web analytics

Ein hochrangiges Regierungsgremium, das mit der Gewährleistung der Sicherheit auf dem bevorstehenden Apec Gipfel beauftragt ist, hat zahlreiche Maßnahmen zur Bekämpfung potenzieller Terroranschläge und Cyber Bedrohungen entwickelt, wenn sich die Führer von 21 asiatisch-pazifischen Volkswirtschaften nächsten Monat in Bangkok treffen.

Der Unterausschuss für Sicherheit und Verkehrsmanagement trat am Freitag über elektronische Medien zusammen.

Das Treffen wurde vom stellvertretenden Ministerpräsidenten General Prawit Wongsuwan geleitet, an dem Vertreter der zuständigen Behörden teilnahmen, darunter auch der stellvertretende Verteidigungsminister General Chaichan Changmongkol, der Oberbefehlshaber der Streitkräfte General Chalermpol Srisawat, der nationale Polizeichef Pol General Damrongsak Kittiprapat und der ständige Sekretär des Verteidigungsministeriums General Sanitchanok Sangkachan, sowie der Generalsekretär des Nationalen Sicherheitsrats, General Supot Malaniyom.

General Prawit leitete das Treffen von seinem Büro in der Five Provinces Bordering Forest Preservation Foundation aus.

Das Treffen billigte einen Plan zur Bekämpfung von Terroranschlägen und zur Verhinderung von Cyberangriffen sowie zur Verwaltung von Verkehrswegen während der internationalen Konferenz.

Prawit wies die zuständigen Behörden an, die Sicherheitsmaßnahmen sorgfältig und mit großer Aufmerksamkeit für Details im Einklang mit den internationalen Standards umzusetzen. Er sagte, die Behörden sollten sich auf das Sammeln von Informationen konzentrieren und die Beteiligung der Öffentlichkeit an ihrer Arbeit fordern.

Der stellvertretende Premierminister sagte auch, dass präventive Maßnahmen ergriffen werden sollten, um allen Teilnehmern an allen Standorten und auf allen Strecken eine optimale Sicherheit zu bieten.

Die beteiligten Behörden wurden angewiesen, sofort bereit zu sein, um gewalttätige Zwischenfälle oder Sicherheitsbedrohungen zu bekämpfen, die das gute Image des Landes beeinträchtigen könnten.

Thailand ist Gastgeber des Asia-Pacific Economic Cooperation (Apec) Summit und verwandter Treffen in diesem Jahr unter dem Motto „Open. Verbinden. Gleichgewicht“. Die Staats- und Regierungschefs der 21 Mitgliedsländer werden am 18. und 19. November im Queen Sirikit National Convention Centre in Bangkok an ihrem Gipfeltreffen teilnehmen.

Gegenwärtig zählt APEC 21 “Member Economies”: Australien, Brunei, Chile, China, Indonesien, Japan, Hongkong, Kanada, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Peru, Philippinen, Russische Föderation, Singapur, Südkorea, Taiwan, Thailand, USA und Vietnam. Die APEC umfasst nahezu 50 Prozent der Weltbevölkerung. Der Wirtschaftsraum erbringt mehr als die Hälfte der Weltwirtschaftsleistung und ist eine der am schnellsten wachsenden Wirtschaftsregionen der Welt. / The Nation++STIN

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
11 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Raoul Duarte
31. Oktober 2022 10:10 am

Sie sollten sich besser von Ihrer furchtbaren Fäkalsprache trennen, bevor’s zu schlimm in der Außenwirkung wird.

berndgrimm
berndgrimm
31. Oktober 2022 10:06 am

Vielleicht koennte STIN ja mal erklaeren warum er diesen Thread aufgemacht hat und warum er ihn vollkomen Sinnfrei von seinem Hetz Nick und Co Moderator zusammenhanglos vollkacken laesst ?
Die APEC Propaganda laeuft jetzt seit mehr als einem halben Jahr dauernd im Regierungsfernsehen NBT/Kanal 11 und hat dort Covid 19 als Namensgeber abgeloest.
Ich glaube schon das dies auch eine Krankheit der Macher ist , nur konnte man gluecklicherweise bisher noch niemanden damit anstecken!

index.png
berndgrimm
berndgrimm
4. November 2022 11:18 am
Reply to  STIN

Trotzdem laesst du aber keine Gelegenheit aus jede duemmliche Propaganda fuer Prayuths APEC Show zu kolportieren und von deinem Hetz Nick noch hirnloser vollkacken zu lassen.
In BKK wollte keiner APEC, will keiner APEC und das Security Theater wird nur veranstaltet damit Prayuth den Leuten auch ausserhalb des Fernsehens auf den Zeiger gehen kann.
Es sind die letzten Propaganda Zuckungen eines von sich selber fehlgeleiteten Schein Diktators bevor er endgueltig abgewaehlt wird.Natuerlich wird es auch am 24.Dez. keine Wahl geben weil der Weihnachtsmann Alles tun wird um seine Rolle bis zur Pleite des Staatstheaters 2025 zu behalten.
STINs geliebte Militaerdiktatur regiert und ihre Fehler werden auf die Opposition geschoben.
Dies ist STINs Demokratischer Rechts Staat Thailand!
Und sein Hetz Nick darf vollkomen ungebremst jeden Thread vollkacken ohne jeglichen Sinn und Verstand.
Der gehoert bestimmt zur Familie!

26230375_951449785022019_1114764235847617552_n.jpg
Raoul Duarte
Raoul Duarte
31. Oktober 2022 7:45 am

Anhänger*innen von Lula nach dem Wahlsieg

Lula.jpg
Raoul Duarte
Raoul Duarte
31. Oktober 2022 6:58 am

Ob er es sich erlauben kann, nach Thailand zum APEC-Treffen zu kommen, steht noch in den Sternen – aber noch darf man sich grundsätzlich über den (wenn auch sehr knappen) Sieg von Lula da Silva in Brasilien gegen Jair Bolsonaro freuen. – Daumen drücken, daß es dort zu keinem Putsch kommt.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
31. Oktober 2022 7:11 am
Reply to  Raoul Duarte

Vielleicht schickt er ja Dilma als Beobachterin? Wäre mir recht.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
31. Oktober 2022 7:16 am
Reply to  Raoul Duarte

Da, wie ich sicher bin, Putain nicht anreist, könnte Brasilien ja als ein “assoziiertes Land” die Nummer 21 sein. LOL

Raoul Duarte
Raoul Duarte
30. Oktober 2022 11:27 pm

Außenminister Don Pramudwinai sprach beim Finale des „Plate to Planet“-Wettbewerbs, der im Vorfeld des Asien-Pazifik-Wirtschaftskooperationsgipfels (Apec) nächsten Monat in Bangkok stattfand.Der Wettbewerb forderte 2.000 Köche auf, neue Gerichte zu kreieren, um den Ruf der thailändischen Küche zu verbessern. Das Siegerteam erhält 1 Million Baht und seine Gerichte werden den Weltführern auf dem Gipfel serviert.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
30. Oktober 2022 11:25 pm

Don Pramuduwinai

Don.jpg
powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand