Bangkok: Ökonom sieht für Thailand starkes Wirtschaftswachstum voraus

Ein Licht der Hoffnung scheint auf die Zukunft der thailändischen Wirtschaft zu blicken, wenn wir uns auf dieses Jahr freuen, und Chinas Einfluss als bedeutende treibende Kraft kann nicht ignoriert werden, meint ein führender thailändischer Ökonom.

Die besagte Wirtschaftswissenschaftlerin Kirida Bhaopichitr, die die Position des Direktors für den Economic Intelligence Service am Thailand Development Research Institute (TDRI) innehat, betonte diese Perspektive kürzlich in einem Austausch mit der staatlichen Nachrichtenagentur Chinas, Xinhua.

Kirida und ihr Fachwissen stellten fest, dass die kombinierten Faktoren des Wirtschaftswachstums Chinas und die verstärkte Zusammenarbeit zwischen China und Thailand in verschiedenen Branchen im Mittelpunkt stehen, um Thailands Weg zur Erholung zu bekräftigen. Interessanterweise soll Chinas Einfluss auch dazu beitragen, potenzielle Risiken abzufedern, die mit den Aspekten wie einem schleppenden globalen Wirtschaftswachstum einhergehen.

Ein Licht der Hoffnung scheint auf die Zukunft der thailändischen Wirtschaft zu blicken, wenn wir uns auf dieses Jahr freuen, und Chinas Einfluss als bedeutende treibende Kraft kann nicht ignoriert werden, meint ein führender thailändischer Ökonom.

Ein Licht der Hoffnung scheint auf die Zukunft der thailändischen Wirtschaft zu blicken, wenn wir uns auf dieses Jahr freuen, und Chinas Einfluss als bedeutende treibende Kraft kann nicht ignoriert werden, meint ein führender thailändischer Ökonom.

Während sie sich weiter mit den Einzelheiten befasste, warnte Kirida vor der Vielzahl von Faktoren, die gerade die thailändischen Exporte belasten. Zu diesen Störungen zählen Schwankungen des Wechselkurses des thailändischen Baht, unerwartete Naturkatastrophen, eine zunehmende Unvorhersehbarkeit der US-Wirtschaft und geopolitische Risiken. Angesichts dieser Faktoren kann in naher Zukunft mit einer Fortsetzung des Rückgangs der thailändischen Exporte gerechnet werden.

Während wir unseren Fokus auf die erste Hälfte dieses Jahres richten, zeichnet sich nach Angaben des Thailand Board of Investment (BOI) ein interessanter Trend ab. Erstaunlicherweise konnte im Vergleich zum Vorjahr ein beeindruckender Anstieg der Investitionsförderungsanträge um 70 % verzeichnet werden.

Darüber hinaus erwies sich China als Spitzenreiter bei der Anwendung ausländischer Direktinvestitionen (FDI). Die gesamten Investitionszusagen Chinas sind auf unglaubliche 61,5 Milliarden Baht gestiegen, verteilt auf 132 Einzelprojekte. Bemerkenswerterweise zielen die meisten dieser Projekte hauptsächlich auf die Herstellung elektronischer Teile ab, berichtete Pattaya News.

Laut Kirida spielen diese chinesischen Investitionen eine Schlüsselrolle bei der Stimulierung des Wachstums bestimmter Branchen in Thailand. Zu diesen Bereichen gehören insbesondere Elektrofahrzeuge und deren Teile sowie Elektronik und Informationstechnologie (IT).

Darüber hinaus erwähnte Kirida den wachsenden Trend beim privaten Konsum und führte den anhaltenden Aufschwung auf einen sich erholenden Arbeitsmarkt zurück. Diese Wiederbelebung scheint zu einer Verbesserung des Verbrauchervertrauens in allen Berufsgruppen zu führen und den Weg zur Erholung der thailändischen Wirtschaft weiter zu festigen.

 

  • Beta

Beta-Funktion

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
31. Juli 2023 2:42 am

xxxxxxxxxxx
.
ES IST MIR NICHT MOEGLICH, DAS ALLES KURZFRISTIG WIEDER AUFZUBAUEN. DESWEGEN ERSTEINMAL NUR DIE WICHTIGSTEN ZITATE MIT QUELLENANGABEN!
.
Laut Nkrumah erlangten die ehemaligen Kolonien zwar in der Theorie formal die Unabhängigkeit, ohne jedoch ihre faktische Souveränität erreicht zu haben. Hierfür ursächlich sind die fortlaufende, einseitige Kontrolle der Wirtschaft und der natürlichen Ressourcen durch externe Akteure.[2] Instrumente zur Aufrechterhaltung des neokolonialen Verhältnisses sind beispielsweise die finanzpolitische Macht über Wechselkurse der nationalen Währungen oder monopolistische Strukturen westlicher Konzerne, die zu Importabhängigkeiten in den postkolonialen Staaten führen.[3] Als Akteure neokolonialer Politik werden sowohl die alten Kolonialmächte aus Europa sowie die Vereinigten Staaten und seit einigen Jahren auch China genannt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Neokolonialismus
 
.
Mit Rekommunalisierung werden Prozesse bezeichnet, in denen eine Privatisierung zuvor öffentlich-rechtlicher Aufgaben und Vermögen wieder rückgängig gemacht wird und diese erneut in kommunale Trägerschaft übergehen.
Nach „ernüchternden bis schlechten Erfahrungen“ mit Privatisierungen in Deutschland, vor allem in den 1990er und 2000er Jahren, gibt es seitdem eine gegenläufige Entwicklung hin zur Rekommunalisierung.[1]
https://de.wikipedia.org/wiki/Rekommunalisierung
DAZU HABEN DIE STINs (~15) UMFANGREICHE LUEGEN UND FEHLINFORMATIONEN VERBREITET, DIE DANN TATSAECHLICH DAZU GEFUEHRT HABEN, DASS VIELE LAENDER AUFGABEN DER DASEINSFUERSORGE PRIVATISIERT HABEN.
 
Daseinsvorsorge, auch Daseinsfürsorge bzw. gemeinsprachlich öffentliche Dienstleistungen[1] (in der Schweiz auch Service public und öffentliche Infrastruktur), umfasst die staatliche Aufgabe zur Bereitstellung der für ein menschliches Dasein als notwendig erachteten Güter und Dienstleistungen, d. h. die Grundversorgung. Daseinsvorsorge ist in Deutschland ein verwaltungsrechtlicher Begriff, der auch in der politischen und sozialwissenschaftlichen Diskussion eine wichtige Rolle spielt.
Dazu zählt als Teil der Leistungsverwaltung die Bereitstellung von öffentlichen Einrichtungen für die Allgemeinheit, also Verkehrs- und BeförderungswesenGas-Wasser- und ElektrizitätsversorgungMüllabfuhrAbwasserbeseitigungBildungs- und KultureinrichtungenKrankenhäuserFriedhöfeSchwimmbäderFeuerwehr usw. (Infrastruktur). Dabei handelt es sich größtenteils um Betätigungen, die heute von kommunalwirtschaftlichen Betrieben wahrgenommen werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Daseinsvorsorge
IN TH WERDEN AUFGABEN DER DASEINSFUERSORGE, OFT SOGAR VON VOELLIG UNQUALIFIZIERTEN AUSLAENDERN “AUSGEFUEHRT” DIE EINZIG DER GEWINNERZIELUNG FROEHNEN!
LAENDER WIE CHINA, TUN ALLES UM IN DEN LAENDERN EINE DUERRE ZU ERZEUGEN.
ERGAENZUNG (270723):
GESTERN WURDE IN DER DW GEZEIGT, WIE CHINESISCHE UNTERNEHMER IN AFRIKA HOCHBELASTETE ABWAESSER IN DIE FLUESSE LEITEN, WODURCH DAS WASSER IM UNTERLAUF UNGENIESBAR WIRD.
.
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung_der_Entwicklungsl%C3%A4nder
Chinas Kreditvergabepraxis
Die Volksrepublik China ist bemüht, bei Kreditvergaben den Status eines bevorrechtigten Gläubigers vertraglich zu sichern. Die Kreditnehmer werden möglichst dazu verpflichtet, die chinesischen Forderungen vor den anderen Gläubigern geheim zu halten und China aus koordinierten Umschuldungsverhandlungen herauszuhalten.[6]
https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung_der_Entwicklungsl%C3%A4nder#Chinas_Kreditvergabepraxis
 
.
Die Kritik richtet sich konkret gegen die Agrarmarktordnungen der Industrieländer – insbesondere der USAEU und Kanada – aber auch gegen die der Schwellenländer wie Brasilien und Argentinien.
Hochsubventionierte Produkte aus diesen Ländern, die mithilfe der Subventionen (Ausfuhrerstattung) zu Niedrigstpreisen auf den Weltmarkt kommen, schädigen die Landwirtschaft in Entwicklungsländern und zerstören die Existenzgrundlage der Kleinbauern.[1] Ländliche VerarmungUrbanisierungHungersnöteWelthunger und Flucht seien die Folgen dieser Politik.
https://de.wikipedia.org/wiki/Agrardumping
.
GEMAESS STIN DUERFEN MEINE KOMMENTARE NICHT ZU LANGE SEIN! ALSO LASSE ICH DAS ERSTMAL SO STEHEN!

Siamfan
Gast
Siamfan
29. Juli 2023 5:28 pm

79484 290723 487229 BOOM OHNE ENDE
DAMIT KÖNNTE TH DEN LADEN IN SCHWUNG BRINGEN.
https://www.primal-state.de/rotlichtlampe/#:~:text=Ein%20unzureichender%20Abstand%20zur%20Rotlichtlampe,hin%20zur%20Entstehung%20von%20Hautkrebs.
MEINE FRAU IST ZUR ZEIT IN EINER KLINIK IN BEHANDLUNG. SIE HAT WIE VIELE FRAUEN IN DEM ALTER, BLUTUNTERLAUFENE UND GESCHWOLLENE WANGENKNOCHEN.
ICH HABE SCHON IMMER GESAGT, “EIN FALL FÜR ROTLICHT”!
SIE HAT DEM (/MIR) ABER NICHT GETRAUT. ICH WAR AUCH FROH DARUM, WEIL HIER DIE AUGEN BESONDERS GESCHÜTZT WERDEN MÜSSEN.
DIE SETZEN EINE GUT DOSIERBARE LED-ROTLICHTLAMPE EIN.
DAS SIND MEHRERE BEHANDLUNGEN UND KOSTET ~5.000BAHT.
DAS KÖNNTE AUCH BEGLEIDEND ZUM URLAUB LAUFEN.
IHRE FREUNDINNEN IN IHREM ALTER, HABEN FAST ALLE DIESE PROBLEME.
DURCH DEN ERFOLG BRAUCHEN DIE KEINE WERBUNG.
.
ES GIBT ABER NOCH ANDERE BEANDLUNGEN.

berndgrimm
Gast
25. Juli 2023 9:32 am

Na ja, sobald es hier eine wirkliche Regierung geben wuerde, ginge es auch aufwaerts.
Unter Prayuth gings erstmal staendig bergab:
https://www.bangkokpost.com/business/general/2617123/country-records-first-tourism-deficit-with-japan

Zum ersten Mal flogen weniger Japaner nach TH in Urlaub als Thai nach Japan.

Na ja, dafuer kommen jetzt die Chinesen wieder ! Mit Zero Baht Touren !
Und Sonnenklar TV schickt die Qualitaetsurlauber aus DACH ! Fuer 999Euro 2 Wo ****Hotel in Khao Lak
Ja , Japan ist seine hohen Preise eben wert. Und im Gegensatz zu TH gibt es in Japan fuer Auslaender billigere Preise fuer Tourismus Dienstleistungen.Sozusagen Farang Preise Andersrum.

52849423762_26cf168086_b.jpg
berndgrimm
Gast
25. Juli 2023 11:55 am
Reply to  berndgrimm

Und um auch diesem Propaganda Unsinn von STIN entgegenzutreten:

Asian investors, including Chinese, Japanese and South Korean business people, appear to be less concerned over the ongoing political troubles,

Ja , es ist leider wahr dass die Wirtschaft undemokratische autoritaere Regime bevorzugt weil sie “stabiler” sind.
Nun war das neunjaehrige Prayuth Regime sowohl undemokratisch als auch autoritaer.Aber wie stabil ist ein Regime welches den Leuten die Hucke volluegt und keine einzige Sachfrage beantworten kann?
So gesehen kann es nur besser werden.
Die Japaner haben einen schoenen Ausdruck fuer die arroganten und ignoranten Nichtswisser.Den kann ich leider auch nicht uebersetzen lassen weil ich kein japanisch schreiben/lesen kann.
Apropos Japaner und deren Absetzbewegung aus TH:
Wir hatten in unserer Anlage am Anfang 14 japanische Mieter von denen es heute nur noch 2 gibt.Natuerlich blieb von denen keiner laenger als 5 Jahre weil dies der normale Stint ist.Aber es gab Nachfolger die meist auch bei uns blieben. Nur ein Japaner ist wegen Unzufriedenheit mit seinem Thai Vermieter umgezogen. Ich war ja sowas wie Vertrauensmann der Japaner und habe versucht zu vermitteln.Aber das war bei dem Vermieter ueberhaupt nicht moeglich.Ich habe dem betreffenden Japaner geholfen ein schoenes (?) Muban Haus nicht weit vom Golfplatz zu mieten.Kein Meer aber mehr Wohnraum und nur halber Preis.
Viele japanische Firmen haben die Anzahl der japanischen Ingenieure und Manager gekuerzt weil das Automobilgeschaeft hier nicht mehr so gut laeuft.
Das heisst fuer bestimmte Positionen gabs keinen Nachfolger mehr.Meist Manager.

dd94e2e22a0f4cd1b4bec93cb9de4616.jpg
berndgrimm
Gast
26. Juli 2023 9:43 am
Reply to  STIN

TH hat 2022 ca 2000 Thairung produziert (mit Teilen von Isuzu und Toyota) Na ja und die Golf Carts und TukTuks kommen auch noch dazu.Also sagen wir mal ca. 5000.
Die “thailaendische” Automobilproduktion stammt derzeit von japanischen Firmen die in TH produzieren.Die bestimmen auch wie hoch die Produktion in TH ist.
Waehrend Covid wurde hier mehr produziert weil in China ,Europa und USA weniger produziert wurde.
Sollten die Chinesen hier einmal in groesserer Stueckzahl ihre Elektroautos produzieren dann bestimmen die eben die Produktion der “thailaendischen” Automobilindustrie.
Und auch die produzieren dann nur deshalb in TH um Strafzoellen zu umgehen.
Ich bin schon lange fuer Abschaffung der Zollvorteile fuer Produkte aus thailaendischer Produktion.
Erstens ist TH schon lange kein “Entwicklungsland” mehr, die Entwicklung laeuft auch in eine vollkommen falsche Richtung, und die einzigen Produkte die in TH nicht von auslaendischen Firmen produziert werden sind Gung ,Gai und Krating Daeng.
TH wird niemals aus der chinesischen Klammer herauskommen und man setzt auch klar auf Russland und verschafft Nord Korea den Zutritt zu westlichen Maerkten.
Natuerlich sollte man nicht gerade jetzt wo die Moeglichkeit besteht dass TH eine demokratisch gewaehlte Regierung bekommt die Schrauben anziehen. Man hat 9 Jahre verpennt ,da kommt es auf ein paar Monate mehr auch nicht an.

52849423762_26cf168086_b.jpg
berndgrimm
Gast
26. Juli 2023 10:12 am
Reply to  STIN

Die japanischen Besucherzahlen gingen auch vor Covid schon staendig zurueck.
Auch die Chinesen machen lieber Urlaub beim Erzfeind Japan statt in TH! Obwohl das Wetter in Japan viel schlechter ist , es dauernd Erdbeben , Tsunamis und Taifune gibt und die Sehenswuerdigkeiten eher mager und unansehnlich sind.
Aber: In Japan funktioniert Alles,es gibt keinen Rassenhass (na ja , sie haben Angst vor Afro Amerikanern und den Chinesen) man wird nicht beschissen sondern erhaelt als Auslaender noch extra Rabatte und wird immer zuvorkommend und hoeflich behandelt.
Der Tourismus geht deshalb nach oben weil er hier waehrend Covid praktisch nicht vorhanden war.
Ausserdem wurde die Zahl durch die angebotenen Billigkapazitaeten der Me3 Fluggesellschaften da der Verkehr nach/von China total eingebrochen ist und auch Japan/Korea schwaechelt wurde viel Kapazitaet nach BKK+HKT geleitet.

louis_vuitton_tuk_tuk.jpg
Last edited 8 Monate zuvor by berndgrimm
ben
Gast
ben
27. Juli 2023 5:47 pm
Reply to  berndgrimm

Oh my Buddha alles läuft so toll und unser Bernd meckert immer nur rum – schon bald auf dem Niveau von RD…555
https://www.pattayamail.com/news/pattaya-receives-prestigious-asean-clean-tourist-city-standard-award-436758

ben
Gast
ben
27. Juli 2023 10:59 pm
Reply to  STIN

Der Link: https://www.pattayamail.com/news/pattaya-receives-prestigious-asean-clean-tourist-city-standard-award-436758
war natürlich eher ironisch gemeint…- Pattaya als saubere Stadt… 555

berndgrimm
Gast
28. Juli 2023 8:45 am
Reply to  ben

Da die Herren ihr Traumthailand endgueltig verloren haben und mit der thailaendischen Realitaet nix anfangen koennen nehmen sie mich jetzt als Schuldabladeplatz.
Ja, STIN sollte seinen Hetz Nick Raoul Duarte zum vierten Male zur Hilfe holen um auf mich einzupruegeln.
Allerdings wird der genau wie bei den ersten drei Malen nach viel Propagandagezeter wieder Stickum verschwinden.
Eine noch so gute Rhetorik Schulung und Skrupellosigkeit hilft nicht gegen sachliche Unwissenheit.
Nun ja , da ich nicht STIN bin und keine Propaganda schreiben muss/will habe ich es auch nicht noetig mit Erfolgszahlen und Rankings zu spielen und meine Favoriten durch gethaite Zahlen aufzuwerten.
Ich moechte aber darauf hinweisen dass im Gegensatz zu STIN’s Dauerpropaganda immer noch General Prayuth Chan-O-cha der amtierende PM ist und kein Prawit wie STIN uns dies zum Schuldabladen und vor der Verantwortung davonlaufen weissmachen will.
Es wurde auch kein Deal zwischen Thaksin und Prawit in London abgeschlossen sondern Thanathorn hat Thaksin in HKG getroffen und besprochen wie man vorgehen kann wenn die MFP aus der Koalition ausscheidet.
Thaksin ist sicherlich nicht so bloed um die Zukunft seiner Partei fuer einen unprofitablen Deal mit den Ewiggestrigen zu opfern.
Die MFP kann auch aus der Opposition heraus mitregieren und die Pheua Thai braucht die MFP auf ihrer Seite im Parlament.
Was soll ich mich gegen die Altersdemenz Verleumdungen wehren?
Jeder der lesen und verstehen kann sieht wer von uns schon erhebliche Alterserscheinungen aufweist.
Starsinn hatte ich schon im Kindergarten sehr zum Leidwesen meiner Betreuerinnen.
Damals gab es noch keine modernen Erziehungsmethoden und ich musste mich der physischen Gewalt beugen.
Aber ich habe dazugelernt und trainiert.
Es waere ja schoen von Ben mal ueber die Realitaet in Pattaya zu erfahren, denn er lebt dort.
Ich komme nur ein paarmal im Jahr zum Einkaufen und zum Konsulat dorthin. Und wenn wir segeln tun wir das ab Jomtien Marina welches ich nicht mehr zu Pattaya rechne.
Sauber ist Pattaya weder in der Realitaet noch im uebertragenen Sinne.Aber die Gegend zwischen Terminal 21/Thai Garden und Dusit Thani sowie Amari/Holiday Inn ist ziemlich westlich zivilisiert und auch relativ sauber.Jedenfalls aeusserlich.

FwJTGqTakAAtfuA.jpg
Last edited 8 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
29. Juli 2023 11:01 am
Reply to  STIN

Na ja, das Bashing von mir ging STIN sicherlich nicht zuweit aber die Tatsache dass sein Hetz Nick 3 mal hintereinander verloren hat.
Das kommt davon wenn man ganz ohne Wissen vom realen TH antritt.
Alles was ich hier schreibe ist zunaechst mal meine Meinung basierend auf meinen Erfahrungen im realen TH.Ich mache deshalb keine Propaganda fuer eine Seite weil ich hier keine Geschaeftsinteressen habe,auch keine Stories ueber das Traumurlaubsland TH verbreiten moechte, obwohl ich sehr dafuer bin dass mehr Auslaender nach TH kommen.
Ich habe frueher viele Geschichten ueber meine Erlebnisse im realen TH in nittaya.at geschrieben,sowohl positive als auch negative.
Ich war in meinem Leben hauptsaechlich beruflich in ueber 150 Laendern und Territorien, da lernt man schon fremde Laender einzuschaetzen.In den meisten von ihnen moechte ich heute nicht leben. Aber es gibt einige in denen ich durchaus leben koennte.
Ich lebe aber in TH weil unsere Familie hier lebt und weil die Rahmenbedingungen (Wetter,Leute,Hobbies) immer noch sehr gut sind.
Anders sind die politischen Lebensbedingungen hier.
Ich war in meinem Berufsleben in vielen autoritaer regierten oder besser beherrschten Laendern in Osteuropa,Mittelost,Asien und Afrika.
Ich haette nie geglaubt dass ich in TH einmal aehnliches erleben wuerde.
Ich kritisiere gern aber immer konstruktiv.Ich weiss es nicht nur besser sondern ich kann es auch umsetzen.
Ich bin ein Mann der Praxis und wuerde nie etwas vorschlagen was garnicht praktikabel ist.
Deshalb habe ich auch nie unrealisierbare Ansprueche an eine Regierung oder an Politiker.
Aber ich bin auch Idealist und versuche moeglichst viele meiner Ideale zu verwirklichen oder zu unterstuetzen.
Ich haette , ganz im Gegensatz zu STIN keine unerfuellbaren Ansprueche an eine Regierung unter Move Forward.
Es reichen in TH schon wenige Schritte in die richtige Richtung um eine Besserung hier zu erreichen oder wenigstens eine Verschlechterung zu verhindern.
Ja , ich mache keine Anstalten um STIN’s Propagandabehauptungen (z.B. Ranking und Wirtschaftsleistung) zu widerlegen.
Seeker hat dies erfolgreich getan und ist deshalb hier auch nicht mehr zu lesen.
Nein , ich habe auch noch ein erfuelltes Leben jenseits des Internets dem ich lieber nachgehe solange es noch moeglich ist.
Ich sitze taeglich schon 5-6 Stunden am PC und mehr moechte ich nicht.Ich gehe auch selten vom Smartphone aus ins Netz.Ich benutze es nur zum telefonieren und LINE.
Wenn die PT glaubwuerdig sein will braucht sie Move Forward , wenn Thaksin mit der Militaerdiktatur geht wird seine Partei noch viel mehr verlieren.
Das weiss er auch und deshalb versucht er sich durchzulavieren.
Wir werden sehen was wirklich passiert.

dd94e2e22a0f4cd1b4bec93cb9de4616.jpg
berndgrimm
Gast
30. Juli 2023 10:36 am
Reply to  STIN

TH ist auch nach 2019 eine Militaerdiktatur geblieben weil immer noch 250 Mitglieder der Militaerjunta die sich jetzt Senat nennt und die von niemanden ausser Prayuth und Prawitgewaehlt wurde entscheidend den PM (Prayuth) bestimmt haben.
Ausserdem wurde die Parlamentswahl 2019 vorher manipuliert und waehrenddessen und hinterher gefaelscht um Prayuth auch eine kleine Mehrheit im Parlament zu besorgen.Die meisten Medien sprechen von Militaerregierung oder auch military guided =militaergefuehrt.
Warum so wenig und unpraezise ueber das heutige TH berichtet wird wundert mich auch.
Die meisten sehen noch gute Geschaeftsmoeglichkeiten in TH , oder wuerden gern im Urlaub hierhin fahren ,oder sie haben die Gefahr Chinas realisiert und glauben wirklich daran TH aus den Klauen Chinas herauskaufen zu koennen.
Dabei ist China der ganz natuerliche grosse Bruder fuer TH: Das Geschaeftsleben ist voll in chinesischer (oder Sino Thai Hand)
Ausserdem hat Chinas Kingpin Xi waehrend des total verunglueckten APEC Gipfels Prayuth sehr genau gesagt was sein Platz in der Region ist.

52510032799_8f6575c12f_b.jpg
berndgrimm
Gast
31. Juli 2023 11:46 am
Reply to  STIN

GB ist keine Diktatur weil das Oberhaus zwar viel reden darf aber nix entscheidet. Entschieden wird im gewaehlten Unterhaus.
Waere dies in TH so, waere Pita lange im Parlament gewaehlt und wuerde regieren.
Im Gegensatz zu STIN habe ich die APEC Live Uebertragung an allen Tagen teilweise gesehen (war schon eine Zumutung).
Nein , Xi war nicht auf Prayuth wuetend weil er nebenbei den Westen melkt, dass gab Onkel Tu Nix sogar Bonuspunkte beim Weltenfuehrer.
Er war deshalb sauer weil Onkel Tu Nix ihn nicht mit dem richtigen Respekt behandelte und in dem ganzen APEC Theater die Organisation vergessen hatte und den Komoediantenstadel zur Dauernummer machte.
STIN behauptet zwar immer die “Weltmedien” (na ja vielleicht die WELT Medien?) wuerden Prayuth fuer seine Leistungen (z.B. APEC Gipfel) loben aber einen Link zum Originaltext setzt er natuerlich lieber nicht.
Ich brauch keine Weltmedien , mir reicht Stephff der noch viel laenger in TH lebt als ich und genau immer den Punkt trifft.Ausserdem habe ich schon oefter geschrieben dass ich die Bewertung der Artikel und Kommentare in der BP mitmache und da sind die meisten Mitbewerter meiner Meinung.
Mir macht es zwar nix aus in der Minderheit zu sein aber es zeigt doch dass ganz andere Leute als ich (Expats die hier arbeiten oder Geschaefte machen und Thai die wirklich Englisch verstehen ) der gleichen oder aehnlicher Meinung sind wie ich.

52510032799_8f6575c12f_b.jpg
Last edited 8 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
1. August 2023 10:49 am
Reply to  STIN

Ich kenne viele Expats, die nicht mal ihren 3-km Radius kennen, sondern nur den Steintisch ab 10 Uhr morgens – und meinen, dort den

neuen Expats TH erklären zu können.

STIN auf dem Weg zur Selbsterkenntnis?
Nein, er meint natuerlich nicht sich selber.
Braucht er auch nicht.Bei aller Kritik nehme ich ihm schon ab dass er ganz gute Kenntnisse von TH hat.
Schliesslich ist er hier rechtzeitig abgehauen.
Nein , im Ernst , der Unterschied zwischen ihm und mir ist , dass ich hier nie versucht habe Geld zu verdienen obwohl es hier so verlockend einfach erscheint.
Und ich habe mich nie hier als Propagandist fuer eine Person oder eine Partei betaetigt.
Ich war fuer Thaksin, ich war gegen Thaksin heute ist er mir das viel kleinere Uebel als die hier “Herrschende Klasse” und natuerlich das Militaer.
Ich war sehr fuer Abhisit und vorher fuer Chuan.
Heute bin ich gegen beide.
Abhisit hat sich viel zu spaet in Richtung Move Forward aufgemacht und ist dann bei der Pheua Thai haengengeblieben.
Jeder ist eben seines eigenen Ungluecks Schmied.
Na ja und Chuan hat sich kurz vor dem Sprung ins naechste , bessere (?) Leben zum scheindemokratischen Buettel der Militaerdiktatur gemacht.
Ja, ich war und bin fuer Future Forward und Move Forward, genauso wie fuer Thanathorn und Pita.
Es ist die einzig wirkliche Partei in TH mit einen wirklichen Wahlprogramm und einer klaren Ansage an ihre Klientel.
Ich war (und bin) 68er , kein Party 68er (obwohl auch ich mal bei einer Uschi Obermaier Party war) und auch kein moechtegern 68er , der damals zu feige war und heute so tut als waere er dabei gewesen.
Wir (oder jedenfalls die meisten von uns) waren unbedarfte Idealisten welche die damalige Gesellschaft aendern wollten.
Wir hatten nicht nur die Herrschenden,die Polizei und die Buerokratie gegen uns sondern auch unsere Eltern .
Wir sind damals wirkliche Risiken eingegangen.
Unser FB,Twitter, Insta waren Flugblaetter , unsere elektronischen Medien waren Megafone weil wir noch nicht mal “Piratensender” im Radio einrichten konnten.Wir kriegten oft eins auf die Schnauze , sozusagen als Gewissenspruefung.
Und seit 1966 gab es wieder offiziell Neo Nazi Parteien.
Nein wir hatten kein so schoenes Leben wie die Kommune 1.Wir mussten auch ohne Kamera in den Knast.
Aber , auch wir hatten unsere Erfolgserlebnisse.
Alle die persoenlichen Freiheiten welche es heute gibt , von denen unsere laktoseintoleranten und glutenfreien Kinder und Enkel profitieren haben wir muehsam erkaempft.Deshalb wissen wir sie auch besser zu schaetzen .Aber wer sind “WIR” Heute eigentlich?
Und nun zu den Links die STIN hier als “Beweis” fuer seine Propaganda bringt :
Die positiven Berichte sind Alle von teilnehmenden Spesenrittern. Die werden kaum sagen dass diese Veranstataltung absolut ueberfluessig sind und rausgeschmissenes Geld. Und die Veranstalter die daran verdienen natuerlich auch nicht.
Wer in TH lebt oder in dieser Zeit in TH war weiss das die hiesige Militaerdiktatur das APEC Theater zum absoluten Mittelpunkt ihrer Propaganda gemacht hat.
Und zwar schon seit vor Covid 2019. Die Menschen wurden damit ueberflutet bis selbst der letzte Depp den Quatsch nicht mehr hoeren und sehen wollte.
Man hatte die Erwartungen viel zu hochgeschraubt und dann kamen die Tage der vollkommenen Offenbarung.
Der ganze Quatsch wurde ja Live im Fernsehen uebertragen und kein Programmpunkt klappte.
Man wartete immer auf irgendetwas was dann aber nicht kam.
Ich hatte eigentlich schon frueher ein Wort der Kritik erwartet. Aber Macron hatte sich wohl in weiser Voraussicht schon sein eigenes BKK Programm gebastelt und Kamala Harris war meistens in der US Botschaft.
Aber Xi liess es sich nicht nehmen seinen Buettel Prayuth erstmal zusammenzuscheissen und dann abzureisen.
STIN versucht hier auch die Schuld dieser Militaerdiktatur immer auf die Chinesen abzuschieben.
Die gesamte thailaendische Wirtschaft wird von Chinesen oder Sino Thai bestimmt.
Chinesen sind nicht nur die Chinesen Festlandschinas sondern auch die Chinesen aus Taiwan,Hongkong,Singapur, den USA , Europa,Australien und den anderen ASEAN Staaten.
Besonders die westlichen wurden durch ihre Gesellschaften gepraegt.
Ausserdem , Yannawat und was dort vorgeht ist jedem der in Silom oder Sathon zu tun hat bekannt.
Einem Polizisten oder einem Behoerdenbeamten sollte es schon berufswegen bekannt sein wenn er ueberhaupt seinem Beruf nachgeht.
Aber in TH ist es sehr wichtig im richtigen Moment nichts zu sehen und nichts zu hoeren.
Mit dem Nicht Wissen ist es hier ueberhaupt kein Problem!

def9e418236b977c5765eb43585d7606.jpg