Bangkok: Wirtschaft erholt sich wieder, Verschuldung der privaten Haushalte weiterhin hoch

Das Finanzmin­is­teri­um hat darauf hingewiesen, dass sich die thailändis­che Wirtschaft erholt, das Land jedoch mit Schulden­prob­le­men kon­fron­tiert ist und die Regierung ver­suchen wird, die Prob­leme länger­fristig zu lösen.

Finanzmin­is­ter Ark­hom Termpit­taya­paisith sagte, die Unter­stützungs­maß­nah­men wür­den neue Finanzmit­tel und eine Umschul­dung umfassen.

Die Ver­schul­dung der pri­vat­en Haushalte in Thai­land betrug Ende März etwa 89% des Brut­toin­land­spro­duk­ts, eine der höch­sten Quoten in Asien. (NNT) / Pattaya Mail

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
14. Oktober 2022 6:49 am

Analyse der Heinrich-Böll-Stiftung, veröffentlicht gestern (13.10.).

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
14. Oktober 2022 6:48 am

Thailands wichtigste Wirtschaftsmotoren sind Exporte und Tourismus. Das Land verfügt über robuste Industrie- und Produktionszonen. Thailand stellt Unterstützungsmaßnahmen in Höhe von insgesamt 27,4 Milliarden THB (748,23 Millionen US-Dollar) bereit, um die Auswirkungen der Inflation abzumildern. Die Maßnahmen von September bis Oktober umfassen 21,2 Milliarden THB für 26,5 Millionen Menschen oder etwa 800 Baht THB im Rahmen eines bestehenden Programms zur Stärkung der Kaufkraft der Verbraucher. Thailands rund 70 Millionen Menschen können sich auf eine angemessene Nahrungsmittelversorgung und staatliche Unterstützung verlassen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
6. Oktober 2022 7:23 am

Die thailändische Wirtschaft erholt sich glücklicherweise schneller als erhofft. Dazu werden auch die APEC-Gespräche mit diversen Politikern aus den unterschiedlichsten Ländern (nicht nur Mitgliedsstaaten aus der Region) veitragen. So hat der französische Staatspräsident Emmanuel Macron ebenso seine Teilnahme zugesagt wie auch Kamala Harris, Vizepräsidentin der USA. Gutes Gelingen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Oktober 2022 8:56 am

Wovon erholt sich die thailaendische Wirtschaft gleich wieder?
Von STINs Erfolgsmeldungen die angeblich von Moody’s und Bloomberg stammen ? Oder von dem ueberhitzten Wachstum waehrend der angeblichen Covid Pandemie ?
Wie ich schon geschrieben habe: Thailand hat vom Covid Theater und von Putins Ukraine Zerstoerung am meisten profitiert.
Nein, nicht der Tourismus , da stand das Auslaenderhassgepredige dieser unfaehigen Militaerdiktatur im Wege.Aber der Export z.B. der auch von der Abschottung Chinas profitierte. Natuerlich gab es auch hier Lieferkettenengpaesse aber laengst nicht in dem Ausmass wie in Europa z.B. Ausserdem, TH kann zwar nicht organisieren aber dafuer ganz gut improvisieren.