Bangkok: Gesundheitsministerium plant kostenlose Impfung für Touristen, wie bei Expats

Das Gesund­heitsmin­is­teri­um plant min­destens ein Covid-19-Impfzen­trum pro Prov­inz für aus­ländis­che Touris­ten, die für die Imp­fung bezahlen, während Aus­län­der die dauer­haft in Thai­land leben weit­er­hin kosten­los geimpft wer­den können.

Dr. Opas Karnkaw­in­pong, Staatssekretär für Gesund­heit, sagte am Dien­stag, dass es in allen Prov­inzen Impfzen­tren geben sollte, da aus­ländis­che Touris­ten ihre Besuche nicht nur auf die großen Prov­inzen beschränken.

Der Impf­di­enst werde auf frei­williger Basis ange­boten, und die Regierung werde nur die Impf­stoffe ver­wen­den, die sie selb­st beschaffe, sagte er.

Aus­län­der, die sich länger­fristig im Land aufhiel­ten, wür­den weit­er­hin kosten­los Covid-19-Impf­stoffe erhal­ten, entsprechend der Poli­tik der Regierung, alle hier leben­den Men­schen gegen die Krankheit zu impfen, sagte Dr. Opas.

Dr. Tares Kras­sanairawi­wong, Gen­eraldirek­tor der Seuchen­bekämp­fung, erk­lärte, dass seine Behörde im Bang Rak Med­ical Cen­tre im Bezirk Ban­grak und im Insti­tute for Urban Dis­ease Con­trol and Pre­ven­tion im Bezirk Bang Khen Imp­fun­gen durchführte.

Die gle­iche Dien­stleis­tung bietet das Min­is­teri­um in seinen reisemedi­zinis­chen Kliniken in den Prov­inzen Chi­ang Mai, Chon Buri und Songkhla sowie in der Prov­inz Phuket an.

Aus­ländis­che Touris­ten müssen 800 Baht für eine Imp­fung mit dem Impf­stoff von AstraZeneca oder 1.000 Baht für eine Dosis des Impf­stoffs von Pfiz­er zahlen, zuzüglich ein­er Gebühr von 380 Baht für den medi­zinis­chen Ser­vice, so Dr. Tares.

Das Min­is­teri­um hat bish­er noch keine Genehmi­gung für pri­vate Organ­i­sa­tio­nen erteilt, die diesen Dienst anbieten.

Man befinde sich noch in der Pla­nungsphase, sagte er.

Dr. Thongchai Keer­ati­hut­tayako­rn, Gen­eraldirek­tor der medi­zinis­chen Dien­ste, sagte, dass seine Abteilung einen Impf­di­enst im Insti­tut für Der­ma­tolo­gie, im Lerdsin-Kranken­haus, im Rajavithi-Kranken­haus und im Nop­pa­rat Rajatha­nee-Kranken­haus sowie im Neu­rol­o­gis­chen Kranken­haus von Chi­ang­mai anbietet.

Das Insti­tut für Der­ma­tolo­gie und das Rajavithi-Kranken­haus waren die wichtig­sten Impfzen­tren, weil sie sich in der Nähe von Gebi­eten befind­en, in denen sich aus­ländis­che Touris­ten aufhal­ten, und in der Nähe von Verkehrsnet­zen, und weil das Per­son­al seit langem mit der Betreu­ung von Aus­län­dern ver­traut ist, sagte er. / Bangkok Post

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Januar 2023 10:45 am

STIN widerspricht seiner Propaganda Ueberschrift schon im eigenen Text.
Nix iss umsonst sondern man will die zu spaet bestellte Impf Ploerre, die man meist erbettelt hat und die kurz vor dem Verfallsdatum ist, gegen teures Geld an Touris verspritzen.
Ich weiss ja nicht was man an uns Expats „umsonst“ verspritzen will, vielleicht ja die schon abgelaufene Ploerre aus China.
Ich jedenfalls habe nach meiner „Gratis Impfung“ von 20/21 genug und wuerde mich hoechstens nochmal in D/LUX impfen lassen.
Aber die Deppen koennen mich ja zwingen indem sie mich ungeimpft nicht mehr herauslassen.

41575737nb.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Januar 2023 5:57 am
Reply to  STIN

Es stand auch im Original Artikel in der BP dass die Impfungen an Touristen kostenpflichtig sind. Nur wir Expats sollen etwas gratis bekommen.
Wer wie ich das thailaendische Impftheater mit dem von D gespendeten BioNTech mitgemacht hat und die Moeglichkeit dazu hat, laesst sich lieber in D impfen.Ich kann mich erinnern das man mir in D wegen der kostenlosen Impfung wahlweise BioNTech oder Moderna nachgelaufen ist und sogar mit dem Impfbus bis vor die Haustuer kommen wollte , waehrend man uns in TH bei der Impfung mit wohlgemerkt von D gespendetem Serum in einer Orgie aus Auslaenderhass,Inkompetenz und Selbstueberheblichkeit schikanierte.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Januar 2023 7:56 am
Reply to  STIN

Nein, weiterhin nur Expats kostenlos.
https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2490219/covid-19-vaccine-available-for-foreigners-nationwide
Aus dem Artikel :
The Public Health Ministry plans at least one Covid-19 vaccination centre per province for foreign tourists paying for shots, while foreign residents will continue to get free jabs.
Das Gesundheitsministerium plant mindestens ein Covid-19-Impfzentrum pro Provinz für ausländische Touristen, die für Impfungen bezahlen, während ausländische Einwohner weiterhin kostenlose Impfungen erhalten.