Bangkok: Pheu Thai wird am 27.07. versuchen, einen Premier bestätigen zu lassen

Die Pheu Thai Partei werde versuchen, ihren Premierministerkandidaten in einer gemeinsamen Sitzung des Repräsentantenhauses und des Senats am 27. Juli vom Parlament bestätigen zu lassen, sagte Phumtham Wechayachai, stellvertretender Parteivorsitzender, gestern am Freitag, nachdem die Move Forward Partei beschlossen hatte, zurückzutreten und Pheu Thai die Führung bei der Bildung der Regierung aus acht Koalitionsparteien zu überlassen.

Er sagte, er werde die Probleme besprechen, die es der Move Forward Partei unmöglich machten, im Parlament genügend Stimmen zu sammeln, um Pitas Kandidatur für das Amt des Premierministers mit den acht Koalitionsparteien zu genehmigen.

Er sagte, dass das Problem nicht nur auf die kompromisslose Haltung der Partei in der Frage der Majestätsbeleidigung zurückzuführen sei, und fügte hinzu, dass die Pheu Thai Partei nach der erfolgreichen Bildung der neuen Regierung darauf drängen werde, die Verfassung so schnell wie möglich zu ändern.

Da die Pheu Thai Partei nun die Kernpartei bei der Regierungsbildung ist, sagte Phumtham, dass die Mitglieder und die Partei die Unterstützung von Senatoren und Abgeordneten für einen ihrer Premierministerkandidaten suchen werden.

Welcher der drei Kandidaten die Partei sein werde, sei noch nicht entschieden, sagte er weiter.

Die drei Kandidaten der Partei sind Paetongtarn Shinawatra, Srettha Thavisin und Chaikasem Nitisiri. Die Partei soll am 16. Juli darüber entscheiden.

Parteichef Chonlanan Srikaew dankte unterdessen der Move Forward Partei dafür, dass sie der Pheu Thai Partei erlaubt habe, die Führung zu übernehmen, und fügte hinzu, dass sie am demokratischen System mit dem König als Staatsoberhaupt und in Übereinstimmung mit der von den acht Koalitionsparteien unterzeichneten Absichtserklärung festhalten werde. / PBS World

 

 

  • Beta

Beta-Funktion

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.