Bangkok: Müll in den Kanälen verschlimmert das Hochwasser-Problem

Die hefti­gen Regen­fälle, die in ganz Thai­land zu Über­schwem­mungen geführt haben, sind nach offiziellen Angaben nicht nur auf die mas­siv­en Wasser­massen zurück­zuführen, die auf Bangkok nieder­pras­seln. Ein ander­er Übeltäter spielt eine wichtige Rolle bei den Über­schwem­mungen: abge­lagert­er Müll. In der Haupt­stadt müssen zwar die Abwasser­sys­teme verbessert wer­den, doch auch eine Epi­demie von Müll, der den Wasser­fluss behin­dert, ist daran schuld.

Der Fluss Chao Phraya, der durch Bangkok fließt, ist mit Müll über­schwemmt, den die Men­schen dort abge­laden haben. Alte Matratzen und Möbel sowie andere Haushalts­ge­gen­stände, die nicht mehr gebraucht wer­den, sind in den Kanälen Bangkoks entsorgt wor­den. Sie kön­nen den Abfluss des Wassers in den Chao Phraya Fluss blockieren.

Es han­delt sich auch nicht um eine geringe Menge an Müll. Täglich wer­den etwa fünf bis zehn Ton­nen abge­laden­er Müll aus den Kanälen und Flus­släufen Bangkoks gezo­gen. Nach Angaben der Abteilung für Entwässerung und Kanal­i­sa­tion der Stadtver­wal­tung von Bangkok sind das Haupt­pump­w­erk in Phra Khanong und der Rama IX-Wasser­tun­nel, die zur Eindäm­mung von Über­schwem­mungen beitra­gen, mit Müll über­schwemmt. Diese bei­den Zugänge sind die let­zte Chance, den Müll aus dem Wass­er zu fis­chen, bevor er in den Fluss gelangt.

Im östlichen Teil Bangkoks wird der Wasser­fluss zu den Kanälen durch vier Haupt­pump­sta­tio­nen und ‑tore reg­uliert. Diese Sta­tio­nen dienen als Tor­wächter, um zu kon­trol­lieren, welche Abfälle am Ende in die Haupt­flüsse Bangkoks fließen. Über­großer Müll und eine Fülle all­ge­mein­er Abfälle sind ein ständi­ges Prob­lem, das durch die jüng­sten Regen­fälle und den starken Wasser­fluss, der durch diese Kanäle drückt, noch ver­schärft wurde.

So entste­ht ein Teufel­skreis aus hefti­gen Regen­fällen und Über­schwem­mungen, die noch mehr Müll in die Abwasser­sys­teme drück­en, die sich dann zurück­stauen und weit­ere Über­schwem­mungen verursachen.

Der Müll beste­ht nicht nur aus Sofas, Bet­ten und großen Gegen­stän­den. Der Großteil beste­ht aus Plas­tik­müll, Flaschen, Sty­ro­porver­pack­un­gen und den all­ge­gen­wär­ti­gen Plas­tik­tüten, die Thai­land über­schwem­men. Die Menge des Mülls, der aus den Kanälen gefis­cht wird, ist in den let­zten fünf Jahren zwar zurück­ge­gan­gen, aber das Prob­lem ist immer noch allgegenwärtig.

Nach Angaben der BMA wur­den im Steuer­jahr 2022, das gestern endete, 22.761 Ton­nen Müll aus den Wasser­straßen gebag­gert, Grün­abfälle wie Baum­schnitt und Unkraut nicht mit­gerech­net. Das ist etwas weniger als im let­zten Jahr mit 24.281 Ton­nen und deut­lich weniger als vor der Pan­demie mit fast 50.000 Ton­nen im Jahr 2018 und 46.507 Ton­nen im Jahr 2019. Den­noch stellen die Ver­stop­fun­gen durch Müll in den Wasser­straßen in Zeit­en der Über­schwem­mungen ein großes Prob­lem für Bangkok dar. / The Thaiger

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

51 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
exil
Gast
exil
6. Oktober 2022 11:12 pm

Zumindest hat Stin nicht wieder den Touristen die Schuld darangegeben, dass die Klongs vor lauter Müll übergehen. Was nicht liegen bleibt wird ins Meer gespült und landet dann an den Stränden, je nach Strömung.

Es braucht keine Thais direkt an den Stränden, um dort auf deren Müll zu treffen. Nicht nur die Klongs, sondern sehr viele Plätze in Thailand werden dazu benutzt, um illegale Mülldeponien zu errichten. Selbst die Nachbargrundstücke die nicht bewirtschaftet oder bewohnt werden, werden von den ordnungsliebenden Nachbarn als Müllplatz genutzt. Über die Mauer und aus dem Sinn.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Oktober 2022 10:48 am
Reply to  STIN

Exil hat vollkommen Recht was jeder der in TH lebt oder gelebt hat oder regelmaessig in TH ist bestaetigen kann.
Der Muell an den Straenden kommt fast nur von der Wasserseite und ist meist illegal (?) entsorgter Hausmuell was man unschwer an den Aufdrucken erkennen kann.
An unserem Strand kommt jede Woche soviel Muell an das wir leicht 4-5 grosse schwarze Muellsaecke fuellen koennen.
In unserer Naehe ist kein Touristenstrand Bang Saen Beach ist 12 km Wasserlinie entfernt und Pattaya Beach 30km Wasserlinie.Der Muell kommt entweder von der Insel Koh Sichang oder von Surasak, der Altstadt von Si Racha die teilweise im Meer auf Stelzen steht.
Waehrend des Covid Theaters gab es auch garkeinen Rueckgang des Muells, im Gegenteil dank Grab Food lag noch mehr Fressverpackung im Wasser.Natuerlich Alles von Thai ,Auslaender hat man ja garnicht reingelassen.
STINs Ausrede fuer viele Touri Straende wie Phi Phi Island , Bond insel oder The Beach ist quatsch. Thai bestimmen wieviele Leute dorthin gebracht werden und Thai sind auch fuer eine Muellentsorgung verantwortlich.Wenn ich Getraenke in Plastikflaschen oder to go Bechern verkaufe dann muss ich auch fuer Muelltonnen oder -saecke sorgen.Man konnte den Hals und das Portemonaie nicht voll genug bekommen und hat sich vor jeglicher Verantwortung gedrueckt. Thainess eben.
Genauso mit den Tauchern. Die Similanen wurden nicht von den boesen Auslaendern zerstoert sondern von den Thai welche die Lizenzen fuer Tauchschulen und fuer die Bootsfahrten gegeben haben.Es stimmt, Thai koennen meist nicht schwimmen und auch nicht tauchen.Aber die wenigen die z.B. tauchen machen soviel Zerstoerung wie die zehnfache Zahl Auslaender.Thainess eben!
Das sollte eigentlich auch STIN wissen denn er war ja angeblich haeufig ausserhalb seines Musterdorfes.

97358.jpg
Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
Siamfan
Gast
Siamfan
3. Oktober 2022 1:44 pm

xxxxxxxxxxxx

WIR HATTEN „NUR‘ 270.000 EW, ABER EIN CHAOS, ALS WAEREN ES 8-13 mio EW!
DAS BEKAM MAN ERST IN DEN GRIFF, ALS MAN EINEN (TOUREN-) PLANER EINGESTELLT HAT!!!!
FUER BKK BRAUCHT ES NATUERLICH EIN KOMPLETTES TEAM.
ICH HABE AUCH HIER SCHON BEISPIELE EINGESTELLT, WAS ALLES OHNE PLANER PASSIERT IST.
NATUERLICH GAB ES DA KEINE KHLONGS, ABER ES DAUERTE OFT WOCHEN, BIS DIE STADT WIEDER EINIGERMASSEN SAUBER WAR!
UEBERSCHWEMMUNGEN HABEN VIELE URSACHEN!

Siamfan
Gast
Siamfan
3. Oktober 2022 11:33 am

Wieso haben SIE EIN Problem mit Sperrmüll-und anderen Sondermüllsammlungen???
Wird aus der Hausmüllgebühr gedeckt. Wer die zahkt, hat ein Recht darauf.
Har nichts mur Gewerbemüll zu tun!

Siamfan
Gast
Siamfan
4. Oktober 2022 10:31 am
Reply to  STIN

75131 041022 475625 Müllabfuhr mit Wassergeld
Wielange waren Sie denn nicht mehr in TH???!
Hier gibt es kleine angeschraubte Plastikbriefkästen für die Rechnung von Wasser und Müllabfuhr!!! Wird die Rechnung nicht gezahlt, wird das Wasser abgedreht!
DAS ist in ganz TH so, also auch on LanNa, zumindest solange die noch nicht ihr eigenes Königreich haben!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
4. Oktober 2022 2:28 pm
Reply to  STIN

Im Süden ebenfalls.

Jean CH
Gast
Jean CH
5. Oktober 2022 10:11 am
Reply to  STIN

Ausgedruckte Rechnung für Wasser und Strom im kleinen Plastikkästchen. Zahlbar im 7-Eleven, Lotus etc. Bei Nichtbezahlung wird der Wasser-oder Stromzähler nach Ablauf der Zahlungsfrist abmonteirt. Wenn diei Rechnung im Hauptgeschäft beglichen wird, wird der entsprechnde Zähler wieder montiert. Die anfallenden Kosten sind richtig saftig! Mein Nachbar könnte davon ein Lied singen!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 10:39 am
Reply to  Jean CH

Das kann in manchen Regionen (wahrscheinlich vor allem in Dörfern und kleinen Städten im Nordosten) so sein. Bei uns im Süden (in oder an den Häusern meiner dort lebenden „Familie“) gibt es keine wie auch immer geartete „Plastikkästchen“. Da wird das – falls es überhaupt notwendig sein sollte – persönlich geregelt.

Jean CH
Gast
Jean CH
5. Oktober 2022 2:31 pm
Reply to  Raoul Duarte

Also keine Wasseruhr, kein Stromzähler? Pampas! Anzahl Einwohner in meinem Wohnort 37’000, also keine Kleinstadt und bestens organisiert!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 2:39 pm
Reply to  Jean CH

Sie halluzinieren. Wer sollte denn etwas geschrieben haben, daß wir in den Häusern im Süden keine Wasseruhren oder Stromzähler hätten? Die haben wir; aber die werden (sofern notwendig) persönlich in Augenschein genommen. Und noch eine Frage: Wer oder was soll „Pampas“ sein?

Jean CH
Gast
Jean CH
5. Oktober 2022 9:18 pm
Reply to  Raoul Duarte

Damit auch Dumpfbacke RD etwas etwas auf die Reihe bringt, nochmals!!!! In meinem und auch STINS Beitgrag geht es darum, wie Wasser und Stromrechnungen beglichen werden. Bei uns werden die Zähler abgelesen, auf der Stelle wird eine Rechnung ausgedruckt und in die von der Wasser und Stromgesesschaft installierten Plastikkästchen zur Bezahlung depoeniert.Kapiert? Und was wird nun bei Ihnen im Süden persönlich geregelt und in Augenschein genommen? Man sieht einmal mehr, dass Sie absolut keine Ahnung haben, einfach saublöd drauf los plappern!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 9:32 pm
Reply to  Jean CH

Sie verstehen es einfach nicht. Vielleicht noch einmal lesen und sich das Gelesene von jemandem erklären lassen?

Jean CH
Gast
Jean CH
6. Oktober 2022 2:59 am
Reply to  Raoul Duarte

Idiot!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
6. Oktober 2022 3:50 am
Reply to  Jean CH

Sie haben die Frage nach „Pampas“ noch nicht beantwortet.

Siamfan
Gast
Siamfan
6. Oktober 2022 11:03 am
Reply to  Jean CH

So isses!!!! 55555

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
2. Oktober 2022 11:37 am

Auch wenn Ihre persönlichen Befindlichkeiten und unzureichenden Aktionen wohl eher niemanden interessieren, sei Ihnen ins Stammbuch geschrieben: Dann sind weder die Anlage noch die „Reparatur“ des „Abwasser-Systems“ in Ihrer Soi (?) fachgerecht ausgeführt worden.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Oktober 2022 9:28 am

Ja, natuerlich ist die Vermuellung am nichtablaufendem Wasser schuld.
Nicht nur in BKK sondern auch auf dem Lande . Ein praktisches Beispiel:
Unsere Soi zur Sukhumvit ist knapp 800m lang. Daran lagen ein 5*****Hotel mit 3 Gebaeuden , ein grossflaechiges Seafood Restaurant ,unsere Anlage auf der Halbinsel und 5 Privatvillen bzw Grundstuecke.
Wir haben zusammen mit dem Restaurant und dem 5***** Hotel eine ueppige, breite Soi und ein Abwasser System mit vielen grossen Gully’s und 1,5m dicken Rohren finanziert. Leider hat jemand Bauschutt in die Gully“s geschuettet und damit die Rohre verstopft.Wir haben den Bauschutt zwar weitgehend entfernen lassen aber wenn wir Starkregen haben staut sich das Wasser trotzdem und ueberflutet unsere Soi.
Sowas ist in TH alltaeglich.In BKK in der unteren Sukhumvit staut sich das Regenwasser immer kniehoch weil die Abfluesse verstopft sind.
Man tut ja nix obwohl man genug Leute und auch die entsprechende Technik hat. In Prawet wurde Sperrmuell in die Khlongs geworfen und versperrte die Tidentore.Man lamentiert zwar aber keiner tut was.
Diese Militaerdiktatur hatte 8 Jahre Zeit und mehr als genug Leute und auch Technik genug um etwas Zielfuehrendes zu unternehmen.Man tat nix!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Oktober 2022 9:18 am
Reply to  STIN

Man hat auf der oestlichen Flusseite leider viel zuviele Khlongs zugemacht, deshalb fliesst das Wasser ja nicht mehr ab.
Ja, die Khlongs werden auf dem Papier regelmaessig gereinigt.
Jedenfalls von pflanzlichen Verunreinigungen.Sperrmuell gehoert nicht dazu.Es fuehlt sich fuer den ganzen Mist auch niemand verantwortlich weil es dort nix zu verdienen gibt und man sich dort nur unbeliebt machen kann.
Ein Beispiel welches ich selbst ueber viele Jahre hinweg miterlebt habe:
Hinter dem Wat Thaklam gegenueber des Rama 9 Parks fuehrt der Khlong NonBon her. Ein unbedeutender Khlong der in den groesseren Khlong Palat Priang muendet ueber den das Wasser in den Khlong Prawet abfliesst.Hinter dem Wat gibt es ein Schleusentor welches das Zuruecklaufen des Wassers verhindern soll.Dieses Schleusentor funktioniert schon seit vielen Jahren nicht mehr und bei Hochwasser wird immer die Hauptstrasse Chalermprakiat R9 ueberschwemmt.Niemand tut etwas weil an der Hauptstrasse nur wenige Betriebe liegen welche ueber dem Strassenniveau liegen und deshalb nicht volllaufen.Hinter das nicht funktionierende Schleusentor hat man Sperrmuell geworfen.Meist Moebel die niemand mehr haben will.
Wenn man dort aufraeumen wollte muesste man die Wand des Wats entfernen,dann koennte man auch den Khlong ausbaggern und verbreitern.Dies traut sich aber keiner Lieber laufend Hochwasser!

Siamfan
Gast
Siamfan
3. Oktober 2022 11:43 am
Reply to  berndgrimm

TiT!??? Wie wäe es mit Sperrmüllabfuhr!?
Man sollte prüfen, wo man die Abdeckung rückgängig machen Kann!?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
3. Oktober 2022 2:55 pm
Reply to  STIN

Unsere OT-BG bewegt sich doch schon lange nicht mehr aus dem 3-km-Umkreis von „seiner Halbinsel“ weg – auch nicht mehr nach Bangkok. Wie man mir zugetragen hat, liegt das nicht nur an der senilen Matschbirne selbst, sondern vor allem daran, daß sich niemand mehr bereit erklärt, das benötigte KFZ zu lenken. Deshalb ist ja auch der Termin in der Fahrschule notwendig geworden, um im Fall des Falles eine gültige thailändische Lizenz vorlegen zu können. Und für Strafen (bzw. Geldbußen) ist anscheinend auch kein Geld mehr da. Das geht für den Alkohol drauf.

Siamfan
Gast
Siamfan
4. Oktober 2022 7:24 am
Reply to  STIN

75131 0410225 475618 ES WIRD IMMER WENIGER
DIE MENGEN HABEN SICH IN KURZER ZEIT HALBIERT!!!
… UND BEI DEM, WAS RAUSGEHOLT WIRD, SIND AUCH NOCH „ALTLASTEN“ DABEI.
DAS IST BEI DEN LEUTEN SCHON ANGEKOMMEN.
… ABER ES BRAUCHT EBEN ALTERNATIVEN!
IN D zB MUSS KEINER FUER SPERRMUELL ZAHLEN!!! DAS IST MIT DER HAUSMUELLGEBUEHR GEDECKT!
HIER STEHEN zB ZIG MATRATZEN UND SOFAS UND … AN DEN MUELLTONNENPLAETZEN UND KEINER NIMMT SIE MIT!!!
„ZUMACHEN“ DER KHLONGS IST TATSAECHLICH KEINE ALTERNATIVE!!!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Oktober 2022 5:30 am
Reply to  STIN

In einem Nebensatz bestaetigt STIN meine Meinung ueber die Umweltfeindlichkeit der Thai die er sonst immer vehement bestreitet.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 6:13 am
Reply to  berndgrimm

Es handelt sich ja auch nur mittelbar um das, was Sie hier stets als Umweltfwindlichkeit bezeichnen. Vorrangig ist die Armut der Leute (gepaart mit einer gewissen Bequemlichkeit) schuld am Verhalten der Menschen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Oktober 2022 8:35 am
Reply to  STIN

STIN tut wirklich so als waere er noch nie im real existierenden TH gewesen.
Das sind PR Termine wo so getan wird als wuerde man was tun.Sobald die Kameras aus sind tut man wie ueblich garnix.
Es stimmt zwar dass es im Norden nicht so schlimm ist aber gerade in CNX Stadt ist es genauso.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
4. Oktober 2022 8:52 am
Reply to  berndgrimm

Wann waren Sie denn das letzte mal in Chiang Mai City? Ganz ehrlich antworten, bitte. Interessiert uns echt.

Siamfan
Gast
Siamfan
4. Oktober 2022 7:29 pm
Reply to  Raoul Duarte

„Uns“???! Wer solldas denn sein???

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
4. Oktober 2022 9:53 pm
Reply to  Siamfan

Mich und mein Umfeld – Freunde/Freundinnen, Familien, Kolleg*innen

Jean CH
Gast
Jean CH
7. Oktober 2022 10:51 am
Reply to  Raoul Duarte

Schlecht vorstellbar, dass Sie Freunde haben!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Oktober 2022 9:07 am
Reply to  berndgrimm

Und was die Khlongs in BKK angeht so kann mir STIN da ueberhaupt nix vormachen.Ich bin auf allen beschiften Khlongs auf der Stadtseite gefahren ud an fast allen Khlongs gibt es Wege und auf denen bin ich gelaufen.
Vorteil: kein Verkehr nur ein paar Motosai oft idyllisch
Nachteil: teilweise der Gestank und bei vielen Khlong Bruecken muss man oben ueber die Soi klettern
Auf der Thonburi Seite bin ich auch auf vielen Khlongs mit den Linienbooten gefahren oder am Rand entlang gelaufen
Besonders sehenswert: Ein noch echter Floating Market in Thaling Chan am besten SA/SO Morgens vor 8 Uhr bevor die Tourbusse kommen.

caption.jpg
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
4. Oktober 2022 9:11 am
Reply to  berndgrimm

Wann soll das denn gewesen sein, BG? Vor wieviel Jahren genau?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Oktober 2022 5:36 am
Reply to  berndgrimm

Obigen Beitrag habe ich erstmal an die richtige Stelle hieven muessen.STIN und sein Hetz Nick verschieben meine Beitraege so dass sie nicht mehr zuzuordnen sind.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 6:07 am
Reply to  berndgrimm

Sie lügen ja schon wieder – soo früh am Tag. Grundgütiger.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 6:45 am
Reply to  berndgrimm

Sie sollten Ihre Verschwörungstheorien mal überdenken. Sie sind nämlich falsch. Und wenn Sie das nicht allein zuwege bringen: Lassen Sie sich helfen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. Oktober 2022 11:39 am
Reply to  STIN

Wie kann man mehrere Fotos in einem Beitrag unterbringen?
Ich meine wir die wir keinen Mod zugriff haben?

8-3-no-manager-krub.png
berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Oktober 2022 5:33 am
Reply to  STIN

berndgrimm
4. Oktober 2022 8:35 am

Reply to  STIN
STIN tut wirklich so als waere er noch nie im real existierenden TH gewesen.
Das sind PR Termine wo so getan wird als wuerde man was tun.Sobald die Kameras aus sind tut man wie ueblich garnix.
Es stimmt zwar dass es im Norden nicht so schlimm ist aber gerade in CNX Stadt ist es genauso.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 6:09 am
Reply to  berndgrimm

Wie wollen Sie das denn wissen – Sie waren doch schon seit Jahren (Jahrzehnten?) nicht in Chiang Mai.

Siamfan
Gast
Siamfan
4. Oktober 2022 6:08 am
Reply to  STIN

75131 041022 475574 ANSCHLUSS UND BENUTZUNGSZWANG

Man tut schon was. So werden die Khlongs regelmäßig gereinigt, aber leider auch regelmäßig wieder

vermüllt, von den Anwohnern am Fluß – die alles, aber wirklich alles in den Fluß werfen.

Weil sie sich ca. 50 Baht im Monat ersparen wollen.

NIEMAND KANN SICH ETWAS SPAREN, WEIL ES EINEN ANSCHLUSS UND BENUTZUNGSZWANG GIBT.
NUR GIBT ES DENN EINE ALTERNATIVE!??? FUER DEN HAUSMUELL BEDINGT. ICH STELLE DIE PLASTIKFLASCHEN FUER DIE SAMMLER RAUS, KOMMT EIN GEWITTERREGEN, WERDEN SIE WEGGESPUELT.
DIE HAUSMUELLSAECKE SOLLEN WIR ERST KURZ VOR DER SAMMLUNG RAUSSTELLEN. ABER DARAUF HABEN DIE HALBWILDEN HUNDE GEWARTET UND ZERREISSEN ALLES, WENN ETWAS FRESSBARES DRIN IST!!!!
DAS, WAS VON DEN MUELLSAMMLERN NICHT AUFGELESEN WIRD, GEHT MIT DEM REGEN, UEBER KANAL ODER DIREKT IN FLUESSE, KHLONGS, ICs, … MEER.
„DAS“ GIBT ES IN zB D NICHT!?????
IN D GIBT ES KEINE HALBWILDEN HUNDE!!! (10[!!!!] JUNGE HAT DIE EINE HUENDIN GERADE IN DER LEEREN GARAGE GEWORFEN).
IN zB D SIND DIE ANLIEGER VERPFLICHTET, STRASSEN UND BUERGERSTEIGE ZU REINIGEN ODER ES GIBT KEHRMASCHINEN MIT ANSCHLUSS UND BENUTZUNGSZWANG!
IN zB D GIBT ES ABER AUCH DAS:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_M%C3%BCllkippe
IN TH GIBT ES KLARE ANWEISUNGEN, WAS NICHT IN DEN HAUSMUELL DARF.
IN zB D GIBT ES EINE SPERRMUELLSAMMLUNG.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sperrm%C3%BCll#Entsorgung
https://de.wikipedia.org/wiki/Sperrm%C3%BCll#Mengen
ETWAS VERLEICHBARES GIBT ES IN TH NICHT!
IN D (GESAMT) 2011 2.400.000t SPERRMUELL.
TH HAT IM HHJ 2022 (ENDET 30.09.) 22.761 t AUS DEN KLONGS GEBAGGERT! (NUR BKK??; SIEHE BERICHT)

STIN: Ich habe das in Khlong Toey leider selbst gesehen, ganze Abfallkörbe – einfach in den Kanal.

JA, VOR BIS 15 JAHREN, HABE ICH AUCH SO ETWAS HIER BEOBACHTET. SEIT DEM ABER NICHT MEHR!

STIN: Die sollen die zumachen, am besten alle.

„ZUMACHEN“!!!?? DANN WIRD ES ABER SICHER NOCH MEHR HOCHWASSERPROBLEME GEBEN!!!

Siamfan
Gast
Siamfan
3. Oktober 2022 11:39 am
Reply to  berndgrimm

Hier drückt sich bei Starkregen auch aus 2 tiefliegenden Kanaldeckeln das Wasser hoch!!!

Siamfan
Gast
Siamfan
4. Oktober 2022 7:58 pm
Reply to  Siamfan

In Chiang Mai hat es wieder heftiges Hochwasser (Kanal 7)!
Haben die den Sperrmüll in die Khlongs geschmissen!? 55555
ICs vollbringen „Wunder“!!!! 5555

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Oktober 2022 5:26 am
Reply to  STIN

Von Silom ueber sogenannte ICs aufs Land?
Wie soll das denn gehen? Bergauf?
ICs gibts da auch nicht.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. Oktober 2022 6:10 am
Reply to  berndgrimm

Sie schreiben wieder einmal blanken Unsinn.