ASTV wieder auf Sendung

TIN – Vor etwa zwei Monaten musste der Fernsehsender der Gelbhemden plötzlich und ohne jede Vorwarnung den Sendebetrieb einstellen, weil ASTV die Rechnungen nicht bezahlen konnte. Sondhi Limthongkul, Anführer der PAD und Inhaber der Manager Media Group, erklärte seinen Zuschauern, Zitat : “Die Leute, die mich unterstützten und ASTV einschalteten, unterstützen mich nicht mehr finanziell”. Etwa zwei Monate später konnte ASTV wieder auf Sendung gehen, da die Rechnungen plötzlich bezahlt wurden.
Es ist ein Rätsel wo Sondhi die finanziellen Mittel her bekam, um die Rechnungen zu bezahlen, denn seine Manager Group wurde aus Gründen der Zahlungsschwierigkeiten selbst aus dem thailändischen Aktienmarkt rausgeschmissen.

Nun planen die Gelbhemden von Sondhi am kommenden Montag wieder eine Massenkundgebung, um gegen eine mögliche Amnesti von Thaklsin Shinawatra zu demonstrieren.

Politics: “The Life Cycle of Thailand’s “Radical Reactionary” Yellow Shirts”

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. November 2011 11:17 pm

Die Roten Lautsprecher sind nur neidisch dass es ihnen nicht gelungen ist
etwas adäquates aufzubauen.
Ihre Hetzsender Asia Update und Voice TV werden nicht wahrgenommen
und ihre Hauptdarsteller Jatuporn und Nattawut trauen sich mit ihren
lächerlichen Hetztiraden noch nicht mal ins eigene Regierungsfernsehen
Kanal 11 NBT.

Aber die grösste Niederlage für Takkis Hetztruppen ist ihre
Unfähigkeit ihre Lügen auch ins Englisch zu verpacken.
Deshalb ist TAN Network welches von ASTV betrieben wird
weiterhin das einzig Englischsprachige Vollprogramm in Thailand.
Und die sind auch während der Fluten um Phra Athit
immer auf Sendung geblieben.
Es ist übrigen bezeichnend das die von Pheua Thai dominierten
privaten Kabelbetreiber TAN aus ihren Kabel genommen haben.
Aber man kann es problemlos über livestream ,
neuerdings auch in excellenter Bildqualität empfangen

bukeo
Gast
bukeo
19. November 2011 9:15 am

naja, waren wohl eher ein paar Millionen, nicht ein paar Baht. Denen fehlt halt ein Sponsor wie Thaksin, der ja auch für seine bewaffneten Söldner, tief in die Tasche greifen musste. Spielt aber keine Rolle, waren eh nur geklaute Steuergelder.

Ja, ASTV muss sich jetzt wieder aufrüsten – wie bekommt man ansonsten ohne TV die Massen wieder auf die Strasse. Man erinnere, wie zornig die Rothemden waren, als man ihr Hetz-Sprachrohr abdrehte. Nattawut konnte dann ja keine Aufrufe zum Abfackeln von City Halls mehr tätigen.