Klage gegen Kotee wegen Entführungs-Drohungen

Bangkok – Die Armee hat am Sonntag damit gedroht, eine Klage gegen Pathum Thanis Rothemden-Anführer und Radiomoderator Wuthipong Kachathamkun, besser bekannt unter dem Namen Kotee, einzureichen, nachdem dieser dazu aufgerufen hatte, zwei Kommandanten des Militärs zu entführen.

Kotee hat im einen Radio-Programm behauptet, dass er Unterstützer mobilisieren würde, um Generalmajor Wara Boonyasit, Kommandeur der 1. Division (Königsgarde), und Oberst Songwit Nunphakdi, Kommandeur des 11. Infanterie-Regiments, zu entführen. Diese Nachricht wurde über soziale Netzwerke verbreitet.

Der stellvertretende Sprecher der Armee, Oberst Winthai Suwaree, sagte, dass diese Bemerkungen andere dazu ermutigen soll, Rechtsverstöße zu begehen und die Freiheit von Personen in Gefahr bringt. Sein Handeln ist unangemessen und aggressiv.

Die Armee würde die maximale gesetzliche Strafe über Kotees Einschüchterungsversuche ersuchen und die Polizei bitten, die Ermittlungen seiner angeblichen Beteiligung an gewalttätigen Zwischenfällen auf die laufenden Proteste gegen die Regierung, einschließlich der Schiesserei am 1. Februar in Lak Si, zu beschleunigen.

Kotee hatte bestritten, bei dem Zusammenstoss in Lak Si beteiligt gewesen zu sein. Er behauptete nach diesem Vorfall, dass Armeechef Prayuth Chan-ocha angeordnet hatte, ihn noch vor der Wahl zu erschießen. Kotee flüchtete deshalb in eine andere Provinz.

Die Armee hat diesen Auftragsmord natürlich zurückgewiesen und forderte von Kotee, die Anschuldigungen gegenüber von General Prayuth zu stoppen, oder es wird eine Strafanzeige gegen ihn erstattet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

56 Antworten zu Klage gegen Kotee wegen Entführungs-Drohungen

  1. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: ROG-Ranking

    dazu wäre vielleicht zu erwähnen dass es eine +6 zum Vorjahr gibt.

    Stimmt ja mit der 102 aber wie gesagt, es sind noch ca. 100 Länder noch korrupter.

    Das schreibt ROG übrigens aktuell über Thailand:
    The Thai government uses lèse-majesté charges as an effective weapon for intimidating or silencing
    those who are disrespectful. The suspended jail sentence imposed on Chiranuch Premchaiporn (also
    known as Jiew), the editor of the online newspaper Prachatai, for “comments critical of the
    monarchy” and the 11-year-jail sentence given to Somyot Prueksakasemsuk, editor of the Voice of
    Thaksin bimonthly, were noteworthy examples. These sentences had a deterrent effect on the entire
    Thai media.

      der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      ja, mit dem LM sehe ich das auch so. Müsste reformiert werden, macht aber keiner. Nicht die DP und auch nicht die PT. Man benötigt das wohl als
      Druckmittel. Schade, weil der König 2005 schon um Kritik gebeten hat. Niemand ändert das Gesetz, um ihm diesen Wunsch zu erfüllen.

  2. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: Lt. Statistik ist jeder Thai hier mit durchschnittlich 160.000 Baht verschuldet

    Welche Statistik, wo kann ich das lesen?
    Ich kann mich erinnern mal die Zahlen hier reingestellt zu die ich auch verlinkt habe, diese besagen eine ganz andere Zaghl, etwas von ca. 50 $
    Also, ich bitte um diese Statistik. Oder kam die per Twitter. :Distort:

    • STIN STIN sagt:

      hab hier was gefunden, ist halt alles gemischt – nicht nur Reisbauern. Reisbauern die die Microkredite in Anspruch genommen haben, haben tw. mehr Kredit, da bei ca 200.000 Schluss ist. Meine gesamte Familie – das sind alleine hier im Dorf um die 50 Haushalte – haben alle diese 200.000 schon ausgereizt. Geschaffen hat damit keiner was. Weil es auch nicht geht. Man erhält anfangs ja nur 30.000 Baht, dann jedes Jahr um die 20.000 Baht mehr, wenn man pünktlich zurückzahlt.
      Was kann man mit 30.000 Baht aufbauen. Hier hat man Motorräder gekauft, Handys für die Tochter usw. – alles wurde dann wieder verscheuert.

      http://www.thaivisa.com/forum/topic/684741-average-thai-household-debt-reaches-160000-baht/

      • Avatar der neutrale emkay sagt:

        Schön habs gelesen. Aber auch wers veröffentlicht hat: das National Newsberau of Information, NNT und wer da dahinter steckt brauch ich Dir ja nicht zu sagen.
        Bist Du nicht der, der immer wieder sagt man muss sich vielseitig informieren, bzw. die Quellen der Infos genau beleuchten?

        Und mal was anderes dazu, dieses System der Microkredite hat in anderen Länder wunderbar funktioniert und ist ja mit guter Absicht installiert worden. Nur ist der Faktor Thai nicht berücksichtigt worde. Zu viele denken nicht an morgen geschweige übermorgen. Drückst Du denen 10.000 in die Hand sind die gnauso schnell weg wie 1.000. Das ist leider bei den einfacheren Menschen so.
        Aber in deinem Artikel steht auch, dass im Raum BKK die Leute im Schnitt mit 283,560 baht verschuldet sind……Und somit die BKK-Thais genauso sorglos mir Geld umgehen wie die \’einfacheren\’ Menschen)

        • STIN STIN sagt:

          ja, Meldungen nur in Medien reicht mir persönlich nicht. Daher suche ich dann auch noch andere Quellen. Bei mir ist es die Umgebung hier, die tw. noch höher verschuldet ist, als die 160.000 Baht.

          Eigentlich ist es recht einfach zu erklären. Gib in Deutschland einem Hartz4 Empfänger heute 5000 EUR und sag ihm, er muss diese 1 Jahr später wieder zurückzahlen, samit Zinsen. Wird in Deutschland keine Bank machen – und warum nicht? Weil sie genau wissen, das er das nie zurückzahlen kann. Mit was auch…

          Eine wesentlich bessere Idee wäre – Kredite für den Aufbau einer Existenz zu vergeben. Da reichen dann aber nicht 30.000 Baht, sondern sagen wir mal 200.000 Baht auf einmal. Dann aber zweckgebunden, d.h. es muss ein Plan vorgelegt werden, welche Art von Geschäft man damit aufbauen möchte und wie man sich das vorstellt. Danach soll bewilligt oder abgelehnt werden. Das wäre eine vernünftige Lösung. Aber nicht Kredite zu vergeben, mit einem Schneeballsystem – das nach spätestens 8 Jahren zusammenkracht. Einer von Togasoh hat meiner Frau mal gesagt, es gäbe 400.000 Pfändungsbeschlüsse – alleine aus diesen Microkrediten.

          In Bangla Desh gab es auch Probleme mit den Microkrediten, weiss aber nicht mehr genau, warum.

  3. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: Legale Geldbeschaffung gibt sowieso nicht, woher denn?

    Du hast vielleicht von der Thaipolitik Ahnung(von zensierten Thainews) aber von Wirtschaft sicherlich nicht sonderlich viel. Schon mal was von der World Bank gehört, Thailand ist da auch Mitglied. Jedes Mitglied kann bei großen Geldnöten sich Liquidität beschaffen, jedes. Natürlich unter Auflagen. Geld gibts nirgens grad so. Übrigens unabhängig davon geben sich befreundete Länder auch unabhängig von der WB Darlehn. Das muss die Nachfolgereg. dann regeln. Und je länger das dauert bis sie es haben um so mehr müssen sie aufnehmen, lernt man eigentlich in der Realschule oder auf dem Gym.

    Was leist Du denn in den div. Zeitungen die du aufgelistet hast, Die Witzseite, bzw. Cartoons?

      der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      da hast du mich komplett falsch verstanden. Natürlich gibt es bei einer Regierung diese Möglichkeiten, IWF usw.
      Ich meinte jetzt, ohne Regierung als Caretaker gibt es diese Möglichkeiten nicht, YL darf absolut nirgends einen Kreditaufnehmen, der eine Nachfolgeregierung belasten könnte. Sie darf offiziell nicht mal Staatsanleihen verkaufen. Die EC müsste das genehmigen und das macht sie auch, aber halt nicht in der gewünschten Grössenordnung.

  4. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN:
    hahaha – du hast das Ranking von 2011 hergenommen – da war es 80. 2013 schon 102
    http://cpi.transparency.org/cpi2013/results/

    Aha, aber bei den guten Wirtschaftszahlen unter Thaksin ist es ja so, dass die Rating etwas zeitlich hinterherhinken. Bzw. die ja von Aphiset und der DP sind. Stimmt ist gefallen. Aber war das dann nach dieser Sichtweise nicht dann Apiset u. Sutheps Werk. Einmal so, einmal andersrum.
    Ich kenne ein Goa-Trance Song da gibs nen Refrain, der geht mir oft bei Dir durch den Kopf: You create Your own reality.
    Ich habe übrigens auch dazu geschrieben, dass es immerhin noch fast 100 Länder gibt die schlechter abschneiden und mich darauf bezogen, dass es hier ja soooo korrupt ist.
    Wenn Du so gut informiert bist wirst Du sicher auch wissen, dass es ab 1997 nur noch äusserst schwirig bis unmöglich war/wurde in bestimmten Ämtern zu schmieren, und das war bei Thaksin nicht anders. Weil der korrupte Thaksin mit NACC gut zusammen gearbeitet hat.
    Hier kannst Du mal lesen was ein Seniormitglied des NACC zu Korruption in Thailand sagt:
    http://www.thebigchilli.com/1/post/2014/01/fighting-corruption-in-thailand.html

    und dieser Artikel, man höre und staune wurde zuerst in der bp veröffentlicht:
    http://tdri.or.th/tdri-insight/the-anti-thaksin-campaign-and-some-corruption/

    Auszug:
    Actually, the movement’s leader Suthep Thaugsuban is no stranger to corruption charges; even Democrat leader Abhisit Vejjajiva admitted to the BBC that Mr Suthep is no poster child for anti-corruption. Mr Suthep’s denial of allegations of corruption makes it clear that the PDRC is determined not to check their own past irregularities. Their main targets are only politicians working for the so-called “Thaksin regime”.

    Und Ihr meint also ernsthaft mit dem Weg des T-Clans gibts hier weniger Korruption, lächerlich.

    Und mal etwas zu den geplatzten Krediten. Was ja wie ein Sieg gefeiert wird. Wenn ein Land in finazielle Nöte gerät muss es sich Kredite beschaffen, das ist absolut normal. Das gibt es auf der ganzen Welt. Natürlich hat es Folgen. steigende Inflation höhere Steuern ect. Man kurbelt damit aber wieder die Binnenwirtschaft an und erziehlt damit auch wieder höhere Einnahmen. Dies abzuwürgen, wie es hier gerade geschehen ist ist ganz sicher nix Gutes und wer auch immer nach YL kommen sollte muss dann eben diese Kredite aufnehmen. Wir sind ja Budah sei Dank nicht in den USA die bald bankrott sind. Leider hängt der Bath am Dollar, sprich je finsterer es im Amiland aussieht je schlechter wirds hier auch. Nur unseren guten Wechselkurs €/THB haben wir dann noch auf unserer Seite.

    Und was hier mit keinem Wort erwähnt wird ist ein ganz anderes Problem. Die Kultur, die Sitten. Das Obrigkeitsdenken, den Hohen Wai zu einem Lehrer. Solange sich daran nix ändert wird es warscheinlich keine großen Änderungen geben. Die schlechte Bildung die daraus resultiert. Das Bildungsniveau ist lausig.
    Wenn ich in die Schule gehe muss ich sogar mit den Englischlehrern Thai sprechen. Lächerlich. Kein Lehrer in dieser Schule spricht Englisch.
    Erklärt ein Lehrer was und frägt ob es alle kapiert haben traut sich keiner zu sagen, bitte nochmal ich habs nicht gecheckt. Warum ist das so? Weil es ja eine Beleidung wäre, der Lehrer hätte dann ja nicht gut erklärt, nicken also immer alle ab auch wenn sie nur Bahnhof verstehen. Das kannst Du gerne mal ausprobieren und erklärst etwas mittelschwieriges einem Kleinen und frägst dann ob ers blickt, wird sicher abnicken, danach soll er Dir mal erklären was Du ihm gerade erklärt hast.
    Einen Uni-Abschluß kann man immer noch kaufen. Gut durch die mod. Medien ist es etwas besser aber nicht viel. Der Freund meiner Großen studiert Architektur. Wenn er an seinem PC sitzt dann zu 99% Facebook, spielen oder Magas. Hab ich den schon mal lernen sehen, lass mal überlegen, ach ja, 1. mal hat er ein Wochenende lang einen Fragenkatalog ausgefüllt. Und das ist normal. Einmal meinte ein Professor der Deutschen Handelsvertretung in BKK über Thailand, das Land hat ein riesiges Potential es muss sich aber noch sehr entwickeln und vor allen Dingen viel für die Bildung tun. Sein Vortrag endete mit: lernen, lernen, lernen. Tja, sie sind leider noch nicht so weit, da wird noch viel Wasser den Mekong runterfliesen…..

  5. Avatar egon weiss sagt:

    Familienangehörige von zwei Zivilisten, die im April 2010 im Tempel Pathumwanararm ermordet wurden, haben jetzt Anzeige gegen Abhisit und Suthep gestellt.

    http://en.khaosod.co.th/detail.php?newsid=1394787445&section=11

  6. Avatar Seri sagt:

    berndgrimm: Wer Thai versteht und dies, sowie die TV Live Diskussion
    zwischen Abhisit und Nattawut,Jatuporn und Veera
    mitverfolgt hat musste wissen was dort gespielt wurde.

    Falsch, wie wahrscheinlich auch einiges Andere in Deinen Kommentaren, Nattawut war nicht dabei.

    • STIN STIN sagt:

      Dr. Weng war dabei – Jatuporn und Veera. Veera und Dr. Weng, 2 liberale Rothemden, waren ja für eine 2. Gesprächsrunde. Jatuporn sagte vorerst noch nichts,
      da summte es dann wohl, er guckte auf sein Handy und lehnte weitere Gespräche ab. Hätte er zugestimmt und nicht auf seinen Meister gehört, gäbe es heute keine 90 Toten und Abhisit hätte sogar schon 2010 das Parlament aufgelöst. Aber das war nicht im Sinne eines Montenegriners. Ohne Diskredition Abhisits, hätte dieser ja ev. eine Wahl gewinnen können, wenn man bedenkt, das trotz der Toten, YL nur hauchdünn eine Mehrheit hatte und Abhisit immer hin auch seine fast 160 Sitze verteidigen konnte. Man weiss, das Abhisit ein guter Politiker ist und beim Volk eigentlich recht viel Rückhalt hat, tw. sogar in den Rothemden-Provinzen.

      • Avatar Seri sagt:

        Hätte, währe, könnte…
        Abhisit hätte auch ohne 2. Gesprächsrunde das Parlament auflösen können. YL hat es getan. Hätten die Demonstranten die Wahlen nicht boykottiert/blockiert und hätte die DP sich zur Wahl gestellt, hätte Abhisit heute vielleicht ganz legitim regieren können und sogar die Roten hätten sich damit abfinden müssen. Und wir hätten einige Tote weniger.

        • STIN STIN sagt:

          Hätte er, hat er aber nicht. Weltweit wurde die Roadmap als gut befunden. Nur für Thaksin war sie halt nicht ok.

          Richtig, ich hätte als Abhisit an der Wahl teilgenommen, nur wäre das für ihn ein Risiko geworden. Zu dieser Zeit waren viele Südthais gegen eine Wahl vor Reformen. Es hätte passieren können, das er viele Anhänger verloren hätte. Ausserdem war Suthep zu diesem Zeitpunkt noch nicht so weit, mit seiner Aufrütteln.
          Erst jetzt steigt der Hass auf die Regierung auch bei den Rothemden. Also passt das schon….

          Wenn es nun noch einige Monat dauern sollte, danach ev. eine Neuwahl stattfindet, tritt Abhisit an – meinte er. Dann sind die Rothemden informiert und wissen auch über die Machenschaften der PT besser Bescheid. Warte noch, was nun noch alles aufgedeckt wird. Man sammelt gerade noch mehr Beweise, was auf dem Energiesektor ablief. Das soll sogar die Korruption beim Reisprojekt total in den Schatten stellen.

          Woche für Woche verliert die PT ihre Basis. In Udon hat sie sich schon halbiert.

  7. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: Nicht umsonst dieses Ranking, nicht mehr weit von Nordkorea entfernt.

    STIN, bitte, bitte, bevor Du solche haarsäubenden Behauptungen ins Netz stellst informiere Dich:
    http://www.transparency.de/Tabellarisches-Ranking.2021.0.html

    Thailand Platz 80 (mit Kolumbien, Marocco, Peru, El Salvador und::::GRIECHENLAND!!!!!!!!)
    Nordkorea Platz 182

    Und übrigens Dein Uli Hoeness (der ja nach Deinen Worten eh nicht verknackt wird) hat gerade 3,5 Jahre Knast für seine erwiesene Steuerhinterziehung bekommen.
    Les mal ein bissel mehr wie nur Nation oder bp oder glotz weniger BSCTV dann weiss Du auch was wirklich los ist.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/uli-hoeness-urteil-im-steuer-prozess-gegen-fc-bayern-boss-a-958388.html

    …..Es gibt übrigens auch thailändische investigative Journalisten, die leben halt nur nicht hier, aus (leider) verständlichen Gründen…….(Spiegelonline ist natürlich kein investigativer Journalismus, so schlau bin ich auch, schreibe ich weil dieses Statement nach dem Link erscheint)

    • STIN STIN sagt:

      Thailand Platz 80 (mit Kolumbien, Marocco, Peru, El Salvador und::::GRIECHENLAND!!!!!!!!)
      Nordkorea Platz 182

      entweder hab ich mich vertan, oder du. Ich meinte da wohl Paltz 130 im ROG-Ranking. Kann sein das ich das irrtümlich verwechselt habe.

      Und übrigens Dein Uli Hoeness (der ja nach Deinen Worten eh nicht verknackt wird

      muss ich aber schon vor seinem Auftritt bei Gericht gepostet haben. Er hätte bei 3.5 Millionen EUR Hinterziehung Bewährung bekommen. Das er auf einmal um die 30 Millionen Steuerhinterziehung zugibt, da waren wohl alle überrascht – sogar FC Bayern. Da geht dann keine Bewähungsstrafe mehr.

      Aber mal sehen, wie lange er sitzen muss. Bei 3,5 Jahren, sitzt er ca. die Hälfte – also 21 Monate. Das ist ein Strafmass, bei dem er für eine Fussfessel/Hausarrest in Frage kommen könnte. Der sitzt also nicht viel – max. 1-2 Monate, dann ist er Freigänger und könnte dann sogar weiter Präsident des FC Bayern sein – oder man wählt einen anderen Präsidenten und behält Hoeness als Berater.

      Les mal ein bissel mehr wie nur Nation oder bp oder glotz weniger BSCTV dann weiss Du auch was wirklich los ist.

      les ich selten. Mehr Bloomberg, Handelsblatt, FAZ, NZZ, Al Jazeera usw.

      …..Es gibt übrigens auch thailändische investigative Journalisten, die leben halt nur nicht hier, aus (leider) verständlichen Gründen

      ja, ich weiss – der schlimmste davon ist der EX-Reuter Mann Andrew McGregor Marshal, noch schlimmer ist dann nur noch Andrew Spooner, dem ich gestern bei Twitter mal einiges auf den Kopf geworfen habe. Nun ist er ruhig.

      Um wirklich in der Thaipolitik objektiv zu berichten, muss man

      1. hier leben
      2. die Landessprache verstehen
      3. mit der Kultur in Thailand klar kommen

      Nick Nostitz wäre so ein Mann, schade das nur auf der Seite der Rothemden hängt und somit nicht mehr objektiv berichtet. Das hat ihm letztens auch ein blaues Auge eingebracht.

    • STIN STIN sagt:

      hahaha – du hast das Ranking von 2011 hergenommen – da war es 80. 2013 schon 102 🙂

      http://cpi.transparency.org/cpi2013/results/

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    Wenn dieHerren Egon Weiss , Peter Berents und der “neutrale” Emkay
    ausser der Thaksin Propaganda aus Asia Update und PPT
    und haltlose Unterstellungen und Verleumdungen mir gegenüber
    überhaupt nichts Eigenes zu bieten haben
    und auf simple Fragen nicht antworten so ist dies weder
    Diskussion noch Dialog.
    Entspricht aber voll der “Linie” der Thaksinschen Hassprediger.
    Ich bin sicher nicht “neutral” weil ich Thailand nunmehr seit
    29 Jahren kennenlerne und von einem begeisterten Anhänger Thaksins
    (von 1992 als ich ihn geschäftlich kennenlernte bis ca 2004 als er nichts mehr für Thailand tat
    sondern wie ein Diktator seinem Grössenwahn fröhnte und
    seine ersten blutigen Opfer bekannt wurden)
    danach wurde ich langsam zu seinem Gegner begrüsste sehr
    seine Absetzung 2006 durch das Militär und fand es schon damals
    falsch dass man ihn nach seiner Rückkehr 2008 nicht festsetzte
    sondern ihn zur Olympiade in Peking ausreisen liess.
    Aber zu seinem erbitterten Feind wurde ich erst aufgrund der
    blutigen Volksrevolutionsoper die er vom 8.März bis zum 19.Mai 2010
    und darüber hinaus von seinen Roten Hasspredigern und Teilzeitterroristen
    zusammen mit seinen braunen Ganoven die hier die “Polizei” darstellen,
    aufführen liess.
    Dort zeigte er was sein “Vaterland” und sein “Wahlvolk” ihm Wert war.
    Ich war von der Generalprobe am 8.3.2010 in Bang Na wo
    Rote und Braune ZUSAMMEN(!)
    ihre miese Show probten bis zu meinem Abflug in den Urlaub
    am 29.4. 2010 fast täglich dabei und habe die Interaktionen
    der Hassprediger mit Teilen der Polizeiführung im HQ RamaI
    teilweise selbst miterlebt.
    Ich habe vor und nachher auch die Live Übertragungen
    im Roten Propagandasender PTV (jetzt Asia Update)
    angesehen und alle Thaksin Phone Ins miterlebt.
    Wer Thai versteht und dies, sowie die TV Live Diskussion
    zwischen Abhisit und Nattawut,Jatuporn und Veera
    mitverfolgt hat musste wissen was dort gespielt wurde.

    Nach dem grossen Wahlsieg der Pheua Thai 2011
    wurde es schlimmer statt besser.
    Die Pheua Thai hatte die absolute Mehrheit
    und hätte locker allein regieren können.
    Das wollte Thaksin aber nicht denn er brauchte
    die Zweidrittelmehrheit um seine Verfassungsänderungen
    (Persilschein für sich und seine Roten Komplizen
    und Ermächtigungsgesetz für seine Zukunft an der Macht)
    deshalb nahm er seine Mitkassierer (CTP und ex TRT Abfälle)
    in die Regierung und kaufte auch Teile der BJT.
    Für Thailand tat er danach garnix mehr.
    Es ging nur um “my money” : Geld welches er dem Steuerzahler
    geklaut hatte und Steuerschulden die er unterschlagen hatte.
    Sein grosses Meisterwerk war der Reisbetrug!
    Dort versprach er seinem Wahlvieh hohe Garantiepreise
    und spekulierte auf steigende Weltmarktpreise für Reis.
    Die hohen Garantiepreise liess er seinem Wahlvieh
    vorher schon durch seine Kamnams wieder aus der Tasche
    ziehen und stürzte sie dadurch in noch höhere Verschuldung.
    Dazu liess er Leuten die erwiesenermassen mit Geld nicht
    umgehen können “Kreditkarten” geben mit denen sie
    aber nur in den Geschäften seiner Komplizen einkaufen
    konnten.
    Da der Reispreis auf dem Weltmarkt aber nicht stieg,
    versuchte man alle möglichen Tricks um subventionierten
    Reis auf den Binnenmarkt zu bringen und dort teurer zu verkaufen.
    Natürlich gab es auch noch viele Gaunereien mit importierten Reisabfällen
    oder nur auf dem Papier vorhandener Ware.
    Und endlich sind mal die Steuerzahler aufgewacht und wollten
    sich Thaksins Betrügereien nicht mehr gefallen lassen.
    Deshalb sind wir jetzt seit 5 Monaten auf der Strasse.
    Wegschaffen konnten wir Thaksins Marionettentheater noch nicht.
    Das ist wahr.
    Aber dank uns haben sie weder Spass am Regieren (weil sie dauernd
    vor der Veranwortung weglaufen müssen )
    und schon garkeinen Spass an der Wahloper weil sie dort
    kein Parlament zusammenbekommen.
    Aber die Leute die so gerne wählen gehen
    werden demnächst in einer (hoffentlich) wirklich freien Wahl
    (selbst in Takkiland) sehr gern nochmal ihre Stimme
    abgeben dürfen.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    der neutrale emkay:
    @berndgrimm

    was ist los, hat es Dir die Sprache verschlagen. Oder musst Du Dich erst davon erholen, dass man Dich beim schlechten Lügen ertappt hat?

    So, das war mehr zur Unterhaltung anderer. Weil bei Dir ist definitv Hopfen und Malz verloren. Seis drum.

    der neutrale emkay(Quote) (Reply)

    Ich hab mir alle Kommentare von Emkay und Peter Berens hier angesehen
    aber keines gefunden welches einen Link zu meinen angeblichen
    Kommentaren im Spiegel enthält,
    geschweige denn irgendetwas was meine “Lügen” beweisen würde.
    Sollte es dieses woanders als in euren Hirnen geben so
    kopiert es bitte hier rein.
    Ich lese in der Tat hier sehr selten weil ihr ja nur immer
    die Propaganda aus Asia Update wiederholt und das sehe
    ich mir selber sowieso an.
    Wenn ihr mich erreichen wollt dann antwortet doch
    mal in nittaya.at
    Dort ist es auch einfacher zu schreiben weil es nicht
    über wordpress geht.

  10. Avatar hanseat sagt:

    Moin d.n.emkay,

    entschuldige, kann das sein, dass du mit den einzelnen Kommentaren durcheinander kommst?
    Du antwortest auf einen Kommentar von Hanseat, indem du den gesamten Kommentar abkopierst und antwortest dann mit „werwolf“ und schreibst über ein Video? Ich habe noch einmal meinen Kommentar durchgelesen, da kommt keine Passage über ein Video vor?
    Außerdem hast du bestimmt verdrängt, dass ich eine Antwort auf Peter Berents Kommentar verfasste. Nun muss man ja so langsam denken, dass du als d.n.emkay, als Peter Berents und egon weiss dich hier eingetragen hast?
    Kläre das einmal mit dir selber!

    • Avatar egon weiss sagt:

      hanseat
      ich wuerde dann sagen, du bist berndgrimm, don welfo und hanseat in einer person.denke einmal darueber nach was fur ein unsinn du von dir gibst.

  11. Avatar hanseat sagt:

    Moin d.n.emkay,

    deine Worte: „..Würde ich Dich Gelber oder Roter nennen und Du wärst es gar nicht fühltest Du Dich vielleicht auch beleidigt…“

    Du nennst mich weder Gelber noch Roter, du nennst mich „werwolf“. Nur, ich weiss ja wer das schreibt.
    So nennen Neonazi ihre Gegner nach der Prämisse: Haltet den Dieb!

  12. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN:
    für die Bezahlung der Reisfarmer, sollte der Reis verkauft werden, bevor das die korrupten Politiker illegal machen. Egal, notfalls auch Verkauf mit
    hohen Verlusten. Da wird dann vermutlich noch mehr illegales aufgedeckt werden, vor allem – das gar nicht soviel Reis in den Lagern vorhanden ist, wie es eigentlich sein sollte.

    Gäääähhhnnn.
    Wie oft hast Du das nun schon aus auf Dein Keyboard eingetippt????
    Oder machst Du Str-C/Str-V.?

    Bitte, Bitte, Bitte mal was Neues oder/und/auch keine Wiederhohlungen. Wenn ich die im TV sehe (was ich seit Jahren nicht mehr mache) schalte ich nämlich um.
    Oder willst Du jetzt alle verscheuchen.

    • STIN STIN sagt:

      du hast recht – es dreht sich in Thailand momentan nur noch darum, wie und an wen der Reis verkauft werden soll. Nun wird er in Bangkok am Chatuchak-Markt verschleudert, für 79 Baht / 5 kg.
      Was neues gibt es momentan noch nicht, daher auch immer wieder über Reis – Reis – Reis……..

  13. Avatar der neutrale emkay sagt:

    hanseat:

    Moin Peter,
    wenn du nicht weiter weißt, dann solche paradoxen Sprüche.

    Peter, beantworte mir bitte die eine Frage, fällt unter die kapitalistischen und reichen Menschen auch Khun Thaksin?

    Meiner Meinung nach, die ja nicht stimmen muss, war und ist der Kapitalismus für uns´ Bobbele ein Segen, für die armen Bauern im Isaan und Laana-Land weniger.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass seitens des „bösen“ Suthep den ausgebeuteten und rechtlosen Bauern einmal eine Drohung ausgesprochen wurde, wenn du andere Informationen haben solltest, veröffentliche sie bitte.

    Im Gegenteil, von den täglich eingesammelten Spenden ermöglichte dieser „böse“ Suthep, dass Rechtsanwälte eine Klage gegen die Verursacher der Reisgeldunterschlagungen angeklagt werden können.

    Denn, mein Freund, von der eigentlich zuständigen Seite, der UDD, bekamen deine so verarmten und rechtlosen Bauern nur einen Tritt in den Allerwertesten.

    Soviel von der erlebten Demokratie Made by Thaksin

    hanseat(Quote) (Reply)

    Also, einmal zum Video, ich habe ganz bewusst kein Wort dazu verlauten lassen, aber wenn Du es alles Dir so wie in deinem danach geschriebenen Kommentar zurrechtbastelst solls mir recht sein, ich enthalte mich weiterhin jeglichem Kommentar diesbezüglich.

    Aber mal ganz erlich werwolf, du lobst dich mal wieder selber, hör mal auf mit dem Quatsch, du machst die Sache hier dann nämlich echt lächerlich.

    Du scheinst auch nicht zu wissen was Sarkasmus ist, googels mal. (zu deinem 1. Zitat)
    Da ist gar nix paradox. Das ist eine Art Humor die leider, leider nicht jeder Mensch versteht, dann ist es aber sogar noch lustiger, danke auch.

    Und ja, ja, ja, wir wissen es alles, musst es nicht 1000 mal wie auf BSCTV wiederholen: Thksin ist steinreich, er ist ein Kapitalist und oben drein noch verdammt korrupt. Ist ok. wir wissen es. Bzw. wussten es alle bevor Du es hier hunderte Male gepostet hast. Von daher ist es ja eher so: wenn Du nicht weiter weisst das übliche ermüdende Gesemmel.
    Ach ja wenn wir gerade dabei sind, nerv hier bitte die Leute auch nicht mehr mit dem Reisprogramm, bis vielleicht mal was Neues dazu bekannt wirdWir ALLE habens geschnallt! Danke auch sehrmals, dass Du uns ein paar Dutzend Mal damit zugeseiert hast. Ich denke mal, die 2,3 die sich ausser mir noch hier die Mühe machen zu tippen haben alle weder Alzheimer noch Parkinson.

    Du quatschst immer so viel von Resibauern. Kennst Du einen???
    Ich kenne dutzende, wenn nicht sogar Hunderte. Und diese soooo ausgebeuteten Reisbauern leben heute, nach 10 Jahren, die ich hier im Isaan lebe verdammt besser. Und dafür brauche ich kein TV, Internetneews oder sonst was, dafür brauche ich nicht mal eine Brille.
    Und Dein ‘böser’ Suthep hat sich nicht nur zum Häuptling von Samui sondern von bald ganz Suratani gemacht, ich empfehle Dir mal etwas im Netz zu recherchieren. Übrigens habe ich auf diiser Insel nicht nur gelebt sonder auch Business gemacht. So, Matrose, jetzt kommste ins Grübeln, ein ‘Roter’ Isaaner der in Sutheps ‘Kingdom’ gelebt hat. Vielleicht wiess er doch zumindest ein ganz klein bisschen über dieses Land -und nicht nur ausm TV, Zeitung,Internet.
    Ach, ja bitte, bitte, bitte, las es uns nicht mehr wissen, Suthep spendet Geld den Reisbauern damit sie gegen die Reg. klagen. Ja, der Mann hat ein Herz aus Gold. Oder soll ich leiber sagen somchai. (Ja, das ist jetzt mein neuer Nick für ihn)
    Aber zwei Dinge dazu (weil ich bin ein Bewusstseinsöffner):
    1. hast Du diese ‘Nachricht’ irgendwo anders ausser BSCTV oder Nation oder BKK-Post bzw. ausser Thaimedien gesehen?????? Hallo!!!!!Aufwachen!!!!!!
    2.ist dier wirklich niemals in den Sinn gekommen, das vielleicht bestimmte Nachrichten getürckt werden, wenn eine bestimmte Gruppierung die Medien steuert und etwas politisch erzwingen will??? Schon mal was von PR gehört. Das kann man seit vielen Jahren sogar studieren.
    Goggle mal ein bisschen und les dich SCHLAUER.
    Aber so wie es scheint hast Du wenige meiner links angeschaut bzw. gelesen oder verstanden.

    Ach ja, noch eine Bitte. bezichtige hier nicht mehr fälschlicher Weise Personen die nicht Suthep-Fan sind gleich Rot zu sein, es gibt auch noch was anderes. Um es mal so zu sagen: es ist nicht alles schwarz und weiß. Würde ich Dich Gelber oder Roter nennen und Du wärst es gar nicht fühltest Du Dich vielleicht auch beleidigt. Denk mal drüber nach. Also, solange Du das nicht von jemandem mit Sicherheit sagen kannst, lass diese stichelnden Sprüche. Sie ziehen übrigens das Niveau noch mal gewaltig herunter. Gratulation.
    und Ahoi werwolf

    @berndgrimm

    was ist los, hat es Dir die Sprache verschlagen. Oder musst Du Dich erst davon erholen, dass man Dich beim schlechten Lügen ertappt hat?

    So, das war mehr zur Unterhaltung anderer. Weil bei Dir ist definitv Hopfen und Malz verloren. Seis drum.

      der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Und diese soooo ausgebeuteten Reisbauern leben heute, nach 10 Jahren, die ich hier im Isaan lebe verdammt besser.

      hier leider nicht. Alle bis über die Ohren verschuldet. Lt. Statistik ist jeder Thai hier mit durchschnittlich 160.000 Baht verschuldet. War vor 2001 nicht der Fall. Kann sein, das du nur das siehst, was du sehen willst? Nicht umsonst gibt es seit 1-2 Jahren eine Sonderkommission des DSI, die die Kreditmafia bekämpft, die immer mehr werden.

  14. Avatar hanseat sagt:

    egon weiss sagt:
    9. März 2014 um 5:32 am
    stin
    muesste haette koennte, hilft immer noch nichts.
    tun muesste man.
    aber niemand tut etwas.
    suthep unterbindet ja jeden versuch der regierung geld zu beschaffen.

    Moin egon,
    was hast du nur eine komische Auffassung von parlamentarischer und Regierungsarbeit?
    Du monierst, dass der Suthep der YL unterbindet, neues Geld für die Reisbauern zu beschaffen?
    Erstens kann der Suthep der YL gar nichts rechtlich unterbinden.
    Zweitens darf sie momentan keine neuen Kredite aufnehmen, so steht es im Gesetz, auf das doch die YL auch vereidigt wurde!
    Drittens, lieber Freund egon, darf sie auch in der Zukunft keine Kredite für Ausgaben beantragen, die bereits gezahlt wurden. Anders gesagt, diese momentan fehlenden 130 Milliarden Baht oder 3,6 Milliarden Schweizer Franken wurden bereits ausgegeben, nur wohin?
    Wie ich bereits vermerkte, ein funktionierender Rechnungshof hätte den Verbleib dieser Steuermittel erkundet und hätte die Rückforderung dieser fehlgeleiteten Mittel angeordnet.

    Nicht anders würde es in deiner bestimmt korrekt arbeitenden Schweizer Regierung und deren Kontrollorganen laufen.

    Wenn der für die Sicherheit momentan so angespannte Charlem darauf hinweist, man möge die Überprüfung des Reishaushaltes nicht forcieren, derweil es nur Unruhe in die Bevölkerung bringen würde, kann man sich doch einiges über seine Argumente denken.

    Wer könnte nun was tun, das war ja deine Frage?

    Schnellste Aufklärung des Mittelabflusses mit der Hoffnung, viele dieser fehlgeleiteten Mittel, wieder in den Staatssäckel zurück zu bekommen, um es an die „verarmten“ Reisbauern auszahlen zu können.

    Wenn diese fehlenden Mittel bereits in die uns bekannten Steuer- und Schwarzgeld-Paradiese versickert sind, dann gute Nacht!

    Nebenbei, wo bleibt eigentlich eine Stellungsnahme unseres Bobbele, der doch im Prinzip der Vater des Problems ist?

    Er, der ja ein großes Herz, so sagen die Roten jedenfalls, für die Armen und Unterdrückten hat, übt sich im Schweigen.
    Ok, was soll er denn auch dazu beitragen, für ihn ist es halt dumm gelaufen.

      hanseat(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      suthep unterbindet ja jeden versuch der regierung geld zu beschaffen.

      das ist auch ok so. Das Geld stand ja schon bereit bzw. wurde budgetiert – kam nur dann irgendwie abhanden. Warum sollen nun alle Steuerzahler das Geld nun nochmals aufbringen. Nur weil es ev. schon in HGK gelandet ist? So leid mir die Reisbauern auch tun, meine Familie ist ja auch betroffen, jedoch müssen die Reisbauern merken, wie der Hase lief. Legale Geldbeschaffung gibt sowieso nicht, woher denn?

      Sutheps Plan ging auf – wenige Reisfarmer sind sauer auf ihn, die meisten lassen ihren Ärger schon in die richtige Richtung aus. Hätte Suthep die illegale Beschaffung zugelassen – würden die gesamten Reisbauern gar nicht merken, das sie betrogen wurden und würden gegen Suthep stehen. Nun helfen ihm viele sogar.

      Wenn ein Mann heute die Sozialhilfe verzockt, bekommt die Frau auch keine neue Sozialhilfe für das Monat mehr, sie muss sich woanders umsehen, wo sie Geld beschaffen kann. So ist das auch hier. Würde YL ohne Probleme Geld bekommen, würde wieder vieles versickern.

  15. Avatar hanseat sagt:

    egon weiss sagt:
    9. März 2014 um 12:16 am
    stin
    da magst du recht haben.
    das bedeutet aber nicht ,dass der hanseat immer verdrehen muss, damit ja kein schlechtes licht auf die gelben faellt.
    auch die ewige leier vom reisskandal koennte er beenden.
    ich habe mehrmals gesagt ,das dass programm ein skandal ist. aber eine loesung weiss weder er noch ich, also nur immer das gleiche geschwafel.

    Moin egon,

    dass dir mein, wie du es nennst, Geschwafel, auf den Keks geht, ist durchaus verständlich, denn es ist für deine rote Argumentation sehr unangenehm.

    Dass du dich im Forum kritisch bezüglich des YL/Thaksin-Reisskandals geäußert hast, ist mir neu.

    Toll, aus deiner Feder zu lesen, dass du nun auch der Meinung bist, dass das Reisprogramm ein Skandal sei!

    Nur, da sind wir beide uns mal wieder nicht einig. Das Reisprogramm müsste ja nicht unbedingt ein Skandal sein.
    Begründung: Wenn es durchdacht und durchgerechnet wäre und die bäuerlichen Reislieferungen korrekt vereinnahmt und dokumentiert worden wären, hätten doch alle abliefernden Bauern ihr Geld erhalten.

    Sie haben aber nur teilweise Mittel, die ihnen nach Wahlgeschenk YL/Thaksin zustehen, erhalten.

    Die von der Regierung YL im Parlament beantragten Mittel, die vom Parlament genehmigt wurden und somit im Haushalt stehen, sind – und nun kommt der springende Punkt – sind „nicht mehr auffindbar“.

    Das, lieber Freund egon, dass ist für Hanseat der eigentliche Skandal.

    Ob, wie beim Abhisit die Reisbauern einen subventionierten Reispreis von 9.000 Baht/t oder bei YL 15.000 Baht/t erhalten, das muss die jeweilige Regierung entscheiden, aber sie hat diese Ankündigung auch einzuhalten.

    Also, für Hanseat ist nicht das Reisprogramm das Problem Nummer ein, wieder einmal zeigte sich, dass die PT nichts fertig bekommt, was nachhaltig ist.
    Das ist das Problem. Alles werbewirksam ankündigen und anschließend die „dummen“ Bürger im Regen stehen lassen, Made by Thaksin und jetzt auch YL.

    Zur Krönung kommt doch noch, dass die vom Parlament beschlossenen Mittel nicht mehr auffindbar sind.
    Da müssten doch bei dir als in Demokratie geschulter Schweizer die Sturmglocken läuten, oder etwa nicht?
    Dann die Unterdrückung der freien Meinungsäußerung protestierender Reisbauern durch die so nach Demokratie lächsenden UDD mit Androhung körperlicher Gewalt gegen Familienmitglieder dieser „bösen“ Bauern, lässt ebenfalls bei dir „keine“ Sturmglocken läuten.

    Ferner unterstellst Hanseat, dass er keine Lösungsvorschläge in Punkto Reisproblem hätte?

    Nun, ich habe mehrmals darauf hingewiesen, dass ein funktionierender Rechnungshof, der unabhängig von jeglicher Regierung Aus- und Einnahmen des öffentlichen Haushaltes zu kontrollieren hat, schon längst den Verbleib der nun fehlenden Mittel ermittelt hätte.

    Wir erinnern uns, dass unsere Landesmutter eben die Präsidentin des Rechnungshofes, die versuchte genau und korrekt die Haushaltsbücher zu prüfen, auf einen sogenannten Fliegenklatschen-Posten beförderte und eine handverlesene Nachfolgerin inthronisierte.

    Und was passiert im Moment?

    In Ermangelung eines korrekt arbeitenden Rechnungshofes hatte die Antikorruptionsbehörde versucht, Licht in das Dunkel des Verbleibes von 130 Milliarden Baht (in Schweizer Franken immerhin noch 3,6 Milliarden) Steuermitteln zu bringen.

    Auch du kannst wissen, dass eben deine so demokratisch handelnden UDD-Experten massiv durch Sperrung des Dienstgebäudes der Antikorruptionsbehörde und Bedrohung des Leiters die Prüfungen unterdrücken.

    Und du beschwerst dich beim STIN über die Verdrehungen des Hanseat?

  16. Avatar donwelfo sagt:

    Peter Berents,
    Das ist ja richtig Herr Berents. Jedoch in einem irren Sie gewaltig. Denn es sind die vermeintlichen Freunde (oder Tomatenköpfe), die die Menschen ausbeuten.
    Wer Demokratie mit Korruption verwechselt hat irgendwann mal in der Schule ziemlich gepennt. Und klar dürfte sein, dass jene, die ihre Privilegien und den Zugang zum Geld (siehe Arisman mit seiner Fluglinie) dem Thaksin-Regime verdanken auch alles dafür tun werden, dieses zu erhalten. Mit allen Mitteln. Doch, wie man sieht, diese “Macht” bröckelt gewaltig… dank Suthep! Und das ist gut so!

      donwelfo(Quote)  (Reply)

    • Avatar egon weiss sagt:

      stin
      muesste haette koennte, hilft immer noch nichts.
      tun muesste man.
      aber niemand tut etwas.
      suthep unterbindet ja jeden versuch der regierung geld zu beschaffen.

  17. Avatar hanseat sagt:

    „egon weiss sagt:
    6. März 2014 um 12:58 am
    emkay
    das ist doch nur rote propaganda, alles nur schlecht recherchierte luege und verdrehungen.
    kein vergleich mit dem armen abhisit driver.“

    Moin egon,

    wer hat hier im Forum behauptet, dass das, in Beziehung des UDD-Mannes im Lumpini-Park, seitens hier Schreibenden als Lügen und Verdrehungen betitelt wurde, wie du meintest anmerken zu müssen?

    Bevor du solch eine Unterstellung hier erscheinen lässt, solltest du deinen Text erst einmal auf Korrektheit überprüfen.

    Dann relativierst du auch noch die Tat mit der Tat des, wie du schreibst, armen abhisit drivers!

    Der, wie du ihn versuchst lächerlich zu machen, „armen abhisit driver“ war kein Mitglied der Gelben oder der Roten, er war angestellter Dienstfahrer der Regierung und eingeteilt den PM zu fahren. Punktum!

    Dass er von aufgehetzten Rotgardisten krankenhausreif geschlagen wurde und selbiges im Beisein der „roten“ Polizei, setzte dem Geschehen noch die Krone auf.

    Vielleicht hat dein Rechtsempfinden etwas gelitten, um hier so etwas in einen Vergleich zu bringen?

    Also, zum Nachlesen, Hanseat sagt dazu noch einmal: Wenn es so abgelaufen ist, wie es im Wochenblitz berichtet wurde, wäre es für Hanseat eine unmögliche Entgleisung von Wächtern, die ja an sich die Aufgabe haben, die Sicherheit im Lager der Schlafenden zu gewährleisten.

    Da ja Namen von den Betreffenden genannt wurden, gehe ich einmal davon aus, dass die Polizei schnellstens einen Haftbefehl ausstellen lässt.

    Auch könnte egon davon ausgehen, dass in diesem Fall, wo ja die gelbe Seite beteiligt zu sein scheint, die Polizei sehr aktiv und produktiv arbeiten wird.

    Bei entgegengesetzen Fällen, müssen diese Silbersternträger ja zum jagen getragen werden.

    Hast du etwas in Richtung Klage gegen den UDD-Führer Kotee seitens der Polizei gehört? Bestimmt nicht, solch unangenehme Sachen werden auf dem Dienstweg verschleppt.

    Ob und was aus der Wächtersache wird, dass hat dann ein Gericht zu klären.
    Erstaunlich ist trotzdem, da muss ich STIN doch Recht geben, was hat ein Söldner der UDD im Lager der Demonstranten zu suchen? Diese Frage, die man ja durchaus stellen darf, hat aber mit der Rechtslage gar nichts zutun.

    • Avatar egon weiss sagt:

      hanseat
      es scheint mit deinem rechts empfinden etwas nicht zu stimmen.
      nachdem ich sicher schon 20 mal in euren beitraegen gelesen habe was dem armen driver von abhisit wiederfahren ist, und das ich nicht akzeptieren kann, was im wiederfahren ist. stelle ich trotzem fest;
      der driver von abhisit war sicher kein neutraler sondern in einer gelben regierung ein gelber.
      was sich die gelben wachen erlaupt haben, geht ueber eine tracht pruegel weit hinaus. ich habe ausser von stin von euch keine verurteilung dieser tat gelesen
      der man wurde von nicht autorisierten wachen verhaftet.
      von einem moench, gegen den es ein haftbefehl gibt verhoehrt.
      5 tage misshandelt bis und mit lungen quetschung.
      gefesselt in den fluss geworfen.
      das ist eine entfuehrung freiheits beraubung und versuchter mord.
      da frage ich mich echt wer der aermere ist.
      ich habe ausser von stin ,von euch keine verurteilung dieser tat vernommen, aber noch einamal , ich musste mir sicher 20 mal die ueble tat an dem abhi driver an hoehren, das ist deine gerechtikeit.
      und du verdrehst
      die tatsachen
      im park oder aus dem park

      • STIN STIN sagt:

        was mich etwas irritiert – warum schiessen Wachen aus dem Park raus? Ohne Grund?
        Da stimmt etwas m.E. nicht. Wurde vorher reingeschossen – dann wäre es nachvollziehbar. Aber einfach so auf Unbeteiligte losballern, was soll das bringen?
        Man macht eigentlich nichts ohne Grund.
        Aber wie gesagt, auch der Fall des Rothemden-Guard, der festgehalten wurde – sollte aufgeklärt werden. Ist aber nicht von der Mönch-Gruppe, sondern das ist ein anderer – ehem. MP der DP.

        • Avatar egon weiss sagt:

          stin
          da magst du recht haben.
          das bedeutet aber nicht ,dass der hanseat immer verdrehen muss, damit ja kein schlechtes licht auf die gelben faellt.
          auch die ewige leier vom reisskandal koennte er beenden.
          ich habe mehrmals gesagt ,das dass programm ein skandal ist. aber eine loesung weiss weder er noch ich, also nur immer das gleiche geschwafel.

          • STIN STIN sagt:

            doch, eine Lösung beim Reisskandal ist schon möglich. Erstmal abwarten, bis diese Regierung weg ist – sollte nicht mehr allzu lange dauern, bei mittlerweile schon ca. 10 Anklagen. Danach eine neutrale Kommission einrichten und das ganze Reisprojekt von Beginn an durchleuchten und die Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich machen. Damit die dann nicht nochmals auf eine Thaksin-Regierung reinfallen.

          • Avatar egon weiss sagt:

            stin
            dein vorschlag ist trotzdem nicht die loesung fuer die farmer, die noch kein geld bekommen haben.zudem habe ich gesagt der hanseat haette keine loesung fuer das problem.

            • STIN STIN sagt:

              für die Bezahlung der Reisfarmer, sollte der Reis verkauft werden, bevor das die korrupten Politiker illegal machen. Egal, notfalls auch Verkauf mit
              hohen Verlusten. Da wird dann vermutlich noch mehr illegales aufgedeckt werden, vor allem – das gar nicht soviel Reis in den Lagern vorhanden ist, wie es eigentlich sein sollte.

  18. Avatar hanseat sagt:

    Einlassung unseres Peter Berents: „.. Aber ich verbiete Ihnen die armen, rechtlosen und ausgebeuteten Menschen zu fragen, …haben Sie mich verstanden? War das jetzt deutlich genug? Nicht fragen …niemals fragen, sondern nur etwas glauben….“

    Moin Peter,
    wenn du nicht weiter weißt, dann solche paradoxen Sprüche.

    Wenn ich dein o.a. Geschreibsel ernst nehmen soll, dann könnte ich doch einmal nachfragen, wo denn deine Stellungsnahme in Punkto Nichtzahlung der Reisgelder an die nun wirklich verarmten und somit rechtlosen Bauern im von den roten befreiten Dörfern geblieben sei?

    Da kommt von dir nur das Pfeifen aus dem Walde.

    Sich hier hinstellen und so tun, als kämpfe man für die Armen und Rechtlosen dieses Landes, ist doch nun wirklich eine Zumutung.

    Immer und immer wieder hatte Hanseat hier im Forum aufgerufen, dass eben die UDD als Schutzpatron dieser unterprivilegierten Bauern, so sehen sie sich jedenfalls, mit aller Härte hätten gegen die unglaubliche Behandlung ihrer Leutchen seitens der PT Regierung unter Thaksins Schwester YL auftreten müssen.
    Was wurde seitens dieser Organisation der Armen und Unterdrückten gemacht, den an Straßenkreuzungen protestierenden Bauern mit Pressalien nach Rückkehr in ihren „befreiten“ Dörfern gedroht.

    Weitere Einlassung von dir krönt das Ganze:

    „..Grundsätzlich müssen Sie wissen, dass alles Übel dieser Welt nur von den „Tomaten-Köpfen“ ausgeht und dass der Kapitalismus ein Segnen für alle Menschen ist, …sorry, für alle kapitalistischen und reichen Menschen ist!..“

    Peter, beantworte mir bitte die eine Frage, fällt unter die kapitalistischen und reichen Menschen auch Khun Thaksin?

    Meiner Meinung nach, die ja nicht stimmen muss, war und ist der Kapitalismus für uns´ Bobbele ein Segen, für die armen Bauern im Isaan und Laana-Land weniger.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass seitens des „bösen“ Suthep den ausgebeuteten und rechtlosen Bauern einmal eine Drohung ausgesprochen wurde, wenn du andere Informationen haben solltest, veröffentliche sie bitte.

    Im Gegenteil, von den täglich eingesammelten Spenden ermöglichte dieser „böse“ Suthep, dass Rechtsanwälte eine Klage gegen die Verursacher der Reisgeldunterschlagungen angeklagt werden können.

    Denn, mein Freund, von der eigentlich zuständigen Seite, der UDD, bekamen deine so verarmten und rechtlosen Bauern nur einen Tritt in den Allerwertesten.

    Soviel von der erlebten Demokratie Made by Thaksin

      hanseat(Quote)  (Reply)

  19. Avatar Peter Berents sagt:

    Sehr geehrter Herr/Frau „Neutraler Emkay.

    mit sofortiger Wirkung verbiete ich Ihnen kritische, anstößige oder hintergründige Informationen auf dieser Website einzustellen bzw. zu verlinken, die nur im Entferntesten das Bild der PDRC-Gruppe oder der Zitronenfalter schädigen könnten.

    Grundsätzlich müssen Sie wissen, dass alles Übel dieser Welt nur von den „Tomaten-Köpfen“ ausgeht und dass der Kapitalismus ein Segnen für alle Menschen ist, …sorry, für alle kapitalistischen und reichen Menschen ist!

    Das können Sie gerne überprüfen:

    Fragen Sie ohne Unterlass wohlhabende und reiche Menschen in diesem Land und alle werden Ihnen die gleiche Antwort geben. Glauben Sie wirklich, so viele wohlhabende reiche Menschen könnten sich irren???

    Aber ich verbiete Ihnen die armen, rechtlosen und ausgebeuteten Menschen zu fragen, …haben Sie mich verstanden? War das jetzt deutlich genug? Nicht fragen …niemals fragen, sondern nur etwas glauben….

    Und jetzt Friede allen Menschen, auf das sie nun Shoppen gehn’ und glücklich sind…

    Gruß Peter Berents

  20. Avatar der neutrale emkay sagt:

    http://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/tag/suthep-thaugsuban/

    Lesen,

    P. Husi: Chalerm sollte ja die Mittel zur Verfuegung haben diesen Fall
    schnell aufzuklaeren! Hoffen wir, dass die Schuldigen moeglichst schnell
    hinter Gitter enden

    Das ist jetzt als Witz gemeint oder?
    Davon publiziert STIN zwar nichts aber lies das mal:
    http://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/tag/suthep-thaugsuban/

    Das solltest Du verstehen, hoffe ich:

    This may not be as ridiculous as it sounds. Navy Seal commander Winai Klom-in has been the subject of numerous recent reports as he has declared loudly in January that no Seals at all were acting as guards despite Seals having been arrested acting as guards. No one believed him. Undaunted, he displayed his racism and fascism, declaring “Cambodians” responsible for shootings near anti-democrats. Only dopey anti-democrats believed this, including Suthep Thaugsuban. By the end of February is was clear that Winai had sent his Seals into battle for the anti-democrats; and act of mutiny.

    In Thailand’s paralyzed politics, charging Winai and taking him to court martial is never going to happen. The military brass operate with impunity in politics and Winai will have plenty of supporters remaining in the royalist military.

    Ich hoffe Du verstehst auch die Prisanz dieser Aktion, ein Zeichen an den Rest des Militärs sich definitiv raus zu halten. Man kann nur hoffen, dieses immer kleiner werdenen Grüppchen sich verläuft oder der Mann hetz so lange weilter bis es wieder knallt, nur sind dann die SEALS noch da????Hm, ich wage zu bezweifeln, sonst spricht man ja nicht schon offen von Versetzung, der fällt also noch mal nach Oben nach dem Bockmist und dann ab in die Rente. Intern ist der schon weg vom Fenster. Ich glaube nicht, dass Suthep die Power hat wie damals die Rothemden, und wenn mal seine 100Plus-Bodygards weg sind will ich echt mal BSCTV sehen und ihn reden hören, wenn nicht mehr auf jedem Hochhaus rundherum NAVY-Sniper sitzen und alles überwachen. Dass ein Truppenkommander selbstständig sozusagen aktiv eingreift ist ja schon der Hammer, aber auch wie die Justiz hier Tickt, dann kann auch davon ausgegangen werden, dass weder Suthep, Aphiset und Helfeshelfer je mals in einen Gerichtsaal gehen- zumindest nie als Angeklagte. Anderer Seits ist dann aber bei Amtsenthebungsverfahren alles; von wegen. das Ding wird durchgezogen, am besten morgen, bzw. fast vergessen, sie soll ja sofort auhören. So lange die Gerichte auf der Seite einer Minderheit stehen kann es ja fast keine Ruhe geben.

    STIN: Mehr als Mord, wie am 10.4.2010 geht eigentlich auch nicht, oder?

    Stimmt, wenn nicht das Militär warlos in die Demonstranten schießt.
    Und bitte nicht schon wieder \’aber die ham doch zum abfackel Thailands aufgerufen, ich kanns echt ne mer lesen. Nur eines dazu falls doch kommt, das war nach 10.4.2010.

    Dr.Marco Bünte, ich habe nur einen Überriss der Lage 2009 gefunden, da schneiden aber beide Seiten nicht gut ab. Kannst Du mal einen Link reinstellen der neuer ist, bzw. Textauszüge was Du damit meinst er sieht das richtig. Das er nur ansatzweise für die DP ist konnte ich in keinem Satz finden.

    • STIN STIN sagt:

      Militär hat 2010 wahllos in die Menge geschossen – wann?

      • Avatar der neutrale emkay sagt:

        STIN: Militär hat 2010 wahllos in die Menge geschossen – wann?

        19.Mai 2010
        http://de.wikipedia.org/wiki/Unruhen_in_Bangkok_2010

        hm..also jetzt fällt mir nix mehr ein. Sowas blendest Du sogar aus??? Jetzt wundert mich gar nix mehr.

        Den Bericht von Dr. Marko Blüm von 2009 habe ich ja schon selbst erwähnt und auch geschrieben, dass ich ihn gelesen habe. Und auch sehe ich darin in keinem Wort etwas gutes an beiden Seiten. Wieso ziehst Du den herran? Ist das alles was Du an Fachliteratur aufzuweisen hast. Das ist aber dünn.

          der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

        • STIN STIN sagt:

          wie schon ewähnt, es gibt momentan keine Beweise, dass das Militär von Anupong, wahllos in die Menge geschossen hat. Es gibt um die 10 ungeklärte Fälle. Von den anderen 60 spricht eigenartigerweise keiner – scheint so, als ob die bewaffnet waren. Bei den 10 ungeklärten Fällen, steht bis heute lediglich fest, das es sich um Waffen handelt, die auch das Militär benutzt. Meinst nicht, das dies ein bisschen mager ist – um eine Anklage zu beginnen.
          Also warte dazu erstmal ab, ob das Gericht, die Anklage gegen Abhisit und Suthep überhaupt annimmt.

          Wie schon ewähnt, Marco Bünte geht als einer der wenigen auf die Hintrgründe ein. Ich habe auch nie behauptet, das die DP eine 100% perfekte Partei ist, aber sie ist das wesentlich kleinere Übel. Billionen an Korruption hat bisher, soweit ich informiert bin – noch keine Regierung betrieben.
          Nicht umsonst dieses Ranking, nicht mehr weit von Nordkorea entfernt.

  21. Avatar P. Husi sagt:

    demonstranten-sollen-verletzten-in-fluss-geworfen-haben

    Chalerm sollte ja die Mittel zur Verfuegung haben diesen Fall
    schnell aufzuklaeren! Hoffen wir, dass die Schuldigen moeglichst schnell
    hinter Gitter enden

    • STIN STIN sagt:

      richtig, der Fall sollte aufgeklärt werden und die Schuldigen hinter Gitter. Wobei ich nicht ganz verstehe, was ein aktiver RedShirt im Lumpini
      verloren hat, wenn er weiss – das dort seine Gegner sitzen. Man sollte hier auch noch nachforschen, ob er in Verbindung mit der Gruppe Ko Tee steht, weil dann wäre es nachvollziehbarer.

      • Avatar egon weiss sagt:

        stin du suchts immer nach einer entschuldigung fuer deine gelben freunde.

        • STIN STIN sagt:

          nein, auch bei der PRDC gibt es Idioten bei den Guards. Dazu kann man aber nicht die gesamten Führer in einen Topf werfen. Die reagieren ja schon und machen Guards-Lehrgänge. Was ich nicht ab kann, das manche meinen – die Gelbhemden würden gewalttätiger handeln, als 2010 die Rothemden. Diesen Level der Rothemden haben die Gelben noch bei weiten (noch) nicht erreicht. Mehr als Mord, wie am 10.4.2010 geht eigentlich auch nicht, oder?

        • STIN STIN sagt:

          nochmals einen Nachtrag an alle, die meinen – die Demo Sutheps hätte nichts gebracht. Wie ich schon sehr oft geschrieben habe, scheinen mir die Leute nun aufgewacht zu sein. Nun weiss das wohl auch Yingluck. Sie bereist den Norden, aber ausser organisierte Winker, ist da keine Masse mehr. Ich erinnere mich sehr deutlich noch an 2011 – da kamen Leute, man sah das andere Ende nicht mehr. Jetzt nur Grüppchen.

          Weiters wird immer mehr der Ruf nach Sutheps Plan auch hier laut. Reformen vor der Wahl. Thaksins samt Familie, verliert langsam die Basis im Nordosten (siehe Wahl Udon) und sowieso hier im Norden. Es kommt der Aufbruch – davon bin ich fest überzeugt und daher hat Suthep meinen vollen Respekt. Er hat das geschafft, was ansonsten wohl keiner geschafft hätte – mit manchmal sehr deftigen, aber wahren Worten, die Reds aufzurütteln. Die UDD weiss das und bemüht sich nun um Schadensbegrenzung, indem sie sich – wie von mir sogar direkt der UDD gegenüber gefordert – von allen militanten Gruppen distanziert. Danach würde ich eine neue Partei gründen, unabhängig vom Finanzier Thaksin – der ausser Gewalt zu erzeugen, eigentlich nicht wirklich gutes für das Land tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)