Bangkok: Pheu Thai feuert die MFP aus der 8-er Koalition und wird es mit Srettha als Kandidat versuchen

Die Pheu Thai Partei erstellt eine Regierung mit 302 Sitzen ohne die Move For­ward Par­ty (MFP) und wird den Immo­bilien­ty­coon Sret­tha Thav­isin als Pre­mier­min­is­terkan­di­dat­en für die näch­ste Abstim­mungsrunde nom­i­neeren, die für diesen Fre­itag geplant ist, so Quellen.

Die von Pheu Thai geführte Koali­tion umfasst 10 Parteien, darunter fünf neue Part­ner — Bhum­jaithai, die Palang Pracharath Partei (PPRP), die Demokratis­che Partei, die Chart­thaipat­tana Partei und die Chart­pat­tanakla Partei, so die Quellen. Die anderen vier sind Prachachat, Pheu Thai Ruam Palang, Seri Ruam Thai und Plung Sungkom Mai, Teil des acht Parteien Blocks, der kurz nach der Par­la­mentswahl vom 14. Mai gebildet wurde.

Schw­ergewichte der MFP sind ange­blich gegen diese Entwick­lung und die Partei muss nicht für den Pre­mier­min­is­terkan­di­dat­en von Pheu Thai stim­men, wenn sie in die Oppo­si­tion gedrängt wird, so die Quellen.

Die MFP ist auch der Ansicht, dass, wenn Pheu Thai beschließt, eine der ​“Onkel” Parteien aufzunehmen, die Partei mit den Kon­se­quen­zen ihrer Entschei­dung umge­hen sollte, sagten die Quellen. Mit ​“Onkel” sind die Unit­ed Thai Nation (UTN) Partei mit Pre­mier­min­is­ter Prayut Chan-o-cha als ihrem Pre­mier­min­is­terkan­di­dat­en und die PPRP unter der Leitung von Vize-Pre­mier­min­is­ter Praw­it Wong­su­won gemeint.

Nach Angaben der Quellen hat Pheu Thai Vere­in­barun­gen mit der PPRP und der Demokratis­chen Partei getrof­fen, bei denen die bei­den Parteien jew­eils fünf und drei Min­is­ter­posten erhal­ten werden.

Gen Praw­it wird keinen Min­is­ter­posten übernehmen, aber sein jün­ger­er Brud­er und ehe­ma­liger nationaler Polize­ichef, Pol Gen Patcharawat Wong­su­won, wird Teil des Kabi­netts sein. Pol Gen Patcharawat, der Verbindun­gen zu Pheu Thai hat, wurde let­ztes Woch­enende zum Chef­ber­ater der PPRP ernan­nt, was als Schritt ange­se­hen wird, um den Weg für die PPRP, der Regierung von Pheu Thai beizutreten, zu ebnen.

Der neue Gen­er­alsekretär der PPRP, Haupt­mann Thamanat Prompow, der stel­lvertre­tende Vor­sitzende Chai­wut Thanaka­manu­sorn und der Abge­ord­nete für Kam­phaeng Phet Pai Lik wer­den voraus­sichtlich Teil des Kabi­netts sein.

Der Demokratie-Abge­ord­nete für Songkhla, Dech-it Khaothong, soll stel­lvertre­tender Pre­mier­min­is­ter und Agrarmin­is­ter wer­den, und der Demokratis­che Abge­ord­nete für Nakhon Si Tham­marat Chaichana Dejde­cho soll voraus­sichtlich stel­lvertre­tender Innen­min­is­ter wer­den. Herr Dech-it ver­sicherte Pheu Thai, dass seine Gruppe die Unter­stützung von 19 Abge­ord­neten hat und äußerte sein Ver­trauen, dass die neue Parteiführung dem Vorge­hen nicht wider­sprechen würde, so die Quellen. Die Demokrat­en sollen am 6. August einen neuen Vor­sitzen­den und ein neues Vor­stands­gremi­um wählen, wobei über Nara­p­at Kaewthong spekuliert wird, dass er der neue Vor­sitzende wird.

Nach Angaben der Quellen wurde die UTN nicht ange­sprochen, um dem Block beizutreten, um einen starken Wider­stand von Pheu Thai-Anhängern und den aktuellen Part­nern — der Thai Sang Thai Partei und der Fair Partei — zu ver­mei­den. ​“Laut ein­er der Quellen soll diese Formel dazu dienen, den Sen­at zur Abstim­mung für den Pre­mier­min­is­terkan­di­dat­en von Pheu Thai zu bewe­gen.” Wenn Pheu Thai Erfolg hat, wird das Oppo­si­tion­slager 198 Sitze haben.

Pheu Thai Vizechef Phumtham Wechay­achai sagte am Mon­tag, dass die acht Parteien des Koali­tions­blocks vor­läu­fig am Mittwoch zusam­menkom­men wer­den, um Gespräche zu über­prüfen, die seine Partei mit Parteien außer­halb des Blocks und Sen­a­toren geführt hat. Er sagte, dass diese Abge­ord­neten und Sen­a­toren bish­er fest­ge­hal­ten haben, dass sie nur für den Pre­mier­min­is­terkan­di­dat­en von Pheu Thai stim­men wer­den, wenn die MFP aus der Koali­tion aus­geschlossen wird.

“Das ist es, was wir haben und was wir zu dem Tre­f­fen mit­brin­gen wer­den, bevor die Parteiab­ge­ord­neten am 3. August zusam­men­tr­e­f­fen”, sagte er. Pheu Thai-Lis­ten­ab­ge­ord­neter Nop­padon Pat­ta­ma sagte, dass das Land nicht weit­ere 10 Monate auf das Ablauf­da­tum des vom Mil­itär ernan­nten Sen­ats warten könne, um den Pre­mier­min­is­ter zu wählen, wie von eini­gen vorgeschlagen.

Laut Her­rn Nop­padon wird erwartet, dass die Partei Her­rn Sret­tha für das Amt des Pre­mier­min­is­ters nominieren wird, und es ist wahrschein­lich, dass sie ihre Entschei­dung am Don­ner­stag ihren Abge­ord­neten mit­teilen wird. Inzwis­chen sagte Par­la­mentspräsi­dent Wan Muhamad Noor Matha, dass die Tage­sor­d­nung für das Tre­f­fen am Fre­itag unverän­dert bleibt, wobei die Auswahl des Pre­mier­min­is­ters den ersten Punkt auf der Tage­sor­d­nung und der vorgeschla­gene Änderungsantrag des Artikel 272 folgt.

Wenn die Wahl des Pre­mier­min­is­ters nicht fort­ge­set­zt wer­den kann, wird die Par­la­mentssitzung die vorgeschla­gene Ver­fas­sungsän­derung prüfen, um die Macht des Sen­ats zur gemein­samen Auswahl des Pre­mier­min­is­ters aufzuheben, fügte er hinzu. Das Ver­fas­sungs­gericht wird sich am Don­ner­stag tre­f­fen, um zu entschei­den, ob es eine Peti­tion zur Auswahl des Pre­mier­min­is­ters annimmt. Die Entschei­dung des Gerichts bes­timmt, ob die Pre­mier­min­is­ter­wahl am näch­sten Tag fort­ge­set­zt oder aufgeschoben wird. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Wolfgang Kempf
Gast
Wolfgang Kempf
2. August 2023 12:50 pm

So ein Kasperletheater was ihr von Nickname Stin gepostet wird.
Und Eigenlob stinkt . Bernd ist der einzige der halbwegs nüchtern schreibt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. August 2023 10:57 am
Reply to  STIN

Ehre wem Ehre gebuehrt, es ist (angeblich) so gekommen wie STIN es sich in seinen kuehnsten (und feuchtesten ?) Propagandatraeumen ertraeumt hat:
Der Massenmoerder Thaksin wird mit Hilfe aller groesseren Parteien der herrschenden Militaerdiktatur zum neuen Herrscher in TH.
Also durch die Leute welche 2006 und 2014 gegen seine Regierungen putschten und TH von seinem Einfluss befreien wollten.
Was ist dabei der grosse Erfolg?
Das man Move Forward und Pita (die Wahlgewinner) von der Macht fern haelt.
Noe. Eher dass man TH weiterhin von Demokratie , Rechtsstaat und Aufrichtigkeit fernhaelt.
Noch ist uebrigens gar niemand gewaehlt worden , das soll fruehesten uebermorgen passieren.
Warum sollte ich am Boden zerstoert sein ? Nur weil STIN’s Propaganda das gern moechte ?
Ich lebe im Gegensatz zu STIN im realen TH und war sehr ueberrascht das Move Forward gegen Pheua Thai gewinnen konnte.
Dass sie jetzt nicht in die Regierung kommt ist vielleicht garnicht schlecht.
Wichtiger waere dass das Parlament wieder eine wirkliche politische Plattform wird und nicht weiterhin Alles von Ungewaehlten entschieden wird.
Nein , ich bin erstmal gluecklich darueber dass Onkel Tu Nix endlich weg ist auch wenn es mir natuerlich nicht gefaellt dass er sich in den Kronrat gefluechtet hat , aber der wird ihn auch nicht mehr lange schuetzen koennen.
Wir werden sehen wer PM von Thaksins Gnaden wird und was der uns so bescheren wird.
Jedenfalls bin ich sehr froh dass ich im Gegensatz zu STIN in TH geblieben bin und die Realitaet hier miterlebt habe und nicht inhaltslose Propaganda nachplappern muss.

52849423762_26cf168086_b.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. August 2023 4:04 pm
Reply to  STIN

Na ja, ich mache falsch dass ich ueberhaupt hier noch schreibe aber STIN “hilft” mir ja indem er mich laufend wegzensiert und dann alle moeglichen bloeden Ausreden dafuer bringt.Er will eben Thai werden.Das hat er sich verdient.
Natuerlich nicht im realen TH sondern in seinem Traum TH welches er in irgendeinem zurueckgebliebenen Hinterwalddorf zu finden hofft.
STIN’s groesster Traum waere es wenn Prawit wirklich PM werden wuerde , denn dann koennte er Prayuth’s Schuld sofort auf ihn abladen. Wird aber nicht passieren.
Erstmal muss Morgen das Verfassungsgericht entscheiden ob es den Einspruch des Ombudsmannes annimmt oder ablehnt.
Nur wenn es den Einspruch ableht und Pita endgueltig raus ist wird am Freitag vom Parlament und “Militaersenat” abgestimmt.Ob es dann eine ausreichende Mehrheit fuer Srettha gibt oder eben nicht werden wir sehen.
STIN bescheinigt sich selber dass er in 70-80% seiner Vorhersagen richtig liegt.
Ich mach keine Vorhersagen weil ich in der thailaendischen Realitaet lebe.
Fuer mich ist wichtiger dass ich in der Bewertung der Leser der BP fuer die einzelnen Artikel und Kommentare eigentlich immer in der Mehrheit von 100-600 Stimmen liege waehrend STIN’s Auffassung nur von 5-20 Lesern geteilt wird.
Dabei haette ich im Gegensatz zu STIN ueberhaupt kein Problem damit in der Minderheit und “falsch” zu liegen.

FD5MKeUVkAA4tA8.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. August 2023 10:14 pm
Reply to  STIN

Aha.Der Thailand Kenner der lange vor Covid aus TH und vor seinem Helden Prayuth gefluechtet ist und auch nicht wieder laenger nach TH zurueckkommen moechte , erwartet von Pita dass er ihm zum Dank fuer seine Propagandaverleumdungen die thailaendische Staatsbuergerschaft oder wenigstens nen Thai Pass schenkt.
Warum hat er nicht seinen Helden Prayuth gefragt ?
Der herrscht immer noch und er kann ihm ja all seine Lobeshymnen vorsingen. In Thai natuerlich , denn sonst versteht der selbsternannte “elder statesman” ja nix.
Na ja , sollte Pita aus Versehen irgendwann wirklich noch mal PM werden so wird das Land von der neuen “Koalition” so abgewirtschaftet und ausgenommen worden sein dass ausser STIN niemand mehr freiwillig Thai sein will.
STIN hat auch zum Vergleich sein Intimwissen ueber die wahre USA gezeigt.Ich war zwischen 1969 und 1998 oftmals in den USA und bin dort mit dem RV in vielen Staaten ausserhalb der Staedte und Touristengebieten gewesen.Damals war es dort noch nicht so schlimm wie heute aber schlimm genug.
Ich kann das Leben in solchen Orten nur Weissen ohne Hirn und mit mit einer grossen Verehrung fuer Donald Trump empfehlen.
Und waere das ganze Affentheater in TH um vom Wahlergebnis des 14.Mai abzulenken nicht schon genug, habe ich heute im Wochenblitz die neuesten Reformideen von STIN’s Superpolizisten Surachate a.k.a. Bad Joke gelesen:
https://www.wochenblitz.com/news/thailaendischer-top-polizist-draengt-auf-eine-verschaerfung-der-regeln-fuer-ruhestandsvisa

Thai­lands bekan­ntester Ver­brechens­bekämpfer, Polizeigen­er­al Surachate Hak­parn, hat offen erk­lärt, dass ein­jährige Ruh­e­s­tandsvisa und Aufen­thaltsver­längerun­gen von ver­al­teten Vorschriften und kor­rupten Prak­tiken geplagt sind. In einem Inter­view mit der Bangkok Post sagte der stel­lvertre­tende Polize­ichef, dass die Anforderung, 800.000 Baht auf ein­er thailändis­chen Bank oder den Gegen­wert in Form von jährlichen Aus­land­süber­weisun­gen zu haben, zu niedrig sei, da die Qual­ität der Antrag­steller nicht über­prüft wer­den könne. Polizeigen­er­al Surachate fügte hinzu, dass das ​“win­dow dress­ing” der Bankkon­ten der Antrag­steller ein ern­sthaftes Prob­lem darstelle, da Visa-Agen­ten und sog­ar einige Ein­wan­derungs­beamte durch die Gewährung kurzfristiger ​“Kred­ite” Absprachen treffen.

Als direkt Betroffener moechte ich folgende Bemerkungen dazu machen:
Der an Wunschamnesie und akutem Auslaenderhass leidende Superpolizist hat sehr schnell vergessen dass er selber 2 Jahre lang Immi Chef war und damals nur seine angeblichen Razzia Orgien gegen Auslaender die nicht genug Korruptionsgelder abgedrueckt haben gefahren wurden.Die wirklichen Kriminellen , die genug bezahlen konnten blieben natuerlich im Land.
Ich selber , der immer mehr als genug Einkommen nachweisen konnte habe schon immer geschrieben dass der ganze Unsinn der fuer das Retirement Visum gefordert wird ausschliesslich der Schikane und dem Erzielen von Korruptionsgeldern dient.
Besonders natuerlich die 800.000 THB auf dem Konto.
Der in TH lebende Rentner braucht ein festes Einkommen , egal wo es herkommt.
Denn er muss seine Wohnung sein Essen und seine Familie bezahlen.
Er braucht auch heute trotz der vielen Preissteigerungen keine 65.000 THB/Monat aber mindestens 35.000 THB/Monat braucht er. Das waeren knapp 1000 Euro pro Monat.Soviel haben die meisten Rentner in D , in anderen Laendern auch mehr.
Ich habe auch geschrieben dass man Kleinrentnern und Hartz IV/Buergergeld Bezieher vom deutschen Staat helfen koennte , weil man in D viel mehr dafuer ausgeben muesste.
Auch eine Zwangs Krankenversicherung in ausreichender Hoehe waere sinnvoll.
Aber das Problem ist eben dass die Edelthai an Auslaendern moeglichst viel verdienen wollen ohne irgendeine Gegenleistung dafuer zu liefern.
This is law! = Deshalb haben wird doch die vielen Gesetze die niemand kennt und an die wir uns nicht halten.
Und Bad Joke ist nunmal so ein Heissluftgenerator der sich ueberall einmischt und sich selber die Leistung Anderer als Leistung anrechnen laesst ohne selber irgendeine Leistung zu bringen.

97360-1068x779.jpg
berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. August 2023 4:05 pm
Reply to  STIN

Antwort ist sofort wegzensier worden aber ich habe vorgeschrieben und werde es morgen wieder bringen.