Krabi: 42-jähriger Thai tötete drei Studenten nachdem er sie angefahren hat – Festnahme!

Eine fün­f­stündi­ge Belagerung eines Haus­es in Kra­bi endete damit, dass die Polizei einen Mann in Gewahrsam nahm, der für den Tod von drei Teenagern am Straßen­rand im Khao Phanom Dis­trikt von Kra­bi heute früh (6. Sep­tem­ber) ver­ant­wortlich gemacht wurde.

Teerasak Boon­ruang, 42, wurde gegen 8 Uhr mor­gens in seinem Haus in Tam­bon Phru Tiao festgenom­men, während die Beamten die Schrot­flinte und das bei der Tat benutzte Auto sicherstellten.

Teerasak ges­tand, die Morde began­gen zu haben.

Die Beamten wur­den erst­mals um 1:13 Uhr über die Tat an der Khao Phanom — Thung Yai Road in Moo 2, Tam­bon Phru Tiao, informiert.

Die Leichen von drei 18-Jähri­gen, einem Mann und zwei Frauen, wur­den am Tatort gefunden.

Die von ​“Mr. Non­tha­p­at” wurde im Gras neben der Straße gefunden.

Die Leichen von ​“Frau Phan­ti­ra” und ​“Frau Nat­chanicha” wur­den ***** ***** ***** gefunden.

Alle drei Teenag­er waren Ober­stufen­schüler an ein­er örtlichen High School.

Neben ihnen lagen die ver­bran­nten Über­reste eines Motor­rads, das durch das Feuer völ­lig zer­stört wor­den war.

Auf der Straße lag ein Stück der vorderen Stoßs­tange, das nach Ansicht der Polizei von ein­er Lim­ou­sine stammt.

Auch eine Schrot­flinten­hülse wurde am Tatort gefunden.

Nach den vor­läu­fi­gen Ermit­tlun­gen der Polizei gehen die Beamten davon aus, dass die drei Jugendlichen mit dem Motor­rad in Rich­tung des Bezirks Khao Phanom unter­wegs waren, als sie von ein­er schwarzen Lim­ou­sine ange­fahren wur­den, bei der es sich nach bish­eri­gen Erken­nt­nis­sen um den schwarzen BMW von Teerasak handelte.

Teerasak sagte, dass er die drei Jugendlichen nicht kannte.

Er sagte, er wisse nur, dass jemand ange­heuert wor­den sei, um ihn zu töten.

Teerasak sagte, er habe das Motorrad an ihm vorbeifahren sehen, woraufhin er mit seinem Auto in das Motorrad gerast sei und die drei zu Boden gestoßen habe.

Dann stieg er aus dem Auto aus, erschoss sie und kehrte nach Hause zurück.

Er bestritt, das Motorrad angezündet zu haben.

Teersak bleibt in Haft und wird nach Angaben der Polizei auf Drogenkonsum getestet, da er in der Gegend als drogenabhängig bekannt war.

Teerasaks Mutter, Prasert Bunruang, 69, sagte der Polizei, dass ihr Sohn seit langem Drogen genommen habe.

Er sei in vielen Krankenhäusern behandelt worden, habe sich aber nie vollständig erholt und sei immer wieder zum Drogenkonsum zurückgekehrt, sagte sie.

Frau Peasert fügte hinzu, dass Teerasak in letzter Zeit aus Angst vor der Gefahr angefangen habe, mit seiner Waffe in die Luft zu schießen.

Frau Prasert drückte den Familien der drei Teenager ihr tiefes Beileid aus.

Im Wat Khao Phanom, wo die Trauerfeierlichkeiten für das Opfer Natnicha ‚Nong Nam‘ Panseng stattfinden, sagte Natnichas Vater, Suchart P.:

„Das ist unmenschlich… Ich möchte, dass die Behörden die Morde mit aller Härte verfolgen“, sagte er.

Natnichas Mutter, Sornsri Fungfueng, 41, sagte, ihre Tochter sei ein glücklicher und fröhlicher Mensch gewesen.

Natnicha war im August letzten Jahres in Phuket, um an Pétanque-Spielen auf Provinzebene teilzunehmen.

„Sie wollte im November nach Chiang Mai reisen, um an den Endspielen auf Provinzebene teilzunehmen“, fügte sie hinzu. / Phuket News

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. September 2022 11:02 am

Ein Bericht aus dem realen TH.Normalerweise begehen Thai Fahrerflucht wenn sie einen Unfall gebaut haben.
Hier litt der drogenabhaengige Fahrer wohl noch zudem an Verfolgungswahn.Was soll man zu den 3 Toten sagen? Pech gehabt?
Man weiss ja auch nicht ob diese Story so stimmt.
Gerade Polizeiberichte in TH sind oft Maerchen die nachtraeglich geschrieben werden.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
7. September 2022 7:20 pm
Reply to  STIN

Hat er doch nie – das behauptet er nur immer wieder lauthals. Sind stets Lügen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. September 2022 5:46 am
Reply to  STIN

Thai Autofahrer begehen Fahrerflucht wenn sie dazu noch in der Lage sind.Keine Einzelfaelle sondern die Mehrheit.Sie laufen vor der Verantwortung und dem „Gesichtsverlust“ davon.
Polizeiberichte in TH werden nach dem Schreiben von den Vorgesetzten redigiert. Das weiss STIN der ja angeblich bei der Polizei war genauso wie ich der ich nur in vielen Polizeistationen war, aber auch aus eigener Erfahrung und der Erfahrung unserer Freunde.

Last edited 1 Jahr zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. September 2022 5:58 am
Reply to  STIN

Meine Antwort welche noch in der Zensur haengt war nicht zu aendern weil die Edit Funktion abgeschaltet war.
Deshalb hier die Ergaenzung:Strafen in TH sind laecherlich gering (ausser fuer Auslaender) verglichen mit DACH und werden oft durch Schmiergeldzahlungen abgegolten. Was STIN ja gerade fuer Farang so vorteilhaft haelt.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. September 2022 7:37 am
Reply to  berndgrimm

Was denn nun – außer Lügen über angebliche Zensur und Spinnereien von bösen Mächten, die technische Funktionen abschalten, um Sie von weiteren wirren Thesen abzuhalten, bringen Sie keine „Vorwürfe“ vor?

Die lächerlich geringen Strafen in Thailand, die aber nicht für Ausländer gelten, sollen gerade für Farang vorteilhaft sein? Durch Ihren Alkohol-Abusus vernichten Sie inzwischen auch die allerletzten Zellen Ihrer Matschbirne.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. September 2022 7:56 am
Reply to  berndgrimm

Jetzt ist sie ganz wegzensiert worden! Deshalb nocheinmal :
Da STIN ja immer behauptet bei der Thai Polizei mitgearbeitet zu haben weiss er genausogut wie ich auch das die Polizeiberichte natuerlich von den Chefs redigiert werden und mit der Realitaet nix zu tun haben.Propagandamaerchen genauso wie STINs Berichte hier.
Da seit dem Auftauchen seines Hetz Nicks der hier auch Mod Funktion hatte/hat viele meiner Beitraege wegzensiert wurden werde ich das Kommentieren hier erstmal einstellen und sehen wie sich STIN und sein Hetz Nick gegenseitig befruchten.
Da gerade alle meine Kommentare darueber wegzensiert wurden kann ich nur immer wieder auf das Ende der letzten Hetz Nick Karriere hier vor ein paar Jahren hinweisen:
Damals zankten sich STIN und sein Hetz Nick in meiner Schreibmaske offen ueber den Umgang mit mir.
Dann verschwand der Hetz Nick fuer viele Jahre.
Mal sehen wie es diesmal wird!
Jedenfalls erscheint der Hetz Nick immer wenn es der Militaerdiktatur nicht so gut geht und es viel zu luegen gibt.
Dies ist jetzt offensichtlich wieder der Fall.

Last edited 1 Jahr zuvor by berndgrimm
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. September 2022 2:35 pm
Reply to  berndgrimm

… werde ich das Kommentieren hier erstmal einstellen …

Och, es würde docj schon genügen, das Lügen einzustellen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. September 2022 2:37 pm
Reply to  berndgrimm

Da ist sie wieder, die Paranoia des greisen „BG“.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
8. September 2022 2:48 pm
Reply to  berndgrimm

Einfacher, als das Posten einzustellen, wäre es, Ihre Lügen nicht mehr zu verbreiten.