Bangkok: Chuwit gibt weitere Korruptions-Hinweise, danach wurden DSI und andere Polizeibeamte verhaftet

Die Razzia in der nicht lizenzierten Jingling Kneipe im Bezirk Yannawa in der Nacht des 26. Oktober, bei der mehr als 200 Kunden, hauptsächlich chinesischer Herkunft, gefunden wurden, hat sich nun zu Anschuldigungen über Versuche eines Soldaten, der Polizei und Beamten des Department of Special Investigation (DSI) entwickelt und forderte Bestechungsgelder von weiteren 11 Chinesen, die der Razzia entkommen waren.

Die mutmaßliche Bestechung wurde vom ehemaligen Politiker und Massagesalon Tycoon Chuvit Kamolvisit aufgedeckt, der am Sonntag auf seiner Facebook Seite veröffentlichte, dass das Haus eines ehemaligen Generalkonsuls nicht nur als Unterschlupf für illegale chinesische Staatsangehörige diente sondern auch als Fabrik für gefälschte Visa und Pässe diente.

Bei einer Hausdurchsuchung verhaftete die Polizei alle 11 entlaufene Chinesen, von denen einer bereits auf der Red Notice Liste von Interpol stand, und fand 8 Millionen Baht in bar.

Die Gruppe soll 5,5 Millionen Baht Bestechungsgelder gezahlt haben, um am 26. Oktober letzten Jahres im Jinling Kneipenkomplex in der Charoen Rat Road in Bangkok, der chinesische Touristen belieferte, der Verhaftung zu entgehen.

Herr Chuvit behauptete auch, dass die Beamten weitere 4 Millionen Baht verlangt hätten, die an einer Tankstelle abgeholt werden sollten.

In der Post zielte Herr Chuvit auf die DSI und die Polizei 191 ab und sagte, es sei Zeit für den DSI-Chef, das Haus zu reinigen und nicht zuzulassen, dass bestimmte Beamte der Agentur Schaden zufügen.

Am Montag sagte Pol General Surachate Hakparn, der stellvertretende nationaler Polizeichef, der die Angelegenheit untersuchte, dass fünf DSI-Beamte, neun Polizisten, darunter zwei Beamte der Patrol and Special Operation Division, ein Soldat und ein in China geborener Übersetzer, an der Erpressung und Bestechung beteiligt waren.

Haftbefehle wurden auch gegen die DSI-Beamten erlassen, die Gespräche zwischen allen Anwesenden geführt haben sollen, in denen sie sich dafür ausgesprochen haben sollen, das Geld während einer Durchsuchung des Hauses eines ehemaligen Generalkonsuls der Republik Nauru im vergangenen Monat in Bangkok anzunehmen, sagte Pol Gen Surachate.

Er sagte jedoch, die 14 Beamten hätten die Bestechungs- und Amtsvergehensvorwürfe bestritten, während der chinesische Dolmetscher zugab, an dem angeblichen Bestechungsangebot in Höhe von 4 Millionen Baht beteiligt gewesen zu sein.

Der Soldat und der chinesische Dolmetscher werden angeklagt, Beamte dazu ermutigt zu haben, Bestechungsgelder anzunehmen, und Fehlverhalten begangen zu haben, um Straftätern zu helfen, einem Gerichtsverfahren zu entgehen, so der stellvertretende nationale Polizeichef.

Unterdessen sagte Generalleutnant Teerapong Pattamasing Na Ayutthaya, der Generaldirektor für zivile Angelegenheiten und Sprecher des Royal Thai Armed Forces Command, am Dienstag, dass ein Ermittlungsgremium der Streitkräfte untersucht, ob es eine Beteiligung der Armee an der Affäre gegeben habe.

Der beschuldigte Soldat sei dem Sicherheitszentrum der Streitkräfte, der Militärpolizei, zugeteilt worden, sagte er.

General Chalermpol Srisawat, der Chef der Verteidigungskräfte, sei informiert worden und habe den Vorgesetzten des Soldaten befohlen, dringend einen Untersuchungsausschuss für seine Aktivitäten einzurichten und ihm Bericht zu erstatten, sagte Generalleutnant Teerapong.

DSI-Chef Traiyarit Temahiwong sagte am Dienstag, die Abteilung habe auch ein Gremium eingerichtet, um zu untersuchen, was auf schwerwiegende Disziplinarverstöße durch ihre Beamten hinauslaufen könnte.

Die DSI habe an diesem Tag keine Durchsuchung der Räumlichkeiten des ehemaligen Generalkonsuls angeordnet, da dies rechtlich nur von der Polizei veranlasst werden könne, sagte er.

Nach seinem Verständnis habe die Patrol and Special Operations Division, besser bekannt als 191 Police, einen Durchsuchungsbefehl für das Haus beantragt, und die angeklagten DSI-Beamten hätten sie bei ihrer Aufgabe unterstützt, sagte der DSI-Chef.

Er sagte, Berichte, dass seine rechte Hand beim DSI bei der Organisation der Razzia mit der Polizei 191 koordiniert worden sei, seien falsch. Der Mitarbeiter war nicht beteiligt.

Herr Chuvit hat am Montag einen Videoclip auf seiner Facebook Seite gepostet, der Autos mit Polizisten und DSI-Beamten zeigt, über die bereits diskutiert wurde. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Januar 2023 10:00 am
Reply to  STIN

Chuwit hat seine eigenen Bodyguards, der wuerde keinen von der Polizei an sich ranlassen.Schon garnicht Bad Joke.
Es ist nur wieder ein Versuch STIN’s seinen angeblichen Wunderpolizisten Bad Joke mit fremden Federn zu schmuecken.
Wenn Suchate wirklich mal gute Polizeiarbeit leisten wuerde so kaeme er auch von mir sofort Beifall.
Aber er ist ja noch nicht einmal der Blauaeugige unter den berufsmaessigen Blinden.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Januar 2023 6:13 am
Reply to  STIN

STIN bastelt sich sein Propaganda TH zusammen.
Chuwit hat noch nie die Hilfe der Polizei bekommen.
Wenn sich jetzt Bad Joke mit seinen Federn schmueckt so ist dies wie Alles von STIN’s angeblichen Superpolizisten nur Show.
Ja natuerlich versucht man jetzt mit allen Mitteln die Untaetigkeit von 9 Jahren zu ueberspielen.
TH braucht nicht einen Superpolizisten der einschwebt wann immer seine angeblichen Foerderer mal ein bisschen PR brauchen sondern TH braucht eine halbwegs brauchbare und halbwegs Recht schaffende Polizei.
Prayuth hat viele Polizei Reform Komittes eingesetzt ohne dass sich die Polizeiarbeit in TH verbessert hat.
Er hat 5 neue Polizeichefs ernannt von denen eine Niete groesser war als die naechste.
Als Ausgleich gab es das Maerchen vom Superpolizisten.
Der hat zwar angeblich viel gemacht aber ausser der Kriminalisierung von Auslaendern und der Overstayer Orgien ist nix rausgekommen.
Wer weiss wer und weshalb auf Bad Jokes Lexus in Bang Rak geschossen wurde. Gehoert wahrscheinlich zur Show.
Die Kriminalitaet in TH wird durch Thai gefoerdert auch wenn man nur Auslaender anklagt.

B78v7hiCEAEmyad.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Januar 2023 7:58 am
Reply to  STIN

Wenn es keinen besseren Polizisten als Bad Joke in TH geben wuerde waere es schlimm und eine Bankrott Erklaerung fuer diese Militaerdiktatur.
Na ja nach den letzten 5 Rohrkrepierern als Polizeichefs ist Bad Joke eben dran und der 6. in Folge.
Ich wuerde ja schmunzeln wenn Bad Joke unter einer Pheua Thai Regierung Polizeichef wuerde. Wie windet sich STIN’s Propaganda dann ?
STIN’s duemmliche Tuhao Propaganda soll nur von der Realitaet ablenken. Tuhao hat seine thailaendische Staatsbuergerschaft sicher nicht von seiner Polizei Frau oder den jetzt angeblich festgenommenen Hoeherrangigen bekommen. Da steckt viel mehr dahinter.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Januar 2023 6:12 am
Reply to  STIN

Ja, an Knastis gibt es in TH keinen Mangel. Nur kommen meist die Falschen in den Knast.
Wenn STIN’s angebliche Elite Polizei in Dubai den 9.Rang von 50 gemacht hat dann moechte ich gern wissen was dort gespielt wurde. Fussball,Golf,Snooker ?
Ich bestreite nicht dass die RTP in bestimmten Sachen bestimmt Weltspitze ist: Essen holen,Korruption,Vetternwirtschaft,irrealen Polizeiberichte etc. Normale Polizeiarbeit gehoert nicht dazu.
Sicher werden wir im Fall Tuhao noch jede Menge Erfolgsmaerchen vorgesetzt bekommen.
Ich hoffe nur darauf das Chuwit noch mehr aufdeckt und nicht Bad Joke sondern in die Medien gibt.

Ck6E24bVAAAakZp.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Januar 2023 10:32 am
Reply to  STIN

Na ja , wenn auf dem Ku-Damm ploetzlich ein Casino stattlicher Groesse aufmachen wuerde , so wuerde dies sogar den Berliner Behoerden auffallen…..
Die „Arbeit“ von Bad Joke sieht so aus dass er sich hinterher mit den Erfolgen Anderer bruestet. Oder noch besser bruesten laesst.
STIN’s Maerchen von der Zusammenarbeit Chuwit – Bad Joke ist ein ebensolches.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Januar 2023 8:14 am
Reply to  STIN

Es wurde auch angenommen, dass seine Aktivitäten in einem Dossier mit braunem Umschlag beschrieben wurden, das Chuwit letzte Woche an Big Joke übergeben hatte.

Na dass ist ja ein schoener Beweis! Ich darf nix annehmen!!

Eigentlich nicht, wenn es gut getarnt ist.

Na ja, von Aussen steht jedenfalls nicht CASINO dran!

index.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Januar 2023 8:21 am
Reply to  STIN

Ich bestreite auch weiterhin das Chuwit und Bad Joke zusammenarbeiten.
Wenn dann hoechstens von Bad Jokes Seite aus um rechtzeitig Spuren verwischen zu koennen oder sich selber als besten Polizisten in TH praesentieren zu koennenAlso nur Propaganda.
Passieren tut nur was wenn Chuwit damit an die Oeffentlichkeit geht.
Nicht zu vergessen: Chuwit tut dies Alles um zu beweisen dass die Polizei (welche auch immer) keine Polizeiarbeit von sich aus macht und auf Hinweise nur dann reagiert wenn sie sich selber Vorteile beschaffen kann.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Januar 2023 6:14 am
Reply to  STIN

Wo soll in einem Land der Inkompetenz,Vetternwirtschaft und Korruptheit und in einer Organisation die ihr Geschaeft mit der organisierten Kriminalitaet macht ploetzlich aus dem Nichts ein ordentlicher Polizist herkommen der zudem noch von Prawit gefoerdert wurde ?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Januar 2023 7:41 am
Reply to  STIN

Keine Ahnung!
Das ist das einzig Stimmende an STIN’s Beitrag.
Und dann kommen eine Menge Propagandamaerchen ueber Bad Joke und das Saudi Girl.
Je laenger es her ist um so groesser wird die Heldenrolle Bad Jokes in STIN’s Propagandamaerchen.
Viel Ahnung hab ich auch nicht von dem was hier laeuft aber es war wohl Fakt das Bad Joke eine Kreation von Prawit war.
Auch wenn der ihn spaeter fallen liess und Prayuth ihn aufnahm weil sein Image in der Oeffentlichkeit immer noch besser war als sein eigenes.
Ich habe nie geschrieben die UN haette etwas geschafft.
Meine Meinung war dass das Maedchen selber durch den Gang an die Oeffentlichkeit und durch die Unterstuetzung von NGO’s soviel Wirbel gemacht hat dass die Saudis eingeknickt sind weil sie ein besseres Image im Westen haben wollten weil sie stark ins Tourismus Geschaeft einsteigen wollen.
Bad Joke hat sich nur zum Schluss noch wegen der Propaganda ins Spiel gebracht.

86c709472048057ac1684a7f337608a7.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Januar 2023 9:45 am
Reply to  STIN

Leider geht deine (jetzt offensicht aufgeraeumte und nach Datum sortierte) Chronik unter dem Suchwort Surachate /Big Joke nur bis April 2018 zurueck.Sonst haette ich dir aufgrund deiner eigenen Artikel beweisen koennen wer von uns beiden luegt.Genauso ist es mit deinen Thaksin Horror Stories.
Du wartest ab bis dir deine Propagandaluegen nicht mehr nachzuweisen sind und bringst sie dann nochmal.
Waehrend ich so die Headlines deiner Bad Joke Propagandaartikel der letzten 4 Jahre herunterscrollte dachte ich mir :
Eigentlich muesste TH aufgrund des Wunderpolizisten Bad Joke
schon lange korruptionsfrei sein
schon lange auslaenderfrei (zumindest farangfrei) sein
schon lange kriminalitaetsfrei sein
und Obergeneral Surachate sollte mit seiner Big Joke Einheitspartei schon lange weit ueber Prayuth stehen und von 90+% der Thai Bevoelkerung geliebt werden.
Was hat Bad Joke in der Realitaet erreicht ?
Na ja, wenigstens STIN , sein groesster Fan ist aus TH gefluechtet.

istockphoto-1041299888-612x612.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Januar 2023 10:38 am
Reply to  STIN

https://www.pattayamail.com/thailandnews/thai-swat-team-finishes-9th-in-global-competition-in-dubai-392755
Takeshi’s Castle Thailand. Eine Fernsehshow die seit 2017 auch auf Comedy Central DACH laeuft.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Januar 2023 10:40 am
Reply to  berndgrimm

Ja von mir wird heute fast jeder Beitrag wegzensiert . Auch hier wieder.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Januar 2023 7:57 am
Reply to  STIN

Was mir weh tut , was jedem normalen Menschen in TH wehtun sollte, ist dass diese Helden der Show Veranstaltung keine normale Polizeiarbeit machen (koennen,wollen?).
Im Ernstfall wuerden sie und ihre Chefs wahrscheinlich weglaufen, die Schuld auf Andere schieben oder wenigstens hinterher die schoensten Entschuldigungen fuer ihr Versagen haben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Januar 2023 8:52 am
Reply to  STIN

Der Gebaeudekomplex in Yannawa ist unuebersehbar, dass darin ein Gewerbe betrieben wird auch.
Normalerweise ist es in TH so dass die Polizisten der zustaendigen Wache sich darin umschauen ob sie da irgendetwas abstauben koennen.
In welchem Rang diese Polizisten sind lasse ich erstmal aussen vor.
Da ich davon ausgehe (was bis jetzt ja auch herausgekommen ist) das Hoeherrangige dort zugange sind waere interessant herauszufinden bis wohin nach oben die Verbindungen gehen.Auch ausserhalb der Polizei. Natuerlich versucht man ein moeglichst niederrangiges Bauernopfer zu bringen.
Und auch die Hoeherrangigen die bisher geopfert wurden sind noch relativ Niederrangig.