Reisbauern brechen wütend Gespräche mit der Regierung ab

Bangkok – Vertreter der Reisanbauern verließen die Gespräche mit der Übergangsregierung wutentbrannt, als die Beamten es versäumten, den Farmern eine Antwort zu geben, wann sie das Geld für den eingekauften Reis an sie auszahlen würden.

Rawee Rungruang, Vertreter aus den westlichen Provinzen und Verhandlungsführer, verließ das Büro des Staatssekretärs für Verteidigung, nach einem Treffen mit dem geschäftsführenden Stellvertreter der Premierministerin, Niwatthamrong Boonsongpaisarn, dem stellvertretenden Wirtschaftsminister Nathawut Saikuar und Minister Varathep Rattanakorn.

Das Treffen zwischen den beiden Parteien dauerte über eine Stunde. Herr Rawee realisierte aber, dass die Beamten ihm keine konkreten Angaben geben konnten, wann die Farmer ihr Geld bekommen und brach das Gespräch ab. „Die Landwirte wollten einfach nur wissen, wann sie ihren Reis bezahlt bekommen“, sagte er.

Vor dem Verlassen des Treffens, sagte Rawee, dass die Regierung den Reis in ihren Lagerbeständen um jeden Preis verkaufen sollte, um das Geld an die Farmer zu überweisen. Das Land braucht aber eine neue Regierung mit der vollen Autorität, um das Problem aus der Welt zu schaffen, weil die jetzige geschäftsführende Regierung keine Möglichkeit habe, das Geld auszuzahlen.

Farmer haben unterdessen angekündigt, sie würden Bauern aus dem ganzen Land mobilisieren, um den Reis in den Lagern zu nutzen, mit dem Argument, dass die Beamten ihre Legitimität verloren haben eine Entscheidung zu treffen.

Herr Niwatthamrong behauptete, dass sie auf die Forderungen reagieren wollen, aber durch rechtliche Probleme daran gehindert werden, und sie müssten sich mit der Wahlkommission beraten. Denn es sei gegen das Gesetz für eine vorübergehende Verwaltung finanzielle Belastungen auf eine neue Regierung zu übertragen. Er plädierte deshalb auf Verständnis seitens der Farmer.

Landwirten wurde unter dem Programm der Reissubventionen bis Oktober 2013 bisher 60 Milliarden Baht ausgezahlt. Bis November 2013 wären 63% der Farmer ausgezahlt worden, sagte er. Niwatthamrong räumte aber ein, dass seit Dezember vergangenen Jahres keine Gelder mehr bezahlt worden sind, als durch wachsende Demonstrationen das Parlament aufgelöst wurde.

Heute würde die Übergangsregierung einen Vorschlag unterbreiten, um mehr als 700 Millionen Baht aus einem Fonds zu genehmigen, um Farmer zu bezahlen. Dies muss erst mit der Wahlkommission besprochen werden. Kredite von Banken wurden ihnen auch verwehrt, sagte er.

Insgesamt schuldet die Übergangsregierung den Bauern für die Reisernte 2013/14 noch 110 Milliarden Baht. Es ist ihr aber nicht gelungen, genügend Reisvorräte zu verkaufen.

Eine Landwirtin hat sich unterdessen in ihrem Haus erhängt. Die Leiche wurde am Montag in der Provinz Sukhothai entdeckt. Die 38-Jährige wartete auf das Geld der Regierung. Dem Selbstmord folgten zwei weitere. Bei allen wird angenommen, dass sie dem finanziellen Druck nicht mehr gewachsen waren.

Viele Farmer sind durch die Regierung in Zugzwang gekommen, um ihre Schulden zu begleichen, Nahrung für den täglichen Gebrauch oder neue Saat zum Anbau zu bezahlen. Und sie können es sich nicht mehr leisten, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Sie greifen deshalb auf Kredithaie zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Reisbauern brechen wütend Gespräche mit der Regierung ab

  1. Avatar emkay sagt:

    berndgrimm: schreibt was man hier eigentlich tut und in welcher Provinz man wohnt.

    habe ich doch auch schon, klar u. deutlich
    hast Du mal den link vom farang angeschaut? Bin nicht der Einzige mit dieser Einstellung.
    d.n.e.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    emkay:
    du bekommst eine Antwort, weil Du ja sonst weiter nerven wirst.
    Ich werde ganz sicher nicht in dieser Runde bestimmte persönliche Dinge über mich preis geben. Zumal es zum Einen absolut nichts zur Sache tut und ich zum Anderden ganz sicher keine noch größere Angriffsfläche bieten werde. Das ich kein Troll bin sollte man schon erkannt haben. Das langt doch. Ich gehe nicht unter mehreren Nicks hier rein und fange dann noch an mich selber zu loben oder mit mir selber zu unterhalten. Aber dieser eine hats wohl mittlerweile aufgegeben. Das Du anscheinend keinen patenten Paten hast, hast Du ja schon mit Deiner Kundgebung, an den Demos teil genommen zu haben, bewiesen. Hast Du nicht die Warnungen der Immigration und der Turipolizei mitbekommen? In Deiner Ecke ist das ein Spiel mit dem Freuer. Mir gefällts hier zu gut um meine Existen wegen Politik aufs Spiel zu setzen.
    Und daher nochmals bzw. immer:
    der neutrale emkay ein Weißer bzw. Farbloser
    http://der-farang.com/de/pages/moerder-oder-vaterlandsverraeter

    und egon weiss, du hast leider vollkommen recht. Ich Antworte auch nur damit es zum Ende kommt, sonst nervt er ja weiter. Wobei ich mich frage was ihm dieses Wissen bringt -außer mir vielleicht schadet. Bin ja nicht panne.

    emkay(Quote) (Reply)

    Tut mir leid wenn meine Fragen nerven.
    Aber es ist keine Preisgabe von persönlichen Daten wenn man
    schreibt was man hier eigentlich tut und in welcher Provinz man wohnt.
    Wenn ihr in dem Blog nittaya.at nachseht erfahrt ihr Alles über mich.
    Und ich gehe hier als erklärter Regierungsgegner in einer Roten Gemeinde
    sicherlich wesentlich grössere Risiken ein als ihr die ihr euren Thai Paten
    nach dem Munde schreibt.
    Hier hat man schon versucht meine Frau wegen mir zu erpressen.

    Mir gefällts hier zu gut um meine Existen wegen Politik aufs Spiel zu setzen

    Dann erzähl hier nicht immer du wärst “Neutral”.
    Du willst dass es so weitergeht wie bisher,
    Wie alle die von Thaksins Regime profitieren.

  3. Avatar gg1655 sagt:

    OK
    Irrtum meinerseits.
    Sorry

  4. Avatar yoong sagt:

    gg1655,
    Ich beziehe mich auf :http://en.wikipedia.org/wiki/Thaksin_Shinawatra
    besonders int. der Abschnitt: Prime Minister of Thailand/Economic Policies
    der link ist auch nicht neu oder ?

    • Avatar emkay sagt:

      der link nicht, aber die letzte Überarbeitung: 07.02.2014
      da der Mann ja 2006 abgesetzt wurde können die Wirtschaftszahlen ja nur bis zu dieser Zeit gehen
      http://en.wikipedia.org/wiki/Thaksinomics
      letzte Überarbeitund 01.06.2013
      da steht dann auch wie es nach Februar 2005 weiter ging

      • STIN STIN sagt:

        der tiefe Fall bei Thaksin kam zu der Zeit, wo die Thais begannen, ihn zu kritisieren. Sei es seine brutalen Übergriffe im Süden, sei
        es der Krieg gegen die kritische Presse, Entführung des Kritiker-Anwaltes Somchai usw. Das war 2004/2005 – seitdem ging es dann nur mehr
        bergab. Es kam nicht mal ein allzu tiefer Fall mehr, als er 2006 weggeputsch wurde. 137 von 180 Ländern ist schon krass, wenn man bedenkt,
        das Thailand unter Chuan schon auf 65 war.

  5. Avatar gg1655 sagt:

    Ob ein Artikel aus 2005 heute noch sehr hilfreich ist?

  6. Avatar yoong sagt:

    emkay,
    Das sollten mal alle hier genau lesen.
    Quelle:
    http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/articleCLI9C-1.93760
    Ungebrochene Schlüsselrolle der Exporte.

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    emkay:
    STIN
    es wäre ganz hilfreich, wenn Du Deinen Puplikationen einen Quellennachweis beifügst, wie es in den meisten Blogs üblich ist.
    Aber u.a. steht dort ganz klar, dass es an den Demos liegt was die Reg. handlungsunfähig gemacht hat. Jetzt wird diese Handlungsunfähigkeit von denen die sie herbeigerufen haben noch als Punkt gegen YL genutzt. Tssss. Wenns denn stimmt und nicht ne Ausrede dafür, dass sies einfach nicht auszahlen können, wie im Reuters Artikel dargestellt:

    http://www.reuters.com/article/2014/02/11/us-thailand-protest-idUSBREA1A09W20140211

    jetzt, lieber STIN, vestehst Du auch meine mehrfache Bitte um Quellennachweis. Hoffe ich zumindest.
    d.n.e.

    Antwortedu erstmal auf meine Fragen aus vorhergehenden Threads.
    Immer nur neue Säue durchs Dorf zu treiben um abzulenken
    ist zwar die Masche von Thaksins Lakaien aber hier wird
    auf Fragen erst geantwortet bevor man neue stellt.

    • Avatar egon weiss sagt:

      berndgrimm
      bist du die obersau die glaubt, man muesse auf deine bloeden beleidigungen und fragen antworten

    • Avatar emkay sagt:

      du bekommst eine Antwort, weil Du ja sonst weiter nerven wirst.
      Ich werde ganz sicher nicht in dieser Runde bestimmte persönliche Dinge über mich preis geben. Zumal es zum Einen absolut nichts zur Sache tut und ich zum Anderden ganz sicher keine noch größere Angriffsfläche bieten werde. Das ich kein Troll bin sollte man schon erkannt haben. Das langt doch. Ich gehe nicht unter mehreren Nicks hier rein und fange dann noch an mich selber zu loben oder mit mir selber zu unterhalten. Aber dieser eine hats wohl mittlerweile aufgegeben. Das Du anscheinend keinen patenten Paten hast, hast Du ja schon mit Deiner Kundgebung, an den Demos teil genommen zu haben, bewiesen. Hast Du nicht die Warnungen der Immigration und der Turipolizei mitbekommen? In Deiner Ecke ist das ein Spiel mit dem Freuer. Mir gefällts hier zu gut um meine Existen wegen Politik aufs Spiel zu setzen.
      Und daher nochmals bzw. immer:
      der neutrale emkay ein Weißer bzw. Farbloser
      http://der-farang.com/de/pages/moerder-oder-vaterlandsverraeter

      und egon weiss, du hast leider vollkommen recht. Ich Antworte auch nur damit es zum Ende kommt, sonst nervt er ja weiter. Wobei ich mich frage was ihm dieses Wissen bringt -außer mir vielleicht schadet. Bin ja nicht panne.

        emkay(Quote)  (Reply)

  8. Avatar emkay sagt:

    Hi STIN,
    danke der Antwort, ja natürlich kann man nicht alles glauben, nirgends. Nur dann schon mal eher was Reuters verbreitet wie BKKPost oder siehst Du das anders? Dann zu deinen Twitter Infos, sicher wirst Du Deine Leute haben, denen Du vertrauen kannst. Nur Du wirst die Technik auch verstehen. Jeder dahergelaufene kann einen Twitteracount aufmachen und schreiben was er will, daher schmeiß ich jetzt mal den Schuh zurück: auch etwas Vorsicht bei Tweets!!
    Ich könnte tweeten: der König hat Taxin erschossen oder umgekehrt, würdest Du das dann auch hier reinstellen??? Weil ist ja von Twitter.
    Aber mal was anderes. Das Takki ein Verbrecher ist, darüber sind wir uns einig, nur kennst Du auch die echten Wirtschaftszahlen seiner Zeit als Diktator von Thailand? Lese sie mal genau. Hier steht alles kompakt (wobei ich hoffe, dass Du das schon mal gelesen hast):
    http://en.wikipedia.org/wiki/Thaksin_Shinawatra

    Das sollten mal alle hier genau lesen.
    besonders int. der Abschnitt: Prime Minister of Thailand/Economic Policies
    das widerspricht leider einigem dessen was Gelb gerne hätte und auch daher -ich sags nochmal- Propaganda betreibt.

    d.n.e.

    • STIN STIN sagt:

      nein, man sollte die Leute schon kennen, denen man per Twitter Meldungen abnimmt. Gibt nur ein paar gute, die auch mit Drohnen arbeiten.
      Sind Berufsblogger wie Richard Barrow, Tulsathit usw. – also bekannte Grössen in der Szene. John Le Vevre ist auch recht gut informiert, leider
      etwas rotlastig, wie auch Nick Nostitz. Wären ansonten gute Quellen, leider halt nicht objektiv. Richard Barrow schreibt sehr neutral und belegt
      vieles auch mit Drohnen-Bilder.

      Thaivisa sind auch gut vertreten, aber die machen das – so wie wir hier, in Englisch. Die übernehmen auch Berichte aus den Medien, danach kann man
      dann darüber diskutieren.

  9. Avatar emkay sagt:

    STIN
    es wäre ganz hilfreich, wenn Du Deinen Puplikationen einen Quellennachweis beifügst, wie es in den meisten Blogs üblich ist.
    Aber u.a. steht dort ganz klar, dass es an den Demos liegt was die Reg. handlungsunfähig gemacht hat. Jetzt wird diese Handlungsunfähigkeit von denen die sie herbeigerufen haben noch als Punkt gegen YL genutzt. Tssss. Wenns denn stimmt und nicht ne Ausrede dafür, dass sies einfach nicht auszahlen können, wie im Reuters Artikel dargestellt:

    http://www.reuters.com/article/2014/02/11/us-thailand-protest-idUSBREA1A09W20140211

    jetzt, lieber STIN, vestehst Du auch meine mehrfache Bitte um Quellennachweis. Hoffe ich zumindest.
    d.n.e.

    • STIN STIN sagt:

      Es ist ist schwierig, Quellennachweise beizufügen, da wir tw. Berichte selbst formulieren, aus Twittermeldungen und anderen Quellen. Tw. fassen wir mehrere Quellen zu einem Bericht zusammen, damit sich nicht immer alles wiederholt.
      Die Demo kann die Regierung nicht handlungsunfähig machen, dafür ist sie zu klein. Eine Caretaker-Regierung ist immer in ihren Handlungen eingeschränkt.
      Ausserdem, warum hat diese Regierung nicht vor der Demo schon gehandelt. Reislager-Mieten sind bereits über 1 Jahr nicht bezahlt worden, da gab es
      noch keine Demo. Auch die Oktober-Reislieferungen der Farmer wurden nicht oder nur tw. bezahlt – auch da gab es noch keine Demo.
      Dann kommt noch dazu, warum hat die Regierung nicht vor der Parlamentsauflösung noch die nötigen Kredite aufgenommen? Bei Reuter sei ein wenig
      vorsichtig – Andrew Mc Gregor Marshal ist ein Reuter-Journalist und schreibt für Robert Amsterdam. Wer Robert Amsterdam ist, weisst du ja sicher – der Propaganda-Anwalt Thaksins.

Schreibe einen Kommentar zu STIN Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)