Farmer sind verzweifelt – warum wird der Reis nicht verkauft?

Bangkok – Die Übergangsregierung soll damit beginnen, den gelagerten Reis in den Lagerhäusern zu verkaufen, damit die Farmer bezahlt werden können, die vom Staat noch kein Geld erhalten haben.

„Die Regierung muss 18 Millionen Tonnen Reis aus ihren Lagerbeständen freigeben und dann verkaufen“, sagte Prasit Boonchuey, Präsident des thailändischen Farmerverbandes. Er schätzt den Wert der zu verkaufenden Menge Reis auf rund 100 Milliarden Baht.

Jeder Verkauf würde für die Regierung einen Verlust bedeuten, denn den Farmern waren Zahlungen zwischen 40 und 50% über dem Marktpreis versprochen worden. Über eine Million Farmer warten noch auf Zahlung, es soll sich um ein Volumen von 120 Milliarden Baht handeln.

02farmer3

Witthaya Kaewparadai vom Volksdemokratischen Reformkomitee (PDRC) sagte, dass die Unfähigkeit der Regierung, ihre Versprechen in Bezug auf das Reisprogramm der letzte Sargnagel für diese sei. Er rechne damit, dass die Übergangsregierung in einer Woche zum Rücktritt gezwungen wird.

Witthaya sagte, dass sich in einer Woche die Reisfarmer gegen die Regierung erheben und das gesamte Land lahm legen – sofern bis dahin nicht gezahlt wurde.

Das Problem der Regierung ist, dass sie wegen ihrer kommissarischen Tätigkeit keine Kredite aufnehmen kann. Dem Wirtschaftsministerium gelingt es nicht, genügend Mengen Reis zu verkaufen. Der Staatsrat sagte, dass die Regierung zwar direkt bei Banken eine Summe von 130 Mio. Baht leihen könnte, die Banken aber das Risiko nicht eingehen wollen.

Sowohl er als auch Protestanführer Suthep Thaugsuban bestritten den Vorwurf der Regierung, die PDRC würde sich in den Protest der Reisfarmer einmischen und ein Politikum daraus machen. Man habe nur Spenden gesammelt, um diese bedürftigen Farmern zukommen zu lassen.

Suthep nannte am 8. Februar auch das erste Mal einen Zeitrahmen für die von ihm angestrebten Reformen. Er sagte, dass sich „innerhalb von 18 Monaten Ideen herausbilden sollten“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
yoong
Gast
yoong
12. Februar 2014 5:09 pm

emkay,
Pressefreiheit unter Takki
Quelle:
http://www.giga-hamburg.de/sites/default/files/openaccess/suedostasienaktuell/2004_6/giga_soa_2004_6_buente.pdf

Auszug 4.1 Die Herstellung einer stillen politischen.
Ich finde keine Quellenangabe zu deinem Bericht 1. und 2.

hanseat
Gast
hanseat
12. Februar 2014 2:34 pm

“..egon weiss:
die landbevoelkerung schaut sateliten tv und nicht kabel.
auf satelit ist der gelbe propaganda sender immer stoerungsfrei zu sehen.
es ist auch nicht verboten ihn zu sehen.
die beurteilung von bernd grimm ist wie immer daneben…”

Dazu hat der Hanseat folgendes beizusteuern.

Da ich Thaksins Glanzzeit hautnah hier in Thailand verfolgen durfte und konnte, weiß ich noch ganz genau von einem Befehl des PM Thaksin an seine ihm untergebenen Provinz-Gouverneure dafür Sorge zu tragen, dass der schlimme TV-Sender ASTV(Sondhi) aus allen Kabelprogrammen heraus genommen wird.

Zumindest in der Provinz Phetchaburi hatte Thaksin mit der Befolgung seines sehr strengen Befehls keinen Erfolg gehabt.

Gewundert habe ich mich auch immer, wieso ein Kaufmann, der Thaksin ja sein will, seinen Thaicom Satelliten an so demokratische Länder wie Nord-Korea, Burma, Laos, Vietnam und auch Kambodscha vermietete aber an zwei oppositionelle Sender, wie ASTV und Nation nicht.

Beide musste sich durch einen von Hongkong aus bestückten Satelliten ihr Programm senden lassen (noch bis heute so).
Somit könnte man zum Ergebnis kommen, dass uns egon mit seiner Beurteilung wie immer daneben liegt.

hanseat
Gast
hanseat
12. Februar 2014 2:08 pm

Moin an die Runde,

wenn ich mir Faktenschlacht zwischen unseren emkey sowie egon auf der einen Seite und STIN sowie berndgrimm auf der anderen Seite ansehe, komme ich zu dem Ergebnis, außer viele Wortfetzen kommt da nichts bei heraus.

Feststellen konnte ich, dass ich als ein in Cha-Am wohnender keine Ahnung zu haben scheine, wenn es um den Reis geht.
Nebenbei, liebe Freunde im Isaan, rund um Cha-Am gibt es noch genügend große Reisfelder.

Als Fazit unserer für die Seite YL/Thaksin sich sehr angergierten Forumsfreunde komme ich zur Erkenntnis, so muss ich halt die Wahrheit, die uns emkay nun mal um die Ohren gehauen hat, verstehen, es gibt gar keine durch eine verfehlte oder gar betrügerische Reispolitik verarmten Reisbauern.
Somit ist die Aussage unserer Landesmutter, die am Wat Manao (A4/A35) und auch anderswo den Verkehr behindernden Reisbauern, gar keine Reisbauern seien, sondern vom Suthep bezahlte Laienschauspieler.

Seht, liebe Kollegen des Forums, so einfach ist es einem zu erklären, was die wahre Wahrheit ist!
Nur, und nun kommt das Dumme, der Schöpfer hat uns Menschen mit etwas Ausgerüstet, was in der Lage ist, Fragen, Vergleiche und Beurteilungen anzustellen.

Nun stellt sich dem Hanseat aber die Frage, wieso denn die Regierung jetzt plötzlich über siebenhundert Millionen Baht aus dem Ärmel zaubert und es Reisbauern zahlt, die ja gar nicht über Verarmung klagen?

Ich nehme mal an, dass die Behauptung unwahr ist, dass die YL und ihre Partei beim letzten regulärem Wahlgang der Bauernschaft etwas über einen garantierten Reispreis von 15.000 B/t versprochen hatte?
Alles nur Verleumdung der Gelben und des http://WWW.blueskychannel.tv!

Ebenfalls muss ich nach der Erleuchtung durch unsere YL/Thaksin Experten davon ausgehen, dass es mit dem morgendlichen Geldsammeln des Suthep alles nur Show ist.

Wie gesagt, die rote Seite hatte ja immer schon behauptet, dass der Suthep morgens sehr früh an seine Anhänger so bummelige 10 Millionen Baht verteilt, die sie ihm dann, wenn das Fernsehen werbewirksam dabei ist, wieder als Spenden zurück geben?

Ich hätte da noch eine kurze Anfrage an uns´ egon. Du belieferst uns laufend mit alle Möglichen Links, selbiges erinnert mich an den in die Versenkung abgetauchten „nitnoi“ aus der ST.de-Zeit.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Februar 2014 11:41 am

Und wenn du schon “IT Spezialist” warst wieso vertickst du jetzt
Reis den du garnicht liefern kannst?
Und sag endlich mal wer dein Pate hier ist?
Und was du wirklich hier machst.
Ausser Propaganda für Thaksin.
Ganz neutral natürlich.
Ich hab unter all den angeblich ” Roten” keinen
wirklich Roten getroffen und auch keinen der pro Thaksin ist.
Alle Neutral!
Wo hat der sich sein Wahlvieh denn gekauft?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Februar 2014 11:35 am

emkay:
schon sonderbar, dass
1. nach Takkis Absetzung u. erst mal das Militär übernommen hat sich die Meinungs u. Pressefreiheit verschlechtert hat
2. nach dem die Roten auf BBKs Strassen niedergemetzelt wurden es nochmal schlechter wurde
Takki hin Takki her, das Volk was ihn gewählt hat war zwar blind aber sie wollten mehr Demokratie

http://www.reuters.com/article/2014/02/11/us-thailand-protest-idUSBREA1A09W20140211

was machen sie danach? Muss also der Preis auch runter, dem Weltmarktpreis angepasst werden, dann haben die kleinen Bauern richtig Probleme, davon spricht niemand. Noch nicht…..

d.n.e.

Was soll der Quatsch.
Du forderst doch immer Quellenangaben , dann zeig mal was.

emkay
Gast
emkay
12. Februar 2014 1:52 am

schon sonderbar, dass
1. nach Takkis Absetzung u. erst mal das Militär übernommen hat sich die Meinungs u. Pressefreiheit verschlechtert hat
2. nach dem die Roten auf BBKs Strassen niedergemetzelt wurden es nochmal schlechter wurde
Takki hin Takki her, das Volk was ihn gewählt hat war zwar blind aber sie wollten mehr Demokratie

http://www.reuters.com/article/2014/02/11/us-thailand-protest-idUSBREA1A09W20140211

was machen sie danach? Muss also der Preis auch runter, dem Weltmarktpreis angepasst werden, dann haben die kleinen Bauern richtig Probleme, davon spricht niemand. Noch nicht…..

d.n.e.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Februar 2014 12:18 pm

egon weiss:
die landbevoelkerung schaut sateliten tv und nicht kabel.
auf satelit ist der gelbe propaganda sender immer stoerungsfrei zu sehen.
es ist auch nicht verboten ihn zu sehen.
die beurteilung von bernd grimm ist wie immer daneben.

Wir haben keine Schüssel und wollen sie auch nicht.
Aber die Tatsache das Blue Sky selbst im Internet
gestört wird während ich IPTV aus Europa und USA
problemlos empfangen kann ist unbestritten.
Ich wohne übrigens nicht in einem “Roten Dorf” sondern
in einer ziemlich reichen Gemeinde der Provinz Chonburi
die trotzdem, wenn auch sehr knapp Rot regiert wird.
Kann man bei uns auch überall sehen.
Während Thaksins “Wahloper” gab es ausschliesslich
Wahlplakate der Liste 15.
Die hängen übrigens immer noch da!
Und unser örtlicher Kabelanbieter ist bekennenderRoter!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

egon weiss
Gast
egon weiss
11. Februar 2014 1:28 pm
Reply to  berndgrimm

berngrimm
es ist auch unbestritten ,dass blue sky ueber satelit ungestoert empfangbar ist.
habe nicht behaubtet ,dass du in einem roten dorf wohnst.
du hast keine ahnung von der befoelkerung im norden.
ich verstehe thai sehr gut, aber blue sky ist zum kotzen.

emkay
Gast
emkay
12. Februar 2014 12:25 am
Reply to  egon weiss

ganz zufällig war ich in D. zuletzt als IT-Manager tätig.
Zu der ‘gestörten’ Internetseite von BSCTV: entweder eine Seite ist gesperrt oder sie ist erreichbar. Fertig. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen zumal ihr anscheinend nichts grundlegendes über diese Technik wisst. Und ich könnt sie hier sogar über ne 128 KB Leitung schaun/ aufm Reisfeld. Will ich aber gewiss ned.
Halbwissen bis gar keins und davon viel.

http://facthai.wordpress.com/data/

http://www.humanrights.asia/countries/thailand/news/alrc-news/human-rights-council/hrc20/ALRC-CWS-20-06-2012

http://www.prachatai.com/english/node/3609

http://www.nationmultimedia.com/2011/05/04/opinion/Thailand-can-no-longer-celebrate-freedom-of-speech-30154496.html
d.n.e.

  emkay(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Februar 2014 12:09 pm

emkay:
jo STIN, mit dem lockerbleiben, haste natürlich recht, nur wenn hier manche solch einen Krampf von sich in absoluter Überzeugung wiedergeben ist es schwer locker zu bleiben.
Aber auch wenn Dus mir nicht glaubst, ich bin nicht rot, ich habe nur Angst dass durch einen Demagogen mit einem recht guten Propagandaapparat die Lage hier verschlechtert, das YL nicht das gelbe vom Ei (guter Vergleich in Sachen Farbenlehre gelle) ist mir auch klar. Aber werden wir ja vielleicht in nem 1/2 oder ganzen Jahr ne Antwort drauf haben.

Dieser Nonsens von Reis aus Kambodscha hier im Isaan, das kann nur einer von sich lassen der 0,0 Ahnung hat.
Und da wäre ich beim Thema. Unser lokaler Reiseinkäufer ist in großen Schwierigkeiten, er hat nur 20% des versprochenen Geldes bekommen, was für alle in diesem Distrikt gilt. Desweiteren hat er alles bis 100.000 aus eigener Tasche vorgestreckt, daher alle Kleinbauern -zumindest bei ihm- ihr Geld bekommen haben. Auch hat er die 20% an den Rest ausgezahlt. Er aber sitzt mit einem Schaden eines 2stelligen Millionenbetrags alleine da. Nur er würde nicht für Geld nach BKK streiken weil er meint es bringt eh nix und er der Vater von drei Kindern ist, das jüngste grad mal 1,5 Jahre alt, auch ist er recht unpolitisch und will eh nix von rot oder gelb wissen. Und in unserem Distrik, sagt er geht es allen Einkäufern wie ihm, also 20% bekommen und auf den Rest warten sie. Damit wäre zumindest mal dieses immer nur Gerede vom kleinen Bauern der nix mehr zu essen hat vom Tisch. Zumal, wer etwas Ahnung von der Materie hat weiss dies, auch jeder Farmer seinen Reis den er für sich benötigt natürlich nicht verkauft sondern einen Teil einbehält und den das Jahr über isst. Also hungernde Bauern, so ein grapsh….
Und eine Frage ist da bei mir auch im Schädel, die mir aber auch sicher einer von Euch erklären kann. Was ist eigentlich in den Jahren wo mal die Ernte schlecht ist oder auch biszu ganz ausfällt weg. Hochwasser, Dürre, Stürmen? Im Nachbardistrikt sind etwa 1/4 der Felder vergammelt weil zu viel Wasser drauf stand. Bringen die sich dann auch alle um?d.n.e.

Also wenns wirklich so ist, wäre es höchste Zeit endlich nach Bangkok zu kommen
und dafür zu sorgen dass das Regime welches Euch in 10 der letzten 13 Jahre
verarscht hat endlich dahin zu schicken wo es hingehört!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Februar 2014 12:05 pm

emkay:
ich kann, wenn ich wollte, aber dies ganz gewiss nicht, den ganzen Tag mich mit gelber Propaganda berieseln lassen, hier im tiesten Isaan empfangen wir den besten, und wer will kann sich noch ne Schüssel aufs Dach setzen und dann erstrecht. Dazu wäre aber auch zu erwähnen, dass in nächster Nähe die größte Military Base des NOs ist. Kann natürlich sein, dass es woanders, zumindest ohne Schüssel schlecht oder gar nicht zu haben ist, dazu kann ich nix sagen.
Aber mal ne andere Frage wie oft habt ihr Euch den die Scene mit der weinenden Farmerin reingezogen? 100x oder öfter? Weil das sind ja die mind. Wiederholungsraten bei Scenen in denen die Reg. oder die Roten runter gemacht werden. Sacht mal seht Ihr das nicht? Dass es bei Thais z.T. funzt o.k. aber bei Euch, in einer freien Demokratie aufgewachsenen Menschen. Oder seid Ihr alle vom Osten?
Wenn dieser Sender sooo objektiv sei, dann würde ich mal gerne -auch nur eine- eine Scene bzw. Bericht sehen, in dem mal etwas kritisches zur gelben Seite berichtet wird, oder sind die perfekt, nicht korrupt bis aufs Messer wie fast alle hier?
Aber ich machs jetzt so wie BSTV, ich wiederhohle mich, es gibt jas eh nicht mehr viel hinzuzufügen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Censorship_in_Thailand
und natürlich:
http://en.wikipedia.org/wiki/Press_Freedom_Index
mal gut anschauen die beiden Seiten und dann wieder zurück zu den Thaimedien und sich weiter desinformieren.
Nur werde ich noch unten etwas schreiben worums hier eigentlich geht, war heute nämlich auch bei unserem lokalen Reiseinkäufer.

Also wenn du Blue Sky wirklich mal angesehen hättest und die Thai Sprache
auch soweit verstehen würdest, würdest du nicht immer den gleichen Stuss
den du aus Asia Update gelernt hast wiederholen.
Übrigens, dieFrage was du nun eigentlich machst (ausser deinem “Kampfschreiben”
hier) und wer dein Thai Pate ist hast du geflissentlich nicht beantwortet.

emkay
Gast
emkay
11. Februar 2014 4:37 am

jo STIN, mit dem lockerbleiben, haste natürlich recht, nur wenn hier manche solch einen Krampf von sich in absoluter Überzeugung wiedergeben ist es schwer locker zu bleiben.
Aber auch wenn Dus mir nicht glaubst, ich bin nicht rot, ich habe nur Angst dass durch einen Demagogen mit einem recht guten Propagandaapparat die Lage hier verschlechtert, das YL nicht das gelbe vom Ei (guter Vergleich in Sachen Farbenlehre gelle) ist mir auch klar. Aber werden wir ja vielleicht in nem 1/2 oder ganzen Jahr ne Antwort drauf haben.

Dieser Nonsens von Reis aus Kambodscha hier im Isaan, das kann nur einer von sich lassen der 0,0 Ahnung hat.
Und da wäre ich beim Thema. Unser lokaler Reiseinkäufer ist in großen Schwierigkeiten, er hat nur 20% des versprochenen Geldes bekommen, was für alle in diesem Distrikt gilt. Desweiteren hat er alles bis 100.000 aus eigener Tasche vorgestreckt, daher alle Kleinbauern -zumindest bei ihm- ihr Geld bekommen haben. Auch hat er die 20% an den Rest ausgezahlt. Er aber sitzt mit einem Schaden eines 2stelligen Millionenbetrags alleine da. Nur er würde nicht für Geld nach BKK streiken weil er meint es bringt eh nix und er der Vater von drei Kindern ist, das jüngste grad mal 1,5 Jahre alt, auch ist er recht unpolitisch und will eh nix von rot oder gelb wissen. Und in unserem Distrik, sagt er geht es allen Einkäufern wie ihm, also 20% bekommen und auf den Rest warten sie. Damit wäre zumindest mal dieses immer nur Gerede vom kleinen Bauern der nix mehr zu essen hat vom Tisch. Zumal, wer etwas Ahnung von der Materie hat weiss dies, auch jeder Farmer seinen Reis den er für sich benötigt natürlich nicht verkauft sondern einen Teil einbehält und den das Jahr über isst. Also hungernde Bauern, so ein grapsh….
Und eine Frage ist da bei mir auch im Schädel, die mir aber auch sicher einer von Euch erklären kann. Was ist eigentlich in den Jahren wo mal die Ernte schlecht ist oder auch biszu ganz ausfällt weg. Hochwasser, Dürre, Stürmen? Im Nachbardistrikt sind etwa 1/4 der Felder vergammelt weil zu viel Wasser drauf stand. Bringen die sich dann auch alle um?
d.n.e.

emkay
Gast
emkay
11. Februar 2014 3:46 am

STIN:
Wir kaufen auch Gemüse bei den kleinen Gemüsebauern. Weniger Chemie – als bei den riesigen Plantagen.

da wäre ich mir aber nicht so sicher. Chemie müssen alle benutzen obs weniger ist sei mal dahingestellt. Gibts bei Euch keine Biobauern? Und wir machen so ziehmlich alles selber nur ist das natürlich auch nicht immer erntebereit, kaufen also auch zu. Aber von mir bekannten Biobauern, so gut wie nix aufm Markt. Den wir übrigens mit Dünger und natürlichem Insektenschutz beliefern. (Biobauern sind auch leicht zu erkennen: sie haben fast alle Gewächshäuser mit feinen Netzen -weg. der Insektenplage, den natürlichen Insektenschutz gibt es nämlich auch nicht immer)

hanseat
Gast
hanseat
11. Februar 2014 2:56 am

Moin emkay,
sag´ einmal, ist die Bemerkung des berndgrimm richtig, dass in den von den „Roten befreiten Dörfern“ es keine oder nur eingeschränkt oppositionellen TV-Sender im örtlichen Kabelnetz zu empfangen gibt?
Wir hier in Cha-Am, ein Ort, der durch einen PT-Bürgermeister regiert wird, befinden uns somit im noch „freien Teil“ dieses schönen Landes. In unserem Charly-TV-Kabelnetz sind alle, auch der Rote ASIAN vertreten, was ich als Hanseat und als Demokrat auch als richtig und auch als wichtig ansehe.
Erkläre uns in den noch verbliebenen„freien Plätzen“ dieses schönen Landes einmal, womit die Führer der von den „Roten befreiten Dörfern“ es der dortigen Bevölkerung erklärt, dass es etwas mit Demokratie zutun haben könnte, sie, die Bevölkerung, vor der freien Meinungsäußerung schützen zu müssen?

  hanseat(Quote)  (Reply)

egon weiss
Gast
egon weiss
11. Februar 2014 4:32 am
Reply to  hanseat

die landbevoelkerung schaut sateliten tv und nicht kabel.
auf satelit ist der gelbe propaganda sender immer stoerungsfrei zu sehen.
es ist auch nicht verboten ihn zu sehen.
die beurteilung von bernd grimm ist wie immer daneben.

emkay
Gast
emkay
11. Februar 2014 4:49 am
Reply to  egon weiss

habe 2 mal was dazu geschrieben ist aber im Nirvana gelandet, kann ich nur bestätigen

emkay
Gast
emkay
11. Februar 2014 1:09 am

hier im ach so roten Isaan läuft der Sender ohne Probleme, aber das könnte man ja nun auch hinterfragen. übrigens kann man sich für ein paar Tausend ne Schüssel montieren, dann stört dich niemand. Desweiteren ist bei mir um die Ecke die größte Militärbasis vom NO.
Und das da NUR über Demos berichtet wird? Sag mal bin ich derjenige, der nix blickt?
Ich empfehle Dir mal 1,2 Flaschen Lao Khao, aber ohne emroy (wegen der Farbe), dann wird vielleicht auch mal in deine Farbe vrblasse, aber dafür brauchste dann warscheinlich ne Kiste.
Mein Thai ist gut genug um zu checken, dass es Propaganda ist. Ich habe hier auch Bekannte die bekennende Gelbe sind, sogar denen ist bewusst was hinter diesem Sender steht, vielleicht solltes Du dich mal mit deinen Thaifreunden unterhalten an Stelle Dir aus einem Portal wie diesem Fehlinfos zu hohlen oder reinzusetzten.
Mit wem ich hier verkehre habe ich ja schon an ander Stelle erwähnt, mehr gehe ich da nicht drauf ein. Übrigens ich esse seit Jahren nur eigenen Reis.
Mein Infos kommen von Wirtschaftsmagazinen, Auslandsvertretungen, Wikipedia, weniger BKKPost ect. Und die widerlegen ne ganze Menge Eurer Behauptungen. Der Satz von STIN:….in den Medien steht…. wie oft muss ichs denn noch widerholen? So oft wie man auf BSCTV irgend eine Scene anschauen kann die die Reg. oder Rote in den Dreck zieht? (Was durchaus schon mal 50 mal und mehr sein kann) Und ev. ist ja auch schon mal aufgefallen, dass nicht ein, aber garkein schlechtes Wort über Suthep und seine Bewegung verloren wird. Aber hier nocheinmal:
http://en.wikipedia.org/wiki/Censorship_in_Thailand
und den auch nochmal:
http://en.wikipedia.org/wiki/Press_Freedom_Index
aber solche Links werden ja von STIN weichgekocht wärend er dann ohne Punkt und Komma über geht und schreibt: inden Medien steht.
Aber ich habs gecheckt, ihr seid und bleibt unbelehrbar, werde mich auch wieder mehr raushalten. Zeitverschwendung.

Cheers
der neutrale emkay

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. Februar 2014 1:03 pm

emkay: Hier wird schon wieder was von BSCTV übernommen was
1. ein 100%ig gelber Sender und
2. dazu ein vom Militär zensierter Sender ist -wie alle in Thl.
und ihr glaubt das also? Hm? Echt smart meine gelben Fanatiker.

der neutrale emkay

St.de revisited!
Du “neutraler” emkay.
Hast du eigentlich Blue Sky schon mal gesehen?
Wohl eher nicht.
Ist bei euch wohl nicht zu kriegen und wenn ja
würdest du dich nicht trauen wegen deines Paten.
Übrigens ist er selbst über Internet hier sehr gestört.
Über Kabel kriegen wir ihn auch nicht weil unser
Roter Kabelanbieter nur AsiaUpdate bietet.
Das “Gelbste” wa wir TV mässig bekommen ist Nation TV
Aber sieh dir Bluesky ruhig mal über Internet an.
Die übertragen den ganzen Tag Live von den Demonstrationen
da kannst du dir dein eigenes Bild machen falls du Thai verstehst.
Dann würdest du nicht so einen Unsinn schreiben!

emkay
Gast
emkay
11. Februar 2014 4:09 am
Reply to  berndgrimm

ich kann, wenn ich wollte, aber dies ganz gewiss nicht, den ganzen Tag mich mit gelber Propaganda berieseln lassen, hier im tiesten Isaan empfangen wir den besten, und wer will kann sich noch ne Schüssel aufs Dach setzen und dann erstrecht. Dazu wäre aber auch zu erwähnen, dass in nächster Nähe die größte Military Base des NOs ist. Kann natürlich sein, dass es woanders, zumindest ohne Schüssel schlecht oder gar nicht zu haben ist, dazu kann ich nix sagen.
Aber mal ne andere Frage wie oft habt ihr Euch den die Scene mit der weinenden Farmerin reingezogen? 100x oder öfter? Weil das sind ja die mind. Wiederholungsraten bei Scenen in denen die Reg. oder die Roten runter gemacht werden. Sacht mal seht Ihr das nicht? Dass es bei Thais z.T. funzt o.k. aber bei Euch, in einer freien Demokratie aufgewachsenen Menschen. Oder seid Ihr alle vom Osten?
Wenn dieser Sender sooo objektiv sei, dann würde ich mal gerne -auch nur eine- eine Scene bzw. Bericht sehen, in dem mal etwas kritisches zur gelben Seite berichtet wird, oder sind die perfekt, nicht korrupt bis aufs Messer wie fast alle hier?
Aber ich machs jetzt so wie BSTV, ich wiederhohle mich, es gibt jas eh nicht mehr viel hinzuzufügen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Censorship_in_Thailand
und natürlich:
http://en.wikipedia.org/wiki/Press_Freedom_Index
mal gut anschauen die beiden Seiten und dann wieder zurück zu den Thaimedien und sich weiter desinformieren.
Nur werde ich noch unten etwas schreiben worums hier eigentlich geht, war heute nämlich auch bei unserem lokalen Reiseinkäufer.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. Februar 2014 12:52 pm

emkay:
Und das Ihr alle hier o aber absolt 0 Ahnung von Reis habt habt ihr mir mit diesem Thread aber zu 100% bewiesen.
und BERNDGRIMM:
gerne, wir haben noch ein privates Lager randvoll.
Aber ist ja nur gelaber deinerseits.
Ich mache gerne ernst, einen 25kg Sack für 3.800ThB, ich habe ein paar Hundert beste Quali, mailadresse über Admin erhältlich. Oder schreib mir das dus echt ernst meinst ich setzte hier eine rein, wer will kann sich bei mir melden.
Nicht nur bla, bla, bla…..Aber wenns ernst wir kommt ja nix, ihr seid halt nur Schwätzer. Sorry aber an nem gewissen Punkt nervt das hier, wie an nem Stammtisch mit zu viel Promille: heise Luft.
Und ich verwette meine Arsch es wird sich keiner melden, weil s.o.: Schwätzer

der neutrale emkay

emkay(Quote) (Reply)

Nun reiss die Schn…. nicht so auf du Mitkassierer.
Sag erst mal was du machst und wer dein Thai Pate ist.
Von dir würden wir sowieso nicht kaufen sondern
nur von Produzenten.
Anständige Müller kennen wir selbst.
Was soll denn der ganze Sch…. eigentlich?
Wenn ihr “Möchtegern Thai Farmer” wirklich
sowas wäret so wärt ihr schon lange hier
um mit den Anderen gegen diese “Regierung”
zu protestieren!
Asia Update Propaganda hör ich mir schon zur Genüge
im Original Dialekt an.
Das reicht mir!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
10. Februar 2014 12:43 pm

egon weiss:
berngrimm.
du darfst gerne einen ganzen lkwvoll reissaecken haben.
du must sie aber selber abholen.
gebe dir auf wunsch gerne di tel no . dess verkaeufers.
zweifle nicht immer alles an, es stimmt.

Meint ihr wirklich ihr könnt euren faulen Kambodscha Reis
an mich verkaufen?
Für wie blöd haltet ihr die Leute eigentlich?
Ich bezahle gern für 1a Hom Mali.
aber bringen müsst ihr ihn schon!
Und wir brauchen nur ca. 150 Kilo pro Jahr
und würden nur von wirklichen Produzenten kaufen.
Betrüger laufen hier schon genug rum.
Alle in Rot! Oder jetzt auch verkleidet.

egon weiss
Gast
egon weiss
10. Februar 2014 1:52 pm
Reply to  berndgrimm

berndgrimm
du solltest dein bloedes mundwerk im zaune halten.
ich bin weder haendler, noch arbeite ich schwarz wie du in thailand.
mit betrug habe ich nichts am hut.
ich wohne in einem reis und fruechte produzierten dorf.
ich kaufe direkt beim roten reisbauer. der im dorf auch selbst seinen reis verkauft. ich brauche im jahr ung. 600 kg bester qualitaet.
bist du eigentlich bloede zu erwarten irgend jemand faehrt 800 km um dir ein sack reis zu bringen? schrenke dein alkohol konsum ein, dann kannst du wieder normal denken, und ohne beleidigungen schreiben
lasse die anschulidigungen und den anderen mist den du schreibst, oder schreibe deinen unsinn im nittaya forum.

yoong
Gast
yoong
9. Februar 2014 2:59 pm

emkay,

einen 25kg Sack für 3.800ThB??
Da kauf ich einen Sack Reis für über 80€ in Thailand ??

emkay
Gast
emkay
11. Februar 2014 3:18 am
Reply to  yoong

alles lesen, das war eine Kaufofferte von berndgrimm und ich habe dazu natürlich geschrieben: gerne verkaufe ich Dir den zu diesem Preis. Dass ich bestens über die Preise informiert bin kann man meinen anderen Postings entnehmen.

emkay
Gast
emkay
9. Februar 2014 2:32 pm

STIN:
[email protected]: Bluesky: A female farmer had message for Yingluk “Ur son gets up and has breakfast ready, but my child has nothing to eat.”

Hier wird schon wieder was von BSCTV übernommen was
1. ein 100%ig gelber Sender und
2. dazu ein vom Militär zensierter Sender ist -wie alle in Thl.
und ihr glaubt das also? Hm? Echt smart meine gelben Fanatiker.

der neutrale emkay

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Februar 2014 1:50 pm

egon weiss:
hanseathabe gestern einen grossen sack reis bei einem kleinen reisverkaeufer gekauft,1900 bath.
meine frau sagt einwandfreie qualitaet.

Dann bring den mal nach Bangkok, wir zahlen gern mehr als das doppelte
wenns denn stimmen würde.

emkay
Gast
emkay
9. Februar 2014 2:44 pm
Reply to  berndgrimm

Und das Ihr alle hier o aber absolt 0 Ahnung von Reis habt habt ihr mir mit diesem Thread aber zu 100% bewiesen.
und BERNDGRIMM:
gerne, wir haben noch ein privates Lager randvoll.
Aber ist ja nur gelaber deinerseits.
Ich mache gerne ernst, einen 25kg Sack für 3.800ThB, ich habe ein paar Hundert beste Quali, mailadresse über Admin erhältlich. Oder schreib mir das dus echt ernst meinst ich setzte hier eine rein, wer will kann sich bei mir melden.
Nicht nur bla, bla, bla…..Aber wenns ernst wir kommt ja nix, ihr seid halt nur Schwätzer. Sorry aber an nem gewissen Punkt nervt das hier, wie an nem Stammtisch mit zu viel Promille: heise Luft.
Und ich verwette meine Arsch es wird sich keiner melden, weil s.o.: Schwätzer

der neutrale emkay

  emkay(Quote)  (Reply)

egon weiss
Gast
egon weiss
10. Februar 2014 3:23 am
Reply to  berndgrimm

berngrimm.
du darfst gerne einen ganzen lkw voll reissaecken haben.
du must sie aber selber abholen.
gebe dir auf wunsch gerne di tel no . dess verkaeufers.
zweifle nicht immer alles an, es stimmt.

hanseat
Gast
hanseat
9. Februar 2014 10:51 am

Moin an die Runde,
meine Frau kam heute Morgen erschüttert vom Dallart (Markt) zurück und berichtete, dass sich Käufer über stinkenden Reis beschwerten, den sie nun an Hunde verfüttern müssten.
Ob dieser Reis nun zu Kategorie VN oder Khmer gehörte, sei dahin gelassen. Es wird seitens der Weiterverkäufer wissentlich durch schlechte Lagerung nicht nur minderwertiger sonder, was noch fieser sei, gesundheitsgefährdender Reis verkauft. Der örtliche Reisverkäufer wird Probleme haben, seine weiteren Lagerbestände mit dem sich schnell herumsprechenden Qualitätsmangel, zu verkaufen. Ob der nun auch geschädigte Reisverkäufer ein Roter oder ein Andersfarbiger ist, sei nicht bekannt. Geschädigt ist er aber auf jeden Fall. Wichtig für den Suthep, wieder eine Stimme oder gar die Stimmen seiner gesamten Sippschaft gegen die YL/Thaksin-Regierung. Meine Forumsfreunde aus dem Isaan werden den Hanseat fragen, wo kauft denn seine Frau den für den Thai-Haushalt so wichtigen Reis? Nun, wir beziehen seit Bekanntmachung, dass stinkender Reis untergemischt wurde, nur noch beim Laden des Königs „Golden Place“ in Hua Hin oder in Bangkok unseren Reis. Ob es solche Läden in den „befreiten Gebieten“ des Isaans gibt, ist mir nicht bekannt. Das Siegel des Königs signalisiert Qualität.

egon weiss
Gast
egon weiss
9. Februar 2014 1:31 pm
Reply to  hanseat

hanseat
habe gestern einen grossen sack reis bei einem kleinen reisverkaeufer gekauft,1900 bath.
meine frau sagt einwandfreie qualitaet.

hanseat
Gast
hanseat
10. Februar 2014 2:56 am
Reply to  egon weiss

Moin egon,
das, was du antwortest, sollte ja auch der Normalfall sein. Wenn deine Frau Reis mit gutem Geld bezahlt, erwartet sie ja auch eine gute Qualität. Meine Frau erzählte mir halt, was aus dem Rahmen der Normalität fiel. Dadurch habe ich in keinem Falle hier kundtun wollen, aller Reis, der angeboten wird, sei vergammelt.
Nur das Risiko, bei großen Mengen schlechten Reis zu erhalten, wurde ja schon vor geraumer Zeit unter der Überschrift “Vergammelter Reis in Lagerstätten” bekanntgegeben.
Reaktion seitens der damals noch geschäftsführenden Regierung waren Abmahnungen gegen die Veröffentlicher dieser “Unmöglichkeiten”.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Februar 2014 10:25 am

Ursula Möller:
Der Reis kann nicht mehr verkauft werden, weil dieser schon verkauft ist! Der gute teure Reis ist schon lange weg. In den Lagern liegt nur noch der billige Reis, den keiner haben will. Natürlich nicht gleich ersichtlich, da über dem Billig Reis noch etwas Qualitätsreis gestreut ist. An dem Tag an dem der Reis verkauft wird, fliegt das ganze auf. Das Geld für den bereits verkauften guten Reis ist natürlich schon längst in den Taschen anderer. Die Bauern können da noch lange warten.

Richtig. Und das Perverse an der Sache ist, dass wir hier diesen gepanschten Reis
am Ende teuer kaufen müssen!Und Thaksins Lakaien verdienen 3mal dran!

Ursula Möller
Gast
Ursula Möller
9. Februar 2014 9:37 am

Der Reis kann nicht mehr verkauft werden, weil dieser schon verkauft ist! Der gute teure Reis ist schon lange weg. In den Lagern liegt nur noch der billige Reis, den keiner haben will. Natürlich nicht gleich ersichtlich, da über dem Billig Reis noch etwas Qualitätsreis gestreut ist. An dem Tag an dem der Reis verkauft wird, fliegt das ganze auf. Das Geld für den bereits verkauften guten Reis ist natürlich schon längst in den Taschen anderer. Die Bauern können da noch lange warten.

donwelfo
Gast
donwelfo
9. Februar 2014 5:40 am

Es ist doch ein offenes Geheimnis, dass vor allem Vietnam (und vermutlich auch Cambodia) in das internationale Reisgeschäft eingestiegen sind. Und zwar mit weit günstigeren Preisen. Ich war dabei (2011), als VN von Thailand (!) die neuesten Technologien des gesamten Reis-Prozesses, will sagen Produktion, Verarbeitung, Lagerung, Verkauf, erwarb. Das war sicher nicht der einzige Deal dieser Art.
Gut möglich also, dass der Verdacht von Hanseat mehr als begründet ist.

hanseat
Gast
hanseat
9. Februar 2014 5:15 am

Moin an die Runde,
wenn es denn so einfach wäre, den eingelagerten Reis zu verkaufen, warum wird es denn seitens der noch Regierung nicht gemacht?
Durch immer längerer Wartezeit für die mittellos gewordenen Reisfarmer wächst doch auch das Prostestpotential eben gegen diese gebeutelte YL/Thaksin-Regierung.
Woran könnte es denn liegen, dass diese Regierung es scheut, wie der Teufel das Weihwasser?
Könnte es vielleicht daran liegen, dass dann eventuell herauskommen würde, billiger Khmer oder auch Vietnam-Reis eingekauft zu haben, schwarz natürlich, die Differenz zwischen dem Billigpreis und den garantierten 15.000 Baht eingesteckt zu haben, mit der Hoffnung, es merkt ja keiner?
Mittlerweile traue ich dem YL/Thaksin-Clan und den dazu gehörenden Seilschaften alles zu.
Sollten sich meine Bedenken bewahrheiten, so sehe ich es, wäre es der Todesstoss des Bobbeles durch politischen Suizid.

  hanseat(Quote)  (Reply)