Pattaya: Russen strömen weiterhin nach Thailand, auch wegen dem Konflikt Russland-Ukraine

Der Flughafen U-Tapao in der Nähe des beliebten Touristenziels Pattaya hielt gestern, am 10. Dezember 2022, besondere Zeremonien ab, um Hunderte von russischen Touristen im Rahmen einer nationalen Feier willkommen zu heißen, die die Ankunft von zehn Millionen Touristen in Thailand allein in diesem Jahr markiert.

Thailand betrachtet die Veranstaltung, obwohl sie 2019 weit unter dem Rekordwert von 40 Millionen Besuchern lag, als einen wichtigen Schritt zur Erholung seiner lebenswichtigen Tourismusbranche, nachdem zweieinhalb Jahre lang die COVID-19 Beschränkungen und die Grenzschließungen die Tourismusbranche des Landes am Leben gehindert hatten.

Ein Großteil der jüngsten Erholung wird laut der thailändischen Tourismusbehörde (TAT) dem russischen Tourismus zugeschrieben. Obwohl anhaltende Sanktionen und Beschränkungen dazu führen, dass viele russische Besucher aufgrund der anhaltenden Militäraktion zwischen der Ukraine und Russland nur eingeschränkt international reisen können, hat Thailand in diesem Konflikt weiterhin seine Neutralität bewahrt. Infolgedessen ist Thailand ein sehr beliebtes Ziel für russische Besucher.

Zwei separate Flüge aus Russland kamen gestern Morgen am Flughafen U-Tapao an und beförderten insgesamt etwa 600 Besucher aus Russland. Alle erhielten spezielle Tourismuspakete und einen herzlichen Empfang von TAT- und U-Tapao Beamten als Teil der Zehn Millionen Touristen Feier.

Die TAT hat prognostiziert, dass der russische Markt weiter wachsen und ein wesentlicher Teil des TAT Ziels von 20 Millionen Touristen im Jahr 2023 sein wird. Die TAT verfolgt immer noch einen konservativen Ansatz für die Tourismusankünfte für das nächste Jahr, vor allem weil China, Thailands Tourismusmarkt Nummer eins vor der Covid-19 Pandemie, immer noch internationale Reisen einschränkt und strenge COVID-19 Maßnahmen hat, obwohl einige allmählich gelockert wurden.

Der thailändische Premierminister leitet „Erstaunliche 10-Millionen-Thailand-Feierlichkeiten“ am Flughafen Suvarnabhumi

Thailand hat gestern, am 10. Dezember, sein Ziel für internationale Ankünfte für 2022 erreicht, mit Feierlichkeiten an wichtigen Flughäfen und Grenzkontrollpunkten, um die Passagiere willkommen zu heißen, die an diesem Tag im Königreich ankamen.

Der thailändische Premierminister General Prayuth Chan o-cha führte den Vorsitz bei der Begrüßungszeremonie „Amazing Thailand 10 Million Celebrations“ am Flughafen Suvarnabhumi, einem von mehreren wichtigen Flughäfen und Grenzkontrollpunkten, an denen bedeutende Veranstaltungen anlässlich der Ankunft von Touristen aus aller Welt die die 10 Millionen Marke erreichen stattfinden – das Ziel für 2022.

Premierminister Prayuth sagte: „Im Namen der thailändischen Regierung, des thailändischen Volkes und der thailändischen Unternehmer in der Reise- und Tourismusbranche möchte ich alle Besucher, die ankommen, herzlich willkommen heißen. Ich hoffe, Sie werden diese Gelegenheit nutzen, um Thailand in vielerlei Hinsicht zu erleben, darunter bezaubernde Traditionen und Kultur, wunderschöne Natur und köstliches Essen. Die Thailänder sind bereit, allen Reisenden, die Gäste Thailands sind, ein guter Gastgeber zu sein“, betonte er.

Das Erreichen der 10 Millionen Besuchermarke vor Jahresende ist ein klares Zeichen des Vertrauens der Besucher in Thailand als bevorzugtes Touristenziel und symbolisiert den etablierten Status des Königreichs als eines der beliebtesten Urlaubsziele der Welt.

Herr Phiphat Ratchakitprakarn, der Minister für Tourismus und Sport, sagte: „Das Ziel von 10 Millionen Ankünften im Jahr 2022 wurde erreicht, wie es der thailändischen Regierung versprochen wurde. Es ist ein Meilenstein, der die erfolgreiche Wiederherstellung der thailändischen Tourismusindustrie widerspiegelt, eine Errungenschaft, die aus den konzertierten Bemühungen aller Beteiligten im öffentlichen und privaten Sektor hervorgegangen ist.“

Herr Phiphat hob hervor, wie Thailands sorgfältig geplanter Fahrplan für die vollständige Wiedereröffnung des internationalen Tourismus am 1. Oktober 2022 mit der Einführung der Phuket Sandbox im Juli 2021 begonnen und in der heutigen Meilensteinerreichung von 10 Millionen Ankünften gipfelte.

Die Kampagne „Visit Thailand Year 2022 – 2023: Amazing New Chapters“ stand an vorderster Front der Bemühungen der Tourismusbranche, um die thailändische Wirtschaft voranzutreiben und eine neue Richtung hin zu einem nachhaltigeren und verantwortungsvolleren Tourismus einzuschlagen.

Zusammenarbeit mit Partnern aus dem öffentlichen und privaten Sektor organisiert wurden, fanden an sieben wichtigen internationalen und regionalen Flughäfen in Bangkok (Suvarnabhumi und Don Mueang), Phuket, Krabi, Chiang Mai, U-Tapao und Samui, sowie zwei Grenzkontrollpunkte in Songkhla (Sadao) und Nong Khai statt.

Veranstaltungen an allen neun Standorten zeigten Thailands Soft-Power-Grundlagen – einschließlich Essen, Film, Mode, Kampf und Festival – die verwendet werden, um Thailand in den Quellmärkten auf der ganzen Welt zu fördern. Dazu gehörten kulturelle Shows und Souvenirs, die für jeden Ort einzigartig sind und den ankommenden Passagieren auf den vorgesehenen Flügen oder Landgrenzübergängen präsentiert werden. / The Pattaya News

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Dezember 2022 11:09 am

Man kann Alles feiern auch einen Rueckgang der Touristenzahlen gegenueber 2019 von 75%.
Ich werde demnaechst auch als Russe zurueckkommen um mal zu sehen wie ich dann behandelt werde.
Tatsache ist, bei Sonnenklar TV werden derzeit Thailand und die Emirate zu teilweise billigeren Preisen als letztes Jahr (3wo Khao Lak 4**** HP ab 1199 Euro) vertickt.Waehrend die europaeischen Urlaubsziele teilweise erheblich teurer wurden (20-30%)
Es gab auch nie eine Shortage an Flugsitzen nach TH. Dafuer sorgen QR,EK und EY schon, bei denen viele Flugzeuge noch am Boden stehen weil Asien weggebrochen ist.Dann fliegt man gerne Touris oder VFR nach Thailand,Indonesien und Australien/Neuseeland.Auch die europaeischen Airlines habe ein dickes Minus nach Asien und suchen nach Ersatz.
Ich sehe mir derzeit die Angebote an und werde nicht mehr fuer mein C Ticket nach LUX und zurueck zahlen als 2021, wahrscheinlich weniger weil ich erst nach dem Weihnachtsrush buchen werde.Derzeit ziehe ich sogar TG in Erwaegung weil die zusammen mit LH nach LUX guenstig anbieten und die eventuell im April-Juni 2023 die A380 nach FRA einsetzen.

Website-A3-print-Farang-Royal-Barge-number-1.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. Dezember 2022 5:24 am
Reply to  STIN

Ich kritisiere gern, aber bei der Immi schon bei der Ankunft am Flughafen zu meckern ist sehr kontraproduktiv.Ich war auch schon in viel schlechteren/gefaehrlicheren Laendern als TH.
Ausserdem ist die Behandlung bei der Ankunft am Flughafen meist tadellos.Ausser das es in TH eben zuviele Haeuptlinge und viel zuwenige Indianer gibt.Und jegliche Management Regeln erfolgreich ignoriert werden.
Auslaender-/Rassenhass richtet sich eigentlich wenig danach was der Fremdling tut oder sagt.

FfP-3x2VIAEUsD-.jpg