Monarchistische Propaganda beutet Krankheit des Königs aus

(Giles Ji Ungpakorn, 12.11.2011)          „Prinzessin Chulabhorn sagte, dass Thailands 83-jähriger König Bhumibol Adulyadej auf dem Wege der Besserung wäre, nachdem er durch Stress wegen der Überflutungen in Thailand innere Blutungen erlitten hätte“.  So aus Bangkok  ( Reuters ). Falls Mr. Pumipon, der thailändische König, wirklich über die Leiden der thailändischen Menschen wegen der Fluten in Sorge wäre, würde er mindestens 50% seines ungeheuren Vermögens für ein Wiederherstellungsprogramm für die Menschen zur Verfügung stellen. Er würde auch die thailändische Regierung auffordern, keinen einzigen Baht für seine Geburtstagsfeiern auszugeben.
Er könnte auch das Militär auffordern, und ihre Ausgabenbudgets zu kürzen. So einfach wäre das. Aber natürlich wird er nichts davon tun. Er hat niemals irgendeine Initiative ergriffen, um die Interessen des Militärs oder der Elite heraus zu fordern. Und er hat die Zeit auf seinem Thron in erster Linie damit verbracht, sich um die Nummer 1 zu kümmern. Er hat niemals die Demokratie verteidigt oder etwa die Verfassung, niemals versucht die Macht der Armee zurück zu drängen, oder gar versucht staatliche Gewalt gegen Zivilisten zu verhindern.

Die Tochter ist besorgt wegen ihres eigenen Vermögens und ihrer Privilegien, die vielleicht mit dem Tod ihres Vaters reduziert werden könnten. Das ist der Grund, warum sie und andere, so wie das Militär, ihn, den greisen König, einfach nicht in Ruhe lassen, und seine Krankheit immer wieder politisieren. Diese Episode ist ein weiterer Hinweis darauf, wie der jetzt machtlose König, immer wieder als politische Schachfigur des Militärs und der Elite eingesetzt wurde. Die meiste Zeit über war er eine willige Marionette gewesen und hatte als Ergebnis ein ungeheures Vermögen zusammen raffen können.

Aber wir müssen folgende Fragen stellen :

– Was für eine Tochter besteht darauf, das Siechtum ihres Vaters zu politisieren, statt ihn in seinem Lebensabend in Frieden zu lassen ?

– Was für Soldaten sind das, die behaupten die Monarchie zu verteidigen, und genau das Gleiche tun ?

– Was für Ärztekomitees sind das, die einen alten Mann zwingen, viele Jahr in einem Krankenhaus auf den Tod zu warten, statt ihn nach Hause gehen zu lassen ?

http://redthaisocialist.com/english-article/35-thai-monarchy/290-royalist-propaganda-machine-continues-on-the-kings-health.html

Dieser Beitrag wurde unter Analysen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Monarchistische Propaganda beutet Krankheit des Königs aus

  1. Avatar Schüssler Salze abnehmen sagt:

    Hallo, ich bin wirklich froh, dass ich diese Info gefunden. Heute Blogger nur über Klatsch und Web-Zeug zu veröffentlichen und das ist wirklich reizend. Eine gute Seite mit interessanten Inhalten, das ist was ich brauche. Danke, dass Sie diese Website, und ich werde wieder besuchen werden. Machen Sie Newsletter? Ich kann ihn nicht finden.
    Ganz viele liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)