Phuket: Polizei beginnt damit, die Jetskis und Parasail-Boote im gesperrten Bereich unter Kontrolle zu bringen

Das Marinebüro der Provinz Phuket hat damit begonnen, Jetskis und Parasail Boote im Meer vor Surin Beach, das für alle motorisierten Wassersportaktivitäten gesperrt ist, unter Kontrolle zu bringen.

Marinebeamte wurden am Freitag an den Strand im Unterbezirk Choeng Thale entsandt, nachdem sie Beschwerden über Jetskis und Parasail Boote erhalten hatten, die zu nahe am Strand operierten und eine Gefahr und Belästigung für die Touristen darstellten.

Die Beamten fanden vor dem Strand fünf Jetskis und ein Parasail Boot und bestellten deren Besitzer zur Befragung und Prüfung ihrer Betriebserlaubnis vor. Es wurde festgestellt, dass die Jetskis Lizenzen für den Betrieb vor Bang Thao Beach hatten, während das Parasail Boot für den Betrieb im Meer vor Kamala Beach zugelassen war.

Es stellte sich heraus, dass alle die Sperrzone am Strand von Surin missachtet hatten und mit einer Geldstrafe von jeweils 10.000 Baht belegt wurden.

Die Provinzverwaltung von Phuket möchte den Strand von Surin von allen Wassersportarten freihalten, damit die Öffentlichkeit im Meer schwimmen kann, ohne befürchten zu müssen, von Jetskis oder Motorbooten verletzt zu werden. / Thai PBS World

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.