nicht zulässig. Grundsätzlich muss jeder darauf vertrauen können, dass ihm ein rechtmäßiges Handeln nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachteilig angelastet wird (Vertrauensschutz).

https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckwirkung#Echte_R%C3%BCckwirkung

ICH KANN MIR ABSOLUT NICHT VORSTELLEN, DIE RICHTER HAETTEN IRGENDETWAS SCHRIFTLICHES HERAUSGEGENEN!!!!!
comment image
comment image
VIELLEICHT IST ‚LORD VOLDEMORT NA DUBAI‘ JA BLOED GENUG UND KOMMT NACH TH, ….. :-))))))))

Siamfan
Siamfan
28. August 2022 9:09 pm
Reply to  STIN

73947 280822 VERTRAUENSSCHUTZ2
09:09pm
ICH HAETTE ABER TROTZDEM GERNE EINE QUELLE!

SF: ICH KANN MIR ABSOLUT NICHT VORSTELLEN, DIE RICHTER HAETTEN IRGENDETWAS SCHRIFTLICHES HERAUSGEGENEN!!!!!

STIN: Doch, in TH ist es Pflicht – die Urteile in Schriftform auszustellen. Also, es gibt ein Urteil und Prayuth hat dieses.

OH!?!?! ES GAB BEREITS EIN SCHRIFTLICHES URTEIL!? DAS SOLLTEN SIE JA DANN VORLEGEN KOENNEN!?

SF: VIELLEICHT IST ‚LORD VOLDEMORT NA DUBAI‘ JA BLOED GENUG UND KOMMT NACH TH, ….. :-))))))))

STIN: Ja, wenn die Tochter die Wahl gewinnen sollte, würde sie als Premier sicher versuchen, die Verfassung

dahingehend zu ändern, damit der Vater unbehelligt nach TH einreisen kann.

JA, VIELLEICHT FAELLT SONGLRAN UND LOYKRATHONG AUF EINEN TAG!!!! 5555555555555555555555555555
ZU DER NICHT ZULAESSIGEN ‘RUECKWIRKUNG’ SAGEN SIE NICHTS?!

ben
ben
28. August 2022 9:37 am

@ Seeker… Du bist ein Volldepp! – Ich habe geschrieben:
ben / 26. August 2022 10:14 pm Reply to  ben
und hier noch Berndgrimm zu seinen besten Zeiten… 555 -dieser Text ist von berndgrimm…

Seeker
Seeker
27. August 2022 11:50 pm

wenn ben meint:” also erst lesen, dann verstehen und dann posten…”
ist das völlig richtig, nur trifft es in ben´s in Beiträgen leider nicht zu.
So meinte ben: “Mit dem faschistoiden Standard liegst du vollkommen richtig.” , um dieser Aussage in seinem neuen Beitrag sofort zu widersprechen.
und weiter:
“In Thailand sind seit dem Abgang Thaksins keine Leute mehr spurlos verschwunden sondern aus eigenem Antrieb abgehauen. Die Foltervorwürfe sind totaler Blödsinn und nur von Thaksins Hasspredigern vorgebracht worden. ”
sowie
“Es gab keinen Militärputsch weil die Militärs gern die Macht haben wollte.”
Das sehen die internationalen Organisationen völlig anders und können dies (wie ich bereits mitteilte) auch beweisen.
Deshalb meint Rat an ben – einfach besser informieren!

Seeker
Seeker
27. August 2022 3:48 pm

So weltfremd, wie dieser ben sich gibt, kann man doch eigentlich gar kein normaler Mensch sein.
Nur einige Beispiele seiner Unkenntnis:
1. “Der Standard” ist eine in Wien erscheinende österreichische Tageszeitung mit linksliberaler Ausrichtung – also weit weg von faschistoiden Tendenzen.
2. Apropos Folter:
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International beschuldigt das Militärregime in Thailand, für systematische Misshandlungen verantwortlich zu sein. Es geht um Schläge, Elektroschocks und Waterboarding.
In dem Papier wird das seit 2014 regierende Militärregime mit schweren Vorwürfen konfrontiert – offenbar zu sehr.
Für den Bericht “Bringt ihn bis morgen zum Sprechen” dokumentierten die Menschenrechtler insgesamt 74 Folter-Fälle zwischen 2014 und 2015.
3. Apropos Verschwinden lassen:
Die Verhaftung und das spurlose Verschwinden von Dissidenten unter dieser Militärregierung sind eine bewiesene Tatsache.
So besteht in Thailand ein System der Straflosigkeit für das Verschwindenlassen von Personen trotz jahrelanger Versprechungen, das Internationale Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen (UNCED) zu ratifizieren und Gesetze zu verabschieden, die das Verschwindenlassen von Personen unter Strafe stellen.
“Was wir seit dem Militärputsch im Jahr 2014 sehen, ist, dass Thailand für Dissidenten, Aktivisten und Flüchtlinge aus den Nachbarländern nicht mehr sicher ist”, sagte Phil Robertson, der Stellvertretende Asien-Direktor von Human Rights Watch.
In dem Zusammenhang sei an das Verschwinden z.B. der 3 thail. Aktivisten erinnert, deren verstümmelten Leichen von Kraidej Luelert und Chatchan Buphawanin inzwischen im Nordosten Thailands entdeckt wurden und das Schicksal und der Verbleib von Surachai noch immer ungeklärt ist.
Brutale Angriffe gegen Kritiker des Militärs häufen sich in Thailand seit 2018, ohne dass sie aufgeklärt werden. Doch inzwischen kann die Regierung solche Fälle nicht mehr ignorieren.
4. Apropos Militärputsch:
Das Militär hat in Thailand bereits vor Thaksin insgesamt 19 mal geputscht – immer unter dem Motto, man wolle die Korruption beseitigen.
Und auch die Putsche 2006 und 2014 liefen unter der gleichen Überschrift ab.
Dabei ging es in Wahrheit in all den Putschen um den Erhalt und die Erweiterung der Macht des Militärs sowie persönliche Bereicherung und Beschaffung von Posten für Kampfgefährten und Familienangehörige inklusive.
5. Verfassung
Thailand hat seit dem Ende der absoluten Monarchie im Jahr 1932 eine Verfassung.
Sie wurde seither oftmals revidiert oder durch eine neue ersetzt, insbesondere im Zusammenhang mit den zahlreichen Militärputschen der jüngeren thailändischen Geschichte.
Von 1932 bis April 2017 wurden zwanzig Verfassungen (einschließlich nur vorläufig geltender Verfassungsdokumente) verkündet.
Und auch diese Militärregierung hat sich eine passende Verfassung in ihrem Sinne auf den Leib geschneidert.

ben
ben
27. August 2022 11:27 pm
Reply to  Seeker

@Seeker… So weltfremd, wie dieser ben sich gibt, kann man doch eigentlich gar kein normaler Mensch sein...
Dumm Dummchen ich habe nichts zu ‘der Standard’ geschrieben… das war @berndgrimm – also erst lesen, dann verstehen und dann posten…
zu den Vorwürfen die Du da beschreibst: glaubst doch nicht ernsthaft, dass Folter, verschwinden lassen etc. in Thailand erst ab 2014 stattfindet? So naiv kann doch kein normaler Mensch sein?!?!

berndgrimm
berndgrimm
28. August 2022 9:34 am
Reply to  ben

Ich hab erst recht nix zu “der Standard” geschrieben, ich benutze nur thailaendische Medien. STIN kommt immer mit seiner WELT Meinung.

26230375_951449785022019_1114764235847617552_n.jpg
berndgrimm
berndgrimm
28. August 2022 9:39 am
Reply to  berndgrimm

Ich warte seit 7 Jahren darauf das obiges Foto endlich Wirklichkeit wird und Prayuth und sein Vorgaenger/Nachfolger Prawit endlich den ihnen zustehenden Platz in der Geschichte TH bekommen.In Teilen der Tamassat Uni geht dieser Wunsch wohl sogar noch etwas weiter.

FbId0LxacAIET4D.jpg
Last edited 1 Jahr zuvor by berndgrimm
Raoul Duarte
Raoul Duarte
28. August 2022 10:43 pm
Reply to  berndgrimm

Mit dem sinnlosen Warten haben Sie ja inzwischen reichlich Übung. Wie lange haben Sie jetzt schon ergebnislos darauf gewartet, Ihre heruntergekommene Wohnung verkaufen oder auch nur vermieten zu können? Zu Ihren Lebzeiten wird das nichts mehr. Nur deshalb bleiben Sie ja in einem Land, das Sie so abgrundtief hassen. Einfach nur krank.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
26. August 2022 1:21 pm

Der Großteil der Verbraucher-Schulden in Thailand sind immer noch auf die menschenverachtenden “Aktionen” des kriminellen Shinawatra-Clans zurückzuführen.

Und angesichts dieser Tatsache wollen Sie ernsthaft einen weiteren Proxy von/für Thaksin gutheißen? Ich denke (und hoffe sehr stark), daß Paetongtarn nicht einmal ansatzweise die Stimmen erhält, die sich der alte Flüchtling erhofft.

ben
ben
26. August 2022 2:02 pm
Reply to  Raoul Duarte

Raoul Duarte… war das nicht einmal der grosse Thaksin Lover??? was ist den da geschehen? Ist das doch nur ein 2. STIN der etwas Action ins Forum bringen soll, da kaum noch jemand interessiert ist…??? Das schöne Avatar ist auch nur bei STIN + RD vorhanden?!?!?!

berndgrimm
berndgrimm
27. August 2022 8:22 am
Reply to  ben

Ist das doch nur ein 2. STIN der etwas Action ins Forum bringen soll, da kaum noch jemand interessiert ist…???

Sehr richtig Ben!

Raoul Duarte
Raoul Duarte
27. August 2022 8:43 am
Reply to  berndgrimm

Lügner. Wider besseren Wissens. Einfach nur bösartig.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
26. August 2022 2:17 pm
Reply to  ben

Nein, ganz im Gegenteil – ich war (anders als der senile VollPoster) von Anfang an ein eindeutiger Gegner des weiterhin flüchtigen Milliardärs Thaksin. Nicht erst, seitdem seine nörderischen Untaten im (angeblichen) “War on Drugs” nachgewiesen werden konnten.

Meinen Avatar finde ich ebenfalls schön – ich erinnere mich ganz besonders gern an dieses Hummer-Essen in der First Class von Singapore Ailines, als ich dieses Bild persönlich an Bord gemacht habe.

ben
ben
26. August 2022 5:58 pm
Reply to  Raoul Duarte

Da hab ich Dich mit BRaunWolfi5 verwechselt… Erkläre das mal unserem ‘braun Wolfi’ alias ‘tunnelblick-Rotkäppchen Troll’ – er lebt in Thailand??? und deshalb kümmert’s ihn nicht was rund herum läuft… – er sieht nur eine extrem brutale Junta… 555
Aber viel besser sieht’s bei Dir auch nicht aus… 555 :
https://www.schoenes-thailand.at/Archive/22973/comment-page-1
https://www.schoenes-thailand.at/Archive/26267

berndgrimm
berndgrimm
27. August 2022 8:48 am
Reply to  ben

Ne,ne , du hast ihn nicht verwechselt.Diesen Kommentar in der TAZ erhaelt man wenn man nach Raoul Duarte googelt:

Kommentar Putsch in Thailand: Generäle sind Teil des Problems

Noch haben nur tausend Thais am Sonntag trotz Versammlungsverbot gegen den Militärputsch demonstriert. Niemand möchte bisher die Militärs direkt herausfordern, vielmehr mischten sich Demonstranten unter die einkaufende Bevölkerung. Die Generäle konsolidieren noch ihre Macht und haben mit dem Senat ein weiteres demokratisch legitimiertes Organ aufgelöst. Kritische Journalisten und Wissenschaftler wurden einbestellt und eingeschüchtert.

So klein der öffentliche Widerstand bisher ist, so fällt auch der geringe Beifall für die Generäle auf. Nach 19 Putschen und Putschversuchen seit 1932 sind die Thais die Selbstherrlichkeit ihrer Militärs gewöhnt. Spätestens seit den Coups 1992 und 2006 ist offentsichtlich, dass die Militärs die Probleme nicht lösen können. So setzten die Generäle jetzt just die Verfassung außer Kraft, die sie selbst mitgeschrieben haben. Bei späteren Wahlen dürften dann wieder die Kräfte an die Macht kommen, die das Militär wiederholt wegputschte. Die Generäle sind längst Teil des Problems.

Jeder Putsch hat die demokratischen Institutionen geschwächt. Die Staatsführung in Form des 86-jährigen Königs Bhumibol Adulyadej, dessen Schutz und nicht etwa den der Demokratie die Putschishten zur Maxime ihres Handelns erklären, ist wegen Krankheit handlungsunfähig. Statt des Königs agiert – und manipuliert – dessen Umfeld.

Es gehört zu Thailands Tragik, dass der Monarch seine Macht nicht längst an eine handlungsfähigere Person übertragen hat. Zugleich würde dieser Person aber das große Ansehen des bisherigen Königs und damit der entsprechende Einfluss fehlen. So könnte der überfällige Thronwechsel schon zu spät sein. Übrig bleiben dann zerstörte demokratische Institutionen und ein gespaltene Gesellschaft in den Händen eines diskreditierten Militärs. Armes Thailand.

Die Putschisten konsolidieren ihre Macht. Mit dem Senat haben sie nun ein weiteres demokratisch legitimiertes Organ abgeschafft.

Er ist eben sehr flexibel, je nachdem fuer wen er gerade Propaganda macht.Vielleicht ist er ja auch Wolf 5 gewesen?
Jedenfalls ist er weltweit so beliebt dass ihn Al Baker fuer Ryanair Preise die QR First Class Suiten vollmachen laesst und Singapore Airlines ihm seine Saettigungsbeilage aus der HO Gaststaette in der First Class serviert.
Wie froh waere der junge Zausel wenn er irgendwie auch ein reales Leben haben koennte.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
27. August 2022 1:46 pm
Reply to  berndgrimm

Das ist ein taz-Kommentar des Auslands-Redakteurs Sven Hansen, für die er (als Korrespondent in/für ganz Asien) tätig ist.
Meinen Leser-Kommentar zu diesem Bericht aus dem Jahr 2014 über den Putsch in Thailand haben Sie nicht öffnen können?

Zeigt eigentlich nur einmal mehr, daß Sie auch als technischer Laie weiterhin ins Dämmerland eines senilen Alten wechseln, der weder Artikel der Bangkok Post kopieren kann noch versteht, weshalb manche seiner “Kommentare” hier im Blog nicht immer gleich veröffentlicht werden.

Tut dieses Unvermögem eigentlich weh? Grundgütiger.

ben
ben
26. August 2022 10:14 pm
Reply to  ben

und hier noch Berndgrimm zu seinen besten Zeiten… 555
Mit dem faschistoiden Standard liegst du vollkommen richtig. Nur eben auf der falschen Seite. Zunächst mal ist es eine zynische Hetze wenn man die derzeitige Thailändische Militärdiktatur mit den Sued und Mittelamerikanischen Diktaturen der 70er und 80er Jahre gleichsetzt. So etwas zeugt nur von der Unwissenheit und Bösartigkeit des Schreibers. In Thailand sind seit dem Abgang Thaksins keine Leute mehr spurlos verschwunden sondern aus eigenem Antrieb abgehauen. Die Foltervorwürfe sind totaler Blödsinn und nur von Thaksins Hasspredigern vorgebracht worden. Keiner der “Gefolterten” hat einen neutralen Beweis vorbringen können. Ich bestreite garnicht dass die Thailändische Polizei foltert um Geständnisse zu bekommen nur daran ist auch letztlich der grosse Führer in Dubai schuld, welcher immer nur von “seiner Polizei” sprach. Nein, auch wenn es euch Thaksinjodlern nicht gefällt, diese Militärdiktatur ist für Thailand dadurch sehr gut weil nur durch sie Probleme angepackt werden die von keiner gewählten Regierung angepackt wurden! Schon garnicht von Thaksins Marionetten! Du verwechselst immer Ursache und Wirkung! Es gab keinen Militärputsch weil die Militärs gern die Macht haben wollten sondern weil das kriminelle Thaksin Marionettenregime in sich selbst zusammenbrach weil es die grösste freiwillige unbezahlte politische Demonstration gegen Thaksin und seine Marionetten nicht handeln konnte! Natürlich muss die Macht der Militärs in Thailand eingeschränkt werden. Nur dies sollte aus dem nächsten frei gewählten Parlament heraus geschehen und nicht in dem eine Partei die Zweidrittelmehrheit zusammenkauft um die Verfassung in ihrem Sinne zu ändern.

berndgrimm
berndgrimm
27. August 2022 10:25 am
Reply to  ben

Na ja, wer die Freitagsmonologe Prayuths gehoert hat wird wie ich begeistert von dieser Militaerdiktatur gewesen sein.
Ich habe immer geschrieben dass ich im ersten Jahr sehr fuer diese Militaerdiktatur war,schliesslich bin ich aus Ueberzeugung mit Suthep mitgelatscht.
Und meine Meinung ueber die Polizei hat sich auch nicht geaendert.Aber: Nach 8 Jahren Militaerdiktatur mit einer Machtfuelle die keine Regierung der Neuzeit vor ihr hatte ist es ihr nicht gelungen in der Polizei irgendetwas zum Besseren zu aendern .Im Gegenteil die Polizei wurde noch korrupter und unfaehiger und unwilliger als sie es vorher schon war.Das Einzige was die Militaers bei der Polizei erreicht haben ist, dass sie sie vor ihren Kritikern “beschuetzt” und diese mundtot gemacht hat.Womit auch immer.
Das ist auch ziemlich logisch denn Thaksin und seine Moechtegern Beseitiger sind sich sicherlich naeher als mit den Studenten oder Move Forward.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
27. August 2022 11:10 pm
Reply to  berndgrimm

 Na ja, wer die Freitagsmonologe Prayuths gehoert hat wird wie ich begeistert von dieser Militaerdiktatur gewesen sein.

Das lag/liegt bei Ihnen doch nie am Inhalt, sondern an Ihrem tief verwurzelten Hang zu Diktaturen und Diktatoren – von Mugabe über Erdogan bis hin zu Thaksin (der Ausnahme, da dieser Kleptokrat nicht durchgehend vom Militär unterstützt wurde).

Ihre völlig unbedarfte und falsche “Einschätzung” politischer Zusammenhänge ist – wie schon seit längerer Zeit bekannt – Ihrer Krankheit geschuldet. Der übermäßige Alkoholmißbrauch und die fortschreitende Vereinsamung ergeben darüberhinaus zusammen mit fehlender Bildung ein Gesamtbild, das den Betrachter erschauern läßt.

Der durchaus von Personen Ihres Alters bekannte Rückzug in längst vergangene Zeiten, die in der verschwommenen Sicht des senilen Menschen als gut oder zumindest besser empfunden werden, nimmt derzeit einmal mehr wahnhafte Züge an. Das wird dann den bekannten schweren Schüben zugerechnet.

Man darf (ja: muß) Ihnen raten, sich etwas zurückzuhalten, damit die Situation nicht wieder eskaliert.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
26. August 2022 11:41 pm
Reply to  ben

Alles richtig, solange man mich nicht zu den “Thaksinjodlern” zählt.

Das war ich nie und bin es nicht und werde es selbst dann nicht sein, wenn der aus dem Land geschmissene Kleptokrat Thaksin Shinawatra es schaffen sollte, wieder nach Thailand zurückzukehren, um seine Tochter als neue Marionette zu installieren.

Ich drücke dem Land und seinen Bewohner*innen jedenfalls alle Daumen, daß es diese kriminelle Sippe nie wieder schafft, das von Thaksin begonnene und von Yingluck als sein Proxy weitergeführte Werk zu beenden, bis das Königreich Thailand endgültig ausgeplündert ist und wieder in einem blutigen Gemetzel endet.

Seeker
Seeker
25. August 2022 11:27 pm

Nach wochenlangen Zwiegesprächen zwischen stin und berndgrimm taucht plötzlich wieder dieser Raoul Duarte auf –
einer dieser User, welche sich stin sehnlichst gewünscht hat und welcher genauso weiter macht, wie er vor etwas mehr als einem Jahr aufhörte – nämlich statt sinnvoller Beiträge sinnloses Geschreibsel und die Beleidigung anderer User.
Deshalb ist es auch kein Wunder, dass sich alle seriösen User (bis auf berndgrimm) aus diesem Blog zurück gezogen haben und nur ausnahmsweise (JeanCH) auf den hier geschriebenen Schwachsinn hinweisen!
Noch tiefer kann dieser Blog eigentlich nicht mehr sinken!

berndgrimm
berndgrimm
27. August 2022 11:21 am
Reply to  Seeker

Man sollte STIN und seinen Hilfshetzer nicht unterschaetzen.Die koennen diesen Blog durchaus noch tiefer sinken lassen.

berndgrimm
berndgrimm
28. August 2022 7:48 am
Reply to  STIN

Wer verfolgt hier wohl Verschwoerungstheorien ?

Raoul Duarte
Raoul Duarte
28. August 2022 8:00 am
Reply to  berndgrimm

Wer verfolgt hier wohl Verschwoerungstheorien ?

Das zumindest ist eindeutig. Sie und Ihre fanatischen Brüder im Ungeist.

Seeker
Seeker
25. August 2022 7:48 pm

Nur soviel zu den blühenden Landschaften, welche Prayut für Thailandversprochen hatte und welche von stin wiederholt bejubelt werden:
Richtig ist jedoch: Thais haben rekordhohe Haushaltsschulden
“Thailands Haushaltsverschuldung ist auf mehr als 90% des thailändischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) gestiegen, die 11heit am höchsten der Welt.
Der Forschungszweig von Kiatnakin Phatra Bank Plc (KKP) – KKP Research – sagte, dass die steigende Verschuldung der Haushalte darauf zurückzuführen sei, dass die niedrigsten 20% der Bevölkerung ein durchschnittliches monatliches Einkommen von nur 10.000 Baht haben, während die Ausgaben pro Haushalt bei 12.000 Baht lagen.
Die Anzahl der Konten, die es gibt, liegt bei fast 40 Millionen im System, die irgendeine Form von Hilfe benötigen, um sie davon abzuhalten, straffällig zu werden.
Gegenwärtig wird festgestellt, dass das Gesamtportfolio der Schuldner, das sowohl im System der Nationalen Kreditauskunftei (Kreditauskunftei) als auch der informellen Schulden enthalten ist, insgesamt etwa 95,35 Millionen Konten umfasst.”
https://www.thaienquirer.com/42047/big-read-household-debts-solution-team-set-to-propose-ways-to-resolving-the-elephant-in-the-room/
Und noch eine Meinung:
“Die Weltbank sagte letztes Jahr, dass die Zahl der armen Menschen in Thailand aufgrund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie von 3,7 Millionen im Jahr 2019 auf 5 Millionen im Jahr 2021 gestiegen ist. Der Nationale Rat für wirtschaftliche und soziale Entwicklung (NESDC) sagte am Montag, dass Thailand bis zu 4 Millionen Menschen hat, die nur 3.000 Baht pro Monat verdienen.
Die Schätzung der Weltbanken für das Exportwachstum von 4,1% ist viel niedriger als die des NESDC und der Bank of Thailand (BoT), die für 2022 ein geschätztes Wachstum von 7,9% erwarten.
Und wie reagiert Prayut – wie immer mit Propaganda.
So hat die sinkende Popularität des Putschführers von 2014, Prayut Chan-o-cha, und sein Missmanagement der Wirtschaft in den letzten Jahren das Büro des Premierministers dazu veranlasst, einer der führenden Werbetreibenden Thailands im Land zu werden.
Das PM-Büro gab mehr Geld aus als der Online-Shopping-Riese Shopee (Thailand) und der multinationale Hersteller von Körperpflegeprodukten L’Oréal.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
28. August 2022 1:10 am
Reply to  Seeker

… soviel zu den blühenden Landschaften, welche Prayut für Thailandversprochen hatte …

Sie kriegen da wohl etwas durcheinander. Die “blühenden Landschaften” des verstorbenen deutschen Ex-Kandesbunzlers “Birne” stammen eben nicht von Prayuth.

berndgrimm
berndgrimm
26. August 2022 8:59 am
Reply to  Seeker

Sehr richtig.Gerade bei der privaten Verschuldung ist es so dass in westlichen Staaten 80% der Schulden auf Immobilien bestehen wo ein Gegenwert da ist waehrend in TH 70% der Verschuldung in den Konsum gehen ohne Gegenwert.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
25. August 2022 12:52 pm

Unser debile Vollposter leidet inzwischen an galoppierender Paranoia. Wie stets hat er – wie seine AgD-Brüder und -Schwestern im Ungeist – für die C&P-Vorwürfe, irgendwelche Beiträge von ihm seien “sofort wegzensiert” worden, keinerlei Belege.

Er lebt nun schon seit bedenklich langer Zeit in (s)einer eigenen, heruntergekommenen “Welt”, die anarchisch sein soll – und kopiert sinnlos aus dem Zusammenhang gerissene Fotos aus der BP, um den Eindruck zu erzeugen, er sei tatsächlich einmal unterwegs gewesen.

Es wäre zum milden Lächeln geeignet, wenn’s nicht schon so tragisch wäre, daß er von seinem Gastland nichts mehr mitbekommt und die Situation nicht einmal annähernd einordnen kann. Er weiß es ja selbst am besten (und sollte dabei auf seine Frau hören), daß er sich immer mehr von dem, was er für die “Realität” hält, entfernt.

berndgrimm
berndgrimm
25. August 2022 9:32 am

Natuerlich bin ich bei den einzigen interessanten Themen seit gestern sofort wegzensiert worden. STIN moechte mit seinem Hetz Nick Raoul Duarte den er aus der untersten Klamottenkiste (Freigang?)geholt hat lieber allein ueber die letzte (?) Finte der untergegangenen Reformregierung “diskutieren”.Da stoert die Realitaet nur.!!

berndgrimm
berndgrimm
25. August 2022 4:30 pm
Reply to  STIN

Natuerlich bin ich sofort wegzensiert worden.Ich habe beide Postings ca. 4.30 Uhr gemacht weil wir ein grosses Gewitter hatten durch das ich aufgeweckt wurde. Die Texte erschienen aber erst viele Stunden spaeter nachdem ich auf Twitter reklamiert habe.
Es ist auch bezeichnend wenn STIN mich in Zusammenhang mit seinem Hetz Nick Raoul Duarte bringt der ihm aus seinem Wohnklo bei/in Berlin mit einem Avatar der Saettigungsbeilage aus der HO Gaststaette unterstuetzen muss.
Hat er sowas wirklich noetig? Offensichtlich ja.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
25. August 2022 9:46 pm
Reply to  berndgrimm

Hinweis:

  1. ä => rechte ALT Taste + q.
  2. Ä => rechte ALT Taste + Shift + q.
  3. ü => rechte ALT Taste + y.
  4. Ü => rechte ALT Taste + Shift + y.
  5. ö => rechte ALT Taste + p.
  6. Ö => rechte ALT Taste + Shift + p.
  7. ß => rechte ALT Taste + s.
  8. € => rechte ALT Taste + 5.
berndgrimm
berndgrimm
26. August 2022 8:40 am
Reply to  Raoul Duarte

Der Avatar mit der Saettigungsbeilage aus der HO Gasstaette hat mir besser gefallen.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
26. August 2022 1:07 pm
Reply to  berndgrimm

Wenn Sie uns nun noch erklären würden, was Sie mit einer Gas-Stätte meinen (ganz davon abgesehen, daß der Avatar nicht geändert wurde: Brille nicht benutzt?).

Das Bild zeigt eine kleine Portion “Hummer Thermidor”, gereicht auf meinem letzten SQ-Flug (SIN-DBX) in der First Class – aber was sag ich Ihnen: Das haben Sie ja beides noch nie erlebt. Ihre angeblichen “Reiseberichte” bestehen ja stets aus diversen, aus dem Netz geklauten Fotos und nur mühsam zusammengestoppelten Wiki-/Airliner-Artikeln.
Nur Sie selbst scheinen immer noch davon auszugehen, daß sich die Geschichten in Ihrem matten Hirn mit einer Art von “Realität” in Deckung bringen ließen. Ein deutlicher Hinweis auf eine schwere Demenz.
https://encrypted-tbn2.gstatic.com/faviconV2?url=https://gekonntgekocht.de&client=VFE&size=32&type=FAVICON&fallback_opts=TYPE,SIZE,URL&nfrp=2Gekonnt Gekocht
Hummer Thermid

berndgrimm
berndgrimm
25. August 2022 10:56 am
Reply to  berndgrimm

So sieht das “neue” Regierungsviertel seit gestern aus. Egal ob Prayuth oder Prawit nicht regieren:

4419428.jpg
berndgrimm
berndgrimm
25. August 2022 4:40 pm
Reply to  STIN

Was STIN ganz vergessen hat: Weder Prawit noch Prayuth waren seit Tagen im Government House.Sie ueberliessen das “Regieren” lieber leeren Containern.Die koennens auch sicher besser!Was dort wohl abtransportiert werden muss?

4419428.jpg
Last edited 1 Jahr zuvor by berndgrimm
Raoul Duarte
Raoul Duarte
28. August 2022 9:51 am
Reply to  berndgrimm

Weder Prawit noch Prayuth waren seit Tagen im Government House

Und die offenen Lügen gehen weiter. Nicht nur Bangkok Post und Nation haben über die “Arbeitsaufnahme” von Prawit (inkl. Beweis-Foto bei der Anfahrt) ausführlich berichtet.

berndgrimm
berndgrimm
26. August 2022 8:30 am
Reply to  STIN

Was haben STINs Thaksinophobien mit meinem Text zu tun auf den er sich bezieht?
Es ist eine Tatsache das sowohl Prayuth als auch Prawit sich seit Tagen nicht mehr ins Government House getraut haben obwohl in der ganzen Gegend nur sehr wenige Demonstranten vollkommen unbewaffnet kampierten.
Und es ist wohl auch eine legitime Frage was in den leeren 40″Containern vor dem Government House wohl abtransportiert werden soll.
Mir ist schon klar dass die Fans dieser Militaerdiktatur vollkommen ueberrascht waren als das Verfassungsgericht ploetzlich und unerwartet die Reissleine gezogen hat.
Ich selber habe erst gestern Morgen in der BP darueber gelesen.Wenn meine Frau nicht da ist sehe ich natuerlich kein Thai TV.Aber im Nachhinein fiel mir ein das meine Frau bevor sie abfuhr eine komische Bemerkung wegen Prawit gemacht hat.Sie hoert ja auch die Gelben Geruechte.Vielleicht war es ja schon frueher im Gespraech.
Aber ich kann die Fans dieser Militaerdiktatur beruhigen:
Noch ist die Macht nicht verloren ! Es ist nur eine Finte um Zeit zu gewinnen.Jetzt wird Prayuth als Opfer hingestellt (obwohl er immer noch Selbstverteidigungsminister ist) und das stets neu verkabelte Schweinchen Dick als Buhmann fuer Alles.
Man hofft auf irgendeine Katastrophe , Pandemie oder gewalttaetige Demonstration , Hochwasser etc um die Macht weiter in der Hand zu halten und dafuer zu sorgen dass keine Beweise da sind wenn man die Macht doch mal abgeben muss.
Die Medien wussten auch nicht mehr was sie nun schreiben sollten.Selbst in der Nation tat man so als wuerde man diese Militaerdiktatur hinterfragen.
Sehr enttaeuscht bin ich von der BP.Ihre Artikel ueber die Geschehnisse waren offensichtlich selbstzensiert und eines Journalisten nicht wuerdig.
Buddha sei Dank, gibt es ja noch die Like/Dislike Funktion bei ihren Artikeln und die Leser der BP haben ihre Meinung mehr als deutlich gemacht.
Bis jetzt gibt es noch kein Editorial oder Kommentar zum ploetzlichen Wechsel im Amt des PMs.
Allerdings hat man im ersten Artikel gleich Schweinchen Dick vollgeschleimt.
Ich habe mir mal die Liste der Kommentatoren angesehen :
Die auslaendischen Kommentatoren hat man ja alle schon vor Jahren entsorgt bis auf 2 .Einer davon schreibt nie ueber TH und der andere ist noch aelter als ich und schreibt nur ueber die schoene unpolitische Vergangenheit.
Jetzt wurden auch die kritischen Kommentatoren entsorgt.Besonders die Frauen.
Attiya,Pannika etc. alle wegzensiert!

Last edited 1 Jahr zuvor by berndgrimm
Jean CH
Jean CH
25. August 2022 10:30 am
Reply to  berndgrimm

Wenn STIN als Edelthai und Propogandist dieser Pausenclown’s, Drogenfreigabe, Ehe für alle etc. als grosse Taten dieser “Regierung” betrachtet, ist es weiter nicht verwunderlich, wenn er in seiner “Verzweiflung” diesen Knülchen Raoul Duarte aus der Versenkung holt! Einfach nur noch lächerich!

berndgrimm
berndgrimm
25. August 2022 4:36 pm
Reply to  Jean CH

Sehr richtig!Er weiss eben wie man sich unglaubwuerdig macht.

berndgrimm
berndgrimm
26. August 2022 9:13 am
Reply to  STIN

Es tut mir sehr leid aber dein Prospektthailand der 90er Jahre hat mit der Realitaet im heutigen TH ueberhaupt nix gemein.Und deine Propaganda fuer diese Militaerdiktatur vor der du selber gefluechtet bist beisst sich selber in den Schwanz.
Ich bin an diese Militaerdiktatur mit den gleichen Massstaeben herangegangen wie an die frueheren Thaksin Regierungen.
Du weisst das du diese Militaerdiktatur nicht besser schreiben kannst als ihre Propaganda, deshalb baust du Thaksin Horror Stories auf die meist sachlich falsch und ausserdem vollkommen abseits der heutigen Realitaet in TH sind.
Sowas bringt nunmal nicht mehr als 40 Follower bei Twitter nach ueber 2 Jahren und das A….kriechen eines Gestoerten der hoechstens Kontraproduktiv ist.Seine Freunde kann man sich aussuchen!

berndgrimm
berndgrimm
27. August 2022 7:58 am
Reply to  STIN

Nein, eine WELT Meinung habe ich nicht, genausowenig wie eine BILD Meinung.Ich hab nur meine Meinung.
Und die ist auch weiterhin nicht deiner Meinung.
Du willst nur jetzt Alles schnell auf Prawit schieben um Prayuth zu entlasten.
Fuer mich gibt es ueberhaupt keinen Unterschied zwischen Prawit und Prayuth, auch wenn Prawit immer der Chef war.
Die Tatsache dass Prayuth die Texte die er ablas selber garnicht verstand entlastet ihn nicht.
Er war nun mal PM , wenn auch nur auf dem Papier.
Er sollte wieder zu singen anfangen. Seine Lieder passen zu seiner Politik!

berndgrimm
berndgrimm
27. August 2022 8:11 am
Reply to  berndgrimm

Die Texte die ich einmal “veroeffentlicht” habe kann ich seit gestern mit der Bearbeitungsfunktion nicht mehr aendern.
Ich wollte oben nur hinzufuegen dass wenn ich rurales , nicht entwickeltes Thailand sehen will nicht erst weit nach Norden oder Osten fahren muss, dass kann ich 30km von hier (ca 70km von Pattaya) auch sehen.Und unberuehrte Natur gibt es 25 km entfernt von hier.Man kann auch Urban und trotzdem zivilisiert leben.Selbst in TH!

Raoul Duarte
Raoul Duarte
27. August 2022 2:03 pm
Reply to  berndgrimm

Sollen die Leser*innen dieses Blogs nun Mitleid mit Ihnen wegen Ihres technischen Unvermögens bekommen? Oder warum weisen Sie inzwischen ständig auf Ihre Defizite hin?

Irgendwann bleibt selbst mir nichts anderes mehr übrig, als Ihnen zuzustimmen, wenn Sie wieder einmal aufzeigen, was Sie alles nicht können … Das wäre doch wirklich schade.

berndgrimm
berndgrimm
27. August 2022 6:13 am
Reply to  STIN

Sicher sind die unbewohnten Gebiete Thailands schoener als der zubetonnierte Rest.Aber die Menschen leben nun einmal im ueberbevoelkerten Rest.
Nein, ich werde nicht wie du alle Missetaten dieser Militaerdiktatur auf Prawit schieben nur um Onkel Tu Nix reinzuwaschen.
Prayuth ist genauso schuldig wie sein Chef. Auch wenn er nur der PM Darsteller war und nicht kapiert hat was seine Ghostwriter ihm aufgeschrieben haben.
Der Job als Selbstverteidigungsminister passt hervorragend zu ihm.Jetzt sollte er auch wieder zu singen anfangen.Thaksin wirds freuen.Noch nie haben sich seine Gegner so sehr selbst zerlegt und total unglaubwuerdig gemacht.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
26. August 2022 2:37 pm
Reply to  STIN

Prawit kann nix, korrupt, ein vollkommener Versager, nicht mal sympathisch.

Aber zum Glück nur als Interims-PM auf Zeit eingesetzt, um das endgültige Urteil des Verfassungsgerichts abzuwarten.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
26. August 2022 12:37 pm
Reply to  berndgrimm

Am schlimmsten ist das Abstreiten der international festgestellten Verbrechen des größten Massenmörders der jüngsten Geschichte Thailands durch unseren senilen Voll-Poster – wobei vermutet werden kann, daß er sehr wohl weiß, daß sein Idol an die 3,000 außergerichtliche Hinrichtungen zu verantworten hat.

Daß er nach all den gescheiterten Versuchen des vor seiner rechtkräftigen Haftstrafe in Thailand ins Ausland geflüchteten kriminellen Ex-PM auf weitere “Proxy-“Regierungen aus der Familie hofft, zeigt allerdings, daß er sich eine furchtbare “Realität” zusammengezimmert hat, in der sein überbordender Haß auf seine Gastgeber weitere Nahrung bekommt und (für ihn) “gefestigt” werden soll.

berndgrimm
berndgrimm
25. August 2022 4:44 am

Ein cleverer Schachzug um Zeit zu gewinnen.Jeder Politiker der demokratisch gewaehlt waere haette schon lange selber gemerkt dass sein Typ nicht mehr gefragt ist und sich nach einem Nachfolger umgeschaut.Aber woher nehmen? Niemand aus dem Gelben Lager will nach Prayuth und Prawit kommen.
Das Geld ist Alle und das Land ist gruendlich an die Wand gefahren worden.Da ueberlaesst man die Verantwortung lieber jemand anderen.
Die Macht will man natuerlich behalten und dies wird auch klappen.
Schliesslich liegt in TH die Macht nicht bei den Gewaehlten sondern bei den Ungewaehlten.Man hat in den vergangenen 8 Jahren ueberall die “richtigen” Leute installiert.
Ich bin wirklich gespannt welche Fantasia man uns jetzt auffuehrt.
Eines ist schon mal klar: Prayuth wird uns ab jetzt als Opfer praesentiert.
Zu irgendetwas muss Prawit ja gut sein.Sich selbst vom Taeter zum Opfer zu stilisieren ist die Traumrolle fuer jeden Edelthai.
Da ich davon ausgehen muss dass ich hier wieder geloescht und/oder gesperrt werde habe ich mich schonmal unter berndgrimm 74 bei Twitter angemeldet.Habe dort bisher aber noch nix geschrieben.Ich werde mich an Stephff anhaengen der ziemlich genau meine Meinung ueber die Vorgaenge in TH trift.

FagXboNUYAAvc1J.jpg
berndgrimm
berndgrimm
25. August 2022 5:01 pm
Reply to  STIN

Natuerlich wurde ich geloescht und gesperrt. Weshalb muesste ich sonst auf Twitter schreiben.
Es ist richtig das ich im Gegensatz zu STIN mich nicht auf irgendwelche Quellen beziehe zu denen ich noch nicht mal einen Link bringen kann. Wenn ich mich auf (thailaendische) Quellen beziehe so bringe ich entweder Auszuege des Originaltextes oder einen Link dazu. Die BP Texte kann man seit einigen Tagen garnicht mehr kopieren.
Ansonsten schreibe ich hier seit Jahren dass ich jedem der daran interessiert ist die Realitaet hier zeigen kann.
STIN ist seit vor Covid nicht mehr in TH und traut sich auch nicht zurueck.Sein Hetz Nick war noch nie im realen TH.

berndgrimm
berndgrimm
26. August 2022 7:37 am
Reply to  berndgrimm

Dieser Text ist von STIN geaendert worden.
Ich habe geschrieben wieviele Stunden nach meiner Reklamation im Twitter die Texte erst veroeffentlicht wurden.
Ausserden: Selbst wenn ich nicht veroeffentlicht werde (also zensiert werde) kann ich meinen Beitrag noch sehen und ggf. aendern. Diesmal war er total weg.Ich hatte auch keine Wordpad Kopie.Deshalb war ich sehr ueberrascht das nach einigen Stunden der Text erschien.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
25. August 2022 6:03 pm
Reply to  berndgrimm

Natuerlich wurde ich geloescht und gesperrt. Weshalb muesste ich sonst auf Twitter schreiben.

Eine für senile Menschen “folgerichtige Argumentation”: Ein alter Mann wird nachts vom Gewitter wach, fürchtet sich (vor was auch immer), glaubt, irgendetwas in sein Keyboard getippt zu haben und behauptet Stunden später, er/es sei “wegzensiert” worden.

Dazu bastelt er sich in seinem kranken Hirn eine “Erklärung” zurecht: Wenn es nicht so war, wie er es zu “wissen” glaubt, würde es ja nicht stimmen. Und der Beobachter lacht kurz auf, schüttelt den Kopf und ruft dem Verwirrten zu:

Aber sicher doch. Bleib ruhig. Sonst holen sie Dich ab.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
25. August 2022 5:49 pm
Reply to  berndgrimm

Die BP Texte kann man seit einigen Tagen garnicht mehr kopieren.

Da ist er schon wieder; der (nicht nur) technisch unfähige Voll-Poster, der von der tatsächlichen Welt nichts mehr mitbekommt. Einfach nur noch tragisch.

berndgrimm
berndgrimm
26. August 2022 7:40 am
Reply to  STIN

STIN weiss genau dass ich soetwas nie schreiben wuerde.Ich bleibe immer Rahmen.Es ist also eine pure Verleumdung.Das sollte er doch lieber seinem Hetz Nick ueberlassen.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
24. August 2022 11:28 pm

Auch in diesem Fall gilt – ohne politische Wertung – meines Erachtens das grundsätzliche Verbot einer “Rückwirkung”, was die Prayuth-Gegner nicht verstehen wollen oder können. Ein Teil einer neuen Verfassung kann demnach keine Auswirkung auf vergangene Zeiten haben, als es diese Verfassungsvorschrift noch gar nicht gab.
Demnach wäre Prayuth frühestens 2017 (dann allerdings ungewählt) Premier geworden. Da die Verfassung aber gleichzeitig allgemeine Wahlen für die Ernennung eines Premierministers vorschreibt, dürfte also erst von diesem Zeitpunkt an gerechnet werden.
So oder so wird der Wunsch des weiterhin flüchtigen Ex-PM Thaksin und seiner braunen Horden, dieses Jahr die Macht zu übernehmen, wohl eher nicht in Erfüllung gehen können. Und das ist auch gut so.

Siamfan
Siamfan
28. August 2022 10:15 pm
Reply to  Raoul Duarte

SOISSES!

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand