Chiang Mai: Die Tourismusbranche in Chiang Mai erholt sich weiter

Die Tourismusbranche in Chiang Mai erholt sich weiter, wobei die durchschnittliche Auslastung der Hotels in der Provinz in den ersten fünf Monaten dieses Jahres 75 % erreichte, sagte Paisan Sukcharoen, der Präsident der Thai Hotels Association (Upper Northern Chapter).

Bei der Generalversammlung der Verbandsmitglieder am Donnerstag sagte Paisan, dass die Hotels in der nördlichen Provinz von Januar bis März eine Belegungsrate von 70 % verzeichneten, bevor die Zahl im April in Chiang Mai wie in anderen nördlichen Provinzen auf unter 30 % sank, als die Provinz gegen Smog und hohe PM 2,5 Werte kämpfte.

Als sich die Luftverschmutzung wieder verbesserte, kehren thailändische und ausländische Touristen im Mai wieder nach Chiang Mai zurück, sagte er und fügte hinzu, dass dieser Trend auch Betreiber nicht registrierter kleiner Hotels dazu veranlasste, ihre Zimmer auf acht oder mehr zu erhöhen, um die gesetzliche Registrierungspflicht für ein kleines Hotel zu erfüllen und um mehr Kunden anzulocken.

Paisan fügte hinzu, dass es derzeit etwa 600 registrierte Hotels in der Provinz gebe und etwa 2.000 weitere noch nicht registriert seien.

Paisan sagte, der Verband werde mit den Touristenattraktionen zusammenarbeiten, um Hotelpersonal zu schulen, insbesondere in Sprach- und Technologiekenntnissen, um sich auf die steigende Zahl von Touristen vorzubereiten, die in der zweiten Jahreshälfte im Königreich erwartet wird.

Suladda Sarutilavan, die Direktorin des Büros der Tourism Authority of Thailand (TAT) in Chiang Mai, sagte, dass Chiang Mai in den ersten fünf Monaten dieses Jahres über 4,7 Millionen Besucher verzeichnete, von denen 3,08 Millionen Thailänder und der Rest Ausländer waren.

Sie fügte hinzu, dass Touristen, die die nördliche Stadt besuchen, normalerweise zwei bis drei Tage in örtlichen Hotels verbringen, die insgesamt über eine Zimmerkapazität von über 34.000 verfügen. Die Gesamtausgaben beliefen sich in den fünf Monaten auf 46,7 Milliarden Baht, hauptsächlich für Unterkunft, Verpflegung und Unterhaltung.

Die TAT schätzt, dass Chiang Mai in diesem Jahr mindestens 80 Milliarden Baht an Tourismuseinnahmen erzielen wird und sich damit dem Vor-Covid Niveau von 100 Milliarden Baht aus dem Jahr 2019 annähert. / The Nation

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
16. Juni 2023 10:36 am

Als sich die Luftverschmutzung wieder verbesserte, kehren thailändische und ausländische Touristen im Mai wieder nach Chiang Mai zurück

REDUZIERUNG DER AUFWIRBELUNGEN UND VERBOT VON BOELLERN UND KRACHERGUERTELN, WUERDEN DIE LUFTVERSCHMUTZUNG DAS GANZE JAHR REDUZIEREN!